Hotelsuche Übersicht Hotelinformationen Reisedetails festlegen Buchung durchführen

Hotelinformationen

  • The St. Regis Bali Resort
  • The St. Regis Bali Resort
  • The St. Regis Bali Resort
  • The St. Regis Bali Resort
  • The St. Regis Bali Resort
  • The St. Regis Bali Resort
  • The St. Regis Bali Resort
  • The St. Regis Bali Resort
  • The St. Regis Bali Resort
  • The St. Regis Bali Resort
  • The St. Regis Bali Resort
  • The St. Regis Bali Resort
  • The St. Regis Bali Resort
  • The St. Regis Bali Resort

The St. Regis Bali Resort

Indonesien / Bali / Nusa Dua

Sportferien
  • Fitness-Raum
Wellnessferien
  • Spa-Bereich
  • Massage gegen Gebühr
Strandferien
  • Strandart: Sand
Hotel-Details
  • á la carte Restaurant
  • Restaurant mit Terrasse
  • Internet: inklusive
  • WLAN, WiFi: inklusive
  • Pool
Hotelbeschreibung für The St. Regis Bali Resort, Nusa Dua
Ihre Its Coop-Urlaubswelt:
  • Luxusresort der Marriott International-Hotelkette
  • 24-Stunden-Butler-Service auf Anfrage
  • Luxus-Spa mit Thermalbad
  • Ponton "Niagara Couch" inmitten des Lagunenpools
  • Hervorragende Kulinaria, u.a. französischer Pâtissier
Ort:
Nusa Dua
Landeskategorie:
6 Sterne.
Lage:
Direkt am Feinsandstrand von Nusa Dua mit eigener Strandbucht. Ruhig gelegen im noblen Hotelbereich Nusa Dua. Die Shopping-Mall "Bali Collection" befindet sich in ca. 2 km Entfernung.
Verkehrsanbindung:
Der Flughafen Denpasar ist ca. 20 Fahrminuten entfernt.
Ausstattung:
Das Luxus-Resort gehört zu der renomierten Marriott International-Hotelkette und ist den eleganten St. Regis Hotels zugeordnet. Der imposante Lobby-Bereich im klassischem Stil mit komfortablen Sitzgelegenheiten, Rezeption, Boutique und Bibliothek empfängt den Gast. In dem wunderschön angelegten Garten verteilen sich die 123 Wohneinheiten in Form von Suiten und Villen rund um die imposante ca. 3.668 qm grosse Lagunen-Poollandschaft und den 900 qm grossen Swimmingpool. Liegen, Sonnenschirme und Badetücher stehen ohne Gebühr zur Verfügung. Kulinarisch verwöhnt werden Sie, mit ausgesprochen zuvorkommenden Service, in 2 Bars, dem "Dulang"-Restaurant und dem hochwertigen Restaurant "Kayuputi", von dessen Terrasse aus Sie einen phantastischen Ausblick auf das Meer geniessen. Hier wählen Sie aus edlen Meeresfrüchte-Gerichten, interessanten Kompositionen und einem erlesenen Weinangebot Ihren persönlichen Favouriten. In dem Restaurant "Boneka" erwarten sie kontinentale Speisen in entspannter Atmoshäre. Falls Sie ausserdem noch auf der Suche nach etwas Besonderem sind, dann sollten Sie sich einen Besuch im "Gourmand Deli" nicht entgehen lassen. Hier lassen sich köstliche Dinge aus aller Welt entdecken. Seien es kunstvoll verzierte Pralinen und Kuchen-Variationen, hochwertige Weine oder frisch gepresste Saft- und Smoothie-Kompositionen sowie Kaffeespezialitäten. Ein aussergewöhnlicher Spa- und Wellness-Bereich mit Thermalpool ergänzt das Angebot.
The St. Regis Suiten:
Ca. 92 qm (inklusive Aussenbereich), offen und grossräumig gestaltet mit hochwertigem Möbiliar, Marmorbad, separate Regendusche, Föhn, Klimaanlage, 42-Zoll-Flachbildschirm, CD-/DVD-Player, Telefon, Bose Sound Dock System, Minibar (gegen Gebühr), Kaffee-/Teeutensilien und Balkon mit Blick auf die wunderschöne Gartenlandschaft (S2/S1).
The St. Regis Poolsuiten:
Identisch ausgestattet wie die The St. Regis Suiten (S2) jedoch mit ca. 189 qm (inklusive Aussenbereich) sehr viel geräumiger, ebenerdig gelegen mit Terrasse, kleinem Garten mit Gazebo und Plunge-Pool mit Jacuzzi (S2A/S1A).
Verpflegung:
Frühstück, Halbpension, Vollpension.
Reichhaltiges Frühstücksbuffet und eine Auswahl an à-la-carte-Gerichten. Halbpension beinhaltet zusätzlich Abendessen im Boneka-Restaurant. Vollpension beinhaltet zudem das Mittagessen im Boneka-Restaurant. Mittag- und Abendessen können gegen Aufpreis auch im Restaurant Kayuputi eingenommen werden.
Wellness:
Gegen Gebühr: Anwendungen und Massagen im wunderschönen Remède-Spa mit 10 Behandlungs-Räumen. Hier entscheunigen Sie im Nu, hervorgerufen durch die liebevollen Detaila und den Zauber, den die Schmetterlings- und Blumenelemente, der Koi-Karpfen-Teich und die Wasserspiele bewirken.
Sport Inklusive:
Modernes Fitnesscenter, Yoga (lt. Hotelplan), Fahrradverleih.
Sport Gegen Gebühr:
Wassersportzentrum mit Tauchausflügen. Kajaks, Kanus, Surfen und Schnorchelausrüstung.
Honeymoon-Special:
Unser Geschenk zur Hochzeit: Hochzeitsreisende erhalten
  • Kleines Geschenk des Hauses
  • Romantisches Bad

Eine Kopie der Heiratsurkunde ist im Hotel vorzulegen.
Pluspunkte:
  • Willkommensgetränk
  • Täglich Bügel-Service für 2 Kleidungsstücke pro Person
  • Täglich frisches Obst und Trinkwasser in Ihrem Zimmer
  • Bei einem Mindestaufenthalt von 5 Nächten 1x Themendinner oder 3-Gang-Menü im Boneka-Restaurant (Getränke exklusive, nicht gültig 28.12.17-10.1.18)
  • Bei einem Mindestaufenthalt von 7 Nächten zusätzlich eine 60-Minuten balinesische Massage und 60-Minuten Thermalbad-Anwendung pro Person (nicht gültig 28.12.17-10.1.18)
Hotelbewertung von HolidayCheck
Gesamtbewertung
5,8
Weiterempfehlung
100%
Anzahl Bewertungen
31
Hotel
6
Zimmer
6
Service
5,7
Lage & Umgebung
5,1
Gastronomie
5,5
Sport & Unterhaltung
5,3
Einzelbewertungen anzeigen
Hinweis zur Hotelbewertung
  • 6 Sonnen = sehr gut ... 1 Sonne = sehr schlecht
  • 100% = volle Weiterempfehlung ... 0% = keine Weiterempfehlung
  • Bewertungen in den Kategorien Gastronomie und Sport sind freiwillige Angaben.
  • Der aktuelle Bewertungsdurchschnitt des Hotels errechnet sich aus den Hotelbewertungen mit Reisezeitraum innerhalb der letzten 25 Monate.
  • Bei den Einzelbewertungen werden jeweils die 10 aktuellsten Kommentare aufgeführt.

Die HolidayCheck AG betreibt das grösste deutschsprachige Meinungsportal für Reisen und Ferien im Internet. Die Kernkompetenzen sind die umfassende und stetig wachsende Hotelbewertungsdatenbank, die auf der Gesamt- und Teilbewertung der Hotelleistungen sowie einer Weiterempfehlungsrate basieren.

Bali

Bali wird das Land der 10'000 Tempel genannt, obwohl die tatsächliche Anzahl der Tempel auf 20'000 zu beziffern ist. Die tausend Gesichter und Facetten der Insel haben ihr zahlreiche weitere Beinamen beschert. "Pulau Dewata", die Insel der Götter, nennen die Balinesen liebevoll ihre Heimat. Moderne Einflüsse und traditionelle Kultur haben sich auf Bali zu einer einzigartigen Kulturmelange verbunden. Die bekannteste Insel Indonesiens bietet zudem atemberaubende Landschaften, Wasserfälle, Mangroven-Sümpfe, Bergwälder und Vulkane und sorgt damit für kurzweilige Ferien. Reisterrassen, die bis zu den Vulkanen reichen, das Künstlerdorf Ubud, zahlreiche landschaftliche Höhepunkte und die geheimnisvolle Kultur der freundlichen, lebensfrohen Menschen hinterlassen viele unvergessliche Eindrücke.

Auskunft

Visit Indonesia Tourism Officer
Widenmayerstrasse 12
D-80538 München
Tel.: +49 89 59043906
Fax: +49 89 51656894
Internet: www.balitourismboard.org

Einreisebestimmungen

Schweizer Staatsbürger benötigen zur Einreise nach Indonesien/Bali einen Reisepass, der noch mindestens 6 Monate über das Rückreisedatum hinaus gültig ist. Kinder benötigen ebenfalls einen Reisepass. Staatsangehörige anderer Nationen wenden sich bitte an das zuständige Konsulat bzw. Botschaft. Informieren Sie sich rechtzeitig über die aktuellen Pass- und Einreisebestimmungen. Nützliche Informationen finden Sie auf www.eda.admin.ch/eda/de/home.html.

Flugdauer

Schweiz - Denpasar mit Umsteigen in Singapur entspricht etwa einer Reisezeit von 18 Stunden.

Landeswährung

Indonesische Rupiah (IDR). Zirka CHF 1,00 = IDR 13'198,1

Nebenkosten

Nebenkosten sind generell günstig. In den einheimischen Restaurants kann man noch recht preiswert essen und trinken, so kosten z.B. Fischgerichte ab CHF 5.-, Softdrinks ab CHF 1.-, Bier ab CHF 2.-. In den Hotels sind die Nebenkosten je nach Hotelkategorie höher.

Sprache

Bahasa Indonesia und zahlreiche weitere Sprachen und Dialekte. In den touristischen Zentren gute Verständigung in Englisch.

Strände

An den Stränden von Sanur, Nusa Dua und Tanjung Benoa sorgen ein vorgelagertes Riff sowie Wellenbrecher für gefahrloses Schwimmen. Die Strände fallen hier so flach ab, dass das Baden nur bei Flut möglich ist. In Kuta, Legian, Seminyak und weiter nördlich sind die Strände sehr schön lang und breit. Die Bademöglichkeiten sind hier jedoch wegen starker Unterströmungen und Wellengangs sehr eingeschränkt. Nacktbaden ist auf Bali verboten.

Strom

220/230 Volt, ein Adapter ist erforderlich.

Telefonvorwahl

Nach Indonesien: +62. In die Schweiz: +41.

Trinkgelder

In den meisten Hotels und Restaurants werden 10% Bedienungszuschlag und 11% Steuer auf den zu zahlenden Betrag gerechnet. Trinkgeld können Sie nach Belieben geben. Kofferträger im Hotel erhalten ca. IDR 5'000 bis IDR 10'000, dem Zimmermädchen gibt man in der Regel etwa IDR 70'000 bis IDR 100'000 pro Woche.

Wichtige Hinweise

Bali feiert eigentlich alles, was es zu feiern gibt. Der vom Fremdenverkehrsamt herausgegebene "Calendar of Events" informiert über die jährlich wechselnden Termine. An vielen Feiertagen sind Banken, Geschäfte und öffentliche Einrichtungen geschlossen.

Achten Sie bitte beim Tempelbesuch auf angemessene Kleidung. Schilder vor den Heiligtümern zeigen, was die Balinesen unter korrekter Kleidung verstehen: Knie und Schultern sollten unbedingt bedeckt sein. Bei Tempelfesten ist das Tragen eines Sarongs (ein um die Hüfte geschlungenes Tuch) auch für Touristen/-innen obligatorisch! Streichen Sie Kindern nicht über den Kopf, da der Kopf als heilig angesehen wird.

Je nach Windrichtung können im Süden Balis Geräuschbeeinträchtigungen vom internationalen Flughafen auftreten.

Zahlungsmittel

In den Hotels, Restaurants und den meisten grösseren Geschäften werden die gängigen Kreditkarten akzeptiert. Hier wird teils eine Gebühr von 3-5% erhoben. Mit EC-Karte kann man an vielen Geldautomaten Bargeld erhalten, in den Geschäften wird sie jedoch nicht akzeptiert. Wir empfehlen die Mitnahme von Bargeld in US-Dollar oder Travellerschecks, diese können in Banken und den Réceptionen der grösseren Hotels umgetauscht werden. Es werden keine USDollar-Noten akzeptiert, die vor 2000 gedruckt wurden oder stark beschädigt sind. Vorsicht ist beim Geldumtausch in Wechselstuben (Moneychanger) und an Flughäfen geboten, da hier mit schlechten Wechselbedingungen gerechnet werden muss.

Zeitunterschied

Es gilt die Mitteleuropäische Zeit plus sechs Stunden im Sommer bzw. plus sieben Stunden im Winter. Central Indonesia Time (Schweiz 12 Uhr, Bali 18 Uhr im Sommer bzw. 17 Uhr im Winter).

Alle Angaben ohne Gewähr, Änderungen vorbehalten.
Stand 16.01.2017

Das Klima in dieser Region
Tagestemperatur in °C Durchschnittswerte
31 Jan
31 Feb
31 Mar
32 Apr
31 Mai
30 Jun
30 Jul
30 Aug
30 Sep
31 Okt
32 Nov
31 Dez
Wassertemperatur in °C Durchschnittswerte
28 Jan
28 Feb
28 Mar
29 Apr
28 Mai
28 Jun
27 Jul
27 Aug
27 Sep
27 Okt
28 Nov
29 Dez