REISEHINWEISE

Hier finden Sie Informationen, Formulare und Links vom Eidg. Departement für auswärtige Angelegenheiten sowie zur Einreise in die USA und nach Kanada. Die Reisehinweise geben Auskunft über die Sicherheitslage im Ausland.

Reisehinweise EDA

Die Reisehinweise des Eidgenössische Departements für auswärtige Angelegenheiten (EDA) bieten Informationen zur Sicherheitslage im Ausland. Sie sind eine Ergänzung zu anderen Informationsquellen. Die EDA-Reisehinweise konzentrieren sich auf sicherheitsrelevante Informationen in den Bereichen Politik und Kriminalität. Sie enthalten eine Einschätzung möglicher Risiken und empfehlen gewisse Vorsichtsmassnahmen. Innerhalb der einzelnen Reisehinweise werden nur jene Orte oder Regionen namentlich erwähnt, wo besondere Risiken bestehen. Bei speziellen Gefahrenlagen wird von Reisen in die betroffenen Landesteile abgeraten. Vom Besuch des ganzen Landes wird nur dann abgeraten, wenn praktisch keine staatlichen Strukturen mehr funktionieren, mehrere unterschiedliche Risiken zusammen eine grosse Gefahr für Reisende darstellen oder Einzelereignisse mit aussergewöhnlichen Auswirkungen eine Reise nicht ratsam erscheinen lassen.

Die Reisehinweise erfassen nicht alle Eventualitäten. So geben sie zum Beispiel keine Auskunft über meteorologische Entwicklungen und einzelne Naturkatastrophen. Auch stellen die Reisehinweise kein Nachrichtenbulletin dar. Die Reisehinweise werden angepasst, wenn die aktuellen Ereignisse sich auf die Einschätzung der Sicherheitslage auswirken. Sie können folglich jederzeit und kurzfristig ändern.

Einreiseformalitäten USA

Für die visumsfreie Einreise in die USA müssen Schweizer Bürger folgende Auflagen erfüllen:

- Reisepass, welcher die von den USA verlangten Kriterien erfüllt
- ESTA-Reisegenehmigung
- API-Daten
- Secure Flight Daten

Hier finden Sie die notwendigen Informationen und eine Erklärung der wichtigsten Formalitäten.

Reisepass
Ob Sie für Reisen in oder durch die USA ein Visum benötigen, hängt zum einen davon ab, welchen Pass Sie besitzen und zum anderen von der Art und Dauer Ihres Aufenthaltes.

Neu: 
- Die Einreise ohne Visum ist nur noch mit einem biometrischen Pass möglich. Wenn Sie keinen elektronischen Pass besitzen, brauchen Sie ein Visum.
- Haben Sie seit dem 1. März 2011 Iran, Irak, Sudan oder Syrien besucht, benötigen Sie ein Visum.
- Verfügen Sie als Schweizer Bürger gleichzeitig über die iranische, irakische, sudanesische oder syrische Staatsangehörigkeit, brauchen Sie ebenfalls ein Visum.

Für ein Visum muss zuerst auf der Webseite das entsprechende Formular ausgefüllt, die Gebühr von USD 160 bezahlt und ein Appointment vereinbart werden. Vom persönlichen Erscheinen auf der Botschaft und wenn alle Dokumente in Ordnung sind, dauert die Ausstellfrist ca. 5 Arbeitstage.

Detaillierte Informationen dazu finden Sie auf der Webseite der Botschaft.

Weitere Informationen zum Reisepass finden Sie auf der Webseite des EDA.

APIS Einreiseformular
Durch die Gesetzgebung des "Department of Homeland Security" der USA sind alle Fluggesellschaften dazu verpflichtet, persönliche Daten ihrer Fluggäste in die USA zu erfassen und an die US-Behörden zu übermitteln. Füllen Sie daher bitte das APIS-Einreiseformular aus und übergeben Sie es vor Abflug dem Bodenpersonal am Check-In-Schalter

» APIS-Einreiseformular

ESTA - Electronic System for Travel Authorization
ESTA ist das automatisierte Verfahren zur Überprüfung der Einreise-Berechtigung eines Besuchers in die USA, welches im Rahmen des Programms für visumfreies Reisen (VISA Waiver Program) durchgeführt wird. Seit dem 08.09.2010 kostet die Beantragung 14 Dollar.

ESTA-Genehmigungen sind für alle Einreisen innerhalb von zwei Jahren bzw. bis zum Ablauf des Reisepasses gültig.

Auf der ESTA-Webseite können Sie sich direkt online registrieren.

»  Zur ESTA-Webseite

Nachfolgend einige praktische Hinweise:

ESTA ist
- ein internetgestütztes Verfahren zur Reisegenehmigung des U.S.
  Department of Homeland Security
- eine Vorabprüfung im Zusammenhang mit dem Programm für visumfreies
  Reisen (Visa Waiver Programm - VWP) und Berechtigungsprüfung für die
  Einreise in die USA
- eine Sicherheitsvorkehrung vor der Abreise in die Vereinigten Staaten

Wer ist betroffen?
- Reisende können die ESTA-Genehmigung selbst oder über ihr Reisebüro
  beantragen
- Familienmitglieder dürfen den Antrag für Angehörige, z. B. Eltern/Kind
  stellen
- Reisende mit einem gültigen US-Visum benötigen keine separate ESTA-
  Genehmigung

Wie funktioniert ESTA?
- Reisende müssen Angaben zu Person und Reisepass machen sowie
  einige Hintergrundfragen beantworten. Im Wesentlichen handelt es sich
  dabei um dieselben Angaben, die auch auf dem Formular I-94W gemacht
  werden, das während des Fluges verteilt wird.
- Meist erhält der Antragsteller innerhalb weniger Sekunden eine Antwort

Falls Sie eine Ablehnung erhalten, vereinbaren Sie einen Termin für die Beantragung eines US-Visums bei einer U.S. Botschaft oder einem U.S. Konsulat in Ihrer Nähe (in der Schweiz in Bern).

- ESTA vergibt eine Nummer zur Nachverfolgung Ihrer Registrierung, sodass
  Sie nachträglich Änderungen, z.B. an den Reiseinformationen vornehmen
  können.
- Eine ESTA-Genehmigung ist keine Garantie für eine zulässige Einreise. Der
  U.S.-Zoll- und Grenzschutzbeamte entscheidet darüber nach Ihrer Ankunft
  in den Vereinigten Staaten.
- Die können die Anträge jederzeit vor der Reise einreichen. Wir empfehlen
  ausdrücklich, dies spätestens 72 Stunden vor Reiseantritt zu tun. Notfälle
  werden jedoch berücksichtigt.
- Die Gültigkeit der ESTA-Genehmigung beträgt bis zu 2 Jahre.
- Für den Antrag auf ESTA-Genehmigung sind keine Reisepläne nötig.
- ESTA ist Pflicht! Reisende ohne ESTA-Genehmigung werden unter
  Umständen für den Flug in die USA nicht zugelassen.

Secure Flight Daten
Wer in die USA reist, ist verpflichtet, seine Daten der US-Transportsicherheitsbehörde (TSA) anzugeben. Informationen dazu erhalten Sie hier.
  

Bitte beachten Sie, dass für die Einreise in die USA alle Verfahren unumgänglich sind und vor Abreise beantragt werden müssen.
     
 

Einreiseformalitäten Kanada

Für die visumsfreie Einreise in Kanada müssen Schweizer Bürger folgende Bedingungen erfüllen:

- Reisepass, der noch mind. 6 Monate über das Rückreisedatum gültig ist
- Ab 10. November 2016: eTA - Einreisegenehmigung

Bitte beachten Sie: Kinder, die ohne die Begleitung Ihrer Eltern reisen, benötigen eine schriftliche Bevollmächtigung (in Englisch oder Französisch). Diese Bevollmächtigung muss die Namen der mitreisenden verantwortlichen Erwachsenen beinhalten.

Reisepass
Für die Einreise nach Kanada benötigen Sie einen Pass, der noch mind. 6 Monate über das Rückreisedatum gültig ist. Schweizer Bürger benötigen nicht zwingend einen maschinenlesbaren Pass oder einen E-Pass. Aufgrund stetigen Anpassungen der Einreiseformalitäten durch die Kanadischen Behörden, raten wir Ihnen jedoch wenn möglich mit einem solchen Pass zu reisen.

Sie besitzen bereits einen solchen, wenn der Pass

- nach dem 26.10.2006 ausgestellt wurde und biometrische Daten enthält. Dies erkennen Sie am ICAO-Zeichen unten rechts auf dem Pass.

- vor dem 26.10.2006 ausgestellt wurde und maschinenlesbar ist.

eTA - Einreisegenehmigung
Unabhängig von einem gültigen Pass benötigen alle Reisenden ab dem 10. November 2016 eine Einreisegenehmigung (Electronic Travel Authorization kurz eTA). Diese Einreisegenehmigung ist 5 Jahre gültig. Der Antrag kann nur im Internet eingereicht werden und die Kosten von aktuell CAD 7.- müssen mit Kreditkarte beglichen werden. Bitte beachten Sie, dass Sie für den Antrag auch eine gültige E-Mailadresse benötigen.

» Zur eTA - Einreisegenehmigung

Secure Flight Data (USA, Kuba, Mexiko, Jamaika)

"Secure Flight" ist das Programm der US-amerikanischen Transportation Security Administration (TSA) zur Meldung von Passagierdaten durch die Fluggesellschaften. Die Fluggesellschaften sind verpflichtet, drei Tage vor Abflug die geforderten Daten an die TSA zur Überprüfung zu senden.

Seit 01.02.2012 wurden diese Pflichtangaben um einzelne Destinationen ergänzt, zu denen der Luftraum der USA, auch ohne Landung in den Vereinigten Staaten, überflogen wird. Für diese Flugreisen sind nur die Secure Flight-Datenerfassung sowie die für das jeweilige Zielland notwendigen Einreiseformalitäten zu beachten. Betroffen sind Flüge in die Länder Kanada, Jamaika, Kuba und Mexiko.

Über unser Online-Formular können Sie die Daten direkt an die Fluggesellschaft übermitteln. Halten Sie dafür bitte Ihre Buchungsnummer bereit. Bei den Daten handelt es sich um den vollständigen Namen, das Geburtsdatum und das Geschlecht.

Bitte beachten Sie, dass die Secure Flight Daten bis spätestens 75 Stunden vor Abreise erfasst werden müssen. Änderungen können Sie ebenfalls bis 75 Stunden vor Abreise durchführen.

Die TSA kann die von Ihnen angegebenen Daten mit jenen von Strafvollzugsbehörden, Nachrichtendiensten oder anderen Behörden abgleichen (gemäss dem veröffentlichten System der Aufzeichnungsmitteilungen).

Alle Informationen zu den Datenschutzrichtlinien der TSA, zum System der Aufzeichnungsmitteilungen oder zur Verträglichkeitsüberprüfung des Datenschutzes finden Sie unter www.tsa.gov.