Website nur eingeschränkt nutzbar
Bitte aktivieren Sie Cookies, um die Website uneingeschränkt nutzen zu können.
Kontakt & Hilfe

Für Auskünfte, Beratungen und Buchungen stehen wir Ihnen gerne telefonisch sowie persönlich zur Verfügung.

0800 888 678

(Gratisnummer)
Mo–Fr 8–19 Uhr, Sa 10–16 Uhr

Suchen

Suchen Sie nach Reisezielen, Hotels oder nach sonstigen Inhalten der Website.
Geben Sie mindestens 3 Buchstaben pro Suchbegriff ein.

Sri Lanka, Kalutara

Hotel Tangerine Beach

  • Strand
    Strand
    • Bis 500m zum Strand
    • Sandstrand
  • Wellness
    Wellness
    • Massage
    • Spa-Bereich
  • Sport
    Sport
    • Fitnessraum
    • Tennis
  • Familie
    Familie
    • Kindermenüs/-buffet
    • Kinderpool
    • Kinderspielplatz
  • Hotel
    Hotel
    • À la carte Restaurant
    • WLAN inkl.
    • Parkplatz
Detailinformationen zum HotelHotelinfos als PDF

Hotelbeschreibung

Gut Zu Wissen

WLAN kostenfrei (gesamtes Hotel)
Erstklassiger Service
Langjähriges Stammpersonal
Viele Stammgäste

Ort

Kalutara

Lage

  • Direkt am Strand
  • Entfernung zum Bahnhof: Ca. 1 km
  • Entfernung zum Ortszentrum: Ca. 3 km
  • Barrierefreier Zugang
  • ruhig, am Ortsrand, ausserhalb des Ortes

Ausstattung

  • Offizielle Landeskategorie: 4 Sterne
  • Baujahr: 1983, Letzte Renovierung: 2015
  • Hotelsprache: Englisch, Deutsch
  • Anzahl Gebäude: 1, Anzahl Etagen im Hauptgebäude: 3, Anzahl Zimmer: 179, Anzahl Betten: 358
  • Zahlungsmöglichkeiten: American Express, MasterCard, Visa
  • Parkplatz (kostenfrei)
  • Lobby, Empfang/Rezeption (24 Stunden-Rezeption, Früheste Check-in Zeit 13 Uhr, Späteste Check-out Zeit 12 Uhr), Hotelsafe (kostenfrei), Gepäckraum
  • WLAN, kostenfrei, in der Lobby, im Zimmer
  • Aufenthaltsraum, Spielzimmer
  • Boutique, Souvenirshop, Juwelier, Friseur
  • Bücherei (kostenfrei)
  • Paruwa Restaurant, Buffetrestaurant: internationale Küche, Nichtraucher, mit Terrasse
  • Lobbybar, Poolbar, Coffeeshop
  • Arztbesuch im Hotel (Englisch), Wäscheservice (im Hotel, kostenpflichtig), Geldwechsel (im Hotel), Roomservice (24 Stunden, kostenpflichtig)
  • Liegewiese, Gartenanlage
  • Pool: Süsswasser (ganzjährig geöffnet), Sonnenschirme (kostenfrei), Liegen (kostenfrei)

Zimmer

21-25qm, Standard, Hauptgebäude, Renoviert (2014), Anzahl Bäder: 1, Tageslichtbad, Badewanne, Waschtisch, WC, Anzahl WCs: 1, Haartrockner, Klimaanlage (individuell regulierbar, kostenfrei), Ventilator, Safe (kostenfrei), Fernseher (Sat-TV, deutschsprachiges Programm), Musikanlage, Telefon, Internet (WLAN, kostenfrei), Kühlschrank, Balkon oder Terrasse, 24-h-Zimmerservice (DZ/DA/DZL/DAP)

Deluxe-Zimmer

26-30qm, Deluxe, Hauptgebäude, Meerblick, Renoviert, Anzahl Bäder: 1, Badewanne, Waschtisch, WC, Anzahl WCs: 1, Haartrockner, Fliesen, Klimaanlage (individuell regulierbar, kostenfrei), Ventilator, Safe (kostenfrei), Fernseher (Sat-TV, deutschsprachiges Programm), Musikanlage, Telefon, Internet (WLAN, kostenfrei), Kühlschrank, Balkon oder Terrasse, 24-h-Zimmerservice (DZL/DAL)

Duplex-Suiten

36-40qm, Hauptgebäude, Meerblick, Renoviert (2014), separater Wohnraum (1), separate Schlafzimmer (1), Anzahl Bäder: 1, Waschtisch, WC, Anzahl WCs: 1, Bademantel (kostenfrei), Badeslipper, Haartrockner, Kosmetikspiegel, Klimaanlage (individuell regulierbar, kostenfrei), Ventilator, Safe (kostenfrei), Fernseher (Sat-TV, deutschsprachiges Programm), Musikanlage, Telefon, Internet (WLAN, kostenfrei), Kühlschrank, Balkon (SU/SU1)

Verpflegung

  • Alles inklusive: Frühstück (Buffet). Mittagessen (Buffet oder Menüwahl), Abendessen (Buffet oder Menüwahl). Getränke kostenfrei (Softdrinks, Mineralwasser, Kaffee/Tee, Bier, lokale Getränke, Cocktails, lokale Spirituosen, 10-23:30 Uhr). Snacks (10:30-12 Uhr), Snacks (15-17 Uhr), Kaffee/Tee und Gebäck (12:30-17 Uhr). Weihnachtsdinner, Silvesterdinner

Kinder

  • Kinderspielplatz (aussen) 50qm
  • Kinderpool (aussen)
  • Hochstühle im Restaurant (kostenfrei)
  • Babybett (kostenfrei)

Wellness

  • Beauty-Center: kostenpflichtig, Hauptgebäude
  • Spa: kostenpflichtig, Hauptgebäude, 1.000 qm
  • Massagen (kostenpflichtig): Klassische Massage, Aromatherapie, Ayurveda, Fussreflexzonen-Massage
  • Kosmetische Anwendungen (kostenpflichtig): Maniküre, Pediküre, Gesichtsbehandlung, Peeling

Sport & Spass Inklusive (Teils Fremdanbieter)

  • Volleyball
  • Boccia
  • Tischtennis, Badminton
  • Fitnessraum: klimatisiert, Cross-Trainer, Gewichte-/Kraft-Training, Laufband, Ergometer
  • Aqua Fitness, Aquagymnastik
  • Tagesanimation, täglich
  • Sportanimation, täglich
  • Animation: Englisch
  • Liveband

Sport & Spass Gegen Gebühr (Teils Fremdanbieter)

  • Billard
  • Tennis
  • Squash

Hotelbewertung von HolidayCheck

Gesamtbewertung5
Weiterempfehlungsrate84.4%
Anzahl Bewertungen342
Hotel4.9
Zimmer4.9
Service5.1
Lage & Umgebung5
Gastronomie4.9
Sport & Unterhaltung4.3

Einzelbewertungen

Sofort wieder?

(31-35) May 2018

Super schön besser als 3 Sterne, zum entspannen gut geeignet, tolle Ausflugsangebote. Sehr sauber, gute regionale und internationale Küche als Buffet.

gutes Hotel zum Entspannen

(51-55) April 2018

tolle Standlage, sehr gutes Badehotel, sehr uebersichtlich, Service ist in allen Bereichen super, Essen ist reichlich und wohlschmeckend.

Wir kommen wieder

(31-35) April 2018

Das Hotel ist modern und freundlich eingerichtet. Das Personal ist sehr hilfsbereit zu jeder Tages und Nachtzeit zu erreichen.

Eher familiär, kein Massentourismus, guter Preis!

(26-30) April 2018

Schönes und sauberes Hotel, dass durch seine vergleichsweise geringe Größe eher familiär wirkt. Wunderbar zum Abschalten geeignet. Generell ist Sri Lanka noch nicht massentouristisch erschlossen, so dass manches auf den ersten Blick eher amateurhaft wirkt; macht aber einen ganz eigenen Charme aus.

Ruhige Tage ohne Probleme...

(66-70) April 2018

Das Tangerine Hotel ist ein sehr schoener und ruhiger Platz um zu entspannen. Die Lage ist grossartig, die Mitarbeiter sind freundlich und hilfsbereit. Das Fruehstueck ist umfangreich und sehr gut. Nur beim Kaffee ist mir mein handemade Espresso lieber. Ich war drei Tage hier und habe die Zeit sehr genossen. Weiteres in meinem Reiseblog unter https://www.eckisupdate.com/

Sehr gutes Hotel

(46-50) April 2018

Es ist ein sehr gutes Hotel mit einer schoenen Anlage. Das Personal ist freundlich und hilfsbereit. Auserdem ist das Zimmer sauber . Wir empfehlen dises Hotel weiter.

Hotel zum Wohlfühlen

(51-55) March 2018

Ein sehr ansprechendes Hotel mit gutem Service, freundlichem Personal, schönem Ambiente, leckerem und vielseitigem Essen. Wir hatten HP und waren über die günstigen Nebenkosten angenehm überrascht. Zum Personal hatte man ein sehr angenehmes, meist persönliches Verhältnis. Der Zimmerservice kam drei mal am Tag, um sauber zu machen, Getränke nachzufüllen (es gab kostenloses Trinkwasser, Kaffee und Tee) und Mücken zu vertreiben. Große Teile des Personals sprachen gut und sehr bereitwillig deutsch. Das Hotel hatte nicht nur einen weitläufigen Garten, sondern sogar einen eigenen, kleinen Mangrovenwald, in dem mindestens eine Schildkröte lebte. Auf dem Rasen liefen einem häufig Warane und noch häufiger Streifenhörnchen und exotische Vögel über den Weg (Füttern war allerdings gar nicht gern gesehen). Der Strand war nicht für kleine Kinder geeignet. Es gab hohe Wellen und Unterströmung, was uns aber, auch kombiniert mit dem warmen Wasser, nicht gestört hat. Außerdem gab es keine Liegen oder Schattenplätze am Strand und die Flagge war sehr häufig rot, wovon man sich allerdings als Schwimmer nicht immer unbedingt vom Baden abhalten lassen sollte. Etwas störend waren die 'Beach-Boys', die am Strand lungerten, um sich uns permanent als private Reiseleiter anzubieten (obwohl die allermeisten wirklich sehr freundlich waren). Dagegen mit ihnen Reisen zu machen spricht prinzipiell nicht viel, aufpassen sollte man aber bei Menschen die einen außerhalb des Hotels ansprechen und einem, statt sich selber als Reiseleiter anzubieten, einen Ausflug empfehlen und einem dabei eine Geschichte ihres Lebens in Deutschland, ihrer Hochzeit in zwei Tagen oder ihrer Arbeit als Koch des Hotels in dem sie wohnen, erzählen. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass es statt nur Beach-Boys auch 'Train-Boys' gibt und ärgern uns besonders über unsere deutlich zu teuren Einkäufe in einem Spice-Garden, in welchen wir eigentlich für eine kostenlose Massage angehender Ayurveda-Ärzte gefahren wurden, und an dessen Gewinn unser TukTuk-Fahrer, wie auch, der 'Train-Boy' der uns Ausflug und Fahrer vermittelt hat, zweifellos beteiligt waren. Insgesamt hatten wir aber sowohl im Hotel als auch im Land allgemein eine wirklich tolle Zeit und werden sicherlich noch lange von den wundervollen Erfahrung zehren. :)

Deutscher Touristenbunker mit Geldgeiern-Personal

(31-35) March 2018

Als Single-Reisende mit HP ist man nicht willkommen. Ich hab einige negative Erfahrungen gemacht. Die Anlage Ansich ist wunderschön. Da kann man nichts zusagen. Aber als allein reisende würde ich nicht nett behandelt, ich lag öfter auf dem rasen weil die liegen reserviert waren, oft dem ganzen Tag ohne das jemand drauf lag. Die strandverkäufer sind am Zaun, zahlen dem Hotel Geld das sie den Zaun als Verkaufstresen nutzen dürfen, man wird dem ganzen Tag zum kaufen gerufen. Sehr nervig Strand ist schmitzog ind oft kann männliche baden. Dieses Hotel lohnt sich nur für Leute die nur am Pool in einem Hotel liegen wollen: Wer Strandfeeling will oder abends rausgehen möchte sollte woanders hin. Dieses Hotel ist ein absoluter Touribunker, hauptsächlich deutsche Gäste. Muss man wissen ob man das mag. Das Personal ist sehr unfreundlich, der Strand schmutzig, die Anlage selbst gepflegt. Achtung! Je nach anreisezeit, wird man in Empfang genommen, kommt man nachts nach 0.00 Uhr an muss man lange warten, da Check in um 12uhr ist und sie dann jede Leistung extra berechnen, man kann dann zb für 6 Dollar ein Sandwich essen. Mir wurde keine Möglichkeiten zum umziehen geboten! Das Hotel nützt alles Möglichkeiten extra Geld zu kassieren. Gastfreundlich sind nur wenige Mitarbeiter. Geldwechsler behält das Kleingeld ein, bitte beim wechseln aufpassen oder gleich draußen wechseln.

Schönes Hotel in guter Lage

(31-35) March 2018

Waren im März für 12 Tage in diesem Hotel. Besonders das Personal besticht durch seine Freundlichkeit. Das Essen war abwechslungsreich und für jeden Geschmack etwas dabei, auch einheimische Küche wurde angeboten. Die Zimmer sind gemütlich eingerichtet und werden täglich 2 mal gereinigt. Wie waren sehr zufrieden und können das Hotel nur weiterempfehlen.

Schlecht

(26-30) March 2018

Als wir dort waren, waren fast nur Stammgäste da. Daher kommen wahrscheinlich auch die vielen positiven Bewertungen aus März 2018 oder weil man nach dem "Urlaub" per E-Mail aufgefordert wird, diese zu hinterlassen. Stammgäste werden offensichtlich bevorzugt behandelt. Zum Beispiel gab es nur für Stammgäste ein extra Abendessen pro Woche am Pool, wofür tagsüber schon das halbe Inventar am Pool weggeräumt wurde, um Platz für abends zu schaffen. Das Durchschnittsalter lag bei unserer Ankunft bei 60+ ... All Inklusive ist nicht das, was man normalerweise darunter versteht. Man muss trotz Bändchen, an dem man AI erkennt, für jedes Getränk unterschreiben bzw. auch noch aufschreiben, was genau man für wen bestellt hat. Wir fahren nicht in den Urlaub um die Buchführung für die Angestellten des Hotels zu erledigen. Das empfanden wir als sehr störend. Frühstück gab es nur von halb 8 bis halb 10. Die Auswahl war gut, aber egal um welche Uhrzeit man kam, die Brötchen waren steinhart und mindestens vom Vortag. Das Rührei war flüssig und fast roh. Das Mittag- und Abendessen hingegen waren sehr gut. Der Speisesaal glich allerdings einer lauten Kantine. Es war sehr überfüllt. Das lag wohl daran, dass es bei nur 2 Stunden Zeit zum Essen nicht möglich war, die Masse eines ausgebuchten Hotels ausreichend zu verteilen. Manchmal bekam man nicht mal direkt einen Platz. Viele Plätze waren auch lange Zeit unbesetzt, da diese für die Stammgäste reserviert waren. Auf die Getränke musste man immer mindestens 10-20 Minuten warten. Doof angeguckt wurden wir dann, als wir aufgrund der Wartezeit und der kleinen Gläser immer direkt zwei Getränke pro Person bestellt haben... Trotz AI hätte man für Cola Light bezahlen müssen... Die Lautstärke im Speisesaal war ohnehin schon sehr unangenehm und nebenbei gab es dann noch live Musik, mit Instrumenten und Gesang, das machte das Chaos perfekt. Alle Gäste mussten die Behälter mit dem Essen anfassen um an das Essen zu gelangen. Das ist sehr unhygienisch bei so vielen Menschen. Einmal wollten wir eine Banane mit aus dem Speisesaal nehmen um diese im Zimmer zu essen. Das war nicht gestattet, trotz AI. Am letzten Tag wurde uns um 12 Uhr das AI-Bändchen abgeschnitten. "Wir können aber gerne für das Essen an diesem Tag bezahlen, den Pool dürfen wir netterweise an dem Tag trotzdem noch nutzen..." Liebes Hotelpersonal, im Verhältnis zu den Kosten eines Mittagessens an diesem Tag, schadet Ihnen die dadurch entstehende negative Reputation wahrscheinlich in größerem Umfang. Nun zum Zimmer. Dieses war sehr groß und sauber. Die Bettwäsche wurde in zwei Wochen allerdings nicht einmal gewechselt. Neben unserem Zimmer befand sich eine Baustelle und ein Gerät welches einer Kläranlage glich und auch so roch. Das war, abgesehen von dem Gestank, sehr laut und unangenehm. Am Ankunftstag wurde unser Safe mit Batterien ausgestattet, diese waren dann aber schon nach drei Tagen das erste mal leer und mussten wieder gewechselt werden. Andauernd kam unaufgefordert jemand in unser Zimmer. Wir waren zum Beispiel eine Stunde beim Sport und in dieser Zeit war wieder jemand in unserem Zimmer, obwohl dieses an dem Tag bereits gereinigt wurde. Der Vorhang wurde einfach zugezogen. Für uns nicht erklärlich... Der Pool ist sehr klein und viel zu warm. Da das Hotel ausgebucht war, gab es auch nicht immer Liegen für alle. Der Poolboy hat Mittags einfach Badetücher von Liegen weggenommen, wenn die Personen gerade nicht da waren... Am Strand gibt es keine Liegen und im Meer kann man größtenteils nicht schwimmen gehen. Man kann viele Ausflüge machen, allerdings sind alle Ausflugsziele mehrere Stunden entfernt. Wir haben während des ersten Ausflugs den Zimmerschlüssel an der Rezeption abgegeben. Diesen haben wir ohne weitere Nachfragen bei Ankunft am Hotel wieder erhalten. Jeder hätte den Schlüssel abholen können! Genau so war es am Abreisetag mit den Koffern. Diese konnte man vorne abstellen, es wurde aber bei Abholung nicht geprüft, wer den Koffer nimmt. Man hätte also jeden beliebigen Koffer mitnehmen können... Es gibt viel Verbesserungspotenzial. Die strategische Ausrichtung des Hotels zielt auf Stammgäste, nicht aber auf Neukunden ab.

Hinweis zur Hotelbewertung

6 Sonnen = sehr gut
1 Sonne = sehr schlecht
100% = volle Weiterempfehlung
0% = keine Weiterempfehlung

Bewertungen in den Kategorien Gastronomie und Sport sind freiwillige Angaben.
Der aktuelle Bewertungsdurchschnitt des Hotels errechnet sich aus den Hotelbewertungen mit Reisezeitraum innerhalb der letzten 25 Monate.

Bei den Einzelbewertungen werden jeweils die 10 aktuellsten Kommentare aufgeführt.
Die HolidayCheck AG betreibt das grösste deutschsprachige Meinungsportal für Reisen und Ferien im Internet. Die Kernkompetenzen sind die umfassende und stetig wachsende Hotelbewertungsdatenbank, die auf der Gesamt- und Teilbewertung der Hotelleistungen sowie einer Weiterempfehlungsrate basieren.

Informationen zum Klima

Auf Sri Lanka herrscht tropisches Klima mit hoher Luftfeuchtigkeit, warmen Temperaturen und fast konstanter Wassertemperatur. Die beste Reisezeit ist fast ganzjährig, da die Monsunregen in den einzelnen Regionen zu entgegengesetzten Zeiten auftreten. Zwischen Mitte Mai und September bringt der Südwestmonsun viel Regen an der West- und Südwestküste; im Norden und Osten bleibt es hingegen häufig trocken. Von Oktober bis Mitte April bringt der weniger ausgeprägte Nordostmonsun teils Niederschläge in den Norden und Osten, jedoch gibt es nur von Dezember bis Februar im Osten mehr Regen als im Westen. Über das ganze Jahr betrachtet ist es im Norden der Insel am trockensten.

Durchschnittliche Tages- und Nachttemperaturen in °C

Durchschnittliche Wassertemperatur (°C)

Durchschnittliche Anzahl Sonnenstunden pro Tag

Durchschnittliche Anzahl Regentage pro Monat

Lage des Hotels

Infos zum Reiseziel

Ahungalla

Der kleine Ort an der Südwestküste Sri Lankas ist bekannt für seinen mit Palmen gesäumten Sandstrand, der zu den schönsten der Insel zählt. Südöstlich der Stadt liegt das Mangrovengebiet Madu Ganga, wo man die Tier- und Pflanzenwelt vom Boot aus entdecken kann. Das vom srilankischen Architekten Bawa geplanten Luxushotel Heritance Ahungalla ist das grösste und bekannteste Gebäude des Ferienortes. Entfernung zum Flughafen ca. 125 km.

Bentota

Der beliebte Badeort im Südwesten der Insel ist bekannt für seinen schönen, etwa acht Kilometer langen und meist menschenleeren Sandstrand. Geniessen Sie einen gemütlichen Strandspaziergang, lassen Sie sich in einem Ayurveda-Zentrum verwöhnen oder haben Sie Spass bei den verschiedenen Wassersportangeboten wie Kiten, Surfen, Schnorcheln, Tauchen oder Jet Ski fahren - Bentota hat für jeden Geschmack etwas zu bieten. Entfernung zum Flughafen ca. 110 km.

Beruwela

Südlich des Fischerdorfes liegen die beliebten Ferienstrände an einer geschützten, weiten Bucht. Die Mündung des Bentota-Flusses mit einer schönen Lagune ist ideal für Wasserski und Bootsfahrten in das interessante Hinterland. Auf einem Felsvorsprung oberhalb der Stadt steht die älteste Moschee Sri Lankas, die Masjid-ul-Abrar. Entfernung zum Flughafen ca. 100 km.

Kalutara

Die Kleinstadt Kalutara liegt ca. 40 km südlich von der Hauptstadt Colombo entfernt an der Mündung des Flusses Kalu Ganga. Kalutara ist ein beliebter Badeort mit Sandstrand sowie vielzähligen Kokospalmen. Der Buddhismus wird in der Region im Südwesten von Sri Lanka besonders wiedergespiegelt. Man sagt hier hätte Buddha einst seine Erleuchtung empfangen. In der Stadt selbst befindet sich der berühmte Tempel Gangatilaka Vihara. Der Flughafen liegt ca. 85 km von Kalutara entfernt.

Koggala

Der drei Kilometer lange Strand mit feinem Sand, unzähligen Kokospalmen und bizarren Felsformationen zählt zu den schönsten des Landes. Besonders Paare schätzen die Ruhe am Koggala Beach, wo ausgedehnte Strandspaziergänge für Erholung und Entspannung sorgen. Auch bei Familien ist der flach abfallende Strand sehr beliebt. Bekannt ist Koggala für seine Fischer, die hier noch Stelzenfischen. Nur etwa 15 Kilometer entfernt liegt die alte Kolonialstadt Galle. Entfernung zum Flughafen ca. 165 km.

Auskunft

Mission und Generalkonsulat Sri Lanka
Rue de Moillebeau 56
1209 Genf
Tel.: 022 919 1251/50
E-Mail: mission@lankamission.org
Internet: www.lankamission.org

Einreisebestimmungen

Schweizer Staatsbürger benötigen zur Einreise nach Sri Lanka einen Reisepass, der mindestens 6 Monate über das Rückreisedatum hinaus gültig ist sowie ein gebührenpflichtiges Visum. Dieses muss als "Electronic Travel Authorization" (ETA) vor der Reise online über www.eta.gov.lk/slvisa beantragt werden. Das Antragsformular ist auf Englisch. Die Gebühr für online erstellte Touristen-Visa liegt bei USD 35.- und ist per Kreditkarte (Mastercard, Visa, American Express) zu bezahlen. Bei der Einreise muss ausserdem ein Rück- oder Weiterflugticket sowie ein Unterkunftsnachweis und ausreichende Geldmittel bzw. die Bestätigung eines Pauschalarrangements vorgewiesen werden können. Für einen Aufenthalt von über 30 Tagen kontaktieren Sie bitte das Konsulat in Zürich (044 666 05 55/56) oder Genf (022 919 12 50).
Staatsangehörige anderer Nationen wenden sich bitte an das zuständige Konsulat bzw. Botschaft. Informieren Sie sich rechtzeitig über die aktuellen Pass- und Einreisebestimmungen. Nützliche Informationen finden Sie hier.

Flugdauer

Schweiz - Colombo ca. 12 Std.

Landeswährung

Sri Lanka Rupie (LKR). Zirka CHF 1.00 = LKR 160.03

Nebenkosten

Sri Lanka zählt zu den günstigeren Reiseländern der Welt, so sind auch Essen und Getränke in lokalen Restaurants vor allem ausserhalb der Touristenzonen beträchtlich günstiger als bei uns.

Sprache

Die Landessprachen sind Singhalesisch (Sinhala) und Tamil. Gute Verständigung in Englisch.

Strom

230 Volt. Adapter erforderlich.

Telefonvorwahl

Nach Sri Lanka: +94. In die Schweiz: +41.

Trinkgelder

In Restaurants sind 10% Serviceentgelt bereits inbegriffen. Da dieser jedoch meist in den Taschen der Besitzer landet, ist ein zusätzliches Trinkgeld erwünscht. In kleineren Restaurants, wo der Service nicht eingeschlossen ist, ist ein Trinkgeld von 10% üblich. Fahrer und Guides freuen sich über ein Trinkgeld von ca. 10% der geforderten Summe. Bei Kofferträgern und Zimmermädchen kann man sich mit 50-100 LKR erkenntlich zeigen. Wärter, die in Tempeln auf die Schuhe aufpassen, erwarten ein Trinkgeld von 20 LKR.

Visum

Falls Sie ein Visum benötigen oder Fragen zu den Einreisebestimmungen haben, unterstützt Sie gerne unser Partner AVS allvisumservice GmbH, ein Spezialist für Visum und Legalisation. Weitere Informationen zum Visumservice finden Sie hier.

Zahlungsmittel

In Sri Lanka spielt Bargeld eine wichtigere Rolle als in Europa. Zahlungen werden in Sri Lanka Rupien abgewickelt, in Touristenressorts ist vielerorts auch das Bezahlen in US-Dollar oder Euro möglich. Internationale Kreditkarten werden nur in grösseren Hotels und Geschäften akzeptiert. Für den Bargeldbezug mit Maestro- und Kreditkarten stehen auf Sri Lanka Geldautomaten zur Verfügung, was jedoch mit einer hohen Gebühr verbunden sein kann. Banken, autorisierte Wechselstuben und grössere Hotels wechseln Geld in die Landeswährung. Wir empfehlen, US-Dollar oder Euro in kleinen Scheinen mitzunehmen und beim Wechseln auf eine kleine Stückelung zu achten, da es sonst in kleineren Geschäften zu Problemen beim Wechselgeld kommen kann.

Zeitunterschied

Es gilt die Mitteleuropäische Zeit plus dreieinhalb Stunden im Sommer bzw. plus viereinhalb Stunden im Winter. Indian Standard Time (Schweiz 11 Uhr, Sri Lanka 14.30 Uhr im Sommer bzw. 15.30 im Winter).

Alle Angaben ohne Gewähr, Änderungen vorbehalten.
Stand 25.04.2018

Ihr AngebotCHF 2'376.–
1. Reiseteilnehmer2 Erwachsene
2. ReisedatenDo, 18.10.2018 - Mi, 24.10.2018
5 Nächte
3. Zimmertyp & VerpflegungDoppelzimmer, Bestpreiszimmer (DZP)
Alles Inklusive
4. Hin- & Rückflug Zürich–Sri Lanka (Qatar Airways), mit Transfer
Do, 18.10.2018, 09:25 Uhr
#####
Sri Lanka–Zürich (Qatar Airways), mit Transfer
Mi, 24.10.2018, 20:55 Uhr
#####
Flugplanänderungen vorbehalten
+2'376 Superpunkte sammeln
Preis pro Person
1. Erwachsene(r)CHF 1'188.–
2. Erwachsene(r)CHF 1'188.–
Gesamtpreis Rechnung, Kreditkarte CHF 2'376.–
 

Reiseteilnehmer

Hinweis:
Via Website kann nur ein Zimmer auf einmal gebucht werden. Benötigen Sie mehrere Zimmer, helfen wir Ihnen gerne telefonisch weiter: 0800 888 678
(Gratisnummer, Mo-Fr 8-19 Uhr, Sa 10-16 Uhr)

Alter der Kinder bei Rückreise

Hinweis:
Via Website kann nur ein Zimmer auf einmal gebucht werden. Benötigen Sie mehrere Zimmer, helfen wir Ihnen gerne telefonisch weiter: 0800 888 678
(Gratisnummer, Mo-Fr 8-19 Uhr, Sa 10-16 Uhr)

 

Reisedaten

Früheste Hinreise
Mi, 01.08.2018
Späteste Rückreise
Di, 30.10.2018
Aufenthalt
 
Reisebeginn auswählen

Ihre Auswahl: Do 18.10. / 5 Nächte / CHF 2'376.–

 

Zimmertyp & Verpflegung

Zimmertyp
Verpflegung
 

Hin- & Rückflug

Hinflug / Rückflug