Website nur eingeschränkt nutzbar
Bitte aktivieren Sie Cookies, um die Website uneingeschränkt nutzen zu können.
Kontakt & Hilfe

Für Auskünfte, Beratungen und Buchungen stehen wir Ihnen gerne telefonisch sowie persönlich zur Verfügung.

0800 888 678

(Gratisnummer)
Mo–Fr 8–19 Uhr, Sa 10–16 Uhr

Suchen

Suchen Sie nach Reisezielen, Hotels oder nach sonstigen Inhalten der Website.
Geben Sie mindestens 3 Buchstaben pro Suchbegriff ein.

Griechenland, Kreta, Agios Nikolaos

Hotel Minos Beach

  • Strand
    Strand
    • Sandstrand
  • Wellness
    Wellness
    • Dampfbad
    • Massage
    • Sauna
    • Spa-Bereich
  • Sport
    Sport
    • Fitnessraum
    • Tennis
  • Hotel
    Hotel
    • À la carte Restaurant
    • WLAN inkl.
    • Einkaufsmöglichkeiten in der Nähe
Detailinformationen zum HotelHotelinfos als PDF

Hotelbeschreibung

Die Hotelgebäude gruppieren sich entlang des Meeres, stilvoll und luxuriös. Von den Sonnenterrassen führen Leitern direkt hinein ins klare Wasser. Ein Candlelight-Dinner in einem der erstklassigen Restaurants ist ein Highlight – nicht nur für frisch Verliebte!

Ort

Agios Nikolaos

Lage

  • Zum Ortszentrum: Agios Nikolaos, ca. 800 m
  • Sand-/Kiesstrand: von der Anlage getrennt durch Strasse, Sonnenschirme (kostenpflichtig), Liegen (kostenpflichtig)
  • Badeplateau
  • zentral, ruhig

Ausstattung

  • Offizielle Landeskategorie: 5 Sterne
  • Hotelsprache: Englisch
  • Anzahl Wohneinheiten: 129, Anzahl Betten: 323
  • Zahlungsmöglichkeiten: MasterCard, Visa
  • modern, luxuriös, elegant, komfortabel
  • Lobby, Empfang/Rezeption
  • WLAN, in der gesamten Anlage
  • Spielzimmer
  • Boutique, Minimarkt
  • À-la-carte-Restaurant, Buffetrestaurant: landestypische Küche, internationale Küche, mit Terrasse
  • hoteleigene Strandbar, Bar
  • Terrasse, Sonnenterrasse
  • 1 Pool: beheizbar, Sonnenschirme (kostenfrei), Liegen (kostenfrei), Badetuch (kostenfrei)

Sport & Spass inklusive (teils Fremdanbieter)

  • Tischtennis
  • Kickern/Tischfussball
  • Fitnessraum

Tipps & Hinweise

  • Tourismussteuer zahlbar vor Ort

Honeymoon-Special

• Hochzeitsreisende erhalten bei Ankunft Blumen, Sekt und Obst sowie ein Honeymoon-Dinner mit einer Flasche Wein. Zimmer-Upgrade nach Verfügbarkeit

Meerblick-Zimmer (DZM)

31-35 qm, Hauptgebäude, Meerblick (direkt), kombinierter Wohn-/Schlafraum, Badewanne, Klimaanlage (kostenfrei, individuell regulierbar), Minibar (kostenpflichtig), Safe (kostenfrei), 1 TV, Balkon (möbliert)

Bungalow-Seaview (BUM)

21-25 qm, Nebengebäude, Meerblick, kombinierter Wohn-/Schlafraum, Dusche oder Badewanne, Klimaanlage (kostenfrei, individuell regulierbar), Minibar (kostenpflichtig), Safe (kostenfrei), 1 TV, Terrasse (möbliert)

Bungalow-Seafront (BUB)

21-25 qm, Nebengebäude, Meerblick, kombinierter Wohn-/Schlafraum, Dusche oder Badewanne, Klimaanlage (kostenfrei, individuell regulierbar), Minibar (kostenpflichtig), Safe (kostenfrei), 1 TV, Terrasse (möbliert)

Junior-Suiten

36-40 qm, Juniorsuite, Hauptgebäude (1.), Meerblick (direkt), kombinierter Wohn-/Schlafraum, Dusche oder Badewanne, Klimaanlage (kostenfrei), Minibar (kostenpflichtig), Safe (kostenfrei), 1 TV, Balkon (möbliert) (JS)

Superior-Bungalow-Gardenview

41-45 qm, Nebengebäude, Gartenblick, kombinierter Wohn-/Schlafraum, 1 separates Schlafzimmer, Dusche oder Badewanne, Klimaanlage (kostenfrei, individuell regulierbar), Minibar (kostenpflichtig), Safe (kostenfrei), 1 TV, Terrasse (möbliert) (BUA)

Superior-Bungalow-Seafront

41-45 qm, Nebengebäude, Meerblick, in 2. Reihe zum Strand gelegen, kombinierter Wohn-/Schlafraum, 1 separates Schlafzimmer, Dusche oder Badewanne, Klimaanlage (kostenfrei, individuell regulierbar), Minibar (kostenpflichtig), Safe (kostenfrei), 1 TV, Terrasse (möbliert) (BUC)

Superior-Waterfront-Bungalows

41-45 qm, Nebengebäude, Strandlage, reservierte Liegen, Meerblick, kombinierter Wohn-/Schlafraum, Klimaanlage, Minibar (kostenpflichtig), Safe (kostenfrei), Terrasse (möbliert) (BUS)

Superior-Beachfront-Bungalows

41-45 qm, Strandlage, an der Südseite des Hotels gelegen, Meerblick (direkt), kombinierter Wohn-/Schlafraum, Klimaanlage (kostenfrei), Minibar (kostenpflichtig), Safe (kostenfrei), 1 TV, Terrasse (BUI)

Verpflegung

  • Frühstück: Buffet
  • Halbpension: Frühstück (Buffet). Mittag- oder Abendessen (Buffet oder Menüwahl, Salatbuffet, Vorspeisenbuffet, Dessertbuffet)

Hotelbewertung von HolidayCheck

Gesamtbewertung5.5
Weiterempfehlungsrate88.6%
Anzahl Bewertungen156
Hotel5.2
Zimmer4.4
Service5.5
Lage & Umgebung5.8
Gastronomie5
Sport & Unterhaltung4.9

Einzelbewertungen

Preis/Leistung stimmt nicht.

(46-50) August 2019

Ein sehr schönes und stylisches Hotel.Ausgefallen und exklusiv.Guter Service.Allerdings hatte dieses Hotel ein massives Zikaden-Problem mit 75 Dezibel und mehr.Bungalow Seeseite zu klein ,kein Fenster,26 Quadratmeter,Terrasse mit eingerechnet.Klimaanlage falsch angebracht,blies aufs Bett-Krank geworden.Essen entsprach nicht Preis/Leistung -schon mehrere bessere Hotels gehabt.Fazit,wer Ruhe und Entspannung sucht, sollte einen Gehörschutz mitbringen und gut Englisch können.

Luxury ist nur die Lage - nicht das gesamte Hotel.

(46-50) August 2019

Einzigartig an diesem Hotel ist die schöne Lage mit sehr schönem Ausblick und gelungener Integration ist die Landschaft. Auf keinen Fall trifft die Zuordnung Small Luxury Hotels of the World zu. Die gesamte Anlage ist durchaus sehr gepflegt, mit vermutlich neuer und modern gestalteter Rezeption, Lobby und Restaurantbereich und die Nähe zur Stadt ist ideal. Auch die Begrüßung und der Empfang waren freundlich, wie alle Mitarbeiter im gesamten Aufenthalt durchweg sehr freundlich und zuvorkommend waren. Bei Anreise erhält man Gratis Obst, Wasser und Rotwein als Begrüßung. Auf dem Zimmer wurde immer Duschbad, Shampoo und Tee und Kaffee aufgefüllt, was allerdings in anderen Hotels in Griechenland auch gemacht wurde. Besser als in anderen griechischen Hotels war die unkomplizierte Strandhandtuchregelung. Diese lagen einfach mit auf dem Zimmer und mussten nicht aufwendig gegen Kaution an der Rezeption geholt werden und bei Abreise wieder abgegeben werden, damit man die Kaution zurück bekommt. Allerdings hat das Hotel ganz andere Defizite vorzuweisen. Vorweg sollten ältere Personen oder Personen, die schlecht zu Fuß sind, sowie schlechte Schwimmer dem Hotel fern bleiben. Trotz vorheriger Information einmal bei Buchung durch das Reisebüro und eine persönliche email, war es nicht möglich ein Zimmer mit Dusche zu erhalten, obwohl vor der Buchung das Hotel telefonisch angefragt wurde ob es Zimmer mit Dusche gibt. Mit einer Rückenerkrankung ist das ständige Ein-u. Aussteigen in eine Badewanne beschwerlich. In der glatten rutschigen Badewanne, die gänzlich ohne Haltegriffe ausgestattet ist, gab es nicht mal eine Wanneneinlage. Nach Verhandlung mit der Rezeption und Einschaltung der Reiseleitung war es nicht möglich das Zimmer zu wechseln. Am 2. Tag nach 5 Std. Wartezeit erhielt ich dann eine viereckige Duschmatte aus Plastik für die Badewanne (die eigentlich für eine Dusche gedacht ist) und einen flachen Holzschemel samt Sitzhocker. Die Badewanne ist mit einem einfachen Duschvorhang aus Stoff abgetrennt, was ich zuletzt vor 15 Jahren in einem Hotel gesehen habe und das war ein 3 Sterne Hotel. Die mir versprochene 2 Stufen Bank, die extra bestellt wurde und am 2. Tag geliefert werden sollte, kam im gesamten Aufenthalt nicht mehr. Am 4. Tag nach Besuch der Reiseleitung wurde das Zimmer dann endlich getauscht. In anderen Hotels, die ich früher besuchte, ging dies wesentlich schneller, zumal es hier auch den Anschein hatte, dass genügend Räumlichkeiten frei waren, wenn man täglich durch die Anlage spazierte. Die Zimmer im Haupthaus erreicht man nur über Stufen. Einen Aufzug gibt es nicht. Manch eine junge Mutti mühte sich zum einen mit dem Sportwagen und dann noch mit dem Kleinkind ab, die Stufen zu bewältigen. Das Internet am Anreisetag ging so gut wie gar nicht und war ständig unterbrochen. Wenn man den ganzen Tag auf Anreise ist und abends geschäftlich etwas zu erledigen hat, war dies unmöglich. Dies wurde am nächsten Tag mit einem neuen Verteiler bereinigt. Die Badeeinrichtungen der Anlage sind nur für unversehrte Personen geeignet. Ich habe selten solche wackeligen und rutschigen Pool-Treppen ohne rutschhemmender Beschichtung auf den Stufen gesehen. Wenn man die Personen beobachtet, die den viel zu warmen Pool nutzen, sind diese entweder Kinder oder sehr jung. Ältere Personen machen einen weiten Bogen um den Pool oder helfen sich in Zeitlupe gegenseitig aus dem Wasser, wenn sie denn schon einmalig das Wasser ausprobieren wollen und dann für sich entscheiden, den Pool nicht mehr zu nutzen. Einzig die zwei kleinen Sandstrand Zugänge sind etwas abgeflacht. Die anderen offenen Meereszugänge sind mit mehr oder wenigen schaukeligen Treppen in die steinige Küstenlandschaft versehen, die ebenfalls nicht alle sehr stabil und rutschfest sind. Der Turm mit dem Rettungsschwimmer war in 2 Wochen nie besetzt, obwohl auf den Strandtafeln der Hinweis stand: Rettungsschwimmer 10.30 bis 17.30 Uhr. Es war täglich von früh bis abends die rote Flagge. Hier galt eindeutig: Baden auf eigene Gefahr. Einen Rettungsschwimmer gab es zwar, aber der hatte von allen den besten Job und saß den ganzen Tag an der Poolbar. Die Liegen an den einzelnen Wasserstellen, Pool und Sandbuchten waren häufig von früh an mit Handtüchern belegt, obwohl manchmal stundenlang keine einzige Person darauf lag. An jedem Schirm war zwar ein Hinweis angebracht, dass man nicht reservieren darf und dass das Personal die Sonnenliegen abräumt. Aber das wurde nie gemacht. Zum Beispiel hatten 6 französisch sprechende Gäste gleich 11 Liegen für sich in Anspruch genommen. Die Auflagen der Strandliegen und die XXL Relax-Kissen waren zum Teil ziemlich vergilbt und reinigungsbedürftig. Besser wäre es, es würden die Mitarbeiter, egal ob Portiers, Poolbar Kellner oder der ohnehin unbeschäftigte Rettungsschwimmer auch ab und zu mal am Strand zur Aufsicht entlang laufen und für Ordnung sorgen, dann würden auch keine griechischen Jugendlichen vom benachbarten Beachclub den hoteleigenen Strandbereich lautstark nutzen. Ein Gast folgte den Jugendlichen sogar zurück in den Beachclub um zu sehen woher diese kamen. Das Essen im Restaurant ist geschmacklich recht gut, hat aber für ein Hotel dieser Klasse nicht sehr viel Auswahl. Nur ein und dieselben Salate, geringe Fleischauswahl, wenig Gemüse, eine Fischsorte. Leider war das Essen auch häufig kalt, weil die Warmhaltung in den großen Keramiktöpfen nicht ausreichte. Die Beschilderung könnte auch etwas umfangreicher sein. Wer ein Genießer ist und gern auch mal eine Pizza isst, französische oder mexikanische Themenabende erleben möchte, der ist hier völlig fehl am Platz. Es gibt durchweg landestypische Kost. Im Restaurant beim Abendessen sieht man von der Kleiderordnung hingegen auch alles, von kurzen Hosen, über Tanktops, über Jeans, Flipflops und Turnschuhen. Das ist vielleicht für die Hotelkategorie auch nicht angebracht und erinnert eher an ein 4 Sterne All-Inklusive-Hotel. Die Katzen die am Hotel sind, werden von dem Hotel gefüttert und versorgt, was ich sehr gut finde, angesichts des Elends der Streunertiere außerhalb der luxeriösen Anlagen. Auch wenn diese lautstark im Restaurant um Futter betteln, ist es den Gästen untersagt, diese zu füttern, was auch völlig okay ist. Aber dass das Trockenfutter in den vorgesehenen Futternäpfen dermaßen klumpig und bereits verkrustet ist, lässt dieses eher an klumpendes Katzentreu erinnern als an Futter. Es sieht so aus als wurde das Trockenfutter einmalig zur Öffnung des Hotels im Frühjahr eingeschüttet und nie wieder gewechselt. Dann ist es auch kein Wunder dass die Tiere anderes Futter einfordern. Keine Katze frisst altes verklumptes Futter, womöglich noch mit Salzgeschmack. Die Einrichtung der Zimmer im Haupthaus ist antiquarisch. Das Zimmer hat einen Schlüssel wie im 18. Jahrhundert mit Einsteckkarte für den Elektrokasten und Zimmernummer drauf. So dass jeder sehen kann wo man wohnt, wenn man den Schlüssel findet. Der Gang zum Zimmer ist mit schlecht verlegtem Teppichboden versehen, der überall Wellen bildet. Bei der Erstnutzung der Kofferablage im Zimmer fiel diese komplett samt Koffer zusammen. Der Flachbild TV ist im Miniformat, hat aber reichlich Programme in vielen Landessprachen zur Auswahl. Es gibt im ganzen Zimmer keinen Ganzkörperspiegel und keinen Kosmetikspiegel. Auch einen Wäscheständer oder eine Aufhängevorrichtung auf der schönen Terrasse sucht man vergebens. Das Bett war dank der Auflage weicher als angenommen, aber sehr schmal. Alle 4 Kissen waren exakt die Gleichen in Größe und Stärke. Wenn man erwartet in diesem "Luxury Hotel" gibt es ein Kissenmenue mit unterschiedlichen Härtegraden und Größen, wie das in anderen Hotels der Fall ist, der wird enttäuscht sein. Es gibt auch keine besonderen sanitären Prestigeartikel ausser den standardüblichen Dingen wie: Handseife, Duschbad, Shampoo, Bodylotion, Duschhaube. Wer hier Luxus erwartet, z.B. dass man Wattepads, Zahncreme, Ohrstäbchen, Kamm oder andere kleine Annehmlichkeiten erhält, der wird ebenfalls enttäuscht. Die Funktionalität der Badeinrichtungen war auch nicht auf bestem Niveau. Im 1. Zimmer war am 2. Tag die Toilette schon verstopft, im 2. Zimmer gab es an manchen Tagen nur heißes Wasser zum Duschen oder man musste 15 min eher den Wasserhahn anstellen und vorlaufen lassen. Das Waschbecken ließ entweder alles Wasser durch trotz geschlossenem Stöpsel oder nach dem Einstellen vom Techniker lief es megalangsam ab, so dass man den Stöpsel bei jeder Nutzung ziehen musste. Die Badesachen z. B. konnte man daher nur in der Wanne spülen. Die schwergängigen Treteimer in den Zimmern und Pooltoiletten könnten durch geräumige Handtuchkörbe ersetzt werden, wie z. Bsp. in der neuen Lobby Toilette, dann würden die benutzten Papierhandtücher nicht alle danebenliegen. Der kleine Fitnessraum mit den 3 Geräten ist auch ein Witz für so ein Hotel. Die Zimmermädchen arbeiten größtenteils ordentlich. Das größte Manko war hier die lautstarke Reinigung der Nachbarzimmer morgens, wenn mit einer Wucht die Möbel auf der steinigen Terrasse hin- und hergerückt wurde oder die Türen lautstark zuknallten, so dass man nicht schlafen konnte. An manchen Abenden muss man leider auch mit einer Zwangsbeschallung und verbranntem Lagerfeuergeruch rechnen, was von der Bar neben dem Hauptrestaurant herkommt und dem man sich in den Haupthauszimmern direkt obendrüber nicht entziehen kann. So spielt an einigen Abenden in der Woche ein DJ laute Diskomusik bis kurz vor Mitternacht oder gar eine Liveband. Auch wenn es dazwischen etwas ruhigere Tage gab, wurde dann den ganzen Abend ein Lagerfeuer gemacht, so dass man direkt darüber gar nicht auf der Terrasse sitzen konnte und die Balkontür fest verschließen musste. Jeder der ein Zimmer im Haupthaus bucht, der muss mit Lärmbelästigung oder Rauchbelästigung rechnen. Die Prozedur bei später Abreise ist auch nicht sehr komfortabel. Man kann bei Nutzung der Anlage nach dem Checkout für 30 min einen Bungalow buchen um sich zu duschen. Da muss man eine feste Zeit angeben. Aber was macht man wenn sich der vorherige Gast nicht dran hält und seine 30 min überzieht. Man steht und wartet und verpasst womöglich seinen Transfer oder Flug. Ich verstehe nicht warum es in der gesamten Anlage keine ordentlichen Umkleideräume mit Duschen, Fön, Duschgel und Handtüchern zur freien Nutzung für alle Gäste gibt. Das ist doch kein besonderer Luxus und das haben andere Hotels standardmäßig. Nachdem ich schon in vielen 5 Sterne Hotels zu Besuch war und gearbeitet habe, ist mein Fazit, dass es in dieser Kategorie viel bessere Anlagen gibt. Das Hotel ist viel zu teuer für den Service und was man geboten bekommt und hat absolut gar nichts mit einem Small Luxury Hotel of the World oder einem international standardisiertem 5 Sterne Hotel zu tun. Das Hotel lebt von seiner guten Lage und den freundlichen Mitarbeitern, aber die Lage und Aussicht alleine macht daraus kein Luxury Hotel of the World. Dem Management muss eines klar sein: Wer in so ein Hotel fährt und so viel Geld ausgibt, der arbeitet das ganze Jahr hart und vielleicht auch noch im Urlaub und hat den Anspruch auf ein rundherum voll funktionierendes System mit umfangreichem Service und erstklassiger fehlerfreier Ausstattung. Es ist unumgänglich ein perfekt funktionierendes Internet, sowie hochwertige, funktionale Einrichtung zu präsentieren und die maroden Stellen umgehend zu beseitigen. Einige der Punkte sind bereits in vorherigen Bewertungen aufgeführt, aber es wurde nichts verändert. Es fehlt eine oberste Führung mit mehrjähriger Auslandserfahrung in einem echten luxury und leading Hotel of the World. Das wäre aber praktikabel, damit der internationale Standard im eigenen Haus besser umgesetzt werden kann.

Top Ressort; exklusive Anlage und Strand

(61-65) August 2019

Hervorragende und top gepflegte Hotelanlage mit exklusiver Lage und Privatstrand. Der Service in den Restaurants war sehr zuvorkommend und aufmerksam.

Super Hotelanlage mit einmaligem Speiseangebot.

(31-35) August 2019

Leider sind die buchbaren Waterfront Bungalows nicht renoviert und dadurch optisch und auch praktisch auf einem Stand von 1990. Das war aber auch das einzige Manko. Was leider bei einem Reisepreis von knapp 4500Euro für 9 Tage schwer wiegt.

Traumhafte Entspannung

(51-55) July 2019

Tolles Hotel mit deiner traumhaften Lage an der Bucht von Agios Nikolaus. Hervorragender Service, zuvorkommend freundlich und stets präsent. Zimmer top modernisiert. Ein tolles Hotel um auszuspannen und zu genießen.

Sehr gut gelegenes Hotel mit toller Gartenanlage

(41-45) June 2019

Unser Besuch im Juni 2019 hat uns sehr gut gefallen. Wir hatten ein sehr schönes renoviertes absolut ruhiges Zimmer. Gebuchte Kategorie „superior Bungalow sea view“. Man konnte nach der Rückkehr ins Hotel wunderbar ruhig auf der Terrasse des Zimmers sitzen. Die Anlage ist sehr sehr schön gestaltet. Da unser Zimmer ein alleinstehender Bungalow war, waren auch keine Nachbarn zu hören. Das Hotel hat allerdings eine nur schwer zu durchblickende Auswahl von verschiedenen Zimmer-Typen. Dies sollte man bei der Buchung beachten. Die Zimmer differenzieren nach Lage und Größe sehr. Wir hatten Halbpension. Das Essen war qualitativ sehr gut und war zudem landestypisch. Wir waren 10 Tage im Hotel und erst am Ende war man es ein wenig überdrüssig, da es doch auf die Dauer immer recht ähnlich war. Zu unserer Reisezeit gab es auch abends Buffet, was wohl früher anders war. Zum Abendessen werden zudem eine Vielzahl von zum Teil jedoch teuren Weinen angeboten. Das Hotel verfügt insoweit wohl über einen eigenen umfangreichen Weinkeller. Das Hotel liegt sehr gut und ermöglicht es agios nikolaos fussläufig in ca 20 Minuten zu erreichen. Für das Erreichen von Stränden empfiehlt sich die Anmietung eines Mietautos. Im Hotel selbst kann man allerdings auch wunderbar ruhig an den hoteleigenen Liegen direkt am Meer entspannen und über Leitern direkt ins Meer gehen. Besonders hervorzuheben ist, dass es im Hotel am Meer keinerlei Musikbeschallung gibt, was eine wunderbare Ruhe ermöglicht. Ein Pool ist auch vorhanden, welchen wir allerdings nicht genutzt haben. Das Personal ist ausgesprochen freundlich und man hatte das Gefühl, dass bei Beschwerden, die wir allerdings nicht hatten, alles getan worden wäre, um das Problem zu beheben. Das Hotel ist allerdings auch nicht das billigste...aber aus unserer Sicht war es seinen Preis wert.

Dress code

(70 >) June 2019

wenn dress code bei dinner lange Hosen sind, sollte man etwas stringenter darauf achten. ich bin kein pingel, aber manche Kleidung war unter Dress code etwas gewöhnungsbedürftig ! oder man sollte dann den Dress code ändern.

Sehr schöne Anlage

(36-40) June 2019

Sehr schöne Anlage mit langezogenem Zugang zum Meer. Zwei kleinere Sandstrände, ansonsten über Leitern Zugang ins Wasser.

Traumhafter Honeymoon Urlaub

(31-35) May 2019

Wunderschöne Anlage, sehr grün und weitläufig- es kam zu keiner Zeit das Gefühl auf, dass Massen abgefertigt werden! Sehr persönliche und zuvorkommende Kommunikation.

Hotel in schöner Umgebung hat an Flair verloren

(61-65) May 2019

Schöne, ruhige Hotelanlage mit vielen Bungalows. Wir waren jetzt bereits das 4. mal dort. Das Hotel wurde renoviert bzw. modernisiert, was nicht immer gut gelungen ist. Lobby, Bar und Restaurant fielen uns als erstes auf. Sehr modern und auch farblich abgestimmt. Neues Konzept und neues Management haben dem Hotel etwas von dem Flair genommen. Service ist jedoch immer noch sehr gut - besonders von den langgedienten Mitarbeitern in Rezeption, Restaurant und Reinigung. Unser Bungalow sollte Meerblick haben, jedoch konnten wir nur von einer Seite des Balkons/Terasse einen Blick aufs Meer machen. Außerdem verfügte das Zimmer nicht über ein Fenster. Wir haben weder im Reisebüro noch im Katalog eine Erklärung gefunden, was der Unterschied zwischen Sea- und Waterfront ist.

Hinweis zur Hotelbewertung

6 Sonnen = sehr gut
1 Sonne = sehr schlecht
100% = volle Weiterempfehlung
0% = keine Weiterempfehlung

Bewertungen in den Kategorien Gastronomie und Sport sind freiwillige Angaben.
Der aktuelle Bewertungsdurchschnitt des Hotels errechnet sich aus den Hotelbewertungen mit Reisezeitraum innerhalb der letzten 25 Monate.

Bei den Einzelbewertungen werden jeweils die 10 aktuellsten Kommentare aufgeführt.
Die HolidayCheck AG betreibt das grösste deutschsprachige Meinungsportal für Reisen und Ferien im Internet. Die Kernkompetenzen sind die umfassende und stetig wachsende Hotelbewertungsdatenbank, die auf der Gesamt- und Teilbewertung der Hotelleistungen sowie einer Weiterempfehlungsrate basieren.

Lage des Hotels

Informationen zum Klima

Auf Kreta herrscht ein typisches mediterranes Klima. In den Wintermonaten ist es feucht und mild und im Sommer sehr warm und trocken. In den Küstenregionen sind die Temperaturen durch den Meereseinfluss recht ausgeglichen. Auch im Hochsommer wird es auf Kreta selten unerträglich heiss. Eine Ausnahme bildet die Südküste: Hier kann das Thermometer auch einige Grade mehr anzeigen.

Durchschnittliche Tages- und Nachttemperaturen in °C

Durchschnittliche Wassertemperatur (°C)

Durchschnittliche Anzahl Sonnenstunden pro Tag

Durchschnittliche Anzahl Regentage pro Monat

Infos zum Reiseziel

Agios Nikolaos / Elounda

Zwei lebhafte Hafenstädtchen am Hang der Mirabello Bucht. Obwohl Agios Nikolaos einer der ältesten Touristenorte der Insel ist, hat sich die Stadt ihren typischen Charme erhalten. Das Hafenstädtchen Elounda liegt etwa 13 km nördlich von Agios Nikolaos. Entfernung zum Flughafen ca. 40 km.

Sissi

Der ruhige Fischerort Sissi liegt zwischen den lebhaften Orten Malia und Agios Nikolaos. Der Hafen mit bunten Fischerbooten befindet sich in einer natürlichen Bucht mit Kies-/Felsstränden. Gemütliche Kafenions und typische Tavernen verleihen dem Ort seinen besonderen Charme. Entfernung zum Flughafen ca. 27 km.

Chersonissos / Anissaras / Malia / Stalis

Östlich von Heraklion erstreckt sich Kretas bekannteste Ferienregion mit herrlichen Stränden und schönen Buchten, mit grossem Sportangebot und einem reizvollen Hinterland für interessante Ausflüge. In den lebhaften Touristenzentren Chersonissos, Anissaras, Malia und Stalis gibt es viele Einkaufs- und Unterhaltungsmöglichkeiten sowie ein pulsierendes Nachtleben. Entfernung zum Flughafen ca. 16 - 27 km.

Ierapetra

Am Libyschen Meer, im Südosten der Insel, liegt die südlichste Stadt Europas. Die Altstadt von Ierapetra lädt mit der schönen Strandpromenade und den zahlreichen Einkaufs- und Unterhaltungsmöglichkeiten zum Bummeln und Verweilen ein. Entfernung zum Flughafen ca. 100 km.

Georgioupolis

Das Fischerdorf liegt zwischen Chania (ca. 40 km) und Rethymnon (ca. 22 km) an einem der schönsten Strände Kretas. Mittelpunkt des ruhigen Ortes ist der Dorfplatz mit seinem schönen Hafen und urigen Tavernen. Der lange, flach abfallende Sandstrand vor dem überwältigenden Panorama des Ida-Gebirges ist ideal für Familien mit Kindern. Der in der Nähe gelegene Naturschutzpark lädt zu langen Spaziergängen ein. Entfernung zum Flughafen ca. 95 km.

Rethymnon / Bali

Die drittgrösste Stadt der Insel ist mit ihrem orientalische-venezianischen Flair besonders reizvoll. Die romantische Altstadt mit Minaretten und Moscheen, den engen Gassen mit lebhaften Geschäften und netten Kafenions schliesst sich an den malerischen Hafen an. Am Ende der Hafenmole von Rethymnon beginnt der etwa 12 km lange Sandstrand. Entfernung zum Flughafen ca. 52 km.

Auskunft

Griechische Zentrale für Fremdenverkehr 
Holzgraben 31
D-60313 Frankfurt a.M.
Tel.: +41 69 25 78 27 0 
Fax: +41 69 25 78 27 29
Email: info@visitgreece.com.de
Internet: www.visitgreece.com.de

Einreisebestimmungen

Schweizer Staatsbürger benötigen zur Einreise nach Griechenland einen gültigen Reisepass oder eine gültige Identitätskarte. Staatsangehörige anderer Nationen wenden sich bitte an das zuständige Konsulat bzw. Botschaft. Informieren Sie sich rechtzeitig über die aktuellen Pass- und Einreisebestimmungen. Nützliche Informationen zu Kreta finden Sie auf der Webseite des EDA.​​​​​​​​​​​​​​

Flugdauer

Schweiz - Kreta ca. 3 Std.

Landeswährung

Euro (EUR). Zirka CHF 1.00 = EUR 0.89

Nebenkosten

Die Nebenkosten in den Hotels entsprechen in etwa dem Schweizer Preisniveau. Ausserhalb der Hotelanlagen sind Essen und Getränke in den lokalen Restaurants günstiger als bei uns. Die Strände in Griechenland sind öffentlich, daher sind Liegestühle und Sonnenschirme am Strand gebührenpflichtig (ca. EUR 10 - 12 pro Tag für 1 Sonnenschirm und 2 Liegestühle).

Rauchverbot

Seit dem 1.7.2009 ist in Griechenland per Gesetz das Rauchen in kulturellen Einrichtungen, Einkaufszentren, öffentlichen Verkehrsmitteln, Bürogebäuden und öffentlichen, geschlossenen Räumen verboten. Das gilt auch für die Gemeinschaftseinrichtungen der Hotels, z.B. Lobbys, Bars und Restaurants. Nur in seltenen Fällen darf in Restaurants mit ausgewiesenen Raucher- und Nichtraucherbereichen geraucht werden. Bei Verstössen drohen Geldbussen.

Sprache

Die Landessprache ist Griechisch. Gute Verständigung in Englisch, teilweise auch auf Deutsch.

Strom

220 V, 50 Hz; zweipolige Steckdosen, ein Adapter wird empfohlen.

Telefonvorwahl

Nach Griechenland: +30. In die Schweiz: +41.

Touristensteuer

Für Griechenland wird bei Aufenthalten ab dem 1.1.2018 nach aktuellem Beschluss der griechischen Regierung eine Touristensteuer erhoben. Diese Abgabe wird von den Hoteliers bei der An- oder Abreise der Gäste in Rechnung gestellt. Die Höhe der Touristensteuer richtet sich nach der offiziellen Landeskategorie der Unterkunft, nicht nach der Klassifizierung des Reiseveranstalters.
Für 1-2-Sterne-Unterkünfte pro Zimmer/Nacht EUR 0.50
Für 3-Sterne-Unterkünfte pro Zimmer/Nacht EUR 1.50
Für 4-Sterne-Unterkünfte pro Zimmer/Nacht EUR 3.00
Für 5-Sterne-Unterkünfte pro Zimmer/Nacht EUR 4.00

Zahlungsmittel

Auf Kreta werden in den grösseren Hotels sowie Geschäften internationale Kreditkarten akzeptiert. Auf der Insel stehen auch Geldautomaten für den Bargeldbezug mit Maestro- und Kreditkarten zur Verfügung.

Zeitunterschied

Es gilt die Mitteleuropäische Zeit plus eine Stunde. Eastern European Time (Schweiz 11 Uhr, Griechenland 12 Uhr).

Alle Angaben ohne Gewähr, Änderungen vorbehalten.
Stand 20.05.2019

Nur Unterkunft
Ihr Angebot
Klassisches Angebot
Klassisches Angebot
  • Starkes Angebot zum besten Preis
  • Für jeden Franken gibt es einen Superpunkt
  • 30% Anzahlung, Restzahlung 1 Monat vor Reisebeginn
  • Gegen Rechnung oder Kreditkartenzahlung ohne Gebühr
  • Geringe Änderungs-/Stornokosten bis 1 Monat vor Reisebeginn
CHF 682.–
1. Reiseteilnehmer2 Erwachsene
3. Zimmertyp & VerpflegungBungalow (BUM)
Frühstück
+682 Superpunkte sammeln
Preis pro Person
1. Erwachsene(r)CHF 341.–
2. Erwachsene(r)CHF 341.–
Gesamtpreis Rechnung, Kreditkarte CHF 682.–
 

Reiseteilnehmer

Hinweis:
Via Website kann nur ein Zimmer auf einmal gebucht werden. Benötigen Sie mehrere Zimmer, helfen wir Ihnen gerne telefonisch weiter: 0800 888 678
(Gratisnummer, Mo-Fr 8-19 Uhr, Sa 10-16 Uhr)

Alter der Kinder bei Rückreise

Hinweis:
Via Website kann nur ein Zimmer auf einmal gebucht werden. Benötigen Sie mehrere Zimmer, helfen wir Ihnen gerne telefonisch weiter: 0800 888 678
(Gratisnummer, Mo-Fr 8-19 Uhr, Sa 10-16 Uhr)

 

Reisedaten

Früheste Hinreise
So, 29.09.2019
Späteste Rückreise
Sa, 28.12.2019
Aufenthalt
 
Reisebeginn auswählen

Ihre Auswahl: Do 17.10. / 3 Nächte / CHF 682.–

     

    Zimmertyp & Verpflegung

    Zimmertyp
    Verpflegung