Website nur eingeschränkt nutzbar
Bitte aktivieren Sie Cookies, um die Website uneingeschränkt nutzen zu können.
Kontakt & Hilfe

Für Auskünfte, Beratungen und Buchungen stehen wir Ihnen gerne telefonisch sowie persönlich zur Verfügung.

0800 888 678

(Gratisnummer)
Mo–Fr 8–19 Uhr, Sa 10–16 Uhr

Suchen

Suchen Sie nach Reisezielen, Hotels oder nach sonstigen Inhalten der Website.
Geben Sie mindestens 3 Buchstaben pro Suchbegriff ein.

Vereinigte Arabische Emirate, Dubai

Sofitel Dubai The Palm Resort & Spa

  • Strand
    Strand
    • Sandstrand
    • Liegen am Strand inkl.
    • Sonnenschirme am Strand inkl.
  • Wellness
    Wellness
    • Massage
    • Sauna
  • Sport
    Sport
    • Fitnessraum
    • Tauchen
    • Tennis
    • Wassersportcenter
  • Familie
    Familie
    • Kinderanimation 4-12 Jahre
    • Kinderclub/-betreuung
    • Kindermenüs/-buffet
    • Kinderpool
    • Kinderspielplatz
  • Hotel
    Hotel
    • À la carte Restaurant
    • WLAN inkl.
    • Parkplatz
    • Einkaufsmöglichkeiten in der Nähe
Detailinformationen zum HotelHotelinfos als PDF

Hotelbeschreibung

Ort

Dubai

Lage

  • Direkt am Strand
  • Zum Flughafen: Dubai, ca. 35 km
  • Sandstrand: flach abfallend, gehört zur Anlage, Sonnenschirme (kostenfrei), Liegen (kostenfrei), Strandtuch/Badetuch (kostenfrei)
  • Liegewiese: flach abfallend
  • ruhig

Ausstattung

  • Offizielle Landeskategorie: 5,5 Sterne
  • Hotelsprache: Arabisch, Englisch
  • Anzahl Zimmer: 361
  • Zahlungsmöglichkeiten: American Express, MasterCard, Visa
  • Parkplatz (kostenfrei)
  • modern, luxuriös, elegant, komfortabel
  • Empfang/Rezeption, Aufzug, Klimaanlage, Gepäckraum
  • WLAN, kostenfrei, in der gesamten Anlage
  • Friseur
  • Moana, À-la-carte-Restaurant: Fisch/Meeresfrüchte, Nichtraucher, mit Terrasse
  • Porterhouse Steak & Grill, À-la-carte-Restaurant: Grillspezialitäten, mit Terrasse
  • Hong Loong, À-la-carte-Restaurant: asiatische Küche
  • Manava, Buffetrestaurant: internationale Küche, mit Terrasse
  • Maui Beach, À-la-carte-Restaurant: landestypische Küche, mit Terrasse
  • The World Eatery, À-la-carte-Restaurant: internationale Küche, mit Terrasse
  • hoteleigene Strandbar, Poolbar, 6 Bars
  • Sonnenterrasse, Liegewiese, Gartenanlage
  • Pool: Süsswasser (ganzjährig geöffnet), Sonnenschirme (kostenfrei), Liegen (kostenfrei), Badetuch (kostenfrei)

Luxury-Zimmer

41-45 qm, Deluxe, im polynesischen Stil eingerichtet, Meerblick, 1 Bad, Regendusche, separates WC, Bademantel (kostenfrei), Badeslipper, Haartrockner, Klimaanlage, Minibar (kostenpflichtig), Safe (kostenfrei), 1 TV (Sat-TV, Flachbildschirm), Radio, Telefon, Internet (WLAN, kostenfrei), Wasserkocher, Balkon (DZM/DAM)

Luxury-Zimmer

wie DZM, Blick auf The Palm Jumeirah (DZS/DAS)

Verpflegung

  • Frühstück: Buffet
  • Halbpension: Frühstück (Buffet). Mittag- oder Abendessen (Buffet oder à la carte). Silvesterdinner
  • Vollpension: Frühstück (Buffet). Mittagessen (Buffet oder à la carte), Abendessen (Buffet oder à la carte). Silvesterdinner

Kinder

  • Kinderclub/Miniclub: 4-12 Jahre (kostenfrei)
  • Kinderanimation: 4-12 Jahre, Tagesanimation (täglich)
  • Kinderpool (aussen)
  • Babysitter-Service (kostenpflichtig, auf Anfrage)
  • Zimmerausstattung: Babybett, Hochstuhl (kostenfrei)

Wellness Inklusive

  • Whirlpool
  • Saunabereich: Dampfbad, Hamam, Handtücher
  • Ruheraum

Wellness Gegen Gebühr

  • Spa: 2..500 qm
  • Massagen
  • Kosmetische Anwendungen

Sport & Unterhaltung Inklusive (Teils Fremdanbieter)

  • Fitnessraum: klimatisiert
  • Tennisplatz: 2 Hartplätze, Flutlicht

Sport & Unterhaltung Gegen Gebühr (Teils Fremdanbieter)

  • Wasserski
  • Boot
  • Tretboot
  • Tauchen

Tipps & Hinweise

  • Haustiere nicht gestattet
  • Mineralwasser im Zimmer (kostenfrei)
  • Shuttlebus zu verschiedenen Einkaufszentren (kostenfrei)
  • Bei Ankunft im Hotel wird möglicherweise die Hinterlegung einer Kreditkartennummer sowie einer Kaution verlangt, über die eventuell anfallende Nebenkosten während des Aufenthaltes bei Abreise abgerechnet werden können.
  • Die Emirate sind eine aufstrebende Region. Somit kann es jederzeit auch kurzfristig in allen Emiraten in unmittelbarer Nähe der Hotels zu Bautätigkeiten kommen.
  • Bei Nachtflügen mit Ankunft in Dubai oder Abu Dhabi am frühen Morgen ist zu beachten, dass das Hotelzimmer erst ab ca. 14 Uhr zur Verfügung steht. Bei Rückflug in den frühen Morgenstunden muss damit gerechnet werden, dass das Frühstück nach der letzten Übernachtung nicht mehr in Anspruch genommen werden kann.
  • Bei Buchung mit Kindern erfolgt die Unterbringung der Kinder ohne zusätzliche Aufbettung (Zustellbett vor Ort nach Verfügbarkeit gegen Gebühr).
  • Die Zimmer verfügen entweder über ein Kingsize-Bett oder 2 Queensize-Betten. Sie können Ihren unverbindlichen Unterbringungswunsch bei der Buchung angeben.
  • Übernachtungssteuer Dubai
  • Nach aktuellem Beschluss der Regierung von Dubai ist seit dem 31.03.2014 eine Übernachtungssteuer (Tourism Dirham) je nach Hotelkategorie (es gilt die offizielle Landesklassifizierung) pro Zimmer/Nacht für alle Hotels in Dubai fällig. Bei Suiten, Apartments, Familienzimmer, etc. ist die Übernachtungssteuer pro Schlafzimmer/Nacht zu begleichen. Die Zahlung erfolgt im Hotel beim Check-out.
  • Die Übernachtungssteuer beträgt pro Zimmer/Nacht:
  • 5 Sterne Hotels: AED 20 (ca. € 4)
  • 4 Sterne Hotels: AED 15 (ca. € 3)
  • 3 und 2 Sterne Hotels: AED 10 (ca. € 2)
  • Bitte beachten Sie, dass die offizielle Landesklassifizierung von der bei uns ausgeschriebenen Hotelklassifizierung abweichen kann und dass die Übernachtungssteuer auch auf Freinächte bei Sparvorteilen erhoben wird. Änderungen zu der Übernachtungssteuer und den Hotelklassifizierungen sind vorbehalten.

Hotelbewertung von HolidayCheck

Gesamtbewertung5.5
Weiterempfehlungsrate95.6%
Anzahl Bewertungen325
Hotel5.6
Zimmer5.7
Service5.6
Lage & Umgebung5.1
Gastronomie5.5
Sport & Unterhaltung5.2

Einzelbewertungen

Ein tolle Hotem für einen ruhigen Urlaub.

(36-40) November 2018

Ein super Hotel für Paare und Familien auf der Palme. Tolle, grosse Anlage mit diversen Restaurants und Pools und top Personal.

Einem 5-Sterne-Hotel nicht würdig!

(36-40) October 2018

Zustände, die einem 5 - Sterne Hotel nicht würdig sind! **Warnung an Reisende mit Babys / Kindern** Bei Ankunft waren wir bereits etwas überrascht, da mein Vor- und Nachnamen, trotz korrekter Buchung und Vorlage des Passes, verwechselt und fortan verwendet wurde. Auf den Hinweis hin, dass man dies ändern möge, die widerwillige Mitteilung des Front Desk: "wenn sie es stört, können wir es abändern." Bereits für die Buchhaltung wäre das sicherlich von Vorteil, aber schon ein etwas komischer Umgang mit personenbezogenen Daten. Wir hatten eine Beach - Suite für 11 Nächte gebucht. Kein billiger Spaß und was wir sodann erlebten, die sicherlich mehr als lesenswert und sollte zum Nachdenken bewegen, ob Sie sowas selbst in Ihrem Urlaub erleben wollen. Essen und Getränke im Sofitel: Da wir ein Kleinkind haben, entschieden wir uns für Vollpension und haben somit alle drei Mahlzeiten im Hauptrestaurant mit Buffet eingenommen. Hier herrschten chaotische Zustände. Nachdem man an den Tisch gesetzt wurde, aßen wir bereits den 2. Teller vom Buffet, bevor überhaupt Getränkebestellungen aufgenommen bzw. diese serviert wurden. Serviert wurden diese nicht zusammen, sondern in der Regel kamen die Getränke separat, was völlig sinnentwertet ist. Am Tag 3 bekamen wir keine Getränke, sondern wurden stattdessen von einem Kellner belehrt, wir müssten die Getränke bezahlen. Unter Hinweis – so unser Glaube, da der Reiseveranstalter und das Hotel dies bislang nicht anders kommuniziert hatten – verwiesen wir auf die gebuchte Vollpension. Anstatt sodann Getränke zu bringen (wir hatten ein Kind dabei) wurden wir sodann Minuten später wieder belehrt, dass wir bezahlen müssen. Erst durch erheblichen Prostest erhielten wir dann (falsche) Getränke. Zur Ehrrettung des Restaurants muss man anmerken, dass die Beschwerde ernst genommen wurde und von da ab man sich Mühe gab, einen normalen Standard, welchen man wohl in jedem durchschnittlichen Wirtshaus in Deutschland erhält, zu erfüllt. Weit weg von einem 5 – Sterne – Hotel, aber man arbeitet mit dem, was man bekommt. Benutze Teller stapelten sich dennoch weiterhin unaufgeräumt auf dem Tisch und in jeder Gaststätte erhalten Sie ein Getränk schneller als im Sofitel. Das Restaurant hat einen Mensa – Charakter und wenig Charme. Aufgrund Mängel wurden uns dann immer wieder neue Geschichten aufgetischt: Der Restaurantleiter teilte mit, dass er "persönlich" die Rechnungen für die Getränke übernehmen werde. Dies sollte sich später als eine glatte Unwahrheit herausstellten, wurden uns die Getränke dann doch in Rechnung gestellt. Es sei angemerkt, dass wir während des Aufenthalts im Hotel nur Wasser und Softdrinks und keinen Alkohol konsumierten. Ein Tag vor Abreise - in Wissen dieser chaotischen Zustände - habe ich dem Hotelmanager Farit vorgeschlagen, dass diese einfach die Getränke aufs Haus schreiben sollen. Das wäre das Mindestmaß einer Reaktion gewesen, welche eigentlich vom Hotel hätte vorgeschlagen hätte werden müssen. Zudem hätte das Hotel bis zum Schluss die Frage offen gelassen, warum der Restaurantleiter großspurig mitteilte, er nehmen die Getränke auf sich. Hierzu schwieg sich Farit aus. Anstatt Getränke im Einkaufswert von vielleicht 50,00 Euro zu erlassen, hat sich der Manager Farit sodann lieber hingesetzt und uns stolz mitgeteilt, dass „nur“ 4 Apfelsäfte für unseren Sohn zu viel berechnet wurden und uns diese erlassen werden. Das war sein „Beschwerdemanagement.“ Alleine Getränke überhaupt für ein Kleinkind bei dem Reisepreis zu bongen, zeigt die Politik dieses Hotels. Es geht darum, vor Ort nochmal Geld zu machen und nicht im Sinne von Kindern zu denken. Das ist an Peinlichkeit nicht zu überbieten. Das macht einen sprachlos. Wir bevorzugen es dann lieber, die Rechnung insgesamt zu begleichen und das schlechte Erlebnis (hier geteilt) abzuhaken. Vielleicht bringen Sie einfach zu Ihren Mahlzeiten im Sofitel ihre eigenen Getränke mit, was Ihnen viel Zeit, Nerven und Stress reduziert. Es ist völlig egal, was Getränke kosten, was wohl durch andere Gäste moniert wurde. In Dubai und einem 5 – Sterne – Hotel kosten Getränke mehr, aber dann muss eine klare Kommunikation, ein schneller Service gewährt werden. Wir waren einfach nur peinlich berührt. Vitamine für Kinder im Sofitel: Wir hatten einen Apfel und Banane für unser Kind (16 Monate alt) für unsere Suite erbeten. Erste Reaktion des Hotels: das müssen Sie extra bezahlen. Da fehlen einem die Worte. Für zukünftige Urlauber: gehen Sie einfach rüber ins „Sofit“ (Fitnessstudio), da können Sie Äpfel kostenlos abgreifen. Auf ungläubiger Nachfrage beim Management wurde sodann Abhilfe geschaffen und Zugang zu Basisobst gewährt. Bis zu unserer Bitte gab es im Übrigen auch keine Bananen oder Äpfel am Buffet. Kinder essen in der Regel Äpfel und Bananen und wünschen keine exotischen Früchte. Das scheint hier eher unbekannt zu sein. Nachtruhe für Kinder im Sofitel: In Kenntnis, dass wir mit einem Kleinkind reisen, wurden wir jeweils an Tag 2 um 13h (Mittagsschlaf des Sohnes ruiniert) und um das zu toppen um 21h an Tag 4 angerufen worden. Ich habe noch in der Nacht am Tag 4 um 21h Rücksprache mit dem Duty Manager Durdiyev gehalten, weil wir so etwas noch nie auf Reisen durch die Welt erlebt haben. Dieser versprach Aufklärung und hat mich dann 25 Minuten sitzen lassen um ihn dabei zuzusehen, wie er andere Gäste mit der Weinkarte beraten hat, anstatt sich mal um seinen Gast zu kümmern. Er hat sicherlich keine Kinder. Ihm waren die feinen Herren an seinem Tisch wichtiger als der Schlaf eines Babys. Ist ja auch komfortabler sich mit Gästen über Wein zu unterhalten als Bedürfnisse ernst zu nehmen. Hierfür haben wir am nächsten Tag zumindest eine halbgare Entschuldigung bekommen, aber offensichtlich nur auf Druck von oben. Peinlich berührt, haben wir diese aus Höflichkeit ebenfalls angenommen. Am vorletzten Abend klingelte wieder um 20h das Telefon Sturm und riss unser Kind aus dem Schlaf. Das Hotel teilte wiederum auf Anfrage mit, dass dies (abermals) wohl ein anderer Hotelgast gewesen sei. Ob man dem Glauben schenken kann, bleibt offen. Tipp: wenn Sie sich trotzdem im Hotel Urlaub machen wollen, dann am Tag eins die Telefone ausstecken, denn dort verbringen offensichtlich demente Urlauber ihre Zeit, die zur Nachtzeit Zimmer willkürlich anrufen. Sicherheit und Fürsorge für Ihr Kind im Sofitel: Unser Kind hatte in der vorbenannten Nacht hohes Fieber (39 Grad) und einen erheblichen Ausschlag bekommen. Morgens erbaten wir Hilfe: die hoteleigene Krankenschwester ist erst ab 9h im Hotel anzutreffen. Auf Anfrage, ob es eine auf Kinder spezialisierten Arzt gäbe, googlelte man erst einmal fleißig um uns dann in ein Taxi in ein allgemeines Krankenhaus zu setzen. Es mag dahingestellt bleiben, ob das eine optimale Lösung eines Notfalls ist, ist es ja nicht das Problem des Hotels, wenn das Kind erkrankt. Da sollte man sich eher selbst helfen. Man war jedenfalls sichtlich überfordert und ratlos mit dem Notfall. Zurück aus dem Krankenhaus mit dem fiebrigen, schlafenden Kind in den Armen, erbaten wir Robbie vom Front Desk, das inkludierte Frühstück aufs Zimmer zu bringen, so dass wir über unseren Sohn wachen konnten. 1 1/2 Stunden später auf Rückfrage wurde uns mitgeteilt: wir haben ihr Frühstück und ihr krankes Kind vergessen. Aufgrund der Vorkommnisse besuchten sodann Guest Relations mit dem hauseigenen Arzt mittags mit Schokolade, Ballons und Früchten unser Zimmer um uns wieder gut zu stimmen. Später kam Farit, einer der Manager, der uns in allen Punkten zustimmte, was bislang schief lief. Derjenige, der später bemüht war, alle Getränke zu berechnen und die falsch gebuchten Apfelsäfte für das Kind auszusortieren so dass kein wirtschaftlicher Verlust für das Hotel entstünde. Die Bemühungen der vorbenannten Personen waren offensichtlich deshalb begründet, weil ich nachts bereits meine Erfahrungen im Internet geteilt hatte und man verhindern wollte, dass diese durch zukünftige Gäste gelesen werden. Im Vertrauen darauf, dass es ab jetzt die nächsten Tage besser laufen würde, löschte ich aus Kulanz den Beitrag. Es liegt uns fern dieses Hotel, das eine gute Infrastruktur hat, mit Belanglosigkeiten im Internet zu behelligen. Diese Entscheidung sollte sich als Fehler herausstellen. Wir hatten nur den einfachen Wunsch geäußert: am nächsten Morgen Frühstück aufs Zimmer, wegen des erkrankten Kindes, zu erhalten. Mehr nicht. Sie werden es nicht glauben, aber sicherlich erwartet: wieder wurde das Frühstück - trotz persönlicher Zusage von Guest Relations „Ruth“ - vergessen. Ich habe dem Hotel dann mitgeteilt, dass wir keine Erwartungen mehr haben. Was soll man dazu auch noch schreiben? Kinder & Sofitel: Es geht nicht darum, Hummer, Schnecken oder eine Sonderbehandlung zu erhalten, sondern achtsam mit Gästen und einem kranken Kind umzugehen. Ein Kind braucht Äpfel, Frühstück und Schlaf. Man muss sich auf Zusagen eines Hotels verlassen können. Das Management und die Einstellung des Hotels ist eine Katastrophe. Offensichtlich kann man das Hotel nicht für Reisende mit Babys / Kleinkindern empfehlen, da hier KEINE Rücksicht genommen wird, mithin hier eindeutig die finanziellen Interessen im Vordergrund stehen. Ich würde so weit gehen, dass man hier sogar die finanziellen Interessen über die Gesundheit des Kindes stellt, mithin drängt sich dies mehr als auf. Das Hotel hatte während der Reise genügend Schnittstellen, die Probleme zu beheben bzw. den Gast ernst in seinen Belangen zu nehmen, aber diese Schnittstellen wurden nicht genutzt. Wir haben diese fair, freundlich und mit Respekt kommuniziert, mithin sind wir internationale Reisen gewohnt und sind eher zurückhaltend, wenn es darum geht, Kritik zu üben. 4 falsch berechnete Apfelsäfte für ein Kleinkind zu stornieren ist mehr oder weniger ein Hohn, wenn das eine Lösung eines 5 – Sterne – Hotels für solche eklatanten Mängel darstellt. Danke an Brook, der uns immer wieder von selbst aus aufgesucht und betreut hat, unserem fleißigen Roomcleaner Vivekan und den Jungs am Strand, insbesondere Nathaniel. Es sind genau diese Menschen am Ende der Kette, die uns sehr beeindruckt haben und in guter Erinnerung bleiben. Das Management selbst hat sich vor allem mit leeren Worten und einem kundenfeindlichen Umgang mit Kindern ausgezeichnet. Hier zählt vor allem das Geld, das man am Kunden verdienen will und keine Achtsamkeit oder Fürsorge für Kinder. Wir haben versucht, diesen Bericht neutral wie möglich zu schreiben und nicht die Wahrheit zu färben, denn ein Bericht soll ja Grundlage für Sie sein zu entscheiden, ob Sie so Ihr Geld und Ihren Urlaub verbringen wollen.

Entspannung auf der Palme

(26-30) October 2018

Ein sehr schönes Hotel auf dem äußeren Ring der Palm Jumeirah. Wer nicht direkt im Stadttrubel von Dubai wohnen will und dazu noch einen entspannten Strandurlaub sucht, ist hier super aufgehoben.

Luxusurlaub der sich auch so anfüllt

(41-45) October 2018

Tolles Luxus Resort mit vielen Pools, Restaurants und Strand. Außreichend liegen vorhanden, obwohl das Hotel gut belegt war. Das Zimmer ein Traum und der Service 1A Super Sportmöglichkeiten im Fitness Studio

Fantastisches Familienhotel - abseits vom Trubel

(70 >) October 2018

Luxushotel - Strandhotel - für Familien mit Kindern jeden Alters. Absolut ruhige Lage. Erstklassiger Service rund um die Uhr.

Sehr sehr schönes Resort...

(36-40) September 2018

Sehr gut ..komplett von Service bis Essen und auch Sonderwünsche werden prompt und ohne Tam Tam umgesetzt.. Hatte sogar ein Upgrade bekommen.. Empfehlung immer Zimmer mit Meer oder Palmenblick buchen.

Wünderschöner Urlaub!

(19-25) September 2018

Das Hotel ist wirklich wunderschön. Was man eben bedenken muss ist, dass Lobby und auch Restaurants runtergekühlt werden. Also bitte Jäckchen mitnehmen. ;) Das Atlantis baut ein neues Hotel genau neben dem Sofitel. Wir hörten schon ab und zu was. Es hat uns aber nicht den super tollen Urlaub zerstört und das kann man dem Sofitel auch nicht anrechnen, da in Dubai in fast allen Ecken gebaut wird. Blöd aber ist so. Was auch viele bemängelten, dass viele Helikopterflüge über das Hotel sind. An manchen Tagen waren es sehr viele. Störte uns aber auch nicht wirklich.

Das Hotel ist sehr schön der Service super .

(56-60) September 2018

Schönes Hotel mit super Service und feinem Essen. Das dine arround ist eine tolle Sache und hat uns sehr gefallen. Schöner Strand mit toller Lounge am Abend schöner Ausblick und feine Drinks und super Musik.

Die Flitterwochen haben wir uns anders vorgestellt

(31-35) September 2018

Schönes Hotel welches dem Reisepreis leider nicht gerecht wird. Leider etwas entäuschende Flitterwochen mit alternativ Programm. Hatten eigentlich vor mehr zu relaxen und uns überwiegend im/am Hotel, Pool und Strand aufzuhalten was bei den Preisen für Essen und Getränke leider nicht möglich ist. Waren viel in den Malls und haben uns im Supermarkt in der Stadt mit Getränken versorgt da diese nur einen Bruchteil von dem im Hotel gekostet haben. Für uns ein einmaliger Aufenthalt im Sofitel Palm Beach und leider KEINE traumhaften Flitterwochen!!!

Preis Leistung ist überragend! Jederzeit wieder!

(26-30) September 2018

Das Hotel ist super für einen Badeurlaub geeignet. Wir haben uns immer wohl und wie zuhause gefühlt. Es gibt verschiedene Pools in verschiedene Größen. Mehrere Restaurants wo man mit Halbpension wunderbar sogar 3 Gänge Menüs ohne Aufpreis zu sich nehmen kanm (vorherige Reservierung erforderlich) Das einzigste Manko das wir haben ist das man für das Zimmer das wir hatten eine Kaution von 3000AED (ca 700€) hinterlegen musste was wir im vorhinein nicht wussten. Ich weiß nicht ob es an dem Zimmer lag wieso diese so hoch war aber wir hatten nicht näher nachgefragt. Bei Abreise wird der Betrag bzw die Differenz von der Endabrechnung wieder auf der Kreditkarte zB gutgeschrieben.

Hinweis zur Hotelbewertung

6 Sonnen = sehr gut
1 Sonne = sehr schlecht
100% = volle Weiterempfehlung
0% = keine Weiterempfehlung

Bewertungen in den Kategorien Gastronomie und Sport sind freiwillige Angaben.
Der aktuelle Bewertungsdurchschnitt des Hotels errechnet sich aus den Hotelbewertungen mit Reisezeitraum innerhalb der letzten 25 Monate.

Bei den Einzelbewertungen werden jeweils die 10 aktuellsten Kommentare aufgeführt.
Die HolidayCheck AG betreibt das grösste deutschsprachige Meinungsportal für Reisen und Ferien im Internet. Die Kernkompetenzen sind die umfassende und stetig wachsende Hotelbewertungsdatenbank, die auf der Gesamt- und Teilbewertung der Hotelleistungen sowie einer Weiterempfehlungsrate basieren.

Lage des Hotels

Informationen zum Klima

Um Dubai herrscht ein trockenes, subtropisches Klima. Die Sommer sind sehr heiss und die Winter angenehm warm. Die Sonne scheint meist von einem wolkenlosen Himmel. Regen fällt in Dubai äusserst selten und nur zwischen Dezember und März. Die Wassertemperaturen bewegen sich das ganze Jahr im badetauglichen Bereich.

Es empfiehlt sich, die Mittagssonne zu meiden und sich generell mit sehr hohem Sonnenschutzfaktor zu schützen.

Durchschnittliche Tages- und Nachttemperaturen in °C

Durchschnittliche Wassertemperatur (°C)

Durchschnittliche Anzahl Sonnenstunden pro Tag

Durchschnittliche Anzahl Regentage pro Monat

Infos zum Reiseziel

Dubai

Dubai ist ein Einkaufsparadies mit orientalischem Flair, das Tradition und Moderne miteinander verbindet. In ständigem Wachstum begriffen, werden in Dubai auch über die nächsten Jahre verschiedene Bauprojekte vorangetrieben. Dubai verfügt über eine Metro mit 2 verschiedenen Linien, die alle wichtigen Punkte der Stadt miteinander verbinden. Die Stadt geizt keinesfalls mit Superlativen. So befinden sich dort z.B. das derzeit höchste Gebäude der Welt "Burj Kahlifa", das grösste Einkaufszentrum der Welt "Dubai Mall" sowie der riesige Wasser- und Abenteuerpark "Wadi Waterpark". Die Promenade "The Walk" in Jumeirah ist eine neue, sehr beliebte Flaniermeile mit zahlreichen Geschäften, Cafés und Restaurtants.

Fujairah

Fujairah am Fusse des majestätischen Hajar-Gebirges und an der wildromantischen Ostküste am Golf von Oman ist eines der schönsten Emirate. Die Landschaft ist grün und sehr abwechslungsreich. Lange Sandstrände sowie gute Tauch- und Schnorchelmöglichkeiten machen es zu einem idealen Reiseziel für Erholungssuchende. Dank der gut ausgebauten Strassen ist ein Ausflug nach Dubai problemlos möglich. Entfernung zum Flughafen ca. 120 km.

Ras al Khaimah

Das kleine Emirat Ras Al Khaimah liegt nördlich von Dubai und präsentiert sich in seinen arabischen Traditionen noch sehr ursprünglich und gilt als Geheimtipp. Die Altstadt von Ras Al Khaimah ist eine der sehenswertesten in den Emiraten, denn sie hat sich ihr unverwechselbares Flair bewahrt. Auch ein Besuch des alten Souks ist zu empfehlen. Entfernung zum Flughafen ca. 90 km.

Sharjah

Der einst beschauliche Fischerort Sharjah ist heute eine schnell wachsende orientalische Handelsstadt und liegt nördlich von Dubai. Die Feriengäste finden hier alles, was das Herz begehrt: unzählige Einkaufsmöglichkeiten, bunte Souks, blühende Gärten und gepflegte Hotels an schönen Sandstränden. In Sharjah herrscht generelles Alkoholverbot. Entfernung zum Flughafen ca. 20 km.

Auskunft

Government of Dubai Department of Tourism and Commerce Marketing
Hinterer Schermen 29
3063 Ittigen
Tel.: 031 924 75 99
Fax: 031 921 90 08
E-Mail: info@visitdubai.com
Internet: www.visitdubai.com/de

Alkohol

Alkohol darf in Dubai nicht öffentlich konsumiert werden. In den internationalen Hotels wird Alkohol ausgeschenkt. In öffentlichen Restaurants oder in Geschäften wird Alkohol jedoch nur selten zum Kauf angeboten. In Sharjah herrscht ein generelles Alkoholverbot.

Einreisebestimmungen

Ein gültiger Reisepass, der noch mindestens 6 Monate über das Rückreisedatum gültig ist. Das Touristenvisum für einen Aufenthalt von bis zu 30 Tagen wird bei der Einreise erteilt. Staatsangehörige anderer Nationen wenden sich bitte an das zuständige Konsulat bzw. Botschaft. Informieren Sie sich rechtzeitig über die aktuellen Pass- und Einreisebestimmungen. Nützliche Informationen zum Reiseziel Dubai finden Sie hier auf der Webseite des EDA.

Flugdauer

Schweiz - Dubai ca. 6 Std für Non Stop-Flüge.
Bei einer Umsteigeverbindung verlängert sich die Reise- bzw. Flugzeit je nach Flugverbindung um etwa 3 bis 5 Stunden.

Landeswährung

Arabischer Dirham (AED). Zirka CHF 1.00 = AED 3.72

Nebenkosten

Die Nebenkosten entsprechen in etwa dem Schweizer Preisniveau. Trinkgelder von ca. 5-10 % sind üblich.

Sprache

Die Landessprache ist Arabisch. Gute Verständigung in Englisch.

Strom

220/240 V, ein Adapter ist erforderlich.

Telefonvorwahl

Nach Dubai: +971 4. In die Schweiz: +41.

Wichtige Hinweise

Frauen sollten sich genrell in Dubai als auch anderen Regionen und Städten in den Vereinigten Arabischen Emiraten zurückhaltend kleiden. Keine ärmellosen Kleider, keine Shorts und keine durchsichtigen Kleider in der Öffentlichkeit (gilt auch für Herren) sondern schulter- und kniebedeckende Kleider tragen. Die Strände sind öffentlich, Nackt- und Oben-ohne-Baden ist überall verboten.

Militärische Anlagen, öffentliche Gebäude, deren Umgebung sowie Ölförderanlagen dürfen nicht gefilmt werden. Bei Personenaufnahmen (speziell von Frauen) ist grösste Zurückhaltung zu wahren. Moscheen dürfen in der Regel nur von aussen fotografiert werden.

Zahlungsmittel

Internationale Kreditkarten werden in Dubai fast überall akzeptiert. Geldautomaten befinden sich in Banken und teils in Hotels. In Dubai ist eine Bargeld-Auszahlung am Schalter mit Kreditkarte/Travellerschecks möglich.

Zeitunterschied

In Dubai gilt die Mitteleuropäische Zeit plus zwei Stunden im Sommer bzw. drei Stunden im Winter. Gulf Standard Time (Schweiz 12 Uhr, V.A. Emirate 14 Uhr im Sommer bzw. 15 Uhr im Winter).

Alle Angaben ohne Gewähr, Änderungen vorbehalten.
Stand 15.10.2018

Badeferien (Flug & Hotel)
Ihr AngebotCHF 2'834.–
+2'834 Superpunkte sammeln
Preis pro Person
1. Erwachsene(r)CHF 1'417.–
2. Erwachsene(r)CHF 1'417.–
Gesamtpreis Rechnung, Kreditkarte CHF 2'834.–
 

Reiseteilnehmer

Hinweis:
Via Website kann nur ein Zimmer auf einmal gebucht werden. Benötigen Sie mehrere Zimmer, helfen wir Ihnen gerne telefonisch weiter: 0800 888 678
(Gratisnummer, Mo-Fr 8-19 Uhr, Sa 10-16 Uhr)

Alter der Kinder bei Rückreise

Hinweis:
Via Website kann nur ein Zimmer auf einmal gebucht werden. Benötigen Sie mehrere Zimmer, helfen wir Ihnen gerne telefonisch weiter: 0800 888 678
(Gratisnummer, Mo-Fr 8-19 Uhr, Sa 10-16 Uhr)

 

Reisedaten

Früheste Hinreise
So, 24.03.2019
Späteste Rückreise
Sa, 22.06.2019
Aufenthalt
 
Reisebeginn auswählen

Ihre Auswahl: Mo 10.06. / 5 Nächte / CHF 2'834.–

     

    Zimmertyp & Verpflegung

    Zimmertyp
    Verpflegung
     

    Hin- & Rückflug

    Hinflug / Rückflug