Website nur eingeschränkt nutzbar
Bitte aktivieren Sie Cookies, um die Website uneingeschränkt nutzen zu können.
Kontakt & Hilfe

Für Auskünfte, Beratungen und Buchungen stehen wir Ihnen gerne telefonisch sowie persönlich zur Verfügung.

0800 888 678

(Gratisnummer)
Mo–Fr 8–19 Uhr, Sa 10–16 Uhr

Suchen

Suchen Sie nach Reisezielen, Hotels oder nach sonstigen Inhalten der Website.
Geben Sie mindestens 3 Buchstaben pro Suchbegriff ein.

Malediven, Ari Atoll

LUX* South Ari Atoll

  • Strand
    Strand
    • Bis 500m zum Strand
    • Sandstrand
    • Liegen am Strand inkl.
  • Wellness
    Wellness
    • Massage
    • Sauna
    • Spa-Bereich
  • Sport
    Sport
    • Fitnessraum
    • Tauchen
    • Tennis
    • Wassersportcenter
  • Familie
    Familie
    • Kinderanimation 4-12 Jahre
    • Kinderanimation 13-17 Jahre
    • Kinderclub/-betreuung
    • Kindermenüs/-buffet
    • Kinderspielplatz
  • Hotel
    Hotel
    • À la carte Restaurant
    • WLAN inkl.
    • Einkaufsmöglichkeiten in der Nähe
Detailinformationen zum HotelHotelinfos als PDF

Hotelbeschreibung

Zusatz

Preisvorteile
WLAN ohne Gebühr (gesamtes Hotel)

Ihre Its Coop-Urlaubswelt

  • Nutzung der LUX*-Warte-Lounge am Flughafen in Male (beim Transfer per Wasserflugzeug)
  • Open-Air-Kino
  • PHONE Home – kostenfreie internationale Telefonate
  • Café LUX – Produkte aus eigener Erzeugung
  • Eigene Eismarke „ICI”

Ort

Ari Atoll

Lage

Die fast 2 km lange und bis zu 200 m breite Insel Dhidhoofinolhu befindet sich im äussersten Süden des Ari-Atolls mit herrlichem, etwa 4 km langem Sandstrand und umgeben von einer traumhaften Lagune. Aufgrund ihrer artenreichen Unterwasserwelt ist die Insel ein idealer Ausgangspunkt für Tauchgänge und Schnorchel­ausflüge. Die Transferzeit vom Flughafen beträgt ca. 25 Minuten per Wasserflugzeug bei Ankunft in Male vor 16 Uhr und Rückflug nach 6 Uhr. Bei späteren Ankünften oder früheren Rückreisen erfolgt der Transfer per innermaledivischem Linienflug nach Maamigili (ca. 20 Minuten) mit zusätzlicher 10-minütiger Bootsfahrt.

Ausstattung

Das luxuriöse, sehr weitläufige Resort wurde im Sommer 2016 umfangreich renoviert. Es ist äusserst stilvoll und elegant ausgestattet, mit insgesamt 187 Wohneinheiten, die über die gesamte Insel verteilt sind. Am Hauptanlegesteg befindet sich der attraktive offene Empfangsbereich mit Lobby, Rezeption und Geschäften. Neben den beiden Hauptrestaurants werden Sie in 6 weiteren à-la-carte-Restaurants kulinarisch verwöhnt mit asiatischen, mediterranen, orientalischen, italienischen, europäischen, internationalen, japanischen und Seafood-Spezialitäten. In der Aussenanlage laden 2 Süsswasser-Swimmingpools mit Sonnenterrasse zum Entspannen ein. Nutzung der Liegen, Sonnenschirme und Badetücher ist am Pool und am Strand ohne Gebühr.

Beach-Pavillons

In Bungalows mit je 2 Wohneinheiten. Renoviert, in hellen und leuchtenden Farben gestaltet, mit nach oben halb offenem Badezimmer, Föhn, Klimaanlage, Deckenventilator, Direktwahltelefon, Sat-TV mit Flachbildschirm, Minibar, Safe, Kaffeemaschine, Wasserkocher und grosser möblierter Terrasse nur wenige Schritte vom Strand entfernt, Meerblick (DZL). Honeymoon-Zimmer (DZR).

Beach-Villen

Wie Beach-Pavillons ausgestattet, jedoch frei stehend, grösser, elegant möbliert und mit Ankleidebereich (B2). Honeymoon-Zimmer (BUR).

Wasservillen

Auf Stelzen über der Lagune errichtet, mit direktem Zugang von der Terrasse ins Wasser, sonst wie die Beach-Villen (WB2). Honeymoon-Zimmer (WBR).

Romantic-Pool-Wasservillen

Ausgestattet wie die Wasservillen mit privatem Plunge-Pool (WV2). Honeymoon-Zimmer (WDR).

Verpflegung

Frühstück, Halbpension, Vollpension, Alles inklusive.
Alle Mahlzeiten als reichhaltiges Buffet in verschiedenen Restaurants. À la carte teilweise gegen Aufpreis. Bei Halbpension Frühstück und Abendessen.

Alles inklusive

  • Frühstück, Mittag- und Abendessen als reichhaltiges Buffet
  • Wahlweise Abendessen à la carte möglich
  • Nachmittags Kaffee/Tee und Eiscreme
  • Auswahl an alkoholischen und alkoholfreien Getränken wie Bier, Wein, Spirituosen, Softdrinks und Wasser (11-24 Uhr)
  • Minibar 1x täglich Auffüllung (Softdrinks, Wasser, Bier)

Kinder

Miniclub (3-12 Jahre) und Teenclub (13-19 Jahre). Single mit Kind.

Wellness

Gegen Gebühr: Anwendungen und Massagen im professionellen LUX* Me Spa.

Sport Inklusive

Kajak, Tretboote, Schnorchelausrüstung und Schnorchelausflüge, Beachvolleyball, Tischtennis, Badminton, 2 Tennisplätze mit Flutlicht. Nach Verfügbarkeit Yogastunden und Fitnesscenter.

Sport Gegen Gebühr

Bestens ausgestattetes Wassersportcenter, u.a. Windsurfen, Katamaransegeln, Schnorchelsafaris, Wasserski, Flyboard, Jetski u.v.m.

Unterhaltung Inklusive

Zur Abendgestaltung stehen Ihnen 2 Bars, der neue Beach Club "Beach Rouge" und ein Open-Air-Kino zur Verfügung.

Honeymoon-Special

Unser Geschenk zur Hochzeit: Bestimmte Zimmertypen (DZR, BUR, WBR, WDR) sind für Hochzeitsreisende (bis 12 Monate nach der Trauung) zum Vorzugspreis buchbar. Ausserdem erhalten Sie bei Buchung der Honeymoon-Zimmer:

  • 1 Flasche Sekt und Obstkorb bei Ankunft im Zimmer
  • 1x pro Aufenthalt 30 minütige Paarmassage (10-16 Uhr)


Eine Kopie der Heiratsurkunde ist bei Ankunft im Hotel vorzulegen.

Hotelbewertung von HolidayCheck

Gesamtbewertung5.9
Weiterempfehlungsrate100%
Anzahl Bewertungen202
Hotel5.9
Zimmer5.9
Service5.9
Lage & Umgebung5.8
Gastronomie5.5
Sport & Unterhaltung5.7

Einzelbewertungen

Perfekt

(31-35) April 2018

Wir haben 8 wundervolle Nächte auf dieser Insel verbracht und es war sooo toll. Ursprünglich hatten wir einen Beach Pavillon gebucht, in dem wir auch 3 Nächte untergebracht waren und die restlichen Nächte haben wir ein kostenloses Upgrade in eine Romantic Watervilla und in eine Beachvilla mit Pool bekommen, was soll ich sagen, wir waren begeistert :) Wir waren bis jetzt schon auf 5 verschiedene Inseln auf den Malediven, aber das ist bis jetzt die Beste gewesen. Alles sehr liebevoll und jeden Tag gibt es etwas Neues zu entdecken. Das Konzept in diesem Resort ist der Wahnsinn, der Wünschebaum, die versteckten Flaschen mit den Gewinnzettel, das nette Eisgeschäft, die selbst gemachten Joghurts, Marmeladen usw. alles ist hier TOP!!! Wir kommen nächstes Jahr auf jeden Fall wieder!!

Malediven Luxus

(31-35) November 2017

Wunderschönes Resort auf den Malediven mit überragendem Service und sehr guter Küche. Wir kommen afu jeden Fall wieder.

Paradies auf Erden

(41-45) November 2017

Traumhafte Anlage, perfekter Service mit Luxus pur! Tolles Hotelkonzept, große Insel mit vielen Möglichkeiten, stylische Zimmer!

Tip Top-lässt keine Wünsche offen

(26-30) November 2017

Wie bereits schon von einigen Vorgängern kommentiert wurde, ist dieses Hotel wirklich hervorragend, wir hätten uns keine besser Hotelauswahl vorstellen können. Immer wieder wird man auf dieser Insel mit Kleinigkeiten überraschat, so viel Liebe zum Detail habe ich bislang selten in einem Hotel gesehen. Egal ob es die Darstellung der Speisen ist, die Einrichtugn der Zimmer oder sogar die öffentlichen Toiletten es ist alles stimmig,- es fällt einem leicht in solch einer Traumkulisse sofort von dem Altagsstress abzuschalten.

Traumurlaub im Paradies

(51-55) October 2017

Zunächst: es sollte schon ein besonderer Urlaub werden, zu meinem 50. Geburtstag. Mal wieder hatten wir das Beachcomber Dinarobin auf Mauritius in der engeren Auswahl, Mexico oder die Malediven. Das LUX* South Ari Atoll hätten wir entdeckt, es war uns jedoch für 11 Nächte AI in der Romantic Pool Suite inkl. Flug mit knapp 17t€ zunächst einfach zu teuer. Auch wenn der Urlaub und unser erster Aufenthalt auf den Malediven schon extravagant sein dürfte: mit diesem Preis war unser Limit definitiv überschritten. Was soll ich sagen: wir hatten Glück und buchten am Ende über den Anbieter Voyage Privé zu knapp 12.500€. Flug mit Etihad via Abu Dhabi nach Malé, alles verlief problemlos. Allerdings muss man festhalten, dass die Flugzeuge von Emirates deutlich komfortabler sind, hier konnte Etihad bei uns nicht punkten. In Malé angekommen wurden wir direkt von kompetenten und freundlichen Mitarbeitern in Empfang genommen und zum Schalter von TMA, Transmaldivian Airlines, geleitet. Dort wurden alle Formalitäten für uns erledigt einschl. des Verwiegens unseres Handgepäcks. Anschließend ging es per Minibus zum Wasserflugzeug-Airport, wo wir in die extrem komfortable LUX*-Lounge gebracht wurden, in der bereits ein pre-Checkin stattfand. Mit einiger Verspätung ging es später los, wobei wir aufgrund der einsetzenden Dämmerung nicht bis zum Resort geflogen werden konnten. Die letzte halbe Stunde ging es im Dunklen per Schnellboot zur Insel. Hier wurden wir von einer deutschen Mitarbeiterin freundlich empfangen und per Golfcab zu unserer Villa gebracht. Man muss wissen, dass das komplette Resort sehr modern gehalten ist, also wenig typischen Holzhütten-Charme hat, sich dafür aber sehr komfortabel in allen Bereichen zeigt! Die Villa war ein Traum, mit eigenem Plungepool auf der Terrasse, riesiger Dusche mit 2(!) Rainshowern, einem Dusch-WC inkl. Beleuchtung und beheizten Sitz und einer Video-/TV- Leinwand mit Projektor (haben wir nie benutzt). Von der Terrasse kann man per Treppe ins Wasser gehen, was aber selbst bei Flut nicht tiefer als knietief ist - zum Schnorcheln leider suboptimal, aber so ist es eben. Die Anlage verfügt über mehrere Restaurants, Bars, eine eigene Eismanufaktur, eigene Kaffeerösterei, eine hervorragende Kaffeegarten, ein Wassersportzentrum und viele kleine Annehmlichkeiten, die einem z.T. erst auf den zweiten Blick auffallen. Die Insel selbst hat eine Ausdehnung von ca. 1,8 km Länge, es verkehren Golfcabs, mit denen man pendeln kann - sofern man sich nicht für 5 US$ pro Person/Tag ein Fahrrad leihen will. Der Weg über den Steg unserer Villa bis zur Insel kann sich in der Mittagshitze hinziehen .... Wir haben in jedem der Restaurants wirklich SEHR gut gegessen. Die Qualität, Frische, Vielfalt und nicht zuletzt die Präsentation der Speisen war überwältigend. Das, zusammen mit der Möglichkeit der freien (Marken-)Getränke bei AI, macht dann den Gesamtpreis wieder erträglich, vor allem wenn man bedenkt, dass eine einfache Pizza Margherita mit 24 US$ veranschlagt wird. Gab es einen Wehrmutstropfen? Na ja, wir haben unsere Liebe zum Schnorcheln entdeckt und hätten uns mehr Möglichkeiten gewünscht. Das Hausriff ist jedoch nur per Boot erreichbar. Dieses kann man zwar täglich kostenfrei nutzen, aber das muss man eben planen und sich dafür anmelden. Extrem zu empfehlen ist auf jeden Fall der kostenpflichtige Ausflug zum Turtle Reef. Meine persönlichen Tipps: 1. aufgrund der Handgepäck-Beschränkung im Wasserflugzeug (5 kg) und der Tatsache, dass man größere Taschen abgeben muss: Kamera/s vorher in die Hand nehmen oder umhängen, um im Wasserflugzeug zu filmen oder zu fotografieren! 2. Wenn man Schnorcheln möchte rate ich zur Easybreath Maske - diese aber besser mitbringen (DE : 30€), da sie im Resort für 100 US$ zu kaufen ist. 3. Kleidung: zum Schnorcheln am besten UV-Schutzkleidung mitnehmen, die Sonne brennt wirklich enorm und man merkt es nicht. 4. Kleidung: auch wenn das Resort zur Hochpreis-Kategorie gehört ist der Kleidungsstil eher lässig. Lasst teure / feste Schuhe daheim, man geht in Flipflops zum Essen - auch zum Abendkleid! Ein wirklich großer Dank geht an die Angestellten des LUX* - sie haben durch ihre zuvorkommende, unaufdringliche, charmante Art unserem Urlaub die besondere Note gegeben. Wir können das Resort auf jeden Fall guten Gewissens weiterempfehlen!

Himmel auf Erden!

(19-25) October 2017

Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll… Der Urlaub hat bereits beim Betreten der LUX* Lounge am Flughafen sensationell angefangen. Das Team am Flughafen hat uns mit einem breiten Lachen empfangen und uns sofort in Urlaubsstimmung versetzt, sodass wir den langen Flug sofort vergessen konnten und uns nur noch auf die Ankunft im LUX* gefreut haben. Nach einem schnellen 30-minütigen Flug mit dem Wasserflieger, konnte wir unseren Augen kaum trauen als wir etwa 20 Angestellte am Steg sahen, die dem landenden Flieger und uns winkend willkommen hießen. Und dann trafen wir Marion, die deutsche Chefin der Rezeption, die uns von Anfang bis zur letzten Minute jeden Wunsch von den Lippen gelesen hat und manchmal sogar wusste was wir wollten oder brauchten bevor wir selber daran gedacht haben! Manchmal ist es einfacher in der eigenen Sprache zu kommunizieren und abgesehen davon, dass Marion stets für uns verfügbar war, bietet LUX* auch einen What’s App Service an, sodass wir wirklich rund um die Uhr deutsche Assistenz zur Seite hatten. Super Konzept! Kulinarisch gesehen ist LUX wirklich ein Traum und wem hier langweilig wird, dem kann man schwer weiterhelfen. Von Japanisch, über Asiatisch, Indisch, International, Italienisch und dem Beach Rouge im Tapas Stil wird jeder nicht nur satt sondern wirklich verwöhnt! Mittwochs findet immer ein spezielles Essen in der Küche des MIXE statt und nennt sich Chefs Table. Selten hatten wir so viel Spass wie an diesem Abend! Man lernt die Köche und auch andere Gäste in der ungewöhnlichen Kulisse der Hauptküche kennen und wird bei einem 5 Gänge Menü mit Weinbegleitung kulinarisch auf Wolke Sieben verfrachtet. Zwar gibt es hier einen Aufpreis zur normalen Verpflegungsart, aber der lohnt sich in jedem Fall und dieser Abend sollte auf keinen Fall verpasst werden! Wir waren 10 Tage auf LUX und hatten bei der Buchung bedenken ob uns eventuell langweilig werden könnte. Heute schreibe ich diesen Bericht und wünsche mir nichts mehr als wieder zurück auf der Insel zu sein und einfach die Seele baumeln zu lassen!

Traumhotel gefunden!

(31-35) October 2017

LUX ist unser absolutes neues Lieblingshotel im Indischen Ozean. Wer sich bis jetzt noch nicht sicher ist, braucht nicht weiter zu überlegen, denn hier stimmt einfach alles: wir sind von der Ankunft bis zur Abreise einfach nur verwöhnt worden und fühlten uns super umsorgt. Jeder hat ein breites Lachen auf dem Mund und ist so freundlich und hilfsbereit. Es werden viele Aktivitäten angeboten, da kann einem gar nicht langweilig werden. Die insel wurde erst letztes Jahr renoviert und alles sieht sehr gepflegt aus: von den Gärten, über die Zimmer, bis hin zu den besten Bädern (auf keinen Fall die Diskotoilette verpassen!!). LUX Team macht euch bereit, denn wir sparen bereits für den nächsten Aufenthalt!

Nur zu empfehlen!

(36-40) August 2017

Für eine Hochzeitsreise sowie Erholungsurlaub mehr als nur zu Empfehlen. Ein ganz großer Lob geht dabei an die Managerin Marion die egal welche Uhrzeit für einen da ist und Ihren Beruf scheinbar als Lebensaufgabe sieht Respekt dafür.

Perfekter Aufenthalt am perfekten Ort

(19-25) June 2017

Der Aufenthalt im Resort war perfekt und mit 5 Nächten definitiv zu kurz. Alle sind sehr freundlich und auch das Ambiente des Hotels überzeugt vom ersten Moment. Denn schon bei der Ankunft wird man vom Personal empfangen und von einem persönlichen Begleiter willkommen geheißen!

Grandiose Lagune und Strand

(31-35) May 2017

Eines mal vorweg: Der Strand und das Wasser verdienen 6 Sterne. Wem also das besonders wichtig ist, sollte dieses Resort unbending mal besuchen. Wir waren schon von Mauritius auf der Halbinsel Le Morne begeistert, aber der Strand und das Meer hat hier alles nochmals getopt. Die Lagune auf der Südost Seite, also das Aussenriff, ist ein absoluter Traum. Der Strand ist weiß und das Wasser wirklich türkis und man kann wunderbar schwimmen. Das Wasser reicht je nach Ebbe und Flut von Hüfte bis zur Brust. Schwimmen kann man bis auf ganz früh morgens eigentlich immer. Und da das Riff sehr breit ist, ist der Schwimmbereich riesig. Das liegt natürlich auch an der Größe der Insel (1,8 km) und vor allem am Riff das ca in 1 km Entfernung um die Insel verläuft. Wir haben auf unserem Rückweg mit den Wasserflugzeugen noch bei zwei weiteren Resorts halt gemacht. Es handelte sich dabei um kleinere Inseln. Hier war bei beiden nicht annähernd so einen schöne Lagune vorhanden wie beim Lux South Ari Atoll. Malediven Insel ist also nicht gleich Malediven Insel. Allerdings muss auch gesagt werden, dass die Lagune auf der anderen Seite beim Lux, also das Innenriff auf der Nordwest Seite, nicht ganz so schön ist wie die des Aussenriffs und auch etwas windiger. In meinen Bildern sieht man aber wunderbar wie schön die Lagune ist. Nun zu den Zimmern: wir hatten einen Beach Pavillon, welcher vollkommen ausreichend ist. Alle Zimmer sind wundervoll neu renoviert (voriges Jahr Juni bis August). Wir haben uns auch eine Waterville, eine Romantic Pool Watervilla und eine Temptation Pool Water Villa angeschaut. Das Pool auf der Romantic Pool-Waterville reicht zum abkühlen, aber nicht wirklich zum schwimmen. Einzig die Temptation Pool Water Villa hat einen Pool, der groß genug ist zum schwimmen. Diese ist ein wahrer Traum, kostet dann aber schon um die 850 Euro pro Nacht. Allerdings finde ich persönlich sowieso die Lage am Strand etwas besser mit dem Blick auf weißen Sand und türkisem Wasser. Nun zum Kulinarischen: Hier muss ich leider wirklich eine Kritik anbringen und sagen, dass die Qualität des Abendessen von mittelmäßig bis gut reicht, aber keinesfalls 5 Sterne Niveau hat und bei dem Preisniveau sollte sich der Gast mehr erwarten können. Zum mehrmals bereits in Forum diskutierten Thema ob sich der hohe Aufpreis bei Buchung mit Halbpension auszahlt, kann ich nur sagen, dass wir mit Frühstück und Bezahlung von à la carte Abendessen bzw Buffet Vorort in Summe günstiger gekommen sind. Vor allem da auch bei Halbpension Buchung, noch bei gewissen Speisen (beispielsweise Steak um 55 Euro) nur 30% angerechnet werden und ein Aufpreis zu bezahlen ist. Obwohl sich die Halbpension ja mit ca. 80 Euro pro Tag zu Buche schlägt. Das Frühstück hingegen war wieder top ! Es kann in zwei Restaurants eingenommen werden, wobei bei einem Restaurant (East Market) direkt über dem Wasser gefrühstückt werden kann. Hier ist das Frühstück ein Traum!!! Das beste Omelett, das ich je gegessen habe sowie ein super Bircher Müsli und extrem gute Croissants. An- und Abreise: Anreise super organisiert. Man wartet direkt in der sehr schönen Lodge auf das Wasserflugzeug und dann ging es direkt zum Hotel. (Hatten wir auch so erwartet) Leider war aber die Abreise mit dem Wasserflugzeug dann genau das Gegenteil und sehr mühsam, da wir bereits um 5:55 auschecken mussten, obwohl unser Flug erst um 11 Uhr von Male ging. Grund: wir flogen noch 2 Resorts an um das Flugzeug bis auf den letzten Platz voll zu bekommen. Das Wasserflugzeug hatte zu dem noch Verspätung und man wartet müde und genervt. Bei einem Transferpreis von 860 Euro für 2 Personen, sollte hier der Gast besser behandelt werden. Ich weiß allerdings nicht ob das nun am Hotel oder der Wasserflugzeug-Gesselschaft liegt. Tippe aber, dass da jeder von beiden gut mitverdient. Insgesamt muss ich jedoch sagen, dass der Urlaub ein absoluter Traum war und vor allem durch die außergewöhnliche schöne Lagune dem Super-Strand und dem neu renovierten Resort punktet und wir sicher nicht zum letzten Mal dort waren. Danke nochmal an das gesamte Team Vorort, besonders auch an Aycha (unserer aus der Schweiz stammenden Betreuerin) und unserem Room Boy, der das Zimmer immer top gereinigt hat.

Hinweis zur Hotelbewertung

6 Sonnen = sehr gut
1 Sonne = sehr schlecht
100% = volle Weiterempfehlung
0% = keine Weiterempfehlung

Bewertungen in den Kategorien Gastronomie und Sport sind freiwillige Angaben.
Der aktuelle Bewertungsdurchschnitt des Hotels errechnet sich aus den Hotelbewertungen mit Reisezeitraum innerhalb der letzten 25 Monate.

Bei den Einzelbewertungen werden jeweils die 10 aktuellsten Kommentare aufgeführt.
Die HolidayCheck AG betreibt das grösste deutschsprachige Meinungsportal für Reisen und Ferien im Internet. Die Kernkompetenzen sind die umfassende und stetig wachsende Hotelbewertungsdatenbank, die auf der Gesamt- und Teilbewertung der Hotelleistungen sowie einer Weiterempfehlungsrate basieren.

Informationen zum Klima

Auf den Malediven herrscht tropisches Klima mit ganzjährig sehr warmen Temperaturen und fast konstanten Wassertemperaturen. Entscheidend für das vorherrschende Klima ist die Windrichtung. Der Südwest-Monsun bringt während der Regenzeit von Mai bis Oktober Niederschläge. In den Monaten November bis April weht der Nordost-Monsun, der trockeneres Wetter mit nur vereinzelten Niederschlägen bringt.

Durchschnittliche Tages- und Nachttemperaturen in °C

Durchschnittliche Wassertemperatur (°C)

Durchschnittliche Anzahl Sonnenstunden pro Tag

Durchschnittliche Anzahl Regentage pro Monat

Lage des Hotels

Infos zum Reiseziel

Auskunft

Fremdenverkehrsamt der Malediven
Postfach 200048
D-63493 Seligenstadt
Tel.: +49 61 829 934 857
Fax: +49 61 829 934 858
E-Mail: info@visitmaldives.com
Internet: www.visitmaldives.com

Einreisebestimmungen

Schweizer Staatsbürger benötigen zur Einreise auf die Malediven einen Reisepass, der noch mindestens 6 Monate über das Rückreisedatum hinaus gültig ist. Staatsangehörige anderer Nationen wenden sich bitte an das zuständige Konsulat bzw. Botschaft. Informieren Sie sich rechtzeitig über die aktuellen Pass- und Einreisebestimmungen. Nützliche Informationen finden Sie auf der Website des Eidgenössischen Departement für auswärtige Angelegenheiten (EDA).

Flugdauer

Schweiz - Male nonstop mit Edelweiss ca. 9 Stunden.

Schweiz - Male mit Umsteigen in Dubai (Emirates) oder Frankfurt (Condor) entspricht etwa einer Reisezeit von 14 Stunden.

Landeswährung

Maledivische Rufiya (MVR). Zirka CHF 1.00 = MVR 15.67

Nebenkosten

Die Nebenkosten auf den Malediven entsprechen etwa dem Schweizer Preisniveau. Vereinzelt sind diese gar etwas höher, da alle Waren importiert und mit Schiffen zu den Ferieninseln gebracht werden müssen.

Ramadan

Während des islamischen Fastenmonats Ramadan, etwa in der Zeit vom 16.5.-14.6.2018, kann es zu eingeschränktem Service im Hotel und allen öffentlichen Einrichtungen auf den Malediven kommen.

Sprache

Dhivehi. Gute Verständigung in Englisch.

Strände

Aufgrund von Winden und Strömungen verändern sich die Strandverhältnisse besonders der kleineren Inseln laufend. Deshalb muss damit gerechnet werden, dass die Strände nicht immer den abgebildeten Luftaufnahmen entsprechen. Auch auf den Malediven gibt es Ebbe und Flut. Innerhalb der Lagunen kann es bei Ebbe zu einem sehr niedrigen Wasserstand kommen, sodass Schwimmen nicht immer möglich ist. Strengstens verboten ist FKK und Oben ohne.

Strom

230 Volt. Adapter erforderlich.

Tauchen

Vor Beginn eines Tauchkurses ist ein sportärztliches Attest vorzulegen. Auch Taucher mit Brevet müssen eine aktuelle fachärztliche Untersuchung nachweisen können. Eine Dekompressionskammer gibt es jeweils auf der Insel Bandos (Nord-Male-Atoll), auf Kuredu (Lhaviyani-Atoll) und auf der Insel Kuramathi (Rasdhu-Atoll). Das Abbrechen von Korallen und die Verschmutzung der Unterwasserwelt durch Wegwerfen von Blitzlampen o.ä. kann zum generellen Tauchverbot führen.

Telefonvorwahl

Auf die Malediven: +960. In die Schweiz: +41.

Trinkgelder

Wie überall auf der Welt wird auch auf den Malediven ein Trinkgeld erwartet. USD 1 für das Koffertragen, USD 1 bis 2 für die Bootsbesatzung, ca. USD 5 pro Woche für den Zimmerjungen und den Kellner sind angemessen.

Wichtige Hinweise

Bitte beachten Sie das strikte Einfuhrverbot von Alkoholika, Schweinefleisch und freizügiger Literatur. Auf den Hotelinseln herrscht jedoch kein Alkoholverbot. Auf den Malediven ist jeglicher Rauschgiftbesitz strikt verboten, Verstösse können selbst bei geringen Mengen harte Strafen zur Folge haben.

Zahlungsmittel

Auf den Malediven ist die Ein- und Ausfuhr der Lokalwährung verboten. Die Rechnungen auf den Malediven-Inseln werden in der Regel in US-Dollar erstellt. Euro oder Schweizer Franken werden zum Teil ebenfalls akzeptiert. Es ist unbedingt ratsam, US-Dollar-Reiseschecks oder US-Dollar-Bargeld (kleine Banknoten für Trinkgelder) mitzunehmen. Internationale Kreditkarten wie American Express, MasterCard und Visa werden auf den Malediven in der Regel akzeptiert.

Zeitunterschied

Es gilt die Mitteleuropäische Zeit plus drei Stunden im Sommer bzw. plus vier Stunden im Winter. Maldives Time (Schweiz 12 Uhr, Malediven 15 Uhr im Sommer bzw. 16 Uhr im Winter).

Alle Angaben ohne Gewähr, Änderungen vorbehalten.
Stand 25.04.2018

Ihr AngebotCHF 4'680.–
1. Reiseteilnehmer2 Erwachsene
2. ReisedatenMo, 10.09.2018 - So, 16.09.2018
5 Nächte
3. Zimmertyp & VerpflegungDoppelzimmer, Honeymoon-Zimmer (DZR)
Frühstück
4. Hin- & Rückflug Zürich–Male (Emirates), mit Transfer
Mo, 10.09.2018, 15:25 Uhr
#####
Male–Zürich (Emirates), mit Transfer
So, 16.09.2018, 11:00 Uhr
#####
Flugplanänderungen vorbehalten
+4'680 Superpunkte sammeln
Preis pro Person
1. Erwachsene(r)CHF 2'340.–
2. Erwachsene(r)CHF 2'340.–
Gesamtpreis Rechnung, Kreditkarte CHF 4'680.–
 

Reiseteilnehmer

Hinweis:
Via Website kann nur ein Zimmer auf einmal gebucht werden. Benötigen Sie mehrere Zimmer, helfen wir Ihnen gerne telefonisch weiter: 0800 888 678
(Gratisnummer, Mo-Fr 8-19 Uhr, Sa 10-16 Uhr)

Alter der Kinder bei Rückreise

Hinweis:
Via Website kann nur ein Zimmer auf einmal gebucht werden. Benötigen Sie mehrere Zimmer, helfen wir Ihnen gerne telefonisch weiter: 0800 888 678
(Gratisnummer, Mo-Fr 8-19 Uhr, Sa 10-16 Uhr)

 

Reisedaten

Früheste Hinreise
Sa, 04.08.2018
Späteste Rückreise
Fr, 02.11.2018
Aufenthalt
 
Reisebeginn auswählen

Ihre Auswahl: Mo 10.09. / 5 Nächte / CHF 4'680.–

 

Zimmertyp & Verpflegung

Zimmertyp
Verpflegung
 

Hin- & Rückflug

Hinflug / Rückflug