Website nur eingeschränkt nutzbar
Bitte aktivieren Sie Cookies, um die Website uneingeschränkt nutzen zu können.
Kontakt & Hilfe

Für Auskünfte, Beratungen und Buchungen stehen wir Ihnen gerne telefonisch sowie persönlich zur Verfügung.

0800 888 678

(Gratisnummer)
Mo–Fr 8–19 Uhr, Sa 10–16 Uhr

Suchen

Suchen Sie nach Reisezielen, Hotels oder nach sonstigen Inhalten der Website.
Geben Sie mindestens 3 Buchstaben pro Suchbegriff ein.

Malediven, Süd Male Atoll

Adaaran Club Rannalhi

  • Strand
    Strand
    • Bis 500m zum Strand
    • Sandstrand
    • Liegen am Strand inkl.
  • Wellness
    Wellness
    • Massage
  • Sport
    Sport
    • Tauchen
    • Wassersportcenter
  • Familie
    Familie
    • Kinderspielplatz
Detailinformationen zum HotelHotelinfos als PDF

Hotelbeschreibung

Ort

Süd-Male-Atoll

Lage

  • Transfer per Schnellboot, Dauer 45 Minute/n
  • Sandstrand: Liegen (kostenfrei)

Ausstattung

  • Anzahl Zimmer: 130, Anzahl Betten: 260
  • Zahlungsmöglichkeiten: American Express, MasterCard, Visa
  • Empfang/Rezeption
  • WLAN, kostenfrei, in den öffentlichen Bereichen
  • Öffentliches Internetterminal, kostenpflichtig
  • Boutique, Juwelier
  • Buffetrestaurant: mit Terrasse
  • hoteleigene Strandbar, Coffeeshop, Bar
  • Medizinischer Service

Zimmer

Bad, Dusche, WC, Haartrockner, Klimaanlage (individuell regulierbar, kostenfrei), Ventilator, Minibar (kostenpflichtig), Safe (kostenfrei), TV (Sat-TV, deutschsprachiges Programm, landestypisches Programm), Wasserkocher, Balkon oder Terrasse, Bettwäschewechsel, Handtuchwechsel (DZ/DA/DZP/DAP)

Wasserbungalows

Meerseite, Meerblick, Anzahl Bäder: 1, fliessend warmes Wasser, fliessend kaltes Wasser, Dusche, WC, Anzahl WCs: 1, Haartrockner, Klimaanlage (individuell regulierbar, kostenfrei), Ventilator, Minibar (kostenpflichtig), Safe (kostenfrei), Fernseher (Sat-TV, deutschsprachiges Programm, landestypisches Programm), Wasserkocher, private Terrasse mit Zugang zum Meer, Bettwäschewechsel, Handtuchwechsel (WB2/WB1)

Verpflegung

  • Alles inklusive: Frühstück (Buffet). Mittagessen (Buffet), Abendessen (Buffet). Getränke kostenfrei (Softdrinks, Mineralwasser, Kaffee/Tee, Tischwein, Bier, Hauswein, 9-0 Uhr). Snacks, Kaffee/Tee und Gebäck, internationale Spirituosen kostenfrei

Wellness Gegen Gebühr

  • Spa
  • Massagen

Sport & Spass Inklusive (Teils Fremdanbieter)

  • Beachvolleyball, Fussball
  • Tischtennis
  • Abendanimation, mehrmals wöchentlich

Sport & Spass Gegen Gebühr (Teils Fremdanbieter)

  • Katamaran (im Hotel)
  • Kajak (im Hotel)
  • Windsurfen (im Hotel)
  • Tauchschule: PADI

Hotelbewertung von HolidayCheck

Gesamtbewertung5
Weiterempfehlungsrate89.9%
Anzahl Bewertungen480
Hotel4.9
Zimmer5
Service5.2
Lage & Umgebung5
Gastronomie5.1
Sport & Unterhaltung4.6

Einzelbewertungen

Gutes Preis-Leisungs-Verhältnis, tolle Tauchbasis

(46-50) December 2018

Kleine familiäre Insel, gute 3,5 Sterne, tolle Tauchbasis mit kompetenten Mitarbeitern, Barfußinsel War zur Weihnachtszeit sehr schön dekoriert. Sauberkeit war super. Öffentlichen Toiletten waren immer sauber.

Paradies im indischen Ozean

(36-40) December 2018

Wir waren dieses Jahr schon zum 2. Mal auf dieser unglaublich schönen Insel mit weißem Sandstrand, türkisblauem Wasser und vielen bunten Fischen. Ein Traum.

Perfekter Inselurlaub - mit Tauchen im Dive Point

(61-65) December 2018

Wir waren zwar hauptsächlich zum Tauchen auf Rannalhi aber die Insel bietet auch einen besonderen Flair und Service. Strandhandtücher wurden täglich getauscht, das Essen war abwechslungsreich und wurde an mehreren Stationen frisch zubereitet. Die Insel war weihnachtlich mit vielen tausend Lichtern geschmückt Die Bar-Crew zauberte leckere Cocktails auch für AI-Gäste, untermalt von einem Duo mit stimmungsvoller Musik.

Erholung pur

(46-50) December 2018

Schon der Empfang war sehr nett und unkompliziert. Alles sehr sauber und gepflegt. Alle sehr nett, aufmerksam und hilfsbereit. Tolles Hausriff... AI bis zur letzten Minute nicht wie sonst bis 12 Uhr (auschecken); kostenloses Wlan in Lobby, Restaurant und Bar

Ein Urlaub zum Tagträumen - noch Monate danach

(36-40) December 2018

Wenn Sie gerne an unterschiedliche Reiseorte fahren, dann sollten Sie nicht zum Adaaran Club Rannalhi! Warum? Nun, wenn Sie erst einmal dort sind, möchten Sie nie woanders hin. Auf den Malediven gibt es eine Vielzahl von Inseln. Was macht Rannahli so besonders? Ehrlich gesagt, sind es die Menschen, die Sie mit offenen Armen in ihrer Welt willkommen heißen, egal woher Ihr Flugzeug gekommen ist. Es sind die Mitarbeiter, die Sie mit ihrem strahlenden Lächeln umarmen ... und Sie dazu bringen, sich für immer in dieses kleine Stück Land zu verlieben. Wir sind vor einer Woche zurückgekehrt und glauben Sie mir, ich habe immer noch Flashbacks zu unseres magischen Zeit auf Rannalhi. Jede Sekunde, die ich auf der Insel verbrachte, war wirklich magisch und ich habe mein Herz auf den Malediven völlig verloren… Sicher, die paradiesische Umgebung ist spektakulär, aber es lag an den unglaublichen Menschen, die es zu einem unvergesslichen Erlebnis gemacht haben.

Kleines Paradies zum echten Relaxen!

(56-60) December 2018

Hallo zusammen. Wir waren zu zweit vom 25.11.-8.12.2018 auf Rannalhi im Adaaran Club. Reise und Hotel haben wir beim Reisecenter Federsee und unsere Tauchpakete im Voraus bei der Tauchbasis DivePoint gebucht. Gewohnt haben wir am westlichen Ende der Insel im Standard Room/EG. An- und Abreise gingen jeweils mit einem ca. zweistündigen Zwischenstopp über Muscat/Oman. Das Gepäck wurde in ein anderes Flugzeug umgeladen. Das ging ohne unser Zutun. Der Aufenthalt im Flughafen war okay, aber trotzdem schade um die Zeit. Die Beinfreiheit in der Kabine war von MUC nach Muscat und zurück okay (bin 1,86). Die Flüge Muscat-Male und zurück waren für mich eine reine Zumutung. Glücklicherweise war neben mir ein Platz frei. So konnte ich wenigstens schräg sitzen. Auf dem Flug Muscat-MUC war es sehr kalt und wir haben uns prompt erkältet. So what, trotz allem haben Hin- und Rückreise reibungslos funktioniert. Unsere Zeit auf Rannalhi war sehr schön. Das Motto der Barfuß-Insel habe ich allerdings nur sechs Tage durchgehalten und dann doch die Flipflops ausgepackt. Macht nix. Es ist einfach wunderschön, über die Insel zu schlendern. Keine Autos, kein Lärm. Unser Zimmer war für unsere Ansprüche sehr geräumig mit einem großen Doppelbett. Auch das Bad war groß mit einer begehbaren Dusche. Technisch hat alles funktioniert. Die AC über dem Bett haben wir nachts abgeschaltet und dafür den Van auf Eins laufen lassen. Das hat prima funktioniert. Der Room-Service hat unsichtbar stattgefunden. Täglich gab es frische Badetücher. Das WLAN war, zumindest für uns mit AllIn, kostenlos und hat gerade so bis zu uns gereicht. Im Zimmer war es allerdings zu schwach. Außerhalb ging´s ganz gut. Wir hatten uns im Flughafen eine 50$ SIM-Karte für zwei Wochen gekauft (Diraghoo). Das Telefon-Guthaben war gleich verbraucht. Allerdings haben wir gerade mal 3 von 30 GB Datenvolumen verbraucht. Eine günstigere Karte hätte es auch getan. Leider gibt es nur ein Restaurant auf der Insel. Aber was heißt schon leider. Wir haben gut gegessen. Die Auswahl ist groß und es gibt immer etwas zu entdecken. Es dauert schon über eine Woche, bis vielleicht eine gewisse Wiederholung feststellbar wird. Nur die Desserts erinnerten uns sehr an unsere Ägyptenreisen: schön anzusehen, ansonsten verzichtbar. Allerdings gibt es immer wunderbar frisches Obst.Wir waren jedenfalls sehr zufrieden. Das Personal und unser Waiter waren sehr freundlich und aufmerksam. Das Wetter war erwartungsgemäß tropisch. Sehr warm, zeitweise auch merklich hohe Luftfeuchte. Und drei Regentage waren auch dabei. Davon haben wir uns aber nicht weiter beeindrucken lassen, denn unterwasser stört das schließlich überhaupt nit! Wir wollten in der Hauptsache tauchen. Die ans Hotel angegliederte Tauchbasis DivePoint nimmt ihr Motto Diving With Friends wörtlich. Alles tiefenentspannt und trotzdem voll professionell. Es waren sehr wenige TaucherInnen da. So hatten wir superschöne Tauchgänge entweder zu dritt, maximal zu fünft. Das Dhoni mit seiner sehr hilfsbereiten Crew hat uns zuverlässig an die Spots gebracht und wieder eingesammelt. Immer gab es heißen Kaffee, Kekse und frische Kokusnuss. Der Hammer: wir mussten uns (außer Nitrox-Check) um rein gar nichts kümmern. Die supernetten Jungs von der Basis bringen das Equipment und die Tanks von der Aufbewahrung zum Boot wieder zurück. Dann wird das Zeug ordentlich ausgewaschen und zum Trocken aufgehängt bzw. verräumt. Einfach topp! Zur Abreise haben wir unsere Ausrüstung ausgewaschen und knochentrocken bekommen. Es waren vier Guides da. Wir haben mit allen getaucht. Alle sind sehr hilfsbereit und echt lässig. Insgesamt haben wir jeder 25 Tauchgänge gemacht. Witzig war, dass ein runder Tauchgang genau auf meinen runden Geburtstag viel. Prompt bekam ich von der Basis ein CERTIFICATE OF RECOGNITION! Schönes Andenken! Hat mich echt gefreut! Zum Tauchen selbst: die Wassertemperatur lag durchgehend bei 29 Grad. Wir hatten uns aus unserer Erfahrung als Vieltaucher in Ägypten beide neue 5mm Nassanzüge gekauft. Meine Süße war echt happy damit. Ich hatte mir trotzdem noch meinen ollen 3mm mitgenommen. Der hat mir völlig gereicht. Der 5mm ist unbenutzt wieder heimgeflogen. Allerdings haben wir beide mit Haube getaucht. Tanja 3mm Neo und ich ein Lavacore-Mützchen. Bin sonst schnell mit `nem Taucher-Ohr dabei. Kam dann trotzdem und hat mich zu Hause noch ganz schön gepisakt. Die Sicht variierte geschätzt von 8-20 Meter. An den Kanälen mäßige bis teilweise knackige Strömung. Gesehen haben wir Weißspitzen-Riffhaie bei jedem TG, Grau-Haie (weniger), Adlerrochen, Stechrochen, Barrakudas, Zackis, Turtles, Muränen, Frog-Fish, Leaf-Fish, Fangschrecke und Gedöns. Jetzt isses doch ein Roman geworden. Gibt´s nix zu meckern? Ist das ein Werbe-Text? Mit nichten. Nix ist perfekt und wenn wir ein Haar in der Suppe finden wollten, so fänden wir es auch. Wir sind ob unserer Jobs froh, wenn wir es schaffen, einmal im Jahr zum Tauchen zu kommen. Zu Hause tauchen wir nicht mehr. So ist uns die Zeit zu kostbar, unterm Hotel-Bett nachzuschauen, ob´s da wirklich sauber ist. Wir hatten eine wirklich schöne Zeit auf einer tropischen Insel, schönstem Korallenstrand (trotzdem Strandschuhe empfohlen!), schönem Zimmer, Ruhe, gutem Essen und tollen Tauchgängen. Was will man/frau mehr. Klare Empfehlung. ps: irgendjemand wollte wissen, ob´s Mücken hat. Nee, Entwarnung. Ach, eines soll doch trotz unseres tiefen CO2-Fußabdruckes nicht unerwähnt bleiben: im Restaurant und an den Bars gibt es statt Plasik- Papierstrohhälme. Das ist innovativ. Allerdings werden Soda- und Tonicwasser etc. ausschließlich aus kleinen 0,25l-Flaschen in die Gläser gekippt. Der Abfallberg muss riesig sein … Eigene Fotos laden wir nicht hoch. Es zu gibt Rannalhi bereits jede Menge Fotos im Web.

Kurz vor dem Paradies.

(56-60) December 2018

Hat genau unseren Bedarf getroffen. Freundlich, Sauber, Gemütlich. Unser Standard Room entsprach exakt der Beschreibung.

Schöne kleine Insel ,Preis/ Leisung stimmt

(51-55) November 2018

Wir waren in den letzten 5 Jahren das 3. mal auf den Malediven. Jedes mal auf einer anderen Insel. Alles ist sehr sauber. Diesmal waren wir für 15 Nächte hier. Morgens ab 6 Uhr beginnen die Angestellten mit dem fegen in der Anlage. Schmutz findet man eher ,wenn Touris etwas fallen lassen. Die Insel kann man in 20 min zu Fuß erkunden oder in 2-3 Stunden am Riff entlang schnorcheln. Es gibt eine Rezeption , Restaurant ,2 Bars ,Wassersportcenter ,Tauchschule und diverse Shops.

Eine kleine Trauminsel zum Relaxen und Auftanken

(56-60) November 2018

In einmalig schöner Lage im indischen Ozean.Für Urlauber die Ruhe und Entspannung suchen genau die richtige Wahl.Schon bei der Ankunft und der freundlichen Begrüssung fühlt man sicht gut aufgehoben.

Erholung pur,

(36-40) November 2018

Sehr schönes Hotel auf einer kleinen Barfussinsel. Service und Essen sehr gut. Nettes und hilfsbereites Personal. Gute Lage

Hinweis zur Hotelbewertung

6 Sonnen = sehr gut
1 Sonne = sehr schlecht
100% = volle Weiterempfehlung
0% = keine Weiterempfehlung

Bewertungen in den Kategorien Gastronomie und Sport sind freiwillige Angaben.
Der aktuelle Bewertungsdurchschnitt des Hotels errechnet sich aus den Hotelbewertungen mit Reisezeitraum innerhalb der letzten 25 Monate.

Bei den Einzelbewertungen werden jeweils die 10 aktuellsten Kommentare aufgeführt.
Die HolidayCheck AG betreibt das grösste deutschsprachige Meinungsportal für Reisen und Ferien im Internet. Die Kernkompetenzen sind die umfassende und stetig wachsende Hotelbewertungsdatenbank, die auf der Gesamt- und Teilbewertung der Hotelleistungen sowie einer Weiterempfehlungsrate basieren.

Lage des Hotels

Informationen zum Klima

Auf den Malediven herrscht tropisches Klima mit ganzjährig sehr warmen Temperaturen und fast konstanten Wassertemperaturen. Entscheidend für das vorherrschende Klima ist die Windrichtung. Der Südwest-Monsun bringt während der Regenzeit von Mai bis Oktober Niederschläge. In den Monaten November bis April weht der Nordost-Monsun, der trockeneres Wetter mit nur vereinzelten Niederschlägen bringt.

Durchschnittliche Tages- und Nachttemperaturen in °C

Durchschnittliche Wassertemperatur (°C)

Durchschnittliche Anzahl Sonnenstunden pro Tag

Durchschnittliche Anzahl Regentage pro Monat

Infos zum Reiseziel

Auskunft

Fremdenverkehrsamt der Malediven
Postfach 200048
D-63493 Seligenstadt
Tel.: +49 61 829 934 857
Fax: +49 61 829 934 858
E-Mail: info@visitmaldives.com
Internet: www.visitmaldives.com

Einreisebestimmungen

Schweizer Staatsbürger benötigen zur Einreise auf die Malediven einen Reisepass, der noch mindestens 6 Monate über das Rückreisedatum hinaus gültig ist. Staatsangehörige anderer Nationen wenden sich bitte an das zuständige Konsulat bzw. Botschaft. Informieren Sie sich rechtzeitig über die aktuellen Pass- und Einreisebestimmungen. Nützliche Informationen finden Sie auf der Website des Eidgenössischen Departement für auswärtige Angelegenheiten (EDA).

Flugdauer

Schweiz - Male nonstop mit Edelweiss ca. 9 Stunden.

Schweiz - Male mit Umsteigen in Dubai (Emirates) oder Frankfurt (Condor) entspricht etwa einer Reisezeit von 14 Stunden.

Landeswährung

Maledivische Rufiya (MVR). Zirka CHF 1.00 = MVR 15.62

Nebenkosten

Die Nebenkosten auf den Malediven entsprechen etwa dem Schweizer Preisniveau. Vereinzelt sind diese gar etwas höher, da alle Waren importiert und mit Schiffen zu den Ferieninseln gebracht werden müssen.

Sprache

Dhivehi. Gute Verständigung in Englisch.

Strände

Aufgrund von Winden und Strömungen verändern sich die Strandverhältnisse besonders der kleineren Inseln laufend. Deshalb muss damit gerechnet werden, dass die Strände nicht immer den abgebildeten Luftaufnahmen entsprechen. Auch auf den Malediven gibt es Ebbe und Flut. Innerhalb der Lagunen kann es bei Ebbe zu einem sehr niedrigen Wasserstand kommen, sodass Schwimmen nicht immer möglich ist. Strengstens verboten ist FKK und Oben ohne.

Strom

230 Volt. Adapter erforderlich.

Tauchen

Vor Beginn eines Tauchkurses ist ein sportärztliches Attest vorzulegen. Auch Taucher mit Brevet müssen eine aktuelle fachärztliche Untersuchung nachweisen können. Eine Dekompressionskammer gibt es jeweils auf der Insel Bandos (Nord-Male-Atoll), auf Kuredu (Lhaviyani-Atoll) und auf der Insel Kuramathi (Rasdhu-Atoll). Das Abbrechen von Korallen und die Verschmutzung der Unterwasserwelt durch Wegwerfen von Blitzlampen o.ä. kann zum generellen Tauchverbot führen.

Telefonvorwahl

Auf die Malediven: +960. In die Schweiz: +41.

Transferinformation

Sämtliche Flugtransfers sowie die meisten Bootstransfers (abhängig von der Lage der Insel) werden nur tagsüber durchgeführt. Bitte beachten Sie, dass Wasserflugzeuge immer auf Sicht fliegen. Je nach Entfernung der gebuchten Insel kann bei Ankunft auf den Malediven nach 16 Uhr sowie bei Rückflug in die Schweiz vor 9 Uhr eine Zwischenübernachtung in Male oder auf der Flughafeninsel Hulhule erforderlich werden. Dies gilt auch für Ankünfte nach 16 Uhr, die aus einer Flugverspätung resultieren. Diese Fälle sind in der Kalkulation bereits berücksichtigt. Vermeintliche Preisdifferenzen können daher nicht erstattet werden. Gleiche Massnahmen kann auch eine schlechte Witterung verursachen. Generell existiert auf den Malediven kein vorgegebener Fahrplan für Wasserflugzeuge, innermaledivische Linienflüge sowie Schnellboote. Allfällige Wartezeiten sind dadurch nicht vermeidbar.

Separate Gepäckbestimmungen beim Transfer mit Wasserflugzeug: Bitte beachten Sie, dass entgegen der Gepäckbestimmungen des gebuchten Linienfluges ab/bis Zürich lediglich ein Höchstlimit von max. 20kg plus Handgepäck von max. 5 kg pro Person für den Transfer mit dem Wasserflugzeug erlaubt ist. Bei Übergepäck fällt vor Ort eine zusätzliche Gebühr an.

Trinkgelder

Wie überall auf der Welt wird auch auf den Malediven ein Trinkgeld erwartet. USD 1 für das Koffertragen, USD 1 bis 2 für die Bootsbesatzung, ca. USD 5 pro Woche für den Zimmerjungen und den Kellner sind angemessen.

Wichtige Hinweise

Bitte beachten Sie das strikte Einfuhrverbot von Alkoholika, Schweinefleisch und freizügiger Literatur. Auf den Hotelinseln herrscht jedoch kein Alkoholverbot. Auf den Malediven ist jeglicher Rauschgiftbesitz strikt verboten, Verstösse können selbst bei geringen Mengen harte Strafen zur Folge haben.

Zahlungsmittel

Auf den Malediven ist die Ein- und Ausfuhr der Lokalwährung verboten. Die Rechnungen auf den Malediven-Inseln werden in der Regel in US-Dollar erstellt. Euro oder Schweizer Franken werden zum Teil ebenfalls akzeptiert. Es ist unbedingt ratsam, US-Dollar-Reiseschecks oder US-Dollar-Bargeld (kleine Banknoten für Trinkgelder) mitzunehmen. Internationale Kreditkarten wie American Express, MasterCard und Visa werden auf den Malediven in der Regel akzeptiert.

Zeitunterschied

Es gilt die Mitteleuropäische Zeit plus drei Stunden im Sommer bzw. plus vier Stunden im Winter. Maldives Time (Schweiz 12 Uhr, Malediven 15 Uhr im Sommer bzw. 16 Uhr im Winter).

Alle Angaben ohne Gewähr, Änderungen vorbehalten.
Stand 9.1.2019

Nur Unterkunft
Ihr AngebotCHF 640.–
+640 Superpunkte sammeln
Preis pro Person
1. Erwachsene(r)CHF 320.–
2. Erwachsene(r)CHF 320.–
Gesamtpreis Rechnung, Kreditkarte CHF 640.–
 

Reiseteilnehmer

Hinweis:
Via Website kann nur ein Zimmer auf einmal gebucht werden. Benötigen Sie mehrere Zimmer, helfen wir Ihnen gerne telefonisch weiter: 0800 888 678
(Gratisnummer, Mo-Fr 8-19 Uhr, Sa 10-16 Uhr)

Alter der Kinder bei Rückreise

Hinweis:
Via Website kann nur ein Zimmer auf einmal gebucht werden. Benötigen Sie mehrere Zimmer, helfen wir Ihnen gerne telefonisch weiter: 0800 888 678
(Gratisnummer, Mo-Fr 8-19 Uhr, Sa 10-16 Uhr)

 

Reisedaten

Früheste Hinreise
Mi, 22.05.2019
Späteste Rückreise
Di, 20.08.2019
Aufenthalt
 
Reisebeginn auswählen

Ihre Auswahl: Mi 22.05. / 1 Nächte / CHF 640.–

 

Zimmertyp & Verpflegung

Zimmertyp
Verpflegung