SCHWEIZ – KLEINES FERIENLAND MIT GROSSER VIELFALT

Majestätische Gipfel, kristallklare Seen, Gletscher und tausende von Flusskilometer, beschauliche Orte und pulsierende Städte - das alles ist die Schweiz. Rund 7000 Seen laden zur sommerlichen Erfrischung ein, 9000 Velo- und 4500 Mountainbike Kilometer bieten genügend Abwechslung für jeden Geschmack und tausende Kilometer Wanderwege von leicht bis anspruchsvoll garantieren Naturerlebnisse für Jung und Alt. Im Winter ist die Schweiz ein Paradies für Schneesportler und alle, die ein märchenhaftes Wintererlebnis in einer beeindruckenden Bergwelt suchen. Bestens präparierte Pisten, Loipen und Winterwanderwege erwarten die Feriengäste. Und wenn der Magen knurrt, laden heimelige Bergrestaurants und Hütten zum Verweilen ein.

Berner Oberland

Das schöne Berner Oberland lockt mit einem Bergpanorama von beeindruckenden Viertausendern. Ein Höhepunkt ist die Fahrt zur höchstgelegenen Bahnstation Europas, dem Jungfraujoch, auf 3'454 Metern. Auf dem 2'970 Meter hohen Schilthorn fasziniert die Aussicht vom 360 Grad-Panorama-Drehrestaurant auf über 200 Alpengipfel. Sportliche können beim Klettern auf Klettersteigen und hochalpinen Bergtouren im Berner Oberland faszinierende Einblicke in die alpine Welt der Jungfrau-Region erleben. Das Dreigestirn Eiger, Mönch und Jungfrau sind dabei die beliebtesten Gipfelziele. Im Winter bietet das Berner Oberland Pistenvergnügen für Gross und Klein, sei es auf der berühmten Lauberhorn-Abfahrt im autofreien Wengen oder dem familienfreundlichen Hasliberg. Lassen Sie isch von der einzigartigen Bergwelt des Berner Oberlandes verzaubern.

Graubünden

Die grandiose Bündner Alpenwelt bietet seinen Feriengästen viel Abwechslung. Lassen Sie sich vom atemberaubenden Bergpanorama in den Bann ziehen. Erkunden Sie die Bergwelt auf den zahlreichen Wanderwegen oder auf einer spektakulären Bahnreise mit dem Bernina Express. Erfrischende Bergseen bieten an heissen Sommertagen eine angenehme Abkühlung. In der Biker-Region Lenzerheide gibt's Bike-Vergnügen für jeden Fahrstil. Für Familienspass sorgen Seilparks, Forscherparcours und speziell für Kinder angelegte Themenwege. Das Graubünden ist auch für Wintersportler ein wahres Paradies. Da sind schneesichere Sportorte wie das bekannte und beliebte Arosa, das familienfreundliche Disentis und das sonnenreiche Laax. Oder besuchen Sie Davos, die höchstgelegene Stadt Europas, mit einem vielfältigen Sport-, Freizeit- und Kulturangebot. Das Bergerlebnis ist zu jeder Jahreszeit einzigartig. Geniessen Sie Graubünden.

Wallis

Im Wallis erwartet Sie eine einzigartige und vielfältige Landschaft. In den Bergen faszinieren 43 Höhengipfel über 4'000 m und ermöglichen einen Bergaufstieg der Superlative. Wanderern stehen ein Netz von zahlreichen Wanderwegen sowie diverse attraktive Berghütten zur Verfügung, die einzigartiges Bergerlebnis versprechen. Neben beliebten Skiorten mit idealen Bedingungen wie dem autofreien Zermatt, dem sonnenreichen Crans-Montana oder dem attraktiven Saas-Grund liegt im Wallis auch das höchstgelegene Sommerskigebiet der Alpen, der Theodulgletscher. Im Tal entlang der Rohne zeigt sich das Wallis von einer anderen Seite. Hier finden Sie weitläufige Rebberge und authentische Seitentäler. Geniessen Sie die regionale Spezialitäten und hervorragenden Walliser Weine in einem gemütlichen Restaurant mit grandioser Aussicht auf die beeindruckende Bergwelt.

Auskunft

Einreisebestimmungen

Für die Einreise in die Schweiz gelten je nach Staatsbürgerschaft unterschiedliche Regeln. Wenden Sie sich bitte an das zuständige Konsulat bzw. Botschaft. Informieren Sie sich rechtzeitig über die aktuellen Pass- und Einreisebestimmungen. Nützliche Informationen finden Sie auf www.eda.admin.ch/eda/de/home.html.

Landeswährung

Schweizer Franken (CHF). 

Sprache

Die Schweiz hat vier Landessprachen. Deutsch, Französisch, Italienisch und Räteromanisch. Gute Verständigung auch in Englisch.

Strom

230 Volt, 50 Hertz, neben 2-poligen Steckdosen gibt es auch häufig 3-polige.

Telefonvorwahl

In die Schweiz: +41

Zahlungsmittel

Internationale Kreditkarten werden fast überall akzeptiert. Es stehen auch Geldautomaten für den Bargeldbezug mit Maestro- und Kreditkarten zur Verfügung.

Zeitzone

In der Schweiz gilt die Mitteleuropäische Zeit.

Alle Angaben ohne Gewähr, Änderungen vorbehalten.
Stand 16.12.2015

Das Klima in der Schweiz ist stark von den Alpen geprägt, welche sich quer durch das Land erstrecken und die wichtigste Wetterscheide in Mitteleuropa darstellen. Dank der Alpen finden sich in der Schweiz grosse klimatische Unterschiede auf engstem Raum. Die grössten Gegensätze gibt es zwischen der gemässigten Alpennordseite und der mediterran geprägten Alpensüdseite. Der Grossteil des Landes hat jedoch ein zentraleuropäisches Klima mit Tagestemperaturen um 18 bis 28 °C im Sommer und -2 bis 7 °C im Winter.

Der Sommer dauert etwa von Juni bis September und bietet die besten Bedingungen für Aktivitäten im Freien. Die Wintersaison beginnt Mitte Dezember und endet mit der Schneeschmelze (meistens Mitte April). Zwischen Mitte August und Ende Oktober herrscht im allgemeinen recht beständiges Wetter, dies ist eine gute Zeit für Wanderungen.