Website nur eingeschränkt nutzbar
Bitte aktivieren Sie Cookies, um die Website uneingeschränkt nutzen zu können.
Kontakt & Hilfe

Für Auskünfte, Beratungen und Buchungen stehen wir Ihnen gerne telefonisch sowie persönlich zur Verfügung.

0800 888 678

(Gratisnummer)
Mo–Fr 8–19 Uhr, Sa 10–16 Uhr

Suchen

Suchen Sie nach Reisezielen, Hotels oder nach sonstigen Inhalten der Website.
Geben Sie mindestens 3 Buchstaben pro Suchbegriff ein.

Malediven, Ari Atoll

Safari Island Maldives

  • Strand
    Strand
    • Sandstrand
    • Liegen am Strand inkl.
  • Wellness
    Wellness
    • Massage
    • Spa-Bereich
  • Sport
    Sport
    • Fitnessraum
    • Tauchen
    • Wassersportcenter
  • Hotel
    Hotel
    • À la carte Restaurant
    • WLAN inkl.
    • Einkaufsmöglichkeiten in der Nähe
Detailinformationen zum HotelHotelinfos als PDF

Hotelbeschreibung

Ort

Ari-Atoll

Lage

  • Transfer per Wasserflugzeug, Dauer 25 Minute/n
  • Sandstrand
  • Hausriff

Ausstattung

  • Anzahl Zimmer: 84
  • Zahlungsmöglichkeiten: MasterCard, Visa
  • Empfang/Rezeption
  • WLAN, kostenfrei, im Restaurant
  • Boutique, Souvenirshop
  • Bücherei
  • Buffetrestaurant
  • Coffeeshop, Bar

Beach-Bungalows

Meerblick, 1 Bad, Dusche und Badewanne, 1 WC, Haartrockner, Klimaanlage (kostenfrei, individuell regulierbar), Safe, 1 TV (Sat-TV), Telefon, Kühlschrank, Kaffee/Tee, Terrasse (B2/B1)

Semi-Wasser-Bungalows

wie B2, teils auf Stelzen über dem Wasser gebaut (BU2/BU1)

Wasser-Bungalows

wie BU2, komplett über dem Wasser auf Stelzen erbaut (WB2/WB1)

Verpflegung

  • Halbpension: Frühstück (Buffet). Abendessen (Buffet)
  • Halbpension plus: Frühstück (Buffet). Abendessen (Buffet). Getränke kostenfrei (8-0 Uhr). Snacks/Jause
  • Vollpension: Frühstück (Buffet). Mittagessen (Buffet), Abendessen (Buffet)
  • Alles inklusive: Frühstück (Buffet). Mittagessen (Buffet), Abendessen (Buffet). Getränke kostenfrei (8-0 Uhr). Snacks (10-11:30 Uhr), Snacks (15-17 Uhr). Schnorchelausrüstung (1x pro Aufenthalt, begrenzte Dauer), Schnorcheln (1x pro Aufenthalt, begrenzte Dauer)

Wellness Gegen Gebühr

  • Spa

Sport & Unterhaltung Inklusive (Teils Fremdanbieter)

  • Beachvolleyball
  • Tischtennis
  • Darts
  • Fitnessraum

Sport & Unterhaltung Gegen Gebühr (Teils Fremdanbieter)

  • Wasserski
  • Windsurfen
  • Tauchen (gehört zur Anlage oder örtlicher Anbieter)

Tipps & Hinweise

  • Bei Buchung von Halbpension plus, Vollpension und Alles inklusive sind 1 halbtägiger Schnorchelausflug sowie Schnorchelausrüstung kostenfrei
  • Während Ihres Aufenthaltes steht Ihnen kostenfrei ein luxuriöses einheimisches Dhoni-Boot für eine 1- oder 2-tägige Safari zur Verfügung (je nach Aufenthaltsdauer).
  • Hochzeitsreisende erhalten: 1 romantisches Candlelight-Dinner inkl. 1 Cocktail, romantische Bettdekoration. Eine Kopie der Heiratsurkunde ist bei Ankunft im Hotel vorzulegen.
  • In der nahen Umgebung gibt es hervorragende Tauchplätze, die ideale Möglichkeiten für Steilwand- und Wracktauchgänge bieten.

Hotelbewertung von HolidayCheck

Gesamtbewertung5.2
Weiterempfehlungsrate88.6%
Anzahl Bewertungen267
Hotel5.2
Zimmer5.2
Service5.3
Lage & Umgebung5.7
Gastronomie5.3
Sport & Unterhaltung5.1

Einzelbewertungen

Ein TRAUM ...

(41-45) April 2019

Ein TRAUM: Tolles Resort ... wir haben einen absolut traumhaften Urlaub verbracht. Und können die Insel ohne Einschränkungen weiterempfehlen.

Wiederholung garantiert und noch dieses Jahr

(51-55) April 2019

Nach den Empfehlungen durch die Mitarbeiter und dem Dive Center von Dreamland (Schwesterhotel) zu Safari Island habe ich mich für einen Aufenthalt entschieden und bin absolut begeistert.

Super entspannte und erholsame Ferien!

(31-35) April 2019

Wir waren bereits das zweite Mal auf dieser Insel und wir würden sofort wieder gehen. Personal immer freundlich und hilfsbereit. Essen halt nicht 5 Sterne Küche aber es hat immer etwas dabei was man mag. Kleiner Souvenierladen welcher genau das bietet was man braucht. Spa war super! Sehr entspannende Massagen im Angebot!

Eine Insel aus der man sehr viel mehr machen könn

(19-25) April 2019

Es werden kein Getränke mit aufs Zimmer gegebenen. Haben für 10 Flaschen Cola und 10 Flaschen Wasser 70€ zahlen müssen. Und sowas bei einem All inclusive Resort. Eine Frechheit. Nie wieder auf diese Insel

Einfach traumhaft schön...

(36-40) April 2019

Eine kleine natürliche Insel, auf der man das Gefühl hat (fast) allein zu sein! Sie lädt ein zum Entspannen, Träumen und Genießen! Die Unterwasserwelt ringsum, lässt einen alles vergessen...

Safari Island, meine Insel, mein zweites Zuhause!

(51-55) April 2019

Resort mit Maledivenfeeling! Klein und sehr ruhig. Schönes Hausriff mit sehr vielen Fischen. Einmalige Bootstouren! Einfach nur wunderschön!!!!

Safari...? Sofort wieder!

(31-35) March 2019

**Unser Urlaub** Durch das Bewertungen & Facebook hatten wir einige Tipps bekommen, waren aber auch etwas verunsichert (Stiche/Renovierungsbedürftig etc.) Es ist unsere 4. Insel gewesen- daher können wir recht gut beurteilen denke ich (4 oder 5 Sterne bisher) Aber von vorne: __Unterkunft im Semi__ Gewünscht war - aufgrund der Empfehlungen hier - 142-145. Bekommen haben wir 140 - und waren mehr als Glücklich, nicht direkt an der Tauchschule zu sein. So sind die Geschmäcker halt unterschiedlich. 145 hätte ich aufgrund der fehlenden Privatsphäre (Terrasse einsehbar) nicht gewollt und Strand wollten wir sowieso nicht. Wir konnten von unserer Treppe den Sonnenuntergang genießen und vom Ausblick her war es super! Der Bungi war sauber und ordentlich, die Treppe ins Wasser gut in Schuss und bei Flut konnte man locker über das Riff schnorcheln (da war wirklich mehr als genug Platz!) Ein Highlight natürlich der Glastisch, wir hatten 2 Stammrochen die bei uns geschlafen haben und immer wieder Haie zu bestaunen. Toll! Was soll man sonst sagen - Bett war gemütlich, Minibar hat gekühlt, alles hat funktioniert und war sauber und ordentlich :) __Essen__ Wahnsinnig viel Auswahl, sehr sehr lecker und eigentlich viel zu viel - tolles Frühstück und Abendessen! Mittags gab es bei uns die "Weltbesten Pommes" (Ich habe es ja nicht glauben wollen :-)) mit Sandwich. Da es jeden Tag mindestens alles gab, manchmal sogar mehr, kann ich die Nörgelei nicht verstehen.... __Minibar__ Zum Selbstgestalten. Für uns perfekt, wir haben immer Mittags nach dem Essen unser "To-Go" vom Kellner mitbekommen und waren so perfekt versorgt. __Personal__ Alle lieb! Alle höflich, alle grüßen freundlich und "unsere" Kellner haben uns schon vom weiten gesehen und unsere Stammgetränke zum Tisch gebracht. Wir waren nicht sehr gesprächig weil wir einfach Ruhe gesucht haben und auch das wurde freundlich akzeptiert. __Schnorcheln__ Super! Mega tolles, leider natürlich totes, Riff Erholt sich aber gut, immer wieder sind bunte Korallen zu besichtigen Tolle Fischschwärme und eine große Vielfalt! Viele Haie, Muränen, Schildkröten, Rochen, und und und! So vielfältig war es für uns noch auf keiner Insel! Bestes Riff, was wir bisher hatten! __Safari Trip__ WAHNSINN! 2 Tage waren wir unterwegs und unsere Crew war unglaublich. Sie waren so engagiert, dass wir mehrfach um "Relaxing-Time" betteln mussten ;-) Unser Hauptwunsch war es, zum Mantapoint zu fahren, da wir bisher nie das Glück hatten einen Manta zu finden. Auf dem Weg dahin mehrfach und ausgiebig Delphine, beim Mantapoint leider erstmal kein Glück, dann sind wir zu einem Schnorchelpoint gefahren. Frischen Fisch gefangen und super zubereitet und lecker unter Deck gegessen. Danach haben wir erneut nach Mantas gesucht und gefunden :) Traumhaft!!!! Danach ging es zu einer Sandbank, die Jungs haben uns ein Candle Light Dinner am Strand aufgebaut. In der Zeit konnten wir allein auf dem Boot den Sonnenuntergang bestaunen und dann ging es in der Finsternis zum Dinner. Unglaublich viel Mühe haben sie sich gegeben! Auch wenn es etwas unheimlich war, mittem im Meer, im dunklen, allein auf einer Sandbank ;-) Übernachtung auf dem Meer vor der Sandbank - einmalig! Das Frühstück war so liebevoll angerichtet wie die anderen Mahlzeiten. Einfach toll. Danach haben uns die Jungs einige Resorts gezeigt (auf unseren Wunsch) wo wir vielleicht mal Urlaub machen könnten. Danach ging es nochmals zu einer anderen Sandbank wo wir erstmal Zeit für uns bekommen haben. Danach wurde wieder ein Stranddinner bzw. Lunch aufgebaut und dann ging es langsam Richtung "Heimat" Da wir erwähnt hatten, dass wir schon mal auf Athuruga waren, haben wir auch noch eine Ehrenrunde um Athuruga gedreht. Sehr aufmerksam! Wirklich der beste Ausflug, den wir je hatten! __Stiche__ Wir hatten so gut wie keine. Ich bin sonst Opfer#1, denke aber, das ist auch eher ein "Problem" bei den Beachbungis...? Es wurde täglich gesprüht, dazu fand sich auch ein Aushang an der Rezeption. Den "Nebelmann" hat man kommen hören, dann sind wir immer kurz für 10 Minuten rein gegangen weil er wirklich ordentlich genebelt hat. __Renovierung__ Die Semis haben während unseres Aufenthaltes alle neue Matratzen bekommen. Das Restaurant hat einen neuen Boden bekommen. Stege am Pool und der Hauptsteg waren neu (zumindest super in Schuss) Der Weg zum Restaurant - ja, da kann man mal ausbessern, aber da sind sie ja bei - geht ja nicht alles auf einmal :)Aber nichts was "schlimm" wäre... zur Not - man fällt ja nicht tief ins Wasser ;-) __Barfuss__ Wir sind immer ohne Schuhe unterwegs gewesen, auch wenn das Restaurant gefliest ist. Einzige Ausnahme: Der Steg in der Mittagssonne wenn wir zur Palmbar wollten - da haben wir uns dann doch lieber Flipflops mitgenommen ;-) __ Doof vom Hotel__ Das tägliche Müllboot fährt nicht immer weit genug raus, bei ungünstiger Strömung badet oder schnorchelt man dann vor den Semis in einem Biomüll-Teppich- das sollte anders gelöst werden (Also einfach weiter rausfahren...) __Doof von den Gästen__ -Drohnen! Hätten wir gekonnt, hätten wir die vom Himmel geschossen, unfassbar laut, nervig und die Privatsphäre störend. Zum Glück nur an drei Tagen. - Jet Sky! An einem Tag ist ein verrückter wie eine besenkte Sau an den Semis vorbeigerast, über das Riff drüber (KEINE FLUT!) und hat fast n Schnorchler dabei überfahren. Unfassbar dämliches menschliches verhalten!!!! __Abreise__ Am späten nachmittag vor der Heimreise haben wir einen Infozettel auf deutsch bekommen, wann es Frühstück gibt, Koffer abgeholt werden etc. Abends kam dann noch jemand mit einem Abschieds-Obstteller. Abreise gut organisiert, waren überpünktlich (3 Stunden vorher) am Flughafen. Wir würden definitiv wieder kommen!

Ein Traum

(26-30) March 2019

Das Hotel war super. Auch für Gäste die schon öfter auf den Malediven waren. Alle Räumlichkeiten waren zu jeder Tageszeit sauber und gepflegt. Die Mitarbeiter waren sehr freundlich und zuvorkommend, bei einem Problem gab es direkt Lösungen. Das WLAN ist auf der gesamten Anlage kostenfrei mit gutem Empfang. Das Essen war immer frisch, und sehr viel Auswahl so dass für jeden was dabei war. Schlechtes Bewertungen anderer Urlauber kann ich hier nicht bestätigen. Das Restaurant war Nicht-Raucher Zone (es waren auch weniger Kinder dort) und alles war immer sauber. Der Boden im Bungalow (wir hatten Wasser Villa) war zwar stellenweise etwas aufgeweicht, aber wenn man vom schnorcheln rein kommt vergisst man schnell mal sich komplett abzutrocknen, vor allem wenn es schnell gehen muss. Dass der Boden stets im "neuen" Zustand sein soll ist einfach zuviel verlangt, man muss auch realistisch bleiben. Der Steg zum Haus hatte ein paar Stellen wo ich am ersten Tag dachte das bricht aber bald, schon am nächsten Tag waren Mitarbeiter da und haben Holzbalken ausgetauscht, als ob jemand meine Gedanken lesen konnte. Wir konnten fast täglich beobachten wie irgendwo kleinere Dinge repariert wurden, auf Instandhaltung wird also wert gelegt. Ich würde es jedem empfehlen und auch wieder kommen.

Sehr gut mit kleinen Einschränkungen

(36-40) March 2019

Die Anlage ist sehr schön und der ab 7 Nächten dazu gehörige Safari Boot Ausflug ist tolles Erlebnis. Leider konnte der inkludierte Schnorchelausflug nicht in Anspruch genommen werden. Auch sind die Möglichkeiten mit den Drinks im Vergleich zu anderen Resorts beschränkt. Keine Drinks auf dem Zimmer (Nur Bier) und auch im Restaurant gibts keine Drinks. Nur Bier und Wein. Sonst aber alles Top!

Traumhafte Flitterwochen auf Safari Island

(31-35) March 2019

Wir haben traumhafte Flitterwochen auf Safari Island verbracht. Die kleine, traumhafte Insel ist perfekt geeignet, wenn man Ruhe und Erholung sucht. Man kann in ca. 15 Minuten die Insel umrunden! Am Hausriff kann mal viele bunte Fische sehen. Ein besonders Highlight ist der Dhoni-Boot Ausflug.

Hinweis zur Hotelbewertung

6 Sonnen = sehr gut
1 Sonne = sehr schlecht
100% = volle Weiterempfehlung
0% = keine Weiterempfehlung

Bewertungen in den Kategorien Gastronomie und Sport sind freiwillige Angaben.
Der aktuelle Bewertungsdurchschnitt des Hotels errechnet sich aus den Hotelbewertungen mit Reisezeitraum innerhalb der letzten 25 Monate.

Bei den Einzelbewertungen werden jeweils die 10 aktuellsten Kommentare aufgeführt.
Die HolidayCheck AG betreibt das grösste deutschsprachige Meinungsportal für Reisen und Ferien im Internet. Die Kernkompetenzen sind die umfassende und stetig wachsende Hotelbewertungsdatenbank, die auf der Gesamt- und Teilbewertung der Hotelleistungen sowie einer Weiterempfehlungsrate basieren.

Lage des Hotels

Informationen zum Klima

Auf den Malediven herrscht tropisches Klima mit ganzjährig sehr warmen Temperaturen und fast konstanten Wassertemperaturen. Entscheidend für das vorherrschende Klima ist die Windrichtung. Der Südwest-Monsun bringt während der Regenzeit von Mai bis Oktober Niederschläge. In den Monaten November bis April weht der Nordost-Monsun, der trockeneres Wetter mit nur vereinzelten Niederschlägen bringt.

Durchschnittliche Tages- und Nachttemperaturen in °C

Durchschnittliche Wassertemperatur (°C)

Durchschnittliche Anzahl Sonnenstunden pro Tag

Durchschnittliche Anzahl Regentage pro Monat

Infos zum Reiseziel

Auskunft

Fremdenverkehrsamt der Malediven
Postfach 200048
D-63493 Seligenstadt
Tel.: +49 61 829 934 857
Fax: +49 61 829 934 858
E-Mail: info@visitmaldives.com
Internet: www.visitmaldives.com

Einreisebestimmungen

Schweizer Staatsbürger benötigen zur Einreise auf die Malediven einen Reisepass, der noch mindestens 6 Monate über das Rückreisedatum hinaus gültig ist. Staatsangehörige anderer Nationen wenden sich bitte an das zuständige Konsulat bzw. Botschaft. Informieren Sie sich rechtzeitig über die aktuellen Pass- und Einreisebestimmungen. Nützliche Informationen finden Sie auf der Website des Eidgenössischen Departement für auswärtige Angelegenheiten (EDA).

Flugdauer

Schweiz - Male nonstop mit Edelweiss ca. 9 Stunden.

Schweiz - Male mit Umsteigen in Dubai (Emirates) oder Frankfurt (Condor) entspricht etwa einer Reisezeit von 14 Stunden.

Landeswährung

Maledivische Rufiya (MVR). Zirka CHF 1.00 = MVR 15.43

Nebenkosten

Die Nebenkosten auf den Malediven entsprechen etwa dem Schweizer Preisniveau. Vereinzelt sind diese gar etwas höher, da alle Waren importiert und mit Schiffen zu den Ferieninseln gebracht werden müssen.

Sprache

Dhivehi. Gute Verständigung in Englisch.

Strände

Aufgrund von Winden und Strömungen verändern sich die Strandverhältnisse besonders der kleineren Inseln laufend. Deshalb muss damit gerechnet werden, dass die Strände nicht immer den abgebildeten Luftaufnahmen entsprechen. Auch auf den Malediven gibt es Ebbe und Flut. Innerhalb der Lagunen kann es bei Ebbe zu einem sehr niedrigen Wasserstand kommen, sodass Schwimmen nicht immer möglich ist. Strengstens verboten ist FKK und Oben ohne.

Strom

230 Volt. Adapter erforderlich.

Tauchen

Vor Beginn eines Tauchkurses ist ein sportärztliches Attest vorzulegen. Auch Taucher mit Brevet müssen eine aktuelle fachärztliche Untersuchung nachweisen können. Eine Dekompressionskammer gibt es jeweils auf der Insel Bandos (Nord-Male-Atoll), auf Kuredu (Lhaviyani-Atoll) und auf der Insel Kuramathi (Rasdhu-Atoll). Das Abbrechen von Korallen und die Verschmutzung der Unterwasserwelt durch Wegwerfen von Blitzlampen o.ä. kann zum generellen Tauchverbot führen.

Telefonvorwahl

Auf die Malediven: +960. In die Schweiz: +41.

Transferinformation

Sämtliche Flugtransfers sowie die meisten Bootstransfers (abhängig von der Lage der Insel) werden nur tagsüber durchgeführt. Bitte beachten Sie, dass Wasserflugzeuge immer auf Sicht fliegen. Je nach Entfernung der gebuchten Insel kann bei Ankunft auf den Malediven nach 16 Uhr sowie bei Rückflug in die Schweiz vor 9 Uhr eine Zwischenübernachtung in Male oder auf der Flughafeninsel Hulhule erforderlich werden. Dies gilt auch für Ankünfte nach 16 Uhr, die aus einer Flugverspätung resultieren. Diese Fälle sind in der Kalkulation bereits berücksichtigt. Vermeintliche Preisdifferenzen können daher nicht erstattet werden. Gleiche Massnahmen kann auch eine schlechte Witterung verursachen. Generell existiert auf den Malediven kein vorgegebener Fahrplan für Wasserflugzeuge, innermaledivische Linienflüge sowie Schnellboote. Allfällige Wartezeiten sind dadurch nicht vermeidbar.

Separate Gepäckbestimmungen beim Transfer mit Wasserflugzeug: Bitte beachten Sie, dass entgegen der Gepäckbestimmungen des gebuchten Linienfluges ab/bis Zürich lediglich ein Höchstlimit von max. 20kg plus Handgepäck von max. 5 kg pro Person für den Transfer mit dem Wasserflugzeug erlaubt ist. Bei Übergepäck fällt vor Ort eine zusätzliche Gebühr an.

Trinkgelder

Wie überall auf der Welt wird auch auf den Malediven ein Trinkgeld erwartet. USD 1 für das Koffertragen, USD 1 bis 2 für die Bootsbesatzung, ca. USD 5 pro Woche für den Zimmerjungen und den Kellner sind angemessen.

Wichtige Hinweise

Bitte beachten Sie das strikte Einfuhrverbot von Alkoholika, Schweinefleisch und freizügiger Literatur. Auf den Hotelinseln herrscht jedoch kein Alkoholverbot. Auf den Malediven ist jeglicher Rauschgiftbesitz strikt verboten, Verstösse können selbst bei geringen Mengen harte Strafen zur Folge haben.

Zahlungsmittel

Auf den Malediven ist die Ein- und Ausfuhr der Lokalwährung verboten. Die Rechnungen auf den Malediven-Inseln werden in der Regel in US-Dollar erstellt. Euro oder Schweizer Franken werden zum Teil ebenfalls akzeptiert. Es ist unbedingt ratsam, US-Dollar-Reiseschecks oder US-Dollar-Bargeld (kleine Banknoten für Trinkgelder) mitzunehmen. Internationale Kreditkarten wie American Express, MasterCard und Visa werden auf den Malediven in der Regel akzeptiert.

Zeitunterschied

Es gilt die Mitteleuropäische Zeit plus drei Stunden im Sommer bzw. plus vier Stunden im Winter. Maldives Time (Schweiz 12 Uhr, Malediven 15 Uhr im Sommer bzw. 16 Uhr im Winter).

Alle Angaben ohne Gewähr, Änderungen vorbehalten.
Stand 21.02.2019

Badeferien (Flug & Hotel)
Ihr Angebot
Klassisches Pauschalangebot
Klassisches Pauschalangebot
  • Starkes Angebot zum besten Preis
  • Für jeden Franken gibt es einen Superpunkt
  • 30% Anzahlung, Restzahlung 1 Monat vor Reisebeginn
  • Gegen Rechnung oder Kreditkartenzahlung ohne Gebühr
  • Geringe Änderungs-/Stornokosten bis 1 Monat vor Reisebeginn
CHF 3'756.–
+3'756 Superpunkte sammeln
Preis pro Person
1. Erwachsene(r)CHF 1'878.–
2. Erwachsene(r)CHF 1'878.–
Gesamtpreis Rechnung, Kreditkarte CHF 3'756.–
 

Reiseteilnehmer

Hinweis:
Via Website kann nur ein Zimmer auf einmal gebucht werden. Benötigen Sie mehrere Zimmer, helfen wir Ihnen gerne telefonisch weiter: 0800 888 678
(Gratisnummer, Mo-Fr 8-19 Uhr, Sa 10-16 Uhr)

Alter der Kinder bei Rückreise

Hinweis:
Via Website kann nur ein Zimmer auf einmal gebucht werden. Benötigen Sie mehrere Zimmer, helfen wir Ihnen gerne telefonisch weiter: 0800 888 678
(Gratisnummer, Mo-Fr 8-19 Uhr, Sa 10-16 Uhr)

 

Reisedaten

Früheste Hinreise
Sa, 20.07.2019
Späteste Rückreise
Fr, 18.10.2019
Aufenthalt
 
Reisebeginn auswählen

Ihre Auswahl: Di 23.07. / 5 Nächte / CHF 3'756.–

     

    Zimmertyp & Verpflegung

    Zimmertyp
    Verpflegung
     

    Hin- & Rückflug

    Hinflug / Rückflug