Website nur eingeschränkt nutzbar
Bitte aktivieren Sie Cookies, um die Website uneingeschränkt nutzen zu können.
Kontakt & Hilfe

Für Auskünfte, Beratungen und Buchungen stehen wir Ihnen gerne telefonisch sowie persönlich zur Verfügung.

0800 888 678

(Gratisnummer)
Mo–Fr 8–19 Uhr, Sa 10–16 Uhr

Suchen

Suchen Sie nach Reisezielen, Hotels oder nach sonstigen Inhalten der Website.
Geben Sie mindestens 3 Buchstaben pro Suchbegriff ein.

Malediven, Nord-Male-Atoll

Malahini Kuda Bandos

  • Strand
    Strand
    • Sandstrand
  • Wellness
    Wellness
    • Massage
    • Spa-Bereich
  • Hotel
    Hotel
    • WLAN inkl.
Detailinformationen zum HotelHotelinfos als PDF

Hotelbeschreibung

Tropische Natur, weisser Sandstrand und türkisblaues Wasser sorgen für einen entspannten Urlaub auf dieser kleinen, fast kreisrunden Insel.

Ort

Nord-Male-Atoll

Lage

  • Transfer per Schnellboot, Dauer 10 Minute/n
  • Sandstrand: Liegen (kostenfrei)

Ausstattung

  • Anzahl Wohneinheiten: 82
  • Empfang/Rezeption
  • WLAN, kostenfrei, in der gesamten Anlage
  • 1 Buffetrestaurant
  • Maaga, Buffetrestaurant: mit Terrasse
  • Bar

Wellness gegen Gebühr (teils Fremdanbieter)

  • Spa
  • Massagen

Sport & Spass inklusive (teils Fremdanbieter)

  • Beachvolleyball
  • Tischtennis
  • Billard
  • Fitnessraum
  • Kanu

Sport & Spass gegen Gebühr (teils Fremdanbieter)

  • Wasserski
  • Windsurfen
  • Jetski
  • Tauchschule: PADI

Bitte beachten

Transfers mit dem Wasserflugzeug finden i.d.R. zwischen 6:15 und 17:00 Uhr statt (ausser bei schlechtem Wetter). Bei Hin- oder Rückflug ausserhalb dieser Zeiten (Ankunft nach 15:15, Abflug vor 9 Uhr) bitte eine Zusatznacht im Flughafenhotel oder in einem Hotel in Male buchen. Siehe auch unsere Hinweise und wichtigen Infos im Katalog zum Thema Transfers.

Garten-Zimmer (DZG/DAG)

21-25 qm, Gartenblick, 1 Bad, Dusche, 1 WC, Klimaanlage kostenfrei, individuell regulierbar, Minibar kostenpflichtig, Wasserkocher, Balkon oder Terrasse, Bettwäschewechsel, Handtuchwechsel

Beach-Villen (BU/BU1)

36-40 qm, Meerblick, 1 Bad, Tageslichtbad, Dusche, 1 WC, Klimaanlage kostenfrei, individuell regulierbar, Minibar kostenpflichtig, Wasserkocher, Terrasse, Bettwäschewechsel, Handtuchwechsel

Classic-Zimmer (DZ/DA)

(unteren), 1 Bad, Dusche, 1 WC, Klimaanlage, Ventilator, Minibar kostenpflichtig, Telefon, Balkon oder Terrasse, Bettwäschewechsel, Handtuchwechsel

Superior-Zimmer (DZS/DAS)

Superior, Etage (oberen), Meerblick, 1 Bad, Dusche, 1 WC, Klimaanlage, Ventilator, Minibar kostenpflichtig, Safe, Telefon, Balkon, Bettwäschewechsel, Handtuchwechsel

Deluxe-Zimmer (DZL/DAL)

Deluxe, (unterste), Meerblick, 1 Bad, Dusche, 1 WC, Klimaanlage, Ventilator, Minibar kostenpflichtig, Safe, Telefon, Terrasse, Bettwäschewechsel, Handtuchwechsel

Verpflegung

  • Halbpension: Frühstück (Buffet), Abendessen (Buffet)
  • Vollpension: Frühstück (Buffet), Mittagessen (Buffet), Abendessen (Buffet)
  • Alles inklusive: Frühstück (Buffet), Mittagessen (Buffet), Abendessen (Buffet), Getränke kostenfrei (Softdrinks, Mineralwasser, Kaffee/Tee, Bier, Säfte, Hauswein, Cocktails, lokale Spirituosen, Wasser, 9-1 Uhr)

Hotelbewertung von HolidayCheck

Gesamtbewertung5.1
Weiterempfehlungsrate89.8%
Anzahl Bewertungen108
Hotel5.1
Zimmer5.3
Service5.3
Lage & Umgebung5.2
Gastronomie5.1
Sport & Unterhaltung4.7

Einzelbewertungen

Super Einstieg für die Malediven

(26-30) October 2019

Das Hotel war für die erste Reise auf die Malediven sehr gut geeignet. Das Preis/Leistungsverhältnis war gut und auch die Lage war in Ordnung.

Nicht für Malediven Kenner- Für Neulinge passt es

(41-45) October 2019

- Die ist mein 3. Urlaub in einem Resort auf den Malediven und leider auch mein schlechtester. 4 Sterne hat das Resort nicht verdient! - Es gibt hier höchstens ein Vollpension+, welches als All-In verkauft wird (schlechte Getränkekarte mit Standarddrinks und 4 einfachen Cocktails, keine All-In Snacks ausserhalb der Essensszeiten) - Leider viel Plastikmüll --> Bezahl-Cocktails werden MIT Strohalm serviert und am Tresen stehen Schilder, dass auf Strohalm verzichtet wird. Alle Getränke kommen aus Plasikverpackungen. Warum werden Cola/Fanta/Sprite/Wasser nicht gezapft? - WiFi Hotspots sind nicht Mashed (also jedes Zimmer hat seinen eigenen!) und verlieren oft Internetzugriff. Netzzugriff steht jedoch (Tip für die Admins dort --> QoS&Prio!)

Ein super Hotel für einen tollen Preis

(31-35) October 2019

Ein Paradies für ein fairen Preis. Super Personal, dass immer auf Zack ist und alles für einen tollen Urlaub geben. Die All Inkl. Karte an Getränken ist sehr gut und ausreichend.

Wichtig! Bis zu Ende lesen!!!

(31-35) October 2019

Hallo liebe Leserin, lieber Leser! Ich weiß ehrlich gesagt nicht, wo ich anfangen soll. Wir haben Anfang des Jahres unsere Pauschalreise über Neckermann Reisen in ein anderes Hotel gebucht, da Thomas-Cook und Co. pleite gegangen sind, konnten wir unsere geplante Reise im Oktober nicht antreten (über 8.000€ sind futsch). Wir beschlossen kurzfristig eine neue Pauschalreise zu buchen, dieses Mal über 5vorFlug, unser Budget war dieses Mal nicht so groß, aber Urlaub machen wollten wir trotzdem. Wir haben uns auf die Bewertungen verlassen und buchten „Malahini Kuda Bandos“. Wenn man noch nie auf den Malediven war, wird einem das Hotel bzw. die Insel sehr schön vorkommen. Da wir vor 5 Jahren in einem anderen 4* Hotel waren, ist Malahini Kuda Bandos NICHTS dagegen! Ich würde diesem Hotel maximal 3 Sterne geben. Lage: Die Insel ist vom Flughafen Malé mit einem Speedboat in 15 Minuten erreichbar. Hotel/Insel: Es wurde vor 3 Jahren eröffnet, sieht aber schon ziemlich abgenutzt aus. Zimmer: Erster Tag, Check-in = Zimmer (320) war eine Katastrophe!!! Es roch nach Schimmel. Bei der Reklamation sagte man uns dass das Hotel völlig ausgebucht sei und wir das Zimmer erst am nächsten Morgen wechseln konnten. Alles schön und gut (obwohl ich allergisch bin, naja weitergehts). Ich bin die letzte die etwas sagt, aber die ersten drei Tage Aufenthalt waren nicht schön. Am 1. Tag abends bekamen wir einen Brief, wo drin stand, dass wir am nächsten Morgen um 9:50 Uhr unsere Koffer nach draußen stellen sollen, die werden dann abgeholt und wir werden in unser neues Zimmer (243) begleitet. Wir haben bis 10:12 Uhr gewartet, was jetzt nicht die Welt ist, nachdem ich dann anrief und fragte wann wir das neue Zimmer bekommen, sagte man mir am Telefon, dass in 5 Minuten jemand kommen würde. Wir warteten weitere 15 Minuten. Das Wetter war traumhaft und wir konnten es kaum erwarten ins Wasser zu springen. Ich rief erneut die Rezeption an und fragte wie lange wir noch warten müssten. Dann kam endlich jemand. Am Strand angekommen, 15 Minuten im Wasser gewesen, fing es an zu regnen, so einen heftigen Regen habe ich bis jetzt nicht erlebt. In jedem Zimmer stehen 2 Regenschirme. Wir nahmen unsere Regenschirme und gingen zum Mittagessen. Nach dem Mittagessen wollten wir wieder auf unser Zimmer, da es ja immernoch wie aus dem Eimer geschüttet hat. Was stellen wir fest? Unsere Regenschirme haben Beine bekommen, die waren nämlich weg! Ich fragte einen Mitarbeiter vom Restaurant ob er uns helfen könnte einen Regenschirm zu besorgen. Als Antwort bekam ich „wenden Sie sich an die Rezeption“ ich fragte erneut, ob er dies bitte für uns tun könnte z.B. an der Rezeption anrufen oder irgendwas, als Antwort kam ein „Nein“. Okay, danke für nichts!!! Ich ging an die Rezeption. Weitere 7 Personen hatten ebenfalls das Problem, die steckten ohne Regenschirme im Restaurant fest. Ich bat an der Rezeption nach 6 Regenschirmen, die Dame an der Rezeption sagte mir „ich kann Ihnen nur 2 Regenschirme geben“ Ich sagte „wie kann es sein dass jeder mit einem Regenschirm dort hinkommt und beim Verlassen des Restaurants kein einziger Regenschirm mehr da ist“ Nach langem Warten und Diskussion bekamen alle einen Regenschirm „Halleluja“. Service im Restaurant: Man sucht sich einen Platz aus wo man sitzen möchte. Es fehlen die Servietten, man muss quasi jedes Mal beim Personal nach Servietten fragen. Wenn man dann welche bekommt, sind diese nass! Tee wird kalt serviert! Oft wurde man einfach ignoriert und so getan als ob man uns nicht sehen würde. Dann wundern die sich, warum die kein Trinkgeld bekommen. Bei so einem schlechten Service - KEIN WUNDER! Essen: Es ist für jeden etwas dabei, hier verhungert niemand. Bei den Süßigkeiten fand ich persönlich zu wenig Auswahl. Aber sehr lecker. Obst war ebenfalls sehr lecker. Ausflüge: Wenn man länger als 4 Nächte in diesem Hotel bleibt, bekommt man einen Ausflug geschenkt. Man hat die Wahl zwischen Schnorcheln oder Delfine vom Boot aus sehen. Wir haben uns für das Schnorcheln entschieden, es sollte an einem Sonntag um 9:00 Uhr morgens stattfinden. Wir haben den Abend davor nochmal auf die Tafel geschaut, es hatte sich nichts verändert. Am Tag des Ausflugs, gingen wir nach dem Frühstück an diese Tafel und sehen dort eine geänderte Uhrzeit, 14 Uhr statt wie vereinbart 9:00 Uhr. Wir fragte das Personal wieso die Uhrzeit geändert wurde? Die sagte dass würde seit gestern schon da stehen. Das war gelogen. Ich packte mein Handy aus mit dem Foto (9:00 Uhr) da hat der Mann direkt eine andere Gesichtsfarbe bekommen. Dann kam ein anderer Mitarbeiter dazu und sagte ganz frech „we have change“. Keine Begründung - nichts. Ich sagte okay, aber Sie könnten wenigsten anrufen und uns Bescheid sagen. Was sollen wir jetzt 5 Stunden lang machen, wir haben vielleicht um 14 Uhr schon was anderes geplant. Das ist ja schließlich nicht mein Problem. Dann sagt der Mitarbeiter mir ganz dreist „doch das ist dein Problem“ das war’s dann, mir ist der Kragen geplatzt. Wir sind an die Rezeption und haben eine Beschwerde mit allem was in den ersten 3 Tagen passiert war eingereicht. Plus wir hatten noch erwähnt dass seit 2 Tagen kein Toilettenpapier auf dem Zimmer sei. Nochmal zurück zu den Ausflügen, wir hatten ein paar Tage später erneut angefragt bzgl. Schnorchel-Tour. Auf einmal hieß es, diese Tour findet immer nur donnerstags statt. Da kommt man sich schon leicht veräppelt vor. Der Hotel Manager versprach etwas dagegen zu unternehmen. Wir fragten am nächsten Tag nochmal nach, was der Manager sich ausgedacht hat. Der Plan war, wir sollten das Zimmer schön dekoriert bekommen und eine Fruchtplatte sollte im Zimmer stehen. Dekoriert war es aber die Fruchtplatte kam bei uns nie an. Bar (Bluu): An einem Tag, gegen Mittag ist die Bierzapfanlage kaputt gegangen, da bat man uns an die andere Bar zu gehen. Bier schmeckt sehr gut, die Cocktails eher nicht so gut. Rezeption: Ein Mitarbeiter Namens „Shan“ gehört meiner Meinung nach einfach nicht an die Rezeption. Er war, solange wir dort waren, immer unfreundlich und total genervt. Wir haben ihn kein einziges Mal lächeln sehen, immer so ein Gesichtsausdruck als ob ihm sein Job überhaupt keinen Spaß machen würde. Merkt euch ein „Rezeption ist eure Visitenkarte“!!! Alle anderen Mitarbeiter an der Rezeption waren nett und freundlich. Ein großes Dankeschön an „Lana“, sie ist sehr kompetent und ein Engel für dieses Hotel. Jetzt kommt das positive: Die Insel ist sauber, Room-Boy sehr freundlich und macht seine Arbeit gut. Nach der Beschwerde ist das Essen besser geworden und der Service hat sich um einiges verbessert. So wie es eigentlich sein soll. Sogar der Tee war heiß und die Servietten trocken und warm. Was ich auch noch gut fand, dass der Manager (wo man die Ausflüge plant) sich persönlich bei uns gemeldet hat und entschuldigte sich für den Vorfall. Ausflug um 14 Uhr haben wir natürlich nicht wahrgenommen, da die Motivation und Laune im Eimer waren. Ich denke das reicht jetzt von mir. Ich wünsche dem ganzen Hotel-Team trotz allem alles alles Gute. Tut mir leid, aber ein zweites Mal werden wir das Hotel/die Insel nicht besuchen.

Erholung pur

(46-50) June 2019

Es handelt sich um eine kleine schnuckelige Insel. Ich wurde am Flughafen in Male mit dem speedboat abgeholt. Die Fahrt dauerte 15 Minuten. Auf der Insel würde ich sehr freundlich empfangen. Während ich eingecheckt habe, wurde mein Gepäck in den Bungalow gebracht. Der war wirklich ein Traum. Direkt am Strand. Das Außenbad war das Highlight. Ich hatte Geckos und einen Flughund als Gäste. Das Essen war lecker. Auch die Unterhaltung hat mir gefallen. Vor allem der maledivische Abend. Das Personal war sehr freundlich und was für mich wichtig ist, auf keinen Fall aufdringlich. Ich hatte Glück, es waren wenig Gäste auf der Insel und ich hatte hervorragendes Wetter.

Malahini Kuda Bandos *wow*

(31-35) May 2019

Unbeschreiblich schön! Beeindruckend! Top Zimmer, Strand und Essen! Tolle Angestellte sehr freundlich und höflich!

Jederzeit wieder! Ein wahres Paradies auf Erden!!!

(19-25) May 2019

Es war unser 1. Malediven-Aufenthalt und wir waren sehr begeistert! Es ist echt ein wahres Paradies dort. Wir hatten einen Beach Bungalow der echt zu empfehlen ist. Direkt vor der Tür ist der Strand und es ist sehr ruhig! Auch das Essen auf der Insel ist top! Lohnt sich echt für ein nicht allzugroßes Budget diese Insel zu wählen! :)

Für einen kurzen Aufenthalt vollkommen in Ordnung

(36-40) May 2019

Wunderschöne kleine Insel Nahe des Flughafens von Male. Kurze Transferzeit mit dem Speedboot. Zimmer sind sauber wenn auch eher einfach eingerichtet.

Erholung pur

(46-50) April 2019

Das Hotel liegt auf einer kleinen Insel in der Nähe des Flughafens Male. Wir waren Ende April 2019 für 10 Tage in einer Beachvilla AI dort und waren mit allem sehr zufrieden. Die vielen negativen Bewertungen können wir nicht nachvollziehen. Die Anlage ist sehr sauber, alle Gebäude in gutem Zustand. Auf der Insel gibt es auch viele Tiere: 2 Pfauenpaare, 2 Graureiher, Papageien, jede Menge Eidechsen und Geckos, Krabben, Einsiedlerkrebse, Flughunde, die zur Dämmerung aktiv werden. Leider auch Ameisen, allerdings keine einzige im Zimmer. Auch sonst gab es mit Insekten kaum Probleme, es sollte aber trotzdem Insektenschutz verwendet werden. Ein lästiges All Inclusive Band gibt es nicht.

Super Urlaub! Klare Weiterempfehlung!

(31-35) April 2019

Wir waren für 2 Wochen auf Kuda Bandos. Reisezeitraum anfang April 2019. Die Anreise verlief problemlos. Am Ausgang des Flughafens wurden wir von einem Mitarbeiter des Hotels in Empfang genommen und mit einem Schnellboot in ca. 10 Minuten zur Insel gefahren. Dort angekommen erwartete uns eine Kulisse wie im Paradies. Beim einchecken gab es ein Willkommensgetränk und ein kühles Tuch. Die Koffer wurden auf unser Zimmer gebracht. Gebucht hatten wir das Classic Zimmer. Blick zum Meer gibt es dort leider nicht. Stattdessen schaut man gegen eine Mauer. Da wir aber lediglich zum schlafen und duschen auf unserem Zimmer waren, hat uns dieses nicht weiter gestört. Wir hätten ja auch eine höherwertige Zimmerkategorie buchen können. Das Zimmer an sich hatte alles was wir benötigt haben. Obwohl das Hotel noch sehr jung ist, hat man leider an einigen Stellen bereits Abnutzungserscheinungen. Die Wasserarmatur am Waschbecken war komplett lose und die Silikonfuge könnte auch mal erneuert werden. Das Zimmer war total ruhig gelegen. Man hat sich durch keinerlei Geräusche gestört gefühlt. Was leider absolut mangelhaft war, ist das Reinigungspersonal der Zimmer. Sowohl bei uns, als auch bei Freunden von uns wurden keinerlei Anstalten gemacht das Zimmer halbwegs sauber zu halten. Mal das Waschbecken reinigen oder einfach mal den Boden feucht wischen gab es nicht. Auch mit unseren Trinkgeldern in den ersten Tagen konnten wir das Personal anscheinend nicht motivieren. Schade, dass geht gar nicht! Das Restaurant Maaga wo es sämtliche Speisen gibt ist wunderschön direkt am Wasser gebaut. Wenn man einen Platz am Rand bekommt hat man eine super Aussicht während des Essens. Das Essen an sich ist super. Wir haben immer etwas gefunden. Die Speisen sind größtenteils frisch und selbst zubereitet. Die Kellner sind manchmal etwas überfordert. Es fehlt an Organisation. Mann muss einfach etwas Gedult mitbringen! Getränke gibt es an zwei verschiedenen Bars. Die Bar 75 neben der Rezeption hat bis 18 Uhr geöffnet. Dort ist nicht so viel los wie an der anderen Bar. Man kann in Ruhe auf einer Schaukel platz nehmen und sein Getränk genießen. Der Barmann ist total freundlich. Die Hauptbar The Bluu am Strand hat bis 1 Uhr geöffnet. Wobei es für All Inclusive Gäste nur bis 24 Uhr Getränke gibt. Und das wird einem auch prombt gesagt wenn man um 23:45 Uhr noch eine Bestellung auf gibt. Bei manchen Kellnern hat man das Gefühl zu stören. Besonders der Chef an dieser Bar geht nicht mit guten Beispiel voran. Ab und zu wurde es uns verwährt 4 Getränke auf einmal zu bestellen. Es sind angeblich nur 2 Getränke pro Bestellung erlaubt. In der Hotelbeschreibung steht allerdings man kann soviel trinken wie man möchte.... Auch hier an der Bar sind die Kellner größtenteils total überfordert. Bei jeder Bestellung, auch bei All Inclusive Gästen, wird die Bestellung im Computer erfasst und ein Kassenzettel muss unterschrieben werden. Dieser Vorgang hält wahnsinnig auf. Die Bar an sich ist schön gemacht und lädt zum verweilen ein. Der Strand ist auf der gesamten Insel sehr schön. Er wird von den Mitarbeitern immer sauber gehalten. Leider gibt es ja genug Menschen die Ihren Unrat einfach in die Umwelt schmeißen. Man kann die Insel in 15 Minuten umrunden. Wir haben es sogar geschafft die Insel zu umschnorcheln. Ist anstrengender als man denkt. Auf die Strömungen achten! Der Einstieg ins Wasser ist nicht überalll ohne Probleme möglich. Viele Steine und scharfe Korallen. Unbedingt feste Badeschuhe anziehen. Wenn man erstmal im Wasser ist wird man von vielen bunten Fischen überrascht. Bis zur Riffkante wo es dann in die Tiefe geht sind es vom Strand höchstens 50 Meter. Wir haben übrigens auch Schwarzspitzenriffhaie (1,50-2,00 Meter), eine echte Karettschildkröte, Stachelrochen und einen Kugelfisch gesehen. Etwas in acht nehmen sollte man sich vor den Drückerfischen. Es sind teilweise riesige Exemplare. Wenn man Ihren Nestern zu nahe kommt, kann es gefährlich werden. Ein Hotelgast wurde während unseres Aufenthaltes attakiert. Wenn man an der Unterwasserwelt Interesse hat, ist eine Aktioncam für die Schnorchelausflüge sehr zu empfehlen. Übrigens, wenn man mindestens 4 Tage gebucht hat, bekommt man entweder einen Schnorchelausflug oder eine Bootstour zum Delphine gucken gratis. Ansonsten kann man zahlreiche Ausflüge buchen die sich mit dem Meer befassen. Allerdings ist alles sehr stark überteuert. Außerdem ist bei All Inclusive die Nutzung von Schnorchelausrüstung gratis. Ein Kanu oder ein Tretboot kann man sich ebenfalls kostenlos ausleihen. Bezahlen kann man übrigens überall bequem mit US Dollar oder auch mit Euro. US Dollar sind aber aufgrund des Kurses empfehlenswert. Die üblichen Kreditkarten werden akzeptiert. Die Preise sind generell sehr hoch. 1 Dose Cola aus der Minibar über 5 Dollar. Getränkepreise in den Bar´s sind ähnlich. Auf jedenfall All Inclusive buchen. Sonst gibt es bei der Abreise eine böse Überraschung. Noch ein Tip für Raucher: Nehmt euch genug Zigaretten mit. Die Preise auf der Insel sind mehr als doppelt so hoch wie in Deutschland. Auf der Insel ist ein kleiner Shop vorhanden. Wobei es dort nicht wirklich viel zu kaufen gibt. Ein paar kleine völlig überteuerte Souviniers und einfache Sachen für den täglichen Gebrauch. 1 Dose Sonnenspray kostet 40 Dollar. Also Zuhause genug einpacken! Je nachdem wie ausgelastet das Hotel ist, wird es nach dem Frühstück schwierig eine Liege bzw. Sonnenschirm zu ergattern. Sonnenschirme sind allerdings nicht unbedingt notwendig, da es genug Palmen und Büsche gibt die wunderbar Schatten spenden. Die Sonne ist auf den Malediven sehr gefährlich, da die Inseln direkt am Äquator liegen. Unser Tip: Immer ordentlich mit 50er Sonnencreme schützen. Mittagssonne meiden. Am Strand gibt es übrigens eine tolle Süßwasserdusche. Perfekt um sich nach dem Baden im Meer das Salz abzuwaschen. Insgesamt war es ein wunderschöner Urlaub. Wir würden dieses Hotel auf jedenfall weiter empfehlen. Preis- Leistung ist in Ordnung.

Hinweis zur Hotelbewertung

6 Sonnen = sehr gut
1 Sonne = sehr schlecht
100% = volle Weiterempfehlung
0% = keine Weiterempfehlung

Bewertungen in den Kategorien Gastronomie und Sport sind freiwillige Angaben.
Der aktuelle Bewertungsdurchschnitt des Hotels errechnet sich aus den Hotelbewertungen mit Reisezeitraum innerhalb der letzten 25 Monate.

Bei den Einzelbewertungen werden jeweils die 10 aktuellsten Kommentare aufgeführt.
Die HolidayCheck AG betreibt das grösste deutschsprachige Meinungsportal für Reisen und Ferien im Internet. Die Kernkompetenzen sind die umfassende und stetig wachsende Hotelbewertungsdatenbank, die auf der Gesamt- und Teilbewertung der Hotelleistungen sowie einer Weiterempfehlungsrate basieren.

Lage des Hotels

Informationen zum Klima

Auf den Malediven herrscht tropisches Klima mit ganzjährig sehr warmen Temperaturen und fast konstanten Wassertemperaturen. Entscheidend für das vorherrschende Klima ist die Windrichtung. Der Südwest-Monsun bringt während der Regenzeit von Mai bis Oktober Niederschläge. In den Monaten November bis April weht der Nordost-Monsun, der trockeneres Wetter mit nur vereinzelten Niederschlägen bringt.

Malediven beste Reisezeit: Dezember bis April

Durchschnittliche Tages- und Nachttemperaturen in °C

Durchschnittliche Wassertemperatur (°C)

Durchschnittliche Anzahl Sonnenstunden pro Tag

Durchschnittliche Anzahl Regentage pro Monat

Infos zum Reiseziel

Auskunft

Fremdenverkehrsamt der Malediven
Postfach 200048
D-63493 Seligenstadt
Tel.: +49 61 829 934 857
Fax: +49 61 829 934 858
E-Mail: info@visitmaldives.com
Internet: www.visitmaldives.com

Einreisebestimmungen

Schweizer Staatsbürger benötigen zur Einreise auf die Malediven einen Reisepass, der noch mindestens 6 Monate über das Rückreisedatum hinaus gültig ist. Staatsangehörige anderer Nationen wenden sich bitte an das zuständige Konsulat bzw. Botschaft. Informieren Sie sich rechtzeitig über die aktuellen Pass- und Einreisebestimmungen. Nützliche Informationen finden Sie auf der Website des Eidgenössischen Departement für auswärtige Angelegenheiten (EDA).

Flugdauer

Schweiz - Male nonstop mit Edelweiss ca. 9 Stunden.

Schweiz - Male mit Umsteigen in Dubai (Emirates) oder Frankfurt (Condor) entspricht etwa einer Reisezeit von 14 Stunden.

Landeswährung

Maledivische Rufiya (MVR). Zirka CHF 1.00 = MVR 15.43

Nebenkosten

Die Nebenkosten auf den Malediven entsprechen etwa dem Schweizer Preisniveau. Vereinzelt sind diese gar etwas höher, da alle Waren importiert und mit Schiffen zu den Ferieninseln gebracht werden müssen.

Sprache

Dhivehi. Gute Verständigung in Englisch.

Strände

Aufgrund von Winden und Strömungen verändern sich die Strandverhältnisse besonders der kleineren Inseln laufend. Deshalb muss damit gerechnet werden, dass die Strände nicht immer den abgebildeten Luftaufnahmen entsprechen. Auch auf den Malediven gibt es Ebbe und Flut. Innerhalb der Lagunen kann es bei Ebbe zu einem sehr niedrigen Wasserstand kommen, sodass Schwimmen nicht immer möglich ist. Strengstens verboten ist FKK und Oben ohne.

Strom

230 Volt. Adapter erforderlich.

Tauchen

Vor Beginn eines Tauchkurses ist ein sportärztliches Attest vorzulegen. Auch Taucher mit Brevet müssen eine aktuelle fachärztliche Untersuchung nachweisen können. Eine Dekompressionskammer gibt es jeweils auf der Insel Bandos (Nord-Male-Atoll), auf Kuredu (Lhaviyani-Atoll) und auf der Insel Kuramathi (Rasdhu-Atoll). Das Abbrechen von Korallen und die Verschmutzung der Unterwasserwelt durch Wegwerfen von Blitzlampen o.ä. kann zum generellen Tauchverbot führen.

Telefonvorwahl

Auf die Malediven: +960. In die Schweiz: +41.

Transferinformation

Sämtliche Flugtransfers sowie die meisten Bootstransfers (abhängig von der Lage der Insel) werden nur tagsüber durchgeführt. Bitte beachten Sie, dass Wasserflugzeuge immer auf Sicht fliegen. Je nach Entfernung der gebuchten Insel kann bei Ankunft auf den Malediven nach 16 Uhr sowie bei Rückflug in die Schweiz vor 9 Uhr eine Zwischenübernachtung in Male oder auf der Flughafeninsel Hulhule erforderlich werden. Dies gilt auch für Ankünfte nach 16 Uhr, die aus einer Flugverspätung resultieren. Diese Fälle sind in der Kalkulation bereits berücksichtigt. Vermeintliche Preisdifferenzen können daher nicht erstattet werden. Gleiche Massnahmen kann auch eine schlechte Witterung verursachen. Generell existiert auf den Malediven kein vorgegebener Fahrplan für Wasserflugzeuge, innermaledivische Linienflüge sowie Schnellboote. Allfällige Wartezeiten sind dadurch nicht vermeidbar.

Separate Gepäckbestimmungen beim Transfer mit Wasserflugzeug: Bitte beachten Sie, dass entgegen der Gepäckbestimmungen des gebuchten Linienfluges ab/bis Zürich lediglich ein Höchstlimit von max. 20kg plus Handgepäck von max. 5 kg pro Person für den Transfer mit dem Wasserflugzeug erlaubt ist. Bei Übergepäck fällt vor Ort eine zusätzliche Gebühr an.

Trinkgelder

Wie überall auf der Welt wird auch auf den Malediven ein Trinkgeld erwartet. USD 1 für das Koffertragen, USD 1 bis 2 für die Bootsbesatzung, ca. USD 5 pro Woche für den Zimmerjungen und den Kellner sind angemessen.

Wichtige Hinweise

Bitte beachten Sie das strikte Einfuhrverbot von Alkoholika, Schweinefleisch und freizügiger Literatur. Auf den Hotelinseln herrscht jedoch kein Alkoholverbot. Auf den Malediven ist jeglicher Rauschgiftbesitz strikt verboten, Verstösse können selbst bei geringen Mengen harte Strafen zur Folge haben.

Zahlungsmittel

Auf den Malediven ist die Ein- und Ausfuhr der Lokalwährung verboten. Die Rechnungen auf den Malediven-Inseln werden in der Regel in US-Dollar erstellt. Euro oder Schweizer Franken werden zum Teil ebenfalls akzeptiert. Es ist unbedingt ratsam, US-Dollar-Reiseschecks oder US-Dollar-Bargeld (kleine Banknoten für Trinkgelder) mitzunehmen. Internationale Kreditkarten wie American Express, MasterCard und Visa werden auf den Malediven in der Regel akzeptiert.

Zeitunterschied

Es gilt die Mitteleuropäische Zeit plus drei Stunden im Sommer bzw. plus vier Stunden im Winter. Maldives Time (Schweiz 12 Uhr, Malediven 15 Uhr im Sommer bzw. 16 Uhr im Winter).

Alle Angaben ohne Gewähr, Änderungen vorbehalten.
Stand 21.02.2019

Badeferien (Flug & Hotel)
Ihr Angebot
Klassisches Pauschalangebot
Klassisches Pauschalangebot
  • Starkes Angebot zum besten Preis
  • Für jeden Franken gibt es einen Superpunkt
  • 30% Anzahlung, Restzahlung 1 Monat vor Reisebeginn
  • Gegen Rechnung oder Kreditkartenzahlung ohne Gebühr
  • Meist geringe Änderungs-/Stornokosten bis 1 Monat vor Reisebeginn
CHF 3'252.–
+3'252 Superpunkte sammeln
Preis pro Person
1. Erwachsene(r)CHF 1'626.–
2. Erwachsene(r)CHF 1'626.–
Gesamtpreis Rechnung, Kreditkarte CHF 3'252.–
 

Reiseteilnehmer

Hinweis:
Via Website kann nur ein Zimmer auf einmal gebucht werden. Benötigen Sie mehrere Zimmer, helfen wir Ihnen gerne telefonisch weiter: 0800 888 678
(Gratisnummer, Mo-Fr 8-19 Uhr, Sa 10-16 Uhr)

Alter der Kinder bei Rückreise

Hinweis:
Via Website kann nur ein Zimmer auf einmal gebucht werden. Benötigen Sie mehrere Zimmer, helfen wir Ihnen gerne telefonisch weiter: 0800 888 678
(Gratisnummer, Mo-Fr 8-19 Uhr, Sa 10-16 Uhr)

 

Reisedaten

Früheste Hinreise
Sa, 28.03.2020
Späteste Rückreise
Fr, 26.06.2020
Aufenthalt
 
Reisebeginn auswählen

Ihre Auswahl: Do 23.04. / 5 Nächte / CHF 3'252.–

     

    Zimmertyp & Verpflegung

    Zimmertyp
    Verpflegung
     

    Hin- & Rückflug

    Hinflug / Rückflug