Website nur eingeschränkt nutzbar
Bitte aktivieren Sie Cookies, um die Website uneingeschränkt nutzen zu können.
Kontakt & Hilfe

Für Auskünfte, Beratungen und Buchungen stehen wir Ihnen gerne telefonisch sowie persönlich zur Verfügung.

0800 888 678

(Gratisnummer)
Mo–Fr 8–19 Uhr, Sa 10–16 Uhr

Suchen

Suchen Sie nach Reisezielen, Hotels oder nach sonstigen Inhalten der Website.
Geben Sie mindestens 3 Buchstaben pro Suchbegriff ein.

Dominikanische Republik, Punta Cana

Punta Cana Princess All Suites Resort & Spa

  • Strand
    Strand
    • Sandstrand
    • Liegen am Strand inkl.
    • Sonnenschirme am Strand inkl.
  • Wellness
    Wellness
    • Massage
    • Sauna
  • Sport
    Sport
    • Fitnessraum
    • Tennis
    • Wassersportcenter
  • Hotel
    Hotel
    • À la carte Restaurant
    • WLAN gegen Gebühr
    • Erwachsenen-Hotel
    • Einkaufsmöglichkeiten in der Nähe
Detailinformationen zum HotelHotelinfos als PDF

Hotelbeschreibung

Gut Zu Wissen

direkt am Feinsandstrand
kleines Komforthotel
bei Stammkunden sehr beliebt
Schwesternhotels können mitgenutzt werden
grossartiges Essen im schweizer Restaurant

Ort

Punta Cana

Lage

  • Direkt am Strand
  • Sandstrand: leicht abfallend, Sonnenschirme (kostenfrei), Liegen (kostenfrei)

Ausstattung

  • Offizielle Landeskategorie: 5 Sterne
  • Hotelsprache: Englisch, Französisch, Spanisch
  • Anzahl Gebäude: 5, Anzahl Etagen im Hauptgebäude: 3, Anzahl Zimmer: 270
  • Zahlungsmöglichkeiten: MasterCard, Visa
  • Lobby, 24 Stunden-Rezeption
  • WLAN, kostenfrei, in der Lobby
  • Diskothek (ab 18 Jahre), Kasino (ab 18 Jahre)
  • Buffet Restaurant Casabe, Buffetrestaurant
  • Mare Nostrum, À-la-carte-Restaurant
  • Steak House Rio Grande, À-la-carte-Restaurant
  • Italian Il Bacio, À-la-carte-Restaurant: italienische Küche
  • Swiss La Petite Fondue, À-la-carte-Restaurant
  • Poolbar, Snackbar, Bar
  • Arztbesuch im Hotel
  • Gartenanlage
  • Pool: Süsswasser (ganzjährig geöffnet), Sonnenschirme (kostenfrei), Liegen (kostenfrei)

Deluxe-Suiten

36-40 qm, Etage, Nichtraucher, Dusche oder Badewanne, WC, Haartrockner, Klimaanlage (individuell regulierbar, kostenfrei), Minibar (kostenfrei, Auffüllung regelmässig), Safe (kostenfrei), TV (Sat-TV, landestypisches Programm), Balkon oder Terrasse (möbliert) (SU/S1)

Verpflegung

  • Alles inklusive: Frühstück (Buffet). Mittagessen (Buffet), Abendessen (Buffet). Abendessen im à-la-carte-Restaurant. Getränke kostenfrei (Softdrinks, Mineralwasser, Kaffee/Tee, Tischwein, Bier, Säfte, lokale Getränke, lokale Spirituosen, 0 bis 0 Uhr). Snacks, Getränke in der Minibar (täglich). Weihnachtsdinner, Silvesterdinner

Wellness

  • Wellness-Center: kostenpflichtig, Hauptgebäude
  • Beauty-Center: kostenpflichtig
  • Spa: kostenpflichtig
  • Sauna (kostenfrei)
  • Massagen (kostenpflichtig)

Sport & Spass Inklusive (Teils Fremdanbieter)

  • Volleyball
  • Bogenschiessen
  • Tischtennis
  • Minigolf
  • Fitnessraum
  • Katamaran (im Hotel)
  • Kajak (im Hotel)
  • Windsurfen (im Hotel)
  • Tennisplatz: Hartplatz (Anzahl 2, im Hotel)
  • Tagesanimation, täglich
  • Animation: Deutsch, Englisch, Französisch, Landessprache

Tipps & Hinweise

  • Für Erwachsene: Hotel für Gäste ab 18 Jahre.
  • Honeymoon-Special: Obstkorb und eine Flasche Rum bei Ankunft, Honeymoon-Dekoration des Zimmers, Turn-down-Service, Fotosession, Late-check-out (nach Verfügbarkeit). Heiratsurkunde nicht älter als 30 Tage. Bitte Honeymooner angeben.

Hotelbewertung von HolidayCheck

Gesamtbewertung4.9
Weiterempfehlungsrate80.7%
Anzahl Bewertungen1657
Hotel4.9
Zimmer4.9
Service5.1
Lage & Umgebung5
Gastronomie5.2
Sport & Unterhaltung4.7

Einzelbewertungen

karibischer Ballermann, dreckiges Hotel!

(26-30) July 2018

Wir waren 2013 das erste mal in diesem Hotel und 2018 nun mit großer Vorfreude das 2. Mal. Als wir am Abend ankamen, war die Freude bereits verflogen. Die Zimmer sind damals wohl renoviert wurden, mittlerweile aber wieder mehr als buchstäblich abgerantzt. Es stinkt nach Schimmel im ganzen Zimmer, ein Blick IN die Klimaanlage (tropft übrigens alles voll sofern sie nicht läuft) sowie das Badezimmer lässt wissen warum. Möbel im Zimmer sind zudem alle sehr abgewohnt, Balkontür lässt sich NICHT schließen, Bett ist sehr unbequem und die Bettwäsche wurde nicht einmal gewechselt in 14 Tagen (wir reden hier übrigens von 5 Sternen in der Landeskategorie!). Am nächsten Tag verschafften wir uns einen Eindruck von der Anlage und wurden erneut enttäuscht. Die Strandbetten, welche am Pool sowie am Strand für die VIP-Gäste zur Verfügung stehen, waren KOMPLETT verschimmelt und vergammelt! Zudem sind wir gleich live Zeugen vom täglichen "Partyspaß" am Pool geworden. Eine Horde voll partywütiger Amerikaner, die sich neben Billigalkohol (welcher nicht annähernd genießbar war!) und Essensresten im und am Pool vergnügten, mit ca. 3 Musikboxen aus jeder Richtung (nicht zu vergessen die zusätzliche Soundanlage, die von der Animation zur Beschallung beiträgt). Dementsprechend sieht der Poolbereich den gesamten Tag über auch aus, ohne dass jemand es aufräumt. Plastikmüll in Massen, Plastikteller und Essensreste wo das Auge hinschaut. Am hauseigenen Strandabschnitt erwartete uns die böse Überraschung Nummer 3. Liegen und Tische völlig vergammelt oder kaputt und durchgelegen. So etwas würde man nicht mal in einem 2*** Billighotel in der Türkeit erwarten. Auch hier am Strand gibt es das gleiche Müllproblem wie am Pool- mit der schlimmeren Konsequenz, dass alles im Meer landet, egal ob Strohhalme (wieso muss man die zu zigtausend dort nutzen?? Können die Leute nicht wie normale Menschen aus Bechern trinken und diese danach in den Mülleimer werfen?), Plastikflaschen und Becher oder sämtliches anderes Zeug. Die dazugehörige Strandbar hat dann alles getoppt. Barhocker, die nicht mehr als Hocker zu erkennen waren, Tische die bis zum geht nicht mehr eingedellt sind und vor der Bar Strandduschen (voll mit Müll und Dreck), die NIE gesäubert werden und wo man nicht mal seine sandigen Füße drin waschen möchte. Der eigentlich schöne Strand von Punta Cana hat sich mittlerweile absoulut in den karibischen Ballermann verwandelt. 5-6 Motorbote fahren den gesamten Tag über mit Banana-Boats oder Parasayling hin und her, sodass man am Strand kaum noch atmen kann, weil es nur noch nach Benzin stinkt (und seine Ruhe hat man hier genauso wenig wie am Pool). Abgesehen von den Strandverkäufern (die wirklich unaufdringlich sind und niemanden belästigen) gibt es Einheimische (und dazugehörige dumme Touristen, die für Fotos Geld zahlen), die mit einem angeleinten Äffchen oder Papageien (deren Flügel gebrochen sind, damit sie natürlich nicht wegfliegen) unterwegs und darauf noch stolz sind. Diese Tierquälerei wird im übrigen vom Hotel mehr als unterstützt. Fast jeden Abend standen diese Leute mit den Tieren vor dem Buffet-Restaurant, um die Leute dort abzufangen. Da vergeht einem glatt das Essen. Zurück zum Hotel. Nachts wird man vom dauerhaften Türknallen seiner amerikanischen Mitbewohner geweckt, die hier generell auf niemanden Rücksicht nahmen. Wir haben uns mit einem netten Mitarbeiter vom Hotel unterhalten, der uns das Verhalten der (Süd-) Amerikaner wiederspiegelte und bestätigte. Das Benehmen sei bekannt und ein großes Laster-aber niemand unternimmt etwas. Apropos Personal: normalerweilse gibt man diesem Trinkgeld, weil sie gute Arbeit verrichten und fleißig sind. Hier läuft das mittlerweile anders. Erst wenn man Trinkgeld gibt, wird man ordentlich und aufmerksam behandelt. Das konnten wir 14 Tage bei sämtlichen Gästen beobachten und am eigenen Leib erfahren. Südamerikanern werden generell bevorzugt. Deutsche sind hier tatsächlich in der Unterzahl und nicht mehr viel wert. Probleme inkl. Fotos wurden der Reiseleitung sowie dem Hotelmanager zeitnah vor Ort vorgelegt (die Lösungsangebote waren lächerlich!!!). Nur mal so als Beispiel, seitens der Reiseleitung bzgl. der nicht abschließbaren Balkontür: ihre Gäste sollten sich nicht verriegeln und verrammeln, schließlich hätte die DomRep keine Feuerwehr, wenn mal was ist. Und klauen könnte man uns ja schließschlich nur unsere Bekleidung. Den Hotelmanager konnten wir leider nach dem 2. Gespräch ebenfalls nicht mehr ernst nehmen, da er seine Worte nicht hielt (wir sollten ein 2.000 $ Upgrade ins Bavaro-Princess erhalten, welches dann doch am nächsten Tag wieder revidiert wurde. Danach konnte man bis auf einen Zimmerwechsel gar nichts mehr für uns tun). Letztendlich bot man uns einen Tag danach ein VIP-Upgrade an, in dem wir aber lediglich die Nutzung von Premiumalkohol in Anspruch nehmen konnten, sonst nichts!!! Ach, und netterweise wurden die Schimmelfugen mit Silikon ausgespritzt und die gammeligen Lampenschirme ausgetauscht. Das wars. Aufgrund der nicht mehr vorhandenen Nerven nach den ersten Tagen und viel Stress, nutzten wir auf eigene Faust die restlichen Tage die Restaurants und die Anlage des CaribeClub & Tropical Princess 4**** der Nachbaranlage (unterschiedliche/ voneinander unabhängig Hotelmanager dort), welche man als Punta Cana Princess Gast mitnutzen durfte. Hier genau das gleiche Spiel mit den Amerikanern und dem Personal sowie dem Müll rund um die Anlage. Allerdings ist der Strandabschnitt nicht ganz so verkommen, wie am Punta Cana Princess, da man hier anscheinend noch ein bisschen wert auf die Erscheinung legt. Unsere ekelhafteste Erfahrung (achtung, wir und sämtliche Gäste die wir kennengelernt haben, hatten schwere Magenprobleme!!!) machten wir mit den abwaschbaren Plastikbechern (hier wird unterschieden: es gibt die normalen Wegwerfbecher (wobei wir nicht wissen, ob selbst die aus dem Müll geholt wurden) und die wiederverwendbaren Hartplastikbecher). Die Hartplastikbecher werden in extra Tonnen, die am Strand und auf der Anlage stehen (Punta Cana Princess, Caribe und Tropical Princess, alle haben dort das selbe Prinzip), gesammelt. Zudem gehen hier Mitarbeiter rum (warum nehmen die nicht gleich den Müll mit?) und sammeln die Becher ein (wir sahen zu, wie selbst die vollgeaschten Becher mitgenommen und wieder genutzt wurden). Wir haben zugesehen, wie diese Becher an der Bar abgewaschen wurden...In einem völlig versüfften Becken, welches aus den Asche-, Essens- und Getränkeresten bestand. Nachdem wir das sahen und allesamt keiner mehr von uns die Becher nutzte, waren wir beschwerdefrei, was den Magen betraf. Da wir in der Nebensaison (Juni/Juli) dort waren, waren extrem viele Sandflöhe, Mücken und Insekten unterwegs (135 Stiche nur an einer Person gezählt!). Das Meer war zudem sehr aufgewühlt und der Strand täglich metervoll mit Seegras. Das waren uns allerdings die liebsten Sorgen, weil es sich hier um die Natur handelt. Alles in allem war dieser Urlaub ein absolute Katastrophe und ist in keinem Fall weiterzuempfehlen. Leider sah es (optisch und vom Strand aus betrachtet) auch an anderen Hotels nichts besser aus an den Stränden (auch bei den namenhaften RIU und Iberostar-Hotels). Die Leute geben leider nicht mehr Acht auf ihr einst so schönes Fleckchen Erde. Alle guten Dinge sind 3- aber definitv nicht mehr in der DomRep.

Schöne Anlage mit kurzen Wegen

(56-60) June 2018

Gutes Hotel mit kurzen Wegen. Zimmer o.k. Bad gewöhnungsbedürftig da nur Glastür zur Toilette.Anlage insgesamt sehr sauber und sehr nettes Personal. Immer genügend Liegen am Strand. Absolut unverständlich die Gleichgültigkeit des Management in Bezug auf die Beseitigung der Algen am Strand für mehrer Tage. Für die Algenanspülung kann keiner etwas. Aber wie mann mit einem solchen Problem umgeht, aber schon(siehe Bilder).Nach ca. 8 Tagen wurde endlich von Manneskraft auf Technik umgestellt.

Ein sehr schönes Hotel zum entspannen und erholen

(56-60) June 2018

Hotel ist sehr gut und auch sehr gepflegt. Alle Bereiche sehr schnell zu erreichen. Es ist wirklich ein sehr schönes Hotel zum Wohlfühlen.

Die Prinzessin in Punta Cana

(56-60) June 2018

Ich liebe das Punta Cana Princess. War jetzt das zweite Mal dort. Sauber, Sicher, Rundum Service, Ruhig, Erholung PUR. Ich komme wieder!

Schönes Resort mit ausgezeichnetem Personal

(51-55) June 2018

Adult-Only - sehr angenehmer Urlaub ohne Kindergeschrei. Schöne übersichtliche Anlage, von der Rezeption bis zum Strand 4 min Gehweg, Sehr gepflegte Grünanlagen. Perfektes Personal.

Wie immer ein toller Urlaub

(26-30) June 2018

Ein ca 30 Minuten vom Flughafen entferntes Hotel, welches voll und ganz unseren Erwartungen entspricht um einen traumurlaub zu haben.

Zum 10ten mal bei Freunden

(51-55) June 2018

Absolut empfehlenswert Hotel. Es stimmt halt alles für einen Erholsamen Urlaub bei Freunden. Wir kommen wieder 2019.

Alles bestens

(41-45) June 2018

Nichts zu beanstanden. Freundlichkeit, Sauberkeit, und Service sind sehr sehr gut! In dem Hotel ist für jeden etwas dabei

Der Urlaub unseres Lebens!!! Wir kommen wieder!!!

(51-55) June 2018

Eine wunderschöne gepflegte Hotelanlage. Relativ klein gehalten, daher sehr gemütlich. Aussenanlagen und Pool sehr gepflegt . Traumhafter Blick vom Balkon. Palmen, Hibiskus etc. Kleine scheue Geckos, Pfauen, Schwalben und Buntspechte fühlen sich in der reichhaltigen Flora sehr wohl. Ein kleines Paradies!!

Echter Strand Urlaub

(56-60) June 2018

Ist kein luxus Hotel, ist auch in die Jahre gekommen, aber sauber. Für uns OK! Mann kann es nicht mit fünf Sterne in Deutschland vergleichen!

Hinweis zur Hotelbewertung

6 Sonnen = sehr gut
1 Sonne = sehr schlecht
100% = volle Weiterempfehlung
0% = keine Weiterempfehlung

Bewertungen in den Kategorien Gastronomie und Sport sind freiwillige Angaben.
Der aktuelle Bewertungsdurchschnitt des Hotels errechnet sich aus den Hotelbewertungen mit Reisezeitraum innerhalb der letzten 25 Monate.

Bei den Einzelbewertungen werden jeweils die 10 aktuellsten Kommentare aufgeführt.
Die HolidayCheck AG betreibt das grösste deutschsprachige Meinungsportal für Reisen und Ferien im Internet. Die Kernkompetenzen sind die umfassende und stetig wachsende Hotelbewertungsdatenbank, die auf der Gesamt- und Teilbewertung der Hotelleistungen sowie einer Weiterempfehlungsrate basieren.

Lage des Hotels

Informationen zum Klima

Die Region Punta Cana weist tropisches Klima auf und es ist ganzjährig warm. Die Hurrikan-Saison dauert etwa von Juni bis November, wobei die Wahrscheinlichkeit im September und Oktober am höchsten ist. Im Vergleich zur Nordküste fallen um Punta Cana mengenmässig weniger Niederschläge.

Durchschnittliche Tages- und Nachttemperaturen in °C

Durchschnittliche Wassertemperatur (°C)

Durchschnittliche Anzahl Sonnenstunden pro Tag

Durchschnittliche Anzahl Regentage pro Monat

Infos zum Reiseziel

Bavaro

Bavaro liegt an der dominikanischen Ostküste, ist ein Teil von Punta Cana, mit den malerischsten Stränden der Karibik. Tropische Vegetation und Palmenwälder entlang der endlos erscheinenden, weissen Korallenstrände bilden zusammen mit dem türkisfarbenen, angenehm temperierten Meer den idealen Rahmen für alle Arten sportlicher Aktivität. Ferienanlagen und Clubs renommierter Hotelketten bieten bei gepflegter Gastronomie und mit karibisch freundlichem Service, abwechslungsreicher Unterhaltung und sportlicher Animation alle Voraussetzungen für erholsame Badeferien. Transferzeit zum Flughafen Punta Cana je nach Lage des Hotels ca. 30 Minuten bis 1 Stunde.

Auskunft

Dominikanisches Fremdenverkehrsamt
Hochstrasse 54
D-60313 Frankfurt/Main
Tel.: +49 69 91 39 78 78
Fax: +49 69 28 34 30
E-Mail: germany@godominicanrepublic.com
Internet: www.godominicanrepublic.com

Einreisebestimmungen

Schweizer Staatsbürger benötigen zur Einreise in die Dominikanische Republik für einen Aufenthalt bis 60 Tage einen gültigen Reisepass, welcher noch mindestens 6 Monate über das Rückreisedatum hinaus gültig ist. Kinder benötigen einen eigenen Reisepass. Bei einem Aufenthalt ab 31 Tagen wird eine Ausreisesteuer in der Höhe von DOP 800 fällig, die vor Ort zu bezahlen ist. Touristenkarten sind seit 25. April 2018 im Flugpreis inkludiert und müssen nicht mehr im Voraus bezogen werden.
Staatsangehörige anderer Nationen wenden sich bitte an das zuständige Konsulat bzw. Botschaft. Informieren Sie sich rechtzeitig über die aktuellen Pass- und Einreisebestimmungen. Nützliche Informationen finden Sie hier.

Flugdauer

Schweiz - Punta Cana ca. 9 ½ Std. für Non Stop-Flüge. Bei einer Umsteigeverbindung verlängert sich die Reise- bzw. Flugzeit je nach Flugverbindung um etwa 3 bis 4 Stunden.

Landeswährung

Dominikanischer Peso (DOP). Zirka CHF 1.00 = DOP 49.77

Nebenkosten

Die Nebenkosten in den Hotels sind in etwa mit den Preisen in der Schweiz gleichzusetzen. In einheimischen Restaurants und Bars gibt man ca. 50% weniger aus.

Sprache

Die Landessprache ist Spanisch. In den Hotels und Touristenzonen meist gute Verständigung in Englisch.

Springbreak

Zu den US-amerikanischen Ferienzeiten (speziell von Februar bis April und Mai bis Juli) kann es wegen Schülern, die ihre Abschlussfahrt machen - den sogenannten "Springbreakern" - in vielen Hotels zu Lärmbelästigungen kommen.

Strom

110 Volt, ein Adapter für amerikanische Flachstecker ist erforderlich. Geräte, die man nicht auf 110 Volt umstellen kann, können trotz Adapter nicht verwendet werden.

Telefonvorwahl

In die Dominikanische Republik: +1 809. In die Schweiz: +41.

Trinkgelder

Für alle Dienstleistungen sind Trinkgelder üblich. Auch wenn in Restaurants bereits 10% Trinkgeld in den Preisen enthalten ist, sollte man zusätzlich je nach Leistung 10-15% Trinkgeld (ausschliesslich in Landeswährung) geben. Zimmermädchen erwarten ca. DOP 50 pro Tag, Gepäckträger erhalten pro Gepäckstück etwa USD 1 bzw. DOP 35.

Wichtige Hinweise

Grundsätzliches Einfuhrverbot besteht für Lebensmittel, Obst, Betäubungsmittel und Waffen.

An der Rezeption im Hotel wird oft eine Kreditkarte zur Abdeckung der evtl. zusätzlich entstehenden Kosten verlangt (z.B. Telefongespräche, Minibar, Wäscherei), und Sie werden zur Unterschrift auf einem Blankovordruck gebeten. Wer keine Kreditkarte besitzt, muss ein Bargelddepot hinterlegen. Dies ist für Europäer ungewohnt, sollte aber nicht als Misstrauen gewertet werden, sondern als System nach amerikanischem Muster.

Wie in der Schweiz und vielen anderen europäischen Ländern ist das Rauchen in den Restaurants/Bars einiger Hotels nicht gestattet.

Zahlungsmittel

In Punta Cana werden internationale Kreditkarten fast überall akzeptiert. Es empfiehlt sich die Mitnahme von US-Dollar-Noten (kleine Stückelungen). In Punta Cana kann Geld in Banken oder sogenannten "Casas de Cambio" gewechselt werden. Der Peso ist ausserhalb der Dominikanischen Republik nicht wechselbar. Zurzeit werden nur ca. 30% der eingetauschten Pesos in Fremdwährung rückgetauscht (nur am Flughafen, Umtauschbeleg erforderlich).

Zeitunterschied

Es gilt die Mitteleuropäische Zeit minus sechs Stunden im Sommer bzw. minus fünf Stunden im Winter. Atlantic Standard Time (Schweiz 12 Uhr, Dominikanische Republik 6 Uhr im Sommer bzw. 7 Uhr im Winter).

Alle Angaben ohne Gewähr, Änderungen vorbehalten.
Stand 14.06.2018

Ihr AngebotCHF 2'876.–
1. Reiseteilnehmer2 Erwachsene
2. ReisedatenDo, 13.09.2018 - Di, 18.09.2018
5 Nächte
3. Zimmertyp & VerpflegungSuite (SU)
Alles Inklusive
4. Hin- & Rückflug Zürich–Punta Cana (Condor), mit Transfer
Do, 13.09.2018, 11:15 Uhr
#####
Punta Cana–Zürich (Condor), mit Transfer
Di, 18.09.2018, 18:10 Uhr
#####
Flugplanänderungen vorbehalten
+2'876 Superpunkte sammeln
Preis pro Person
1. Erwachsene(r)CHF 1'438.–
2. Erwachsene(r)CHF 1'438.–
Gesamtpreis Rechnung, Kreditkarte CHF 2'876.–
 

Reiseteilnehmer

Hinweis:
Via Website kann nur ein Zimmer auf einmal gebucht werden. Benötigen Sie mehrere Zimmer, helfen wir Ihnen gerne telefonisch weiter: 0800 888 678
(Gratisnummer, Mo-Fr 8-19 Uhr, Sa 10-16 Uhr)

Alter der Kinder bei Rückreise

Hinweis:
Via Website kann nur ein Zimmer auf einmal gebucht werden. Benötigen Sie mehrere Zimmer, helfen wir Ihnen gerne telefonisch weiter: 0800 888 678
(Gratisnummer, Mo-Fr 8-19 Uhr, Sa 10-16 Uhr)

 

Reisedaten

Früheste Hinreise
So, 02.09.2018
Späteste Rückreise
Sa, 01.12.2018
Aufenthalt
 
Reisebeginn auswählen

Ihre Auswahl: Do 13.09. / 5 Nächte / CHF 2'876.–

 

Zimmertyp & Verpflegung

Zimmertyp
Verpflegung
 

Hin- & Rückflug

Hinflug / Rückflug