Website nur eingeschränkt nutzbar
Bitte aktivieren Sie Cookies, um die Website uneingeschränkt nutzen zu können.
Kontakt & Hilfe

Für Auskünfte, Beratungen und Buchungen stehen wir Ihnen gerne telefonisch sowie persönlich zur Verfügung.

0800 888 678

(Gratisnummer)
Mo–Fr 8–19 Uhr, Sa 10–16 Uhr

Suchen

Suchen Sie nach Reisezielen, Hotels oder nach sonstigen Inhalten der Website.
Geben Sie mindestens 3 Buchstaben pro Suchbegriff ein.

Malediven, Ari Atoll

Nika Island Resort & Spa

  • Strand
    Strand
    • Bis 500m zum Strand
    • Sandstrand
    • Liegen am Strand inkl.
    • Sonnenschirme am Strand inkl.
  • Wellness
    Wellness
    • Massage
    • Sauna
    • Spa-Bereich
  • Sport
    Sport
    • Fitnessraum
    • Tauchen
    • Wassersportcenter
  • Familie
    Familie
    • Kinderspielplatz
  • Hotel
    Hotel
    • WLAN gegen Gebühr
    • Einkaufsmöglichkeiten in der Nähe
Detailinformationen zum HotelHotelinfos als PDF

Hotelbeschreibung

Ort

Ari-Atoll

Lage

  • Direkt am Strand
  • Transfer per Wasserflugzeug, Dauer 25 Minute/n
  • Sandstrand

Ausstattung

  • Anzahl Zimmer: 37
  • Zahlungsmöglichkeiten: American Express, MasterCard, Visa
  • Empfang/Rezeption
  • WLAN, kostenfrei, in der gesamten Anlage
  • Boutique
  • Buffetrestaurant: Nichtraucher, mit Terrasse
  • Coffeeshop, Bar
  • Pool

Gartenzimmer

im Inselinneren gelegen, 31-35 qm, Gartenblick, Sitzecke, 1 Bad, Tageslichtbad, Dusche, 1 WC, Haartrockner, Klimaanlage (kostenfrei, individuell regulierbar), Ventilator, Minibar (kostenpflichtig), Safe (kostenfrei), 1 TV (Sat-TV, deutschsprachiges Programm, landestypisches Programm, Flachbildschirm), Internet (WLAN, kostenfrei), Wasserkocher, Terrasse (möbliert) (DZG/DAG)

Beach-Villen

71-80 qm, Nordseite, Strandlage, Meerblick (direkt), 1 separater Wohnraum, 1 separates Schlafzimmer, Sitzecke, 1 Bad, Tageslichtbad, Dusche, 1 WC, Haartrockner, Klimaanlage (kostenfrei, individuell regulierbar), Ventilator, Minibar (kostenpflichtig), Safe (kostenfrei), 1 TV (Sat-TV, deutschsprachiges Programm, landestypisches Programm, Flachbildschirm), Telefon, Internet (WLAN, kostenfrei), Wasserkocher, Terrasse (möbliert). Zu jeder Villa gehört ein kleiner Privatstrand mit Whirlpool, Sonnenliegen und Schaukel (VM2/VM1)

Deluxe-Beach-Villen

wie VM2, auf der Südseite gelegen (VL2/VL1)

Wasser-Villen

auf Stelzen über dem Wasser gebaut, wie VM2, 101-120 qm, auf 3 Ebenen (WB2/WB1)

Verpflegung

  • Vollpension: Frühstück (Buffet). Mittagessen (Buffet), Abendessen (Buffet)
  • Alles inklusive: Frühstück (Buffet). Mittagessen (Buffet), Abendessen (Buffet). Getränke kostenfrei (Softdrinks, Mineralwasser, Kaffee/Tee, Bier, Säfte, Hauswein, Cocktails, 11-1 Uhr). Snacks, Kaffee/Tee und Gebäck. Spa-Anwendungen (1x pro Aufenthalt, begrenzte Dauer)

Kinder

  • Babysitter-Service (kostenpflichtig)
  • Zimmerausstattung: Babybett, Hochstuhl (kostenfrei)

Wellness Inklusive

  • Saunabereich

Wellness Gegen Gebühr

  • Spa
  • Whirlpool
  • Massagen: Ayurveda

Sport & Unterhaltung Inklusive (Teils Fremdanbieter)

  • Boccia
  • Tischtennis
  • Fitnessraum

Sport & Unterhaltung Gegen Gebühr (Teils Fremdanbieter)

  • Katamaran
  • Kanu
  • Windsurfen
  • Schnorcheln
  • Tauchschule: PADI, im Hotel

Tipps & Hinweise

  • Bei Buchung des Wasserflugzeug-Transfers steht Ihnen bei Ankunft am Flughafen Male (Wasserflugzeug-Terminal) die klimatisierbare VIP-Lounge mit Erfrischungsservice, Cyber-Café und WLAN-Zugang kostenfrei zur Verfügung
  • Hochzeitsreisende (bis 6 Monate nach der Trauung) erhalten: 1 Flasche Sekt und 1 Kuchen. 1x pro Aufenthalt Frühstück in der Villa. Mindestaufenthalt 4 Nächte. Eine Kopie der Heiratsurkunde ist bei Ankunft im Hotel vorzulegen.

Hotelbewertung von HolidayCheck

Gesamtbewertung5.3
Weiterempfehlungsrate86.7%
Anzahl Bewertungen46
Hotel5.3
Zimmer5.5
Service5.8
Lage & Umgebung5.3
Gastronomie5.7
Sport & Unterhaltung4.3

Einzelbewertungen

Nika das beste Hotel

(56-60) August 2018

Super Hotel, super Essen, super Service. Sehr freundliche Personal gut organisierte Animationen. Die Mädchen Alja und Bruna waren immer hilfsbereit. Würde gern nochmal kommen.

Paradiesisch schön

(70 >) October 2017

Eine fantastische Insel mit toller Vegetation und Sauberkeit.Wer hier etwas zu meckern hat,soll zuhause bleiben.Unsere Erwartungen wurden übertroffen. Traumhaft schön!!!!!

Sehr schöne Insel mit Wiederholungspotenzial

(56-60) June 2017

Vom 25.05. bis 09.06.2017 waren wir auf Nika Island und hatten dort eine Wasservilla gebucht. Wir bekamen die allerletzte (Nr. 35) Richtung Sonnenuntergang und waren mehr als zufrieden - Privatsphäre pur, niemand konnte in oder auf die Terrasse unserer Villa schauen, da diese etwas vorversetzt von den anderen und ein klein wenig abgewendet Richtung Riff stand. Wir hatten einen super Blick Richtung Insel und Meer, das Riff begann nach wenigen Metern. Perfekt! Die Villa ist ca. 75 m² groß, ansprechend eingerichtet und hat über eine Treppe von der Terrasse aus einen direkten Zugang zum Meer. Es gab ein seperates Wohn- und Schlafzimmer, der "Verbindungsraum" zwischen den Zimmern bestand aus Kleiderschrank, Minibar und Ablage sowie dem Zugang zu der Dusche und dem WC, im Vorraum befand sich das Waschbecken mit Spiegel und Ablagefläche. Beide Räume hatten Terrassentüren, welche man nach außen öffnen konnte, sodass wir keine Klimaanlage benötigten, weil wir die Türen über Nacht offen lassen konnten. Wenn der große Regenschauer allerdings nachts kommt, hat man eine unfreiwillige Dusche im Bett :-) Klimaanlage gibt es übrigens nur im Schlafzimmer, was aber ausreichend ist; Schlaf- und Wohnzimmer haben noch einen sehr guten Deckenventilator. Auch verfügt die Villa über 3 Terrassen, zwei unten und eine Dachterrasse, welche wir aber aufgrund der Sonne, die da oben ja den ganzen Tag schien, nicht nutzen konnten. Einen Sonnenschirm gab es weder oben noch unten, da ihn jeder Sturm sofort weg geweht hätte. Auf der kleinen Terrasse mit der Treppe zum Wasser gibt es eine Überdachung, unter der wir am Nachmittag lagen. Wir hatten so also den ganzen Tag Sonne oder Schatten, ganz wie wir es wollten. Eigentlich wollten wir nach einer Woche in eine Deluxe Beachvilla mit privatem Strandabschnitt wechseln, hatten uns auch schon am ersten Tag eine ausgesucht. Aber nach 2 weiteren Tagen änderten wir unsere Meinung und teilten dies auch so der Gästebetreuung mit. Es gab nämlich Kinder auf der Insel, und wenn man so ein kleines quiekendes Etwas neben sich im Strandbungi wohnen hat, ist zumindest für uns der Urlaub nicht sehr erholenswert. Abends rannten auch 2 kleine Kids im Speisesaal bzw. der Bar rum und lärmten bis zum geht nicht mehr. Außerdem fühlten wir uns mehr als wohl in unserer Wasservilla und wollten mittlerweile gar nicht mehr wechseln. Die Insel kann man in ca. 1 1/2 bis 2 Stunden ganz umschnorcheln, die Korallen sind - wie ziemlich überall auf den Malediven - überwiegend zusammengefallen, was aber der Fischvielfalt keinen Abbruch tut. Es gibt dort so ziemlich alles, was maledivische Hausriffe zu bieten haben. Strömung war meist nur sehr wenig vorhanden, sodass ein unbedenkliches Schnorcheln möglich war. Wir sind meist beim Jetty, wo die Wasserflieger anlegen, rein und mein Mann ist dann durchgeschnorchelt bis zu unserer Wasservilla. Mir war das zu weit, zumal man ja zwischendrin wegen der Privatstrände nicht raus schwimmen und an Land gehen konnte. Ich bin dann meist dort eine Weile geschnorchelt oder bei unserer Villa raus und am Riff entlang in Richtung Beachbar. Es gab wirklich genug zu sehen! Das Essen war ebenfalls super lecker. Meist gab es einmal am Tag Buffet und einmal Menü. Die Auswahl beim Buffet war sehr vielfältig, ausreichend und abwechslungsreich, beim Menü hatte man die Wahl zwischen 2 - 3 Vorspeisen, 2 Hauptspeisen und 2 Nachspeisen, alles sehr gute Qualität, die Suppen waren unschlagbar, ebenfalls der Fisch! Unser Kellner war sehr nett und flink und wusste bereits am 3. Tag ganz genau, was wir zu welchen Mahlzeiten trinken möchten, sodass wir im Speisesaal ankamen und die Getränke sogleich gebracht wurden. Ebenfalls auf Zack waren die Bedienungen in der Bepi-Bar, wo wir die Abende verbrachten. Eine zumindest für uns ausreichende Anzahl an Cocktails war im AI-Angebot enthalten incl. Sekt. Abendunterhaltung gab es so gut wie keine, außer der übliche Freitag-Bodu Beeru. Sobald die hyperaktiven Kids weg waren, herrschte eine himmliche Ruhe und man konnte sich ungestört unterhalten oder einfach nur genießen was man sah oder trank. Oft schwammen Adlerrochen oder Stachelrochen vorbei und drehten langsam ihre Runden. Das Publikum bestand zu unserer Zeit überwiegend aus Russen und Engländern, einigen Italienern und Franzosen, wir Deutschen waren die wenigsten. Die Insel darf aufgrund der privaten Strandabschnitte nicht zu Fuß am Strand umrundet werden, was wir aber vorher bereits wussten. Aber da wir ja noch den Weg über den Steg von der Wasservilla zur Insel hatten und man auch schön im Inselinneren, wo sich Spa-Bereich, Tauchcenter und Inselshop befinden, außenrum laufen konnten, war das zumindest für mich ok. Mein Mann fühlte sich in seiner Bewegungsfreiheit etwas eingeschränkt, zumal er den Gym mangels schlechter Ausstattung nicht nutzen konnte. In Richtung Jetty bei der Rezeption gibt es einen Teich mit Seerosen. Zu Beginn unseres Urlaubs wurde das Wasser ausgelassen und das Teil innen blau gestrichen. Am nächsten Tag kamen Wasser und Seerosen rein. Und Fische. Leider müssen die Arbeiter etwas falsch verstanden haben, denn sie befüllten den Teich mit normalem Wasser aus dem Schlauch, was den Salzwasserfischen gar nicht bekam. Zum Glück machten sie bei der Schildkröten-Aufzuchtstation nicht den gleichen Fehler... Diese werden nach ca. 18 Monaten in die Freiheit entlassen. Die ebenfalls darin schwimmenden Lobster nicht, die landen irgend wann auf einem Teller beim Abendessen... Alles in allem war es ein sehr gelungener, ruhiger und erholsamer Urlaub, genauso wie wir uns diesen wünschen. Leider wurde uns der Abreisetag etwas vermiest... Am Abend vorher hatten wir noch mit der Rezeption vereinbart, dass wir gegen Bezahlung unsere Wasservilla bis zur Abreise behalten dürfen, also den sog. Late-Check-Out in Anspruch nehmen (Abflug von der Insel sollte um 19 Uhr abends sein), AI sollte um 12 Uhr enden, Mittagessen gegen Bezahlung von 35 $ p.P.. Als ich am Abreisetag so gegen Mittag unsere Rechnung an der Rezeption bezahlen wollte, wurde ich von der Gästemanagerin gefragt, ob wir bereits gepackt hätten. Mit großen Augen verneinte ich und verwies auf das mit ihrer Kollegin geführte Telefonat vom Vorabend. Davon wollte Lucy aber nichts wissen und meinte, ich hätte da etwas missverstanden. Mein Englisch ist aber mehr als gut, um Unterhaltungen dieser Art zu 100 % zu verstehen. Wie auch immer, Lucy meinte, sie habe die Villa bereits an neue Gäste vergeben, ob wir es schaffen würden, bis 12:30 h gepackt zu haben! War natürlich nicht möglich, da sich mein Mann auf seiner letzten Schnorcheltour befand und ich am anderen Ende der Insel war um 12 Uhr! Aber ändern konnten wir nichts, sie bot uns eine Deluxe Beachvilla für den Rest des Tages an, was wir annehmen mussten. Damit war der letzte Tag, den wir in Ruhe und entspannt genießen wollten, so ziemlich gelaufen. Und als ich dann auch noch feststellen musste, dass in unsere Villa keine "neuen" Gäste, sondern die Russen von unserem Nebentisch (2 Frauen mit Kind) einzogen, wurde ich doch etwas wütend. Diese hätten nämlich auch bis zu unserer Abreise warten können oder man hätte sich auf eine Uhrzeit am späteren Nachmittag einigen können, die Damen waren nämlich sehr nett und verstanden die ganze Hektik angeblich auch nicht. Das war leider nicht der beste Abschluss für einen ansonsten perfekten Urlaub auf einer wunderschönen Insel. Der Reservation Manager hat bei meiner Bewertung auf Tripadviser darauf hingewiesen, dass der Check out normalerweise um 12:00 h stattfindet. Das ist korrekt, aber wir haben für den Late Check out bezahlt, um einen letzten, entspannten Urlaubstag zu verbringen. Wahrscheinlich haben die Russen jedoch mehr gezahlt... Wir haben zwar als Entschädigung das Mittagessen nicht zahlen müssen, aber den Stress und Unmut hatten wir trotzdem. Wenn ich eine Empfehlung an das Management von Nika Island abgeben darf: Macht aus dieser Insel bitte eine Insel nur für Erwachsene oder ab 16 Jahren. Weil die Menschen bzw. Urlauber, die dort hin kommen, suchen Ruhe und Erholung, sonst würden sie keine Insel aussuchen mit privaten Strandabschnitten. Nichts gegen Kinder, aber hier wäre eine adults only Insel angebracht.

Malediven mit Privatsphäre

(56-60) June 2017

Bungalos mit absoluter Privatsphäre und eigenem Strand. Sehr viel Platz aus der Insel und riesige Bungalows. Viel mehr Platz als man baucht. Leider haben nicht alle Bungalows überall Klimaanlage.

Perfekter Urlaub!!!

(26-30) March 2017

Absoluter Traumurlaub mit erstklassigem, frischem Essen, absoluter Ruhe am Privatstrand und vielen bunten Fischen! Highlight war u.a. das schwimmen mit Mantas

Preis-Leistungs-Verhältnis passt nicht

(61-65) November 2016

Schön bewachsene "barfuß" Insel mit viel Privatstrand und zu wenig öffentlich zugängigen Bereichen. Direkter Wasserflugzeug-Anlegesteg. Kleine Rezeption. Meistens ein Arzt auf der Insel. Reichlich Mücken. Es wurden täglich Blätter gefegt. Allgemein = zu LAUT

Tolle Insel mit nicht ganz durchdachtem Konzept

(31-35) October 2016

Wunderschönes, kleines Resort mit insgesamt 52 Zimmern in verschiedenen Kategorien. Die Insel ist sehr schön angelegt und wird rund um die Uhr gereinigt. Es wird mit Ruhe und Privatsphäre geworben. Dieses Konzept geht an den Beachvillen auch auf, wenn man keinen Familienbungalow neben sich hat. Bei den Mahlzeiten herrschte dann regelmäßig Kindergarten-Trubel, von Ruhe konnte man im Restaurant nur träumen. Liebe Eltern, seid mir nicht böse, aber: wenn man mit den lärmenden Kindern, die durch das Restaurant rennen und schreien, auf die Malediven möchte, warum muss es da eine Indel sein, auf der sich die Allgemeinheit Ruhe erhofft? Es wird für Kinder absolut nichts geboten! Hier würden wir uns wünschen, dass man auf der Insel Kinder erst ab 12 Jahren erlaubt. So könnte dann auch das Konzept von Ruhe und Erholung für alle aufgehen!

Das Beste…

(46-50) October 2016

…der eigene Strandbereich! Dies war auch erst einmal der Hauptgrund, warum wir uns für Nika Island entschieden haben. Sollte aber nicht der einzige bleiben. Anmerkung: Wer Malediven bucht, möchte in aller erster Linie entspannen und seine Ruhe. Auch wenn die Insel über Family Bungalows verfügt, sollten sich Eltern trotzdem im Vorfeld fragen, ob es wirklich sinnvoll ist, sich, allen anderen Gästen und nicht zuletzt den Kindern selbst dies anzutun. Zu unserer Zeit waren einige Kinder da, die sich tödlich langweilten, während die Eltern in der Sonne lagen oder sich den Sonnenuntergang angeschaut haben. Uns taten die Kinder eigentlich nur leid.

Achtung Hotel für Kinder ! NICHT für Ruhe Suchende

(36-40) October 2016

Achtung Kinderhotel Die Idee mit den Privatstränden ist schön und romantisch allerdings nutzlos wenn der Nachbar eine Familie mit 3 kleinen Kindern ist . Zu meiner Zeit waren ca 20 Prozent Kinder im Alter zwischen 2 und 12 Jahren hier. Dementsprechend laut ging es zu. Auf meine Bitte in eine ruhigere Villa zu wechseln wurde ich nur vertröstet. Dieses Verhalten/ Service entsprechen nicht den Preisen und der Kategorie des Hotels. Die Matratzen sind so HART wie schon mehrfach beschrieben. Soft Topper / Aiflagen gibt es keine. Nika ist für Familien zu empfehlen. Für Paare, Ruhe Suchende und Honeymooner absolut NICHT!

Insel für Zweisamkeit.

(46-50) September 2016

Im Gegensatz zu andere Malediveninseln ist diese Inseln nicht zu Fuss zu umrunden, da es vor jedem Strandbungalow einen privaten Abschnitt gibt. Was natürlich für die "Bewohnerr" der Strandbungalows riesig und echt einmalig ist. Es gibt zwei "öffentliche" Strandabschnitte, die beide toll sind. Wenn man also ein Wasserbungalow oder einen Gartenbungalow gebucht hat, kann man hier immer ein Plätzchen finden. Essen ist gut. Es gibt immer im Wechsel Menu oder Buffet. Es gibt zwei Bars auf der Insel und ein Fitnesscenter. 1x die Woche wird die Insel eingenebelt - daher hatten wir kaum Probleme mit Moskitos. Wir hatten Ausflüge direkt auf der Insel gebucht - war alles prima. Wir sind Schnorchler und haben auf unseren Runden um die Insel Rochen, Haie, Schildkröten und viele Fische gesehen, also Hausriff ist o.k. Kommt auch immer drauf an, wann man seine Runde dreht ;-). Fazit, die Insel ist zum Relaxen - Aktion Fehlanzeige. Teilweise waren wir um 12 die letzten Gäste in der Bar. Transport mit Wasserflugzeug hat super funktioniert. Und die Strandbungalows sind echt grossräumig. Wir waren Sep.2016 dort. Trotz teilweise Vollbelegung hatten wir nicht das Gefühl, dass die Insel überladen war. Und wir haben schon einige Inseln getestet.

Hinweis zur Hotelbewertung

6 Sonnen = sehr gut
1 Sonne = sehr schlecht
100% = volle Weiterempfehlung
0% = keine Weiterempfehlung

Bewertungen in den Kategorien Gastronomie und Sport sind freiwillige Angaben.
Der aktuelle Bewertungsdurchschnitt des Hotels errechnet sich aus den Hotelbewertungen mit Reisezeitraum innerhalb der letzten 25 Monate.

Bei den Einzelbewertungen werden jeweils die 10 aktuellsten Kommentare aufgeführt.
Die HolidayCheck AG betreibt das grösste deutschsprachige Meinungsportal für Reisen und Ferien im Internet. Die Kernkompetenzen sind die umfassende und stetig wachsende Hotelbewertungsdatenbank, die auf der Gesamt- und Teilbewertung der Hotelleistungen sowie einer Weiterempfehlungsrate basieren.

Lage des Hotels

Informationen zum Klima

Auf den Malediven herrscht tropisches Klima mit ganzjährig sehr warmen Temperaturen und fast konstanten Wassertemperaturen. Entscheidend für das vorherrschende Klima ist die Windrichtung. Der Südwest-Monsun bringt während der Regenzeit von Mai bis Oktober Niederschläge. In den Monaten November bis April weht der Nordost-Monsun, der trockeneres Wetter mit nur vereinzelten Niederschlägen bringt.

Durchschnittliche Tages- und Nachttemperaturen in °C

Durchschnittliche Wassertemperatur (°C)

Durchschnittliche Anzahl Sonnenstunden pro Tag

Durchschnittliche Anzahl Regentage pro Monat

Infos zum Reiseziel

Auskunft

Fremdenverkehrsamt der Malediven
Postfach 200048
D-63493 Seligenstadt
Tel.: +49 61 829 934 857
Fax: +49 61 829 934 858
E-Mail: info@visitmaldives.com
Internet: www.visitmaldives.com

Einreisebestimmungen

Schweizer Staatsbürger benötigen zur Einreise auf die Malediven einen Reisepass, der noch mindestens 6 Monate über das Rückreisedatum hinaus gültig ist. Staatsangehörige anderer Nationen wenden sich bitte an das zuständige Konsulat bzw. Botschaft. Informieren Sie sich rechtzeitig über die aktuellen Pass- und Einreisebestimmungen. Nützliche Informationen finden Sie auf der Website des Eidgenössischen Departement für auswärtige Angelegenheiten (EDA).

Flugdauer

Schweiz - Male nonstop mit Edelweiss ca. 9 Stunden.

Schweiz - Male mit Umsteigen in Dubai (Emirates) oder Frankfurt (Condor) entspricht etwa einer Reisezeit von 14 Stunden.

Landeswährung

Maledivische Rufiya (MVR). Zirka CHF 1.00 = MVR 15.66

Nebenkosten

Die Nebenkosten auf den Malediven entsprechen etwa dem Schweizer Preisniveau. Vereinzelt sind diese gar etwas höher, da alle Waren importiert und mit Schiffen zu den Ferieninseln gebracht werden müssen.

Sprache

Dhivehi. Gute Verständigung in Englisch.

Strände

Aufgrund von Winden und Strömungen verändern sich die Strandverhältnisse besonders der kleineren Inseln laufend. Deshalb muss damit gerechnet werden, dass die Strände nicht immer den abgebildeten Luftaufnahmen entsprechen. Auch auf den Malediven gibt es Ebbe und Flut. Innerhalb der Lagunen kann es bei Ebbe zu einem sehr niedrigen Wasserstand kommen, sodass Schwimmen nicht immer möglich ist. Strengstens verboten ist FKK und Oben ohne.

Strom

230 Volt. Adapter erforderlich.

Tauchen

Vor Beginn eines Tauchkurses ist ein sportärztliches Attest vorzulegen. Auch Taucher mit Brevet müssen eine aktuelle fachärztliche Untersuchung nachweisen können. Eine Dekompressionskammer gibt es jeweils auf der Insel Bandos (Nord-Male-Atoll), auf Kuredu (Lhaviyani-Atoll) und auf der Insel Kuramathi (Rasdhu-Atoll). Das Abbrechen von Korallen und die Verschmutzung der Unterwasserwelt durch Wegwerfen von Blitzlampen o.ä. kann zum generellen Tauchverbot führen.

Telefonvorwahl

Auf die Malediven: +960. In die Schweiz: +41.

Transferinformation

Sämtliche Flugtransfers sowie die meisten Bootstransfers (abhängig von der Lage der Insel) werden nur tagsüber durchgeführt. Bitte beachten Sie, dass Wasserflugzeuge immer auf Sicht fliegen. Je nach Entfernung der gebuchten Insel kann bei Ankunft auf den Malediven nach 15 Uhr sowie bei Rückflug in die Schweiz am frühen Vormittag eine Zwischenübernachtung in Male oder auf der Flughafeninsel Hulhule erforderlich werden. Dies gilt auch für Ankünfte nach 15 Uhr, die aus einer Flugverspätung resultieren. Vermeintliche Preisdifferenzen können daher nicht erstattet werden. Generell existiert auf den Malediven kein vorgegebener Fahrplan für Wasserflugzeuge, innermaledivische Linienflüge sowie Schnellboote. Allfällige Wartezeiten sind dadurch nicht vermeidbar.

Trinkgelder

Wie überall auf der Welt wird auch auf den Malediven ein Trinkgeld erwartet. USD 1 für das Koffertragen, USD 1 bis 2 für die Bootsbesatzung, ca. USD 5 pro Woche für den Zimmerjungen und den Kellner sind angemessen.

Wichtige Hinweise

Bitte beachten Sie das strikte Einfuhrverbot von Alkoholika, Schweinefleisch und freizügiger Literatur. Auf den Hotelinseln herrscht jedoch kein Alkoholverbot. Auf den Malediven ist jeglicher Rauschgiftbesitz strikt verboten, Verstösse können selbst bei geringen Mengen harte Strafen zur Folge haben.

Zahlungsmittel

Auf den Malediven ist die Ein- und Ausfuhr der Lokalwährung verboten. Die Rechnungen auf den Malediven-Inseln werden in der Regel in US-Dollar erstellt. Euro oder Schweizer Franken werden zum Teil ebenfalls akzeptiert. Es ist unbedingt ratsam, US-Dollar-Reiseschecks oder US-Dollar-Bargeld (kleine Banknoten für Trinkgelder) mitzunehmen. Internationale Kreditkarten wie American Express, MasterCard und Visa werden auf den Malediven in der Regel akzeptiert.

Zeitunterschied

Es gilt die Mitteleuropäische Zeit plus drei Stunden im Sommer bzw. plus vier Stunden im Winter. Maldives Time (Schweiz 12 Uhr, Malediven 15 Uhr im Sommer bzw. 16 Uhr im Winter).

Alle Angaben ohne Gewähr, Änderungen vorbehalten.
Stand 15.10.2018

Nur Unterkunft
Ihr AngebotCHF 1'218.–
1. Reiseteilnehmer2 Erwachsene
2. ReisedatenMo, 17.12.2018 - Di, 18.12.2018
1 Nacht
3. Zimmertyp & VerpflegungDoppelzimmer (DZG)
Vollpension
+1'218 Superpunkte sammeln
Preis pro Person
1. Erwachsene(r)CHF 609.–
2. Erwachsene(r)CHF 609.–
Gesamtpreis Rechnung, Kreditkarte CHF 1'218.–
 

Reiseteilnehmer

Hinweis:
Via Website kann nur ein Zimmer auf einmal gebucht werden. Benötigen Sie mehrere Zimmer, helfen wir Ihnen gerne telefonisch weiter: 0800 888 678
(Gratisnummer, Mo-Fr 8-19 Uhr, Sa 10-16 Uhr)

Alter der Kinder bei Rückreise

Hinweis:
Via Website kann nur ein Zimmer auf einmal gebucht werden. Benötigen Sie mehrere Zimmer, helfen wir Ihnen gerne telefonisch weiter: 0800 888 678
(Gratisnummer, Mo-Fr 8-19 Uhr, Sa 10-16 Uhr)

 

Reisedaten

Früheste Hinreise
Fr, 19.10.2018
Späteste Rückreise
Do, 17.01.2019
Aufenthalt
 
Reisebeginn auswählen

Ihre Auswahl: Mo 17.12. / 1 Nächte / CHF 1'218.–

     

    Zimmertyp & Verpflegung

    Zimmertyp
    Verpflegung