Website nur eingeschränkt nutzbar
Bitte aktivieren Sie Cookies, um die Website uneingeschränkt nutzen zu können.
Kontakt & Hilfe

Für Auskünfte, Beratungen und Buchungen stehen wir Ihnen gerne telefonisch sowie persönlich zur Verfügung.

0800 888 678

(Gratisnummer)
Mo–Fr 8–19 Uhr, Sa 10–16 Uhr

Suchen

Suchen Sie nach Reisezielen, Hotels oder nach sonstigen Inhalten der Website.
Geben Sie mindestens 3 Buchstaben pro Suchbegriff ein.

Santo Domingo – Paradies im Süden der Republik

Die Region Santo Domingo mit ihrer gleichnamigen Hauptstadt liegt im Süden der Dominikanischen Republik und begrüsst Sie mit traumhaften weissen Sandstränden, einer bunten Unterwasserwelt mit zahlreichen Korallenriffen, einem vielseitigen Kulturangebot und historischen Orten. Entdecken Sie den Süden für sich und geniessen Sie perfekte Badeferien in einem der Ferienorte in der Region Santo Domingo! Buchen Sie hier günstige Karibik-Ferien schnell und einfach online.

Ferienorte in Santo Domingo

  • Juan Dolio

    Juan Dolio gehört zur Provinz San Pedro de Macoris und ist ein beliebter Badeort. Der Ort liegt ca. eine Stunde östlich von der Hauptstadt Santo Domingo entfernt. Hier finden Sie lange weisse Sandstrände, tropisches Klima und zahlreiche Kokosnusspalmen. Juan Dolio ist der ideale Ort um Tauchen zu gehen und die Unterwasserwelt zu erkunden. Ein beliebter Strand ist Playa Juan Dolio – dieser überzeugt durch einen endlos langen weissen Sandstrand mit ausreichend ruhigen Badestellen. Der Strand Playa Caribe ist bei Surfern und Kitesurfern sehr beliebt. Nicht weit von Juan Dolio entfernt liegt das Fischerdorf Guayacanes mit seinem gleichnamigen Strand Playa Guayacanes, dieser bietet neben einem feinen Sandstrand auch ein paar Restaurants.

  • La Romana

    La Romana ist die viertgrösste Stadt der Dominikanischen Republik und liegt östlich von Santo Domingo. Die Region ist sehr beliebt, da sie neben Traumstränden an der karibischen Küste auch zahlreiche Golfplätze und Tauchmöglichkeiten bietet. In der Region La Romana finden Sie hervorragende Schnorchel- und Tauchspots rund um die Insla Saona und in den Nationalparks Isla Catalina und del Este. Es warten dort Schiffswracks, Korallenriffe und eine bunte Unterwasserwelt. Westlich von La Romana befindet sich die bekannte Tropfsteinhöhle Cueva de las Maravillas, die "Höhle der Wunder". Hier befinden sich zahlreiche Höhlenmalereien und Zeichnungen der Taino Indianer.

  • Bayahibe / Playa Bayahibe

    Der kleine Badeferienort Bayahibe empfängt Sie mit traumhaften weissen Sandstränden und einheimischen Bars, Cafés und Restaurants. Des Weiteren können Sie den Fischern beim Fischfang zusehen oder das Kunsthandwerk an diversen Ständen bestaunen. Nicht weit entfernt vom Playa Bayahibe befindet sich ein weiterer Strand, der Playa Dominicus. Unweit von Bayahibe entfernt liegt der Nationalpark Parque Nacional del Este mit zahlreichen Höhlen, die es zu erkunden gibt.

Unsere Angebote für Santo Domingo

Loader

Wissenswertes

Landessprache
Spanisch
Zeitverschiebung
-6 Stunden (Sommer), -5 Stunden (Winter)
Landeswährung
Dominikanischer Peso (DOP)

Auskunft

Dominikanisches Fremdenverkehrsamt
Hochstrasse 54
D-60313 Frankfurt/Main
Tel.: +49 69 91 39 78 78
Fax: +49 69 28 34 30
E-Mail: germany@godominicanrepublic.com
Internet: www.godominicanrepublic.com

Einreisebestimmungen

Schweizer Staatsbürger benötigen zur Einreise in die Dominikanische Republik (nach Santo Domingo) für einen Aufenthalt bis 60 Tage einen gültigen Reisepass, welcher noch mindestens 6 Monate über das Rückreisedatum hinaus gültig ist. Kinder benötigen einen eigenen Reisepass. Bei einem Aufenthalt ab 31 Tagen wird eine Ausreisesteuer in der Höhe von DOP 800 fällig, die vor Ort zu bezahlen ist. Touristenkarten sind seit 25. April 2018 im Flugpreis inkludiert und müssen nicht mehr im Voraus bezogen werden.
Staatsangehörige anderer Nationen wenden sich bitte an das zuständige Konsulat bzw. Botschaft. Informieren Sie sich rechtzeitig über die aktuellen Pass- und Einreisebestimmungen. Weitere Informationen zu Santo Domingo finden Sie auf der Website des EDA.

Flugdauer

Schweiz - Puerto Plata mit Umsteigen in Deutschland entspricht je nach Verbindung einer Reisezeit von etwa 13 bis 16 Stunden.

Landeswährung

Dominikanischer Peso (DOP). Zirka CHF 1.00 = DOP 50.53

Nebenkosten

Die Nebenkosten in den Hotels sind in etwa mit den Preisen in der Schweiz gleichzusetzen. In einheimischen Restaurants und Bars gibt man ca. 50% weniger aus.

Sprache

Die Landessprache ist Spanisch. In den Hotels und Touristenzonen meist gute Verständigung in Englisch.

Springbreak

Zu den US-amerikanischen Ferienzeiten (speziell von Februar bis April und Mai bis Juli) kann es wegen Schülern, die ihre Abschlussfahrt machen - den sogenannten "Springbreakern" - in vielen Hotels zu Lärmbelästigungen kommen.

Strom

110 Volt, ein Adapter für amerikanische Flachstecker ist erforderlich. Geräte, die man nicht auf 110 Volt umstellen kann, können trotz Adapter nicht verwendet werden.

Telefonvorwahl

In die Dominikanische Republik: +1 809
In die Schweiz: +41

Trinkgelder

Für alle Dienstleistungen sind Trinkgelder üblich. Auch wenn in Restaurants bereits 10% Trinkgeld in den Preisen enthalten ist, sollte man zusätzlich je nach Leistung 10-15% Trinkgeld (ausschliesslich in Landeswährung) geben. Zimmermädchen erwarten ca. DOP 50 pro Tag, Gepäckträger erhalten pro Gepäckstück etwa USD 1 bzw. DOP 35.

Wichtige Hinweise

Grundsätzliches Einfuhrverbot besteht für Lebensmittel, Obst, Betäubungsmittel und Waffen.

An der Rezeption im Hotel wird oft eine Kreditkarte zur Abdeckung der evtl. zusätzlich entstehenden Kosten verlangt (z.B. Telefongespräche, Minibar, Wäscherei), und Sie werden zur Unterschrift auf einem Blankovordruck gebeten. Wer keine Kreditkarte besitzt, muss ein Bargelddepot hinterlegen. Dies ist für Europäer ungewohnt, sollte aber nicht als Misstrauen gewertet werden, sondern als System nach amerikanischem Muster.

Wie in der Schweiz und vielen anderen europäischen Ländern ist das Rauchen in den Restaurants/Bars einiger Hotels nicht gestattet.

Zahlungsmittel

Internationale Kreditkarten werden in Santo Domingo fast überall akzeptiert. Es empfiehlt sich die Mitnahme von US-Dollar-Noten in kleinen Stückelungen. Geld kann in der Region Santo Domingo bei Banken oder sogenannten "Casas de Cambio" gewechselt werden. Ausserhalb der Dominikanischen Republik ist der Peso nicht wechselbar. Zurzeit werden nur ca. 30% der eingetauschten Pesos in Fremdwährung rückgetauscht (nur am Flughafen, Umtauschbeleg erforderlich).

Zeitunterschied

Es gilt die Mitteleuropäische Zeit minus sechs Stunden im Sommer bzw. minus fünf Stunden im Winter. Atlantic Standard Time (Schweiz 12 Uhr, Dominikanische Republik 6 Uhr im Sommer bzw. 7 Uhr im Winter).

Alle Angaben ohne Gewähr, Änderungen vorbehalten.
Stand 2.8.2019

Klima

In der Region um Santo Domingo herrscht tropisches Klima. Die Tagestemperaturen bewegen sich ganzjährig über 30 Grad und die nächtlichen Tiefsttemperaturen fallen praktisch nie unter die 20-Grad-Marke. Am meisten Niederschlag fällt von Mai bis Oktober. In den Monaten November bis April fällt vergleichsweise deutlich weniger Regen. Im Vergleich zur Nordküste ist der Süden der Dominikanischen Republik deutlich niederschlagsärmer, da man sich häufig auf der Regenschattenseite (Lee-Seite des Gebirges) befindet. 

Die beste Reisezeit für Santo Domingo ist von November bis April.

Durchschnittliche Höchst- und Tiefsttemperatur (°C)

Durchschnittliche Wassertemperatur (°C)

Durchschnittliche Anzahl Sonnenstunden pro Tag

Durchschnittliche Anzahl Regentage pro Monat