Website nur eingeschränkt nutzbar
Bitte aktivieren Sie Cookies, um die Website uneingeschränkt nutzen zu können.
Kontakt & Hilfe

Für Auskünfte, Beratungen und Buchungen stehen wir Ihnen gerne telefonisch sowie persönlich zur Verfügung.

0800 888 678

(Gratisnummer)
Mo–Fr 8–19 Uhr, Sa 10–16 Uhr

Suchen

Suchen Sie nach Reisezielen, Hotels oder nach sonstigen Inhalten der Website.
Geben Sie mindestens 3 Buchstaben pro Suchbegriff ein.

Malediven, Nord Male Atoll

Banyan Tree Vabbinfaru

  • Strand
    Strand
    • Bis 500m zum Strand
    • Sandstrand
    • Liegen am Strand inkl.
  • Wellness
    Wellness
    • Massage
    • Sauna
    • Spa-Bereich
  • Sport
    Sport
    • Fitnessraum
    • Tauchen
    • Wassersportcenter
  • Familie
    Familie
    • Kindermenüs/-buffet
  • Hotel
    Hotel
    • À la carte Restaurant
    • WLAN inkl.
Detailinformationen zum HotelHotelinfos als PDF

Hotelbeschreibung

Ort

Nord-Male-Atoll

Lage

  • Transfer per Schnellboot, Dauer 25 Minute/n
  • Sandstrand

Ausstattung

  • Anzahl Zimmer: 48
  • Zahlungsmöglichkeiten: MasterCard, Visa
  • Einrichtungen/ öffentliche Bereiche sind rollstuhlgerecht
  • Empfang/Rezeption
  • WLAN, kostenfrei, in der gesamten Anlage
  • Boutique
  • Buffetrestaurant
  • Bar

Beachfront-Pool-Villen

101-120 qm, Strandlage, Meerblick, 1 Bad, Dusche, Aussendusche, 1 WC, Haartrockner, Klimaanlage (kostenfrei, individuell regulierbar), Ventilator, Minibar (kostenpflichtig), 1 TV (Sat-TV, Flachbildschirm), Telefon, Kaffee/Tee, Terrasse (möbliert), Privatpool, Whirlpool (B2/B1)

Oceanview-Pool-Villen

etwas zurückversetzt, grösserer Garten als B2, 101-120 qm, Meerblick, 1 Bad, Dusche, Aussendusche, 1 WC, Haartrockner, Klimaanlage (kostenfrei, individuell regulierbar), Ventilator, Minibar (kostenpflichtig), 1 TV (Sat-TV, Flachbildschirm), Telefon, Kaffee/Tee, Terrasse (möbliert), Privatpool, Whirlpool (B2C/B1C)

Verpflegung

  • Frühstück: Buffet
  • Halbpension: Frühstück (Buffet). Abendessen (Buffet oder Menüwahl)
  • Vollpension: Frühstück (Buffet). Mittagessen (Buffet oder Menüwahl), Abendessen (Buffet oder Menüwahl)
  • Alles inklusive: Frühstück (Buffet). Mittagessen (Buffet oder Menüwahl), Abendessen (Buffet oder Menüwahl). Getränke kostenfrei (Softdrinks, Mineralwasser, Kaffee/Tee, Bier, Hauswein, 11-23 Uhr). Getränke in der Minibar (regelmässig)

Wellness Gegen Gebühr

  • Spa
  • Whirlpool
  • Massagen

Sport & Unterhaltung Inklusive (Teils Fremdanbieter)

  • Beachvolleyball
  • Tischtennis
  • Fitnessraum
  • Katamaran
  • Kanu
  • Windsurfen
  • Schnorcheln

Sport & Unterhaltung Gegen Gebühr (Teils Fremdanbieter)

  • Wasserski
  • Bananenboot
  • Tauchen (gehört zur Anlage oder örtlicher Anbieter)
  • Tauchschule: PADI

Tipps & Hinweise

  • Mehrmals täglich Shuttleboot zum benachbarten Schwesterinsel Angsana Ihuru (kostenfrei)
  • Neben dem Hauptrestaurant können Mittag- und/oder Abendessen auch auf Angsana Ihuru eingenommen werden (gemäss gebuchter Verpflegung, ohne Aufpreis)
  • Hochzeitsreisende (bis 6 Monate nach der Trauung) erhalten: 1 Flasche Wein, Obst und ein kleines Geschenk bei Ankunft, 1x pro Aufenthalt romantisches Dinner in Ihrer Villa, 20% Ermässigung auf ausgewählte Spa-Anwendungen. Eine Kopie der Heiratsurkunde ist bei Ankunft im Hotel vorzulegen.

Hotelbewertung von HolidayCheck

Gesamtbewertung5.8
Weiterempfehlungsrate100%
Anzahl Bewertungen39
Hotel5.8
Zimmer5.3
Service6
Lage & Umgebung5.8
Gastronomie5.5
Sport & Unterhaltung4.6

Einzelbewertungen

Super Insel

(41-45) February 2018

Eine wunder schoene und sehr gut gefuhrte Ferieninsel. Sustainable Development steht ganz oben auf der Prioritätenliste. Das marine lab ist ein echtes Plus. Ansonsten Luxus pur wie bei Banyan Tree halt!

Eine Oase der Ruhe

(56-60) December 2017

BANYAN TREE VABBINFARU Da das Banyan Tree Vabinffaru in Sichtweite vom Baros lag, verzichteten wir auf den Rücktransport nach Male. Wir organisierten den Transport selbst denn so waren es nur fünf Minuten Fahrt. Empfang am Bootssteg durch Habeeb vom Management des Banyan Tree, angeblich die einzige Insel auf den Malediven von der man durchgehend von der einen auf die andere Seite schauen kann. Check Inn wurde dann in der Lobby vorgenommen. Es gab leckeren Lemon Ginger Icetea und das lokale Bounty. Anschließend ging es zu unserer Villa. Wir hatte eine Beach Villa mit Aussenpool und Wirlpool. Beeindruckend war auch das offen gestaltete Bad. Im Aussenbereich gab es noch ein Sala mit Liegemöglichkeit und zwei separate Sonnenliegen. Alles mit Blick auf das Meer. Auch vom Bett aus gab es Meerblick. Ansonsten war alles vorhanden was in einem Hotel dieser Kategorie üblich ist. Auch hier stand dann ein Inselrundgang an. Es gab ebenfalls die obligatorischen Sandsäcke zum Schutz gegen Sandabtragungen. Diese waren allerdings deutlich mehr als im vorherigen Resort. Außerdem gab es noch eine Sandpumpe die Sand vom Meeresgrund an den Strand spülte. Auffällig war dass der Sand am Strand vom Banyan Tree deutlich feiner war und es sich viel angenehmer laufen lies. Dann stürzte ich mich für eine Rifferkundung in die Wellen und schwamm zu einem der ausgesteckten Durchlässe zum Aussenriff. Hier die üblichen Verdächtigen im Indischen Ozean und ebenfalls viele tote Korallen. Um 17:00 Uhr gab es eine Stingray Fütterung am Strand. Es sind wilde Tiere die schon seit vielen Jahren zum Strand kommen um einen Appetiser zu bekommen. Auch zwei Baby Haie waren zu sehen. Abendessen dann im einzigen Restaurant auf der Insel., Auch dort wären keine Schuhe oder Flop Flops nötig gewesen, denn auch hier gab es das obligatorische Insel feeling. Sandboden. Zum Essen gab es Set Menü oder A la Carte. Ich entschied mich für Maldivian Curry und meine Partnerin bestellte Beef Bürger. Beides war ansprechend angerichtet und schmeckte. Unsere Villa wurde in der Zwischenzeit für die Nacht hergerichtet. Moskitonetz, neue Handtücher und Wasser, Bademäntel. Das Frühstück am anderen Morgen lies auch hier keine, Wünsche offen. Prosecco, San Pellegrino, verschiedene Wurst und Käsesorten, vier unterschiedliche Brotsorten, Konfitüren und Honig, ansprechend angerichtetes frisches Obst, Säfte und Smoothie, täglich wechselnde Currys, separate Karte für Eierspeisen und süße Gerichte, Kuchen, Muffins, Pastry, verschiedene Joghurts und ein ebenfalls Bircher Müsli, außerdem noch verschiedene Suppen mit den entsprechenden Eilagen zum selbst zubereiten. Beeindruckt haben mich noch die 16 verschiedenen losen Teesorten. Dazu kamen noch 11 aus dem Beutel. Zurück im Zimmer, war dieses schon wieder vom Haneed unserem Roomboy hergerichtet. Am dritten Tag nutzten wir, nachdem wir uns die Schnorchel Ausrüstung (kostenlos) im Dive Center ausgeliehen hatten, die Gelegenheit und fuhren zur Nachbarinsel ANGSANA IHURU. Dort waren sehr sehr viele sichtbare Sandsäcke gegen den Sandverlust durch die Wellen. Sah sehr unschön aus. Das steil abfallende Aussenriff ist schnell durch die deutlich gekennzeichneten Durchlässe vom Strand aus zu erreichen. Leider auch hier das gewohnte Bild. Überall tote Korallen durch die Korallenbleiche aufgrund der Klimaveränderung. Fische gab es auch reichlich und ein ca. zwei Meter langer Riffhai schwamm entspannt umher. Die Anlage selbst sah nicht so schön aus. Ein Teil der Liegestühle zeigte schon deutliche Gebrauchsspuren und auch die auf Bilderfolien ausgestellten Möglichkeiten der Aktivitäten waren teilweise ganz verblichen. Nach zwei Stunden traten wir dann die einminütige Rückreise per Boot an. Gegen Abend besuchten wir noch den Ferry Steg vom Banyan Tree. Dort wartete noch ein H(a)ighlight. Bei Dunkelheit werden durch die Scheinwerfer am Bootsanleger Haie angelockt. Wir konnten bei unserem Besuch Weiß und Schwarzspitzen Riffhaie und Nurse Sharks bewundern. Ansonsten ist auch beim Banyan Tree aufgefallen, dass die Anlage sehr gepflegt war. Ebenfalls wurde neuer Sand während unseres Aufenthaltes auf den Inselwegen verteilt und die Angestellten waren auch hier sehr freundlich und zuvorkommend. Kompliment an das Management und alle Angestellten. Hervorheben möchte ich noch Lilian. Immer wenn wir sie trafen hatte sie sich die Zeit für ein Gespräch genommen. Thank You that we had the pleasure to meet You. Kleiner Tip für das Management. Die Ein und Ausschwimmmöglichkeiten zum Aussenriff könnten deutlicher markiert sein. Fazit für das Banyan Tree: Wer Ruhe und Entspannung auf einer Barfuß Insel sucht und mit einem Restaurant zufrieden ist der ist hier genau richtig.

Paradies

(51-55) November 2017

Einfach nur gigantisch !!! Erholung pur Eigener Bungalow mit privatem Pool uneinsehbar für die Nachbarbungalows Privatsphäre garantiert

Ein Muss für Malediven Fans

(46-50) October 2017

Wer gerne taucht oder schnorchelt und erholsame Ferien auf einer wunderschönen Insel mit hervorragendem Service sucht, ist hier super aufgehoben. Das Personal ist zuvorkommend und kompetent.

Sehr niedliche Luxus-Insel

(41-45) August 2017

Banyan Tree: Eine sehr kleine Insel mit viel Luxus. Am Strand gibt es kleine Kabbanas wo man schön liegen kann. Beim Mittagessen wurde vom Spa eine kostenlose Nackenmassage angeboten. Der Strand und im Wasser viel Korallenbruch. Das Wasser sehr unklar was auch am Wetter (Wind) oder daran liegen kann, dass es eine Riff-Insel ist. Es geht auch hier mit viel Korallenbruch rein, danach stark runter, so dass man bis zum Hals im Wasser steht (bei Bungi 45). Dann immer noch viel Bruch. Auf der Lagunenseite ist der Strand sehr breit aber hier hat es noch viel mehr Bruch. Das Meer war auch da unruhig und wellig aber nicht soviel wie auf der anderen Seite und etwas klarer. Schön die Schildkrötenzucht auch hier. Das Personal ist sehr freundlich, man wird umsorgt und versucht alle Wünsche zu erfüllen.

Schnorcheln im Paradies

(46-50) February 2017

Kurzer Transfer vom Flughafen, trotzdem ruhig und abgeschieden , kein Fluglärm. In den grünen Strandbereich eingebettete Häuschen mit allem Komfort und mehrmals täglichem Service. Tolle Menüs am Aben, reichhsltiges Frühstück. Perfekte Schnorchelbedingungen und ein excellence Revier.

Banyan Tree 2017 - Resort des Jahres 2017!

(56-60) February 2017

Wunderschön, sauber, lässt keine Wünsche offen, traumhaft, zur Insel passend, Gänsehaut-Feeling, zuvorkommendes, engagiertes und sehr aufmerksames Team.

Paradiesischer Urlaub

(66-70) November 2016

sehr gepflegte Anlage mit gepflegtem Strand, ausgesprochen freundliches und hilfsbereites Personal, exquisite Verpflegung, wohltuend ruhige Atmosphäre, komforabl ausgestatte Unterbringung

Schöner Strand, gutes Essen, freundliches Personal

(66-70) December 2015

Sehr schönes Resort zum Schnorcheln mit gekennzeichneten Einstiegen. Das Hausriff ist sehr nahe - leider jedoch zur Hälfte tot, wie bei vielen anderen Inseln. Leider wird der Sand am Strand weggespült und muss deshalb dauernd aufgearbeitet werden mit einer Sandpumpe, welche natürlich an einer bestimmten Stelle der Insel Lärm verursacht. Die Sandpumpe wird aber immer an verschiedenen Stellen eingesetzt. Sehr gutes Essen sowohl Lunch als auch Dinner. Bei AI ist die Getränkeauswahl jedoch sehr begrenzt. Die Zimmer sind sauber aber sehr klein. Der Pool hinter der Villa verspricht Privatsphäre. Kostenloser Transfer auf die Nachbarinsel jeden Tag mehrfach möglich. Das gesamte Personal ist sehr freundlich und Wünsche werden umgehend erfüllt.

Kleines Paradies

(31-35) September 2015

kleine aber feine Insel, mit sehr kompetentem Personal ( vor allem Prisca, unser Kellner Vadim und Habib ) alle Villen sind gleich gross, wir hatten unsere auf der Sunset seite u waren sehr zufrieden. das Restaurant ist ein Nichtraucherrestaurant, Raucher koennen in der Bar ihr Zigarette geniessen. im September waren die Gaeste hautsaechlich asiatisch. kaum Kinder, sehr angenehm. das Fruehstuck und Abendessen war top. uber das Mittagessen kann man streiten.. fanden es durchweg sehr schlecht. haben dies auch dem Management mitgeteilt. rundum ein super service, das SPA ist naturlich gigantisch, eines der besten auf den Malediven. wuerden wieder kommen.

Hinweis zur Hotelbewertung

6 Sonnen = sehr gut
1 Sonne = sehr schlecht
100% = volle Weiterempfehlung
0% = keine Weiterempfehlung

Bewertungen in den Kategorien Gastronomie und Sport sind freiwillige Angaben.
Der aktuelle Bewertungsdurchschnitt des Hotels errechnet sich aus den Hotelbewertungen mit Reisezeitraum innerhalb der letzten 25 Monate.

Bei den Einzelbewertungen werden jeweils die 10 aktuellsten Kommentare aufgeführt.
Die HolidayCheck AG betreibt das grösste deutschsprachige Meinungsportal für Reisen und Ferien im Internet. Die Kernkompetenzen sind die umfassende und stetig wachsende Hotelbewertungsdatenbank, die auf der Gesamt- und Teilbewertung der Hotelleistungen sowie einer Weiterempfehlungsrate basieren.

Lage des Hotels

Informationen zum Klima

Auf den Malediven herrscht tropisches Klima mit ganzjährig sehr warmen Temperaturen und fast konstanten Wassertemperaturen. Entscheidend für das vorherrschende Klima ist die Windrichtung. Der Südwest-Monsun bringt während der Regenzeit von Mai bis Oktober Niederschläge. In den Monaten November bis April weht der Nordost-Monsun, der trockeneres Wetter mit nur vereinzelten Niederschlägen bringt.

Durchschnittliche Tages- und Nachttemperaturen in °C

Durchschnittliche Wassertemperatur (°C)

Durchschnittliche Anzahl Sonnenstunden pro Tag

Durchschnittliche Anzahl Regentage pro Monat

Infos zum Reiseziel

Auskunft

Fremdenverkehrsamt der Malediven
Postfach 200048
D-63493 Seligenstadt
Tel.: +49 61 829 934 857
Fax: +49 61 829 934 858
E-Mail: info@visitmaldives.com
Internet: www.visitmaldives.com

Einreisebestimmungen

Schweizer Staatsbürger benötigen zur Einreise auf die Malediven einen Reisepass, der noch mindestens 6 Monate über das Rückreisedatum hinaus gültig ist. Staatsangehörige anderer Nationen wenden sich bitte an das zuständige Konsulat bzw. Botschaft. Informieren Sie sich rechtzeitig über die aktuellen Pass- und Einreisebestimmungen. Nützliche Informationen finden Sie auf der Website des Eidgenössischen Departement für auswärtige Angelegenheiten (EDA).

Flugdauer

Schweiz - Male nonstop mit Edelweiss ca. 9 Stunden.

Schweiz - Male mit Umsteigen in Dubai (Emirates) oder Frankfurt (Condor) entspricht etwa einer Reisezeit von 14 Stunden.

Landeswährung

Maledivische Rufiya (MVR). Zirka CHF 1.00 = MVR 15.66

Nebenkosten

Die Nebenkosten auf den Malediven entsprechen etwa dem Schweizer Preisniveau. Vereinzelt sind diese gar etwas höher, da alle Waren importiert und mit Schiffen zu den Ferieninseln gebracht werden müssen.

Sprache

Dhivehi. Gute Verständigung in Englisch.

Strände

Aufgrund von Winden und Strömungen verändern sich die Strandverhältnisse besonders der kleineren Inseln laufend. Deshalb muss damit gerechnet werden, dass die Strände nicht immer den abgebildeten Luftaufnahmen entsprechen. Auch auf den Malediven gibt es Ebbe und Flut. Innerhalb der Lagunen kann es bei Ebbe zu einem sehr niedrigen Wasserstand kommen, sodass Schwimmen nicht immer möglich ist. Strengstens verboten ist FKK und Oben ohne.

Strom

230 Volt. Adapter erforderlich.

Tauchen

Vor Beginn eines Tauchkurses ist ein sportärztliches Attest vorzulegen. Auch Taucher mit Brevet müssen eine aktuelle fachärztliche Untersuchung nachweisen können. Eine Dekompressionskammer gibt es jeweils auf der Insel Bandos (Nord-Male-Atoll), auf Kuredu (Lhaviyani-Atoll) und auf der Insel Kuramathi (Rasdhu-Atoll). Das Abbrechen von Korallen und die Verschmutzung der Unterwasserwelt durch Wegwerfen von Blitzlampen o.ä. kann zum generellen Tauchverbot führen.

Telefonvorwahl

Auf die Malediven: +960. In die Schweiz: +41.

Transferinformation

Sämtliche Flugtransfers sowie die meisten Bootstransfers (abhängig von der Lage der Insel) werden nur tagsüber durchgeführt. Bitte beachten Sie, dass Wasserflugzeuge immer auf Sicht fliegen. Je nach Entfernung der gebuchten Insel kann bei Ankunft auf den Malediven nach 15 Uhr sowie bei Rückflug in die Schweiz am frühen Vormittag eine Zwischenübernachtung in Male oder auf der Flughafeninsel Hulhule erforderlich werden. Dies gilt auch für Ankünfte nach 15 Uhr, die aus einer Flugverspätung resultieren. Vermeintliche Preisdifferenzen können daher nicht erstattet werden. Generell existiert auf den Malediven kein vorgegebener Fahrplan für Wasserflugzeuge, innermaledivische Linienflüge sowie Schnellboote. Allfällige Wartezeiten sind dadurch nicht vermeidbar.

Trinkgelder

Wie überall auf der Welt wird auch auf den Malediven ein Trinkgeld erwartet. USD 1 für das Koffertragen, USD 1 bis 2 für die Bootsbesatzung, ca. USD 5 pro Woche für den Zimmerjungen und den Kellner sind angemessen.

Wichtige Hinweise

Bitte beachten Sie das strikte Einfuhrverbot von Alkoholika, Schweinefleisch und freizügiger Literatur. Auf den Hotelinseln herrscht jedoch kein Alkoholverbot. Auf den Malediven ist jeglicher Rauschgiftbesitz strikt verboten, Verstösse können selbst bei geringen Mengen harte Strafen zur Folge haben.

Zahlungsmittel

Auf den Malediven ist die Ein- und Ausfuhr der Lokalwährung verboten. Die Rechnungen auf den Malediven-Inseln werden in der Regel in US-Dollar erstellt. Euro oder Schweizer Franken werden zum Teil ebenfalls akzeptiert. Es ist unbedingt ratsam, US-Dollar-Reiseschecks oder US-Dollar-Bargeld (kleine Banknoten für Trinkgelder) mitzunehmen. Internationale Kreditkarten wie American Express, MasterCard und Visa werden auf den Malediven in der Regel akzeptiert.

Zeitunterschied

Es gilt die Mitteleuropäische Zeit plus drei Stunden im Sommer bzw. plus vier Stunden im Winter. Maldives Time (Schweiz 12 Uhr, Malediven 15 Uhr im Sommer bzw. 16 Uhr im Winter).

Alle Angaben ohne Gewähr, Änderungen vorbehalten.
Stand 15.10.2018

Badeferien (Flug & Hotel)
Ihr AngebotCHF 5'364.–
+5'364 Superpunkte sammeln
Preis pro Person
1. Erwachsene(r)CHF 2'682.–
2. Erwachsene(r)CHF 2'682.–
Gesamtpreis Rechnung, Kreditkarte CHF 5'364.–
 

Reiseteilnehmer

Hinweis:
Via Website kann nur ein Zimmer auf einmal gebucht werden. Benötigen Sie mehrere Zimmer, helfen wir Ihnen gerne telefonisch weiter: 0800 888 678
(Gratisnummer, Mo-Fr 8-19 Uhr, Sa 10-16 Uhr)

Alter der Kinder bei Rückreise

Hinweis:
Via Website kann nur ein Zimmer auf einmal gebucht werden. Benötigen Sie mehrere Zimmer, helfen wir Ihnen gerne telefonisch weiter: 0800 888 678
(Gratisnummer, Mo-Fr 8-19 Uhr, Sa 10-16 Uhr)

 

Reisedaten

Früheste Hinreise
Di, 26.03.2019
Späteste Rückreise
Mo, 24.06.2019
Aufenthalt
 
Reisebeginn auswählen

Ihre Auswahl: Mi 03.04. / 5 Nächte / CHF 5'364.–

 

Zimmertyp & Verpflegung

Zimmertyp
Verpflegung
 

Hin- & Rückflug

Hinflug / Rückflug