Website nur eingeschränkt nutzbar
Bitte aktivieren Sie Cookies, um die Website uneingeschränkt nutzen zu können.
Kontakt & Hilfe

Für Auskünfte, Beratungen und Buchungen stehen wir Ihnen gerne telefonisch sowie persönlich zur Verfügung.

0800 888 678

(Gratisnummer)
Mo–Fr 8–19 Uhr, Sa 10–16 Uhr

Suchen

Suchen Sie nach Reisezielen, Hotels oder nach sonstigen Inhalten der Website.
Geben Sie mindestens 3 Buchstaben pro Suchbegriff ein.

Sri Lanka, Koggala

Koggala Beach

  • Strand
    Strand
    • Sandstrand
  • Wellness
    Wellness
    • Massage
    • Spa-Bereich
  • Familie
    Familie
    • Kinderpool
  • Hotel
    Hotel
    • WLAN inkl.
    • Parkplatz
Detailinformationen zum HotelHotelinfos als PDF

Hotelbeschreibung

Gut Zu Wissen

Direkte Strandlage
WLAN kostenfrei (gesamtes Hotel)
Gutes-Preis-Leistungs-Verhältnis

Ort

Koggala

Lage

  • Direkt am Strand
  • ruhig, ausserhalb des Ortes
  • Sandstrand: flach abfallend, öffentlich, 3 km lang

Ausstattung

  • Offizielle Landeskategorie: 3 Sterne
  • Anzahl Gebäude: 4, Anzahl Etagen im Hauptgebäude: 2, Anzahl Zimmer: 78
  • Zahlungsmöglichkeiten: American Express, MasterCard, Visa
  • einfach
  • Empfang/Rezeption (24 Stunden-Rezeption) (Früheste Check-in Zeit 0 Uhr, Späteste Check-out Zeit 0 Uhr)
  • Lobby
  • WLAN, kostenfrei, in der gesamten Anlage
  • Aufenthaltsraum
  • Boutique, Minimarkt, Souvenirshop
  • Bücherei (kostenfrei)
  • 1 Buffetrestaurant
  • Restaurant, Buffetrestaurant: internationale Küche, Raucherzone, mit Terrasse
  • Poolbar, Bar
  • Wäscheservice (im Hotel, kostenpflichtig), Geldwechsel (im Hotel), Arztbesuch im Hotel (Englisch), Gepäckservice (kostenfrei), Roomservice (7-0 Uhr, kostenpflichtig)
  • Liegewiese, Gartenanlage
  • Pool: ganzjährig geöffnet, Süsswasser, Liegen (kostenfrei)

Kinder

  • Kinderpool (aussen): Süsswasser, ganzjährig geöffnet
  • Hochstühle im Restaurant (kostenfrei)
  • Zimmerausstattung: Babybett (auf Anfrage)

Wellness Gegen Gebühr

  • Spa
  • Massagen

Sport & Spass Inklusive (Teils Fremdanbieter)

  • Beachvolleyball, im Hotel
  • Tischtennis
  • Darts
  • Tagesanimation, mehrmals wöchentlich
  • Animation: Englisch
  • Liveband
  • Show

Zimmer (Dz/da/dzp/dap)

31-35 qm, Meerblick, kombinierter Wohn-/Schlafraum, 1 Bad, Dusche, Waschtisch, WC, Haartrockner, Klimaanlage kostenfrei, Ventilator, Minibar kostenpflichtig, Safe (kostenfrei), 1 TV (Sat-TV), Telefon, Wasserkocher, Balkon oder Terrasse (möbliert)

Verpflegung

  • Frühstück: Buffet
  • Halbpension: Frühstück (Buffet), Abendessen (Buffet oder Menüwahl), Weihnachtsdinner, Silvesterdinner
  • Alles inklusive: Frühstück (Buffet), Mittagessen (Buffet oder Menüwahl), Abendessen (Buffet oder Menüwahl), Getränke kostenfrei (Softdrinks, Mineralwasser, Kaffee/Tee, Bier, Säfte, lokale Getränke, Cocktails, Longdrinks, lokale Spirituosen, 10-0 Uhr), Snacks (16-18 Uhr), Kaffee/Tee und Gebäck (16-18 Uhr), Weihnachtsdinner, Silvesterdinner

Hotelbewertung von HolidayCheck

Gesamtbewertung4.7
Weiterempfehlungsrate84%
Anzahl Bewertungen403
Hotel4.5
Zimmer4.6
Service4.9
Lage & Umgebung4.9
Gastronomie4.6
Sport & Unterhaltung4.1

Einzelbewertungen

Fast wie im Paradies

(46-50) July 2018

Hotel am Strand mit einem schönen Pool und Garten Auf der anderen Seite ist eine vielbefahrene Straße, aber die Mauer beruhigt den Autoverkehr perfekt. Neben Bushaltestellen wo man für 2 Euro nach Matara oder Galle kommt. Es gibt auch Taxi Tuk Tuk vor dem Eingang und einen Kilometer weiter Bahnhof. Die Rezeption und die Lobby befinden sich draußen neben dem Pool und dem schönen Garten. Neben dem Ausgang zum Meer, wo Retter ein langes Schwimmen im Meer wegen der großen Wellen und der Meereswirbel empfehlen. Die Zimmer sind bereits sehr abgenutzt, aber es ist schön, in zu leben. Es gibt eine große Terrasse mit einer schönen Aussicht auf das Meer und den Garten. Es gibt einen Tisch und Stühle auf der Terrasse. In einem Fernsehraum mit vielen Fernsehkanälen. Wifi funktioniert nur in der Nähe der Lobby, obwohl das Signal auch unser Zimmer erreicht hat. Die Betten waren groß mit zwei Kissen. Neben dem Tisch und einem großen Kleiderschrank. Es gab einen Safe, der kostenlos war. Die Klimaanlage hat perfekt funktioniert. Das Badezimmer ist sauber, aber die Ausrüstung ist für die Reparatur geeignet. Die Dusche war kaputt. Handtücher und alle Badeflüssigkeiten wurden jeden Tag gewechselt. Das Hotel bietet all-inclusive-Optionen. Alle Mahlzeiten sind in Buffetform und es gibt eine riesige Auswahl. Sie müssen abends für kalte Getränke bezahlen, da Tee gratis ist. Der Service von der Rezeption bis zum Housekeeping ist nett und großartig. Ein toller Ort zum Entspannen.

Paradies

(51-55) July 2018

Alles super.Personal hoch motiviert und freundlich.alle Fragen und Probleme werden sofort erledigt.gerne wieder ins koggala beach Hotel.

Jederzeit wieder ....

(36-40) May 2018

3 Sterne Hotel in top Lage Personal sehr freundlich... die Anlage ist sauber jederzeit wieder hatte dort meinen schönsten Urlaub verbracht

Wir kommen gern wieder

(56-60) April 2018

Nettes Hotel mit riesiger Gartenanlage, diese ist sauber und gepflegt. Die Zimmer sind sauber und ordentlich, das gesamte Personal ist sehr freundlich, zuvorkommend und hilfsbereit. Bei zwei kleineren Problemen welche während unseres Aufenthaltes auftraten (Glühbirne defekt, Zimmerschloss) wurde sofort Abhilfe geschaffen. Das Essen ist reichhaltig und bietet für jeden Geschmack etwas, scharf und landestypisch oder auch nicht scharf und europäisch. Ein kleines Manko ist das Frühstück, man wird satt jedoch fehlt etwas Wurst oder Käse, ansonsten ist alles vorhanden. Täglich mehrere Sorten frisches Obst. Der Pool ist zwar klein jedoch völlig ausreichend. Das Schönste jedoch ist der kilometerlange, sehr breite , ohne Sonnenschirme voll gestellte Sandstrand. Wer allerdings goldene Wasserhähne erwartet ist hier falsch, es ist ein Mittelklassehotel mit kleineren Mängeln welche auch oft der vorherrschenden Witterung geschuldet sind (klemmde Schubladen im Schrank usw.) Ein Mangel stellt die fehlende Abendunterhaltung dar da auch in der näheren Umgebung abends nichts los ist. Wir fühlten uns sehr wohl und kommen wieder.

Viel SONNE und VIEL Schatten...

(36-40) March 2018

Wenn Sie das Koggala Beach buchen, dann erwartet Sie folgendes: Negativ: - Sie sind am (schönsten) Arsch der Welt ... im Umkreis von 15km ist Abends NICHTS (gar nichts) los, wie Friedhof. - Wenn Sie eines der Zimmer mit BETTWANZEN erwischen sehen Sie am nächsten Tag aus als hätten Sie die Beulenpest. Kein Witz ! - Der Straßenlärm und die Brandung sind SEHR LAUT und die Zimmer- und Balkontüren klappern dazu auch noch. Keinerlei Geräuschdämmung. Wenn Sie dann wegen dem 4h Jetlag auch noch schlaflos sind, na dann "Gute Nacht" ... - Was Sie auf den Sonnenliegen liegen lassen, holen sich schon gerne mal die zahlreichen Krähen !!! - Die Servicekräfte verdienen jämmerliche 55-100 €/Mon ... was bedeutet, dass die auf Trinkgeld ANGEWIESEN sind ... d.h. Gäste die nicht regelmäßig etwas geben werden oft komplett IGNORIERT, z.B. Mittags/Abends bei den Getränken am Tisch. wer aber zahlt, bekommt Getränke bis an die Sonnenliege. - Unser Flieger ging 4:30 Uhr, wir wurden aber schon am Vorabend um 21:00 Uhr abgeholt, dass hieß 4-5 Stunden gammeln am Flughafen. - Obwohl das Hotel bis zum Abflugtag gebucht war, verweigerte man uns bereits am Vorabend die Versorgung, trotz All-Inklusive bis zum nächsten Tag laut Hotelbuchung. Unglaublich !! - Das Wifi auf den Zimmern ging nur gelegentlich, man musste in die Lobby ausweichen. - Sie müssen für JEDES alkoholhaltige Getränk einen Bon unterschreiben, immer, trotz AI-Bändchen. Reine Schikane um die Kosten zu senken. - Die AI-Spirituosen sind miserabel, der Orangensaft wird aus Gel-Sirup a la Pi-mal-Daumen gemischt, reinste Chemie. - Es gibt ohne Bezahlung auch KEINERLEI Cocktails. Wer also die Türkei-Hotel-Bars als Referenz nimmt, wird enttäuscht. - Die Bar schliesst pünktlich 24 Uhr (~20 Uhr deutsche Zeit), danach gibt es NICHTS mehr, auch nicht für Geld. Wer nicht schlafen gehen will muss Selbstversorger machen. Rechtzeitig im Liquer-Store ÜBER dem kleinen Food-City Supermarkt (2km) einkaufen. Eine Flasche Smirnoff kostet dort 25€ !!! - Die Kantine (Restaurant wäre echt übertrieben) bietet nur selten gutes Essen, meist MatschePampe und Curry. Selbst die Angestellten sagen, dass Essen ist schlecht! Gegen Bezahlung bekommt man aber leckere Nuggets etc. serviert. - Trotz "Do not Disturb" -Schild klopfte rief die Reinigungskraft mehrfach "Cleaning, Cliening" und kam dann rein, obwohl ich (auf englisch) rief sie soll draußen bleiben. Positiv: - Sie sind am (schönsten) Arsch der Welt ... gut zur Behandlung von Burn-Out. - Der Pool ist zwat sehr klein, hat aber ganz früh und ab Nachmittag etwas Schatten. - Die Außenanlagen werden gepflegt und der Strand ist einfach ein Traum. - Hotel & Strand bieten Schildkröten, Krabben, Krebse, Streifenhörnchen (geil), viele Hunde und seltener Katzen. - Die renovierten Zimmer (Nr.201-316) und neuen Zimmer (glaube ab Nr.600) sind gut ausgestattet. Klima, TV, Telefon. - Auch ein deutscher Magen wird irgendwie satt, zumindest das Omlette zum Frühstück kann jeder essen. - Das Mais-Bier ist gut und wird auch deutschen Ansprüchen gerecht. Wem die positiven Aspekte reichen, bekommt ein sehr günstiges Hotel. Ich würde die Buchnung nur noch mit Frühstück empfehlen, aber dann gibt es (gerüchteweise) nur die unsanierten Hotelzimmer. Wer die negativen Aspekte vermeiden will, muss ein anderes Hotel oder Privatunterkünfte buchen.

Paradies mit kleinen Fehlern

(56-60) March 2018

Das kleine Idyllische Hotel an einem herrlichen Strand am Indischen Ozean hat seine positiven und seine negativen Seiten. Meine Freundin und ich waren 4 Jahre hintereinander im März dort. Es ist ein 3 Sterne Hotel und man muss seine Erwartungen daran anpassen. Allerdings sind einige Sachen schon sehr renovierungsbedürftig.

Ohne Bettwanzen gäbe es 2 Sterne mehr. Schade

(56-60) March 2018

Ich hatte ja gleich am ersten Tag im Urlaub eine positive Bewertung abgegeben. Sonne, geiler Strand, auch das Hotel, wenn schon älter, gefiel mir gut. An diesen Aussagen hat sich auch null geändert. Wer lesen kann weiß das dieses Hotel in die Jahre gekommen ist, aber trotzdem seinen Charme hat. Direkt am weißen wunderbaren Strand, ein kleiner ausreichender Pool. Liegen mit Auflagen. Am Strand gibt es keine, auch keine Schirme. Das traumhafte Meer ist wild, zum schwimmen nur für ganz gute Schwimmer. Das Essen war scharf aber wir haben immer etwas gefunden das und geschmeckt hat. Frühstück leider eine Katastrophe, auch der Café. War aber auch nicht so schlimm. Grausam waren die künstlich hergestellten Säfte, obwohl Sri Lanka im Obst versinkt. Auch mittags oder abends, Bananen, Ananas. Keine Mangos obwohl die dort wachsen, oder andere tolle einheimische Früchte oder Säfte. Butter versalzen, Marmelade grausam. Was wieder positiv war , dieser Ausblick. Den Speisesaal find ich ganz ok, eben mit Blick zum Meer. Als am wir aber am 3 Tag aufwachten, und sahen wie unsere Körper zerbissen waren, alleine an den Beinen 48 Bisse, wars vorbei mit lustig. Zuerst wussten wir nicht woher sie kamen. Einen Tag später gingen wir 4 Tage auf Rundreise, die echt nicht lustig waren. Offene Wunden, schmerzen. Bettwanzen. Ich hatte das in 35 Jahren Urlaub noch nie. Und glauben Sie mir das ist alles andere als lustig. Und es ist die erste Beschwerde nach zig ungezählten Urlauben. Wir waren daheim auch beim Arzt, der dies bestätigte. Bettwanzen. Man hat uns zwar ein anderes Zimmer angeboten, aber da war es dann auch zu spät. Die Bisse waren da. Man hat uns auch die komplette Wäsche gewaschen, worauf wir bestanden um die Viecher nicht auch noch heim zu schleppen. Der aufgesetzt freundliche Reiseleiter, sowie der Mangaer stecken unter einer Decke, aufpassen. Im Grunde fand ich den Manager einfach überfordert. Es fehlt einfach und sind es nur Kleinigkeiten, an allen Ecken und Enden. Vielleicht lernen sie ja aus diesen Vorfällen, weil es schade um das Hotel wäre. Die Angestellten von unserer Perle die das Zimmer machte, bis zu zu den Kellnern, alle sehr freundlich. Ich hab den Manager auch den Tipp gegeben sich mal unter die Leute zu mischen, fragen wie es geht, wie Ihnen das Hotel gefällt, was man verbessern kann Usw. Er wirkte sehr nachdenklich, und trotz allen glaub ich auch, das er ein guter Kerl ist. Fakt ist es muss sich einiges ändern, sonst wird es dieses Hotel bald nicht mehr geben. Wir meckern wie andere auch nicht übers essen, oder andere Nichtigkeiten. Man ist am indischen Ozean, echt ein Traum. Das Preis Leistungsverhältniss darf man auch nicht außer acht lassen. 3 Wochen für unter 1200 Euro. Ohne Bettwanzen und schmerzen ein ganz toller Urlaub. Wir haben auch Klage bei Schauinsland eingereicht. Wenn sie das mit den Bettwanzen in den Griff bekommen, würde ich es auch weiterempfehlen. Nichts für Feinschmecker, und Leute die irgendeinen Luxus erwarten. Der Luxus ist das Land Sri Lanka, mit so freundlichen und netten Menschen, egal wohin man kommt. Die einzigartige Vegetation, die National Parks, Dschungel, Kandy, und vieles mehr. Es tut ein wenig weh diese Bewertung, nur sollen die Leute die Wahrheit wissen. Wir waren natürlich nicht die einzigen die betroffen waren.

Bettwanzen!! keine Weiterempfehlung!!

(51-55) March 2018

Wenn man von den Bettwanzen absieht, kann man es in dem Hotel gut aushalten! Der Manager ist sehr frech und das Personal einfach lahm! Der Strand und das Meer sind ein Traum.

Ohne Bettwanzen wäre alles gut gewesen

(46-50) March 2018

Ein älteres , aber nicht schlechtes Hotel. Ich weiß, was mich in Asien erwartet, wenn ich drei Wochen günstig ein drei Sterne Hotel buche. Kein Luxus. Zum Essen abends war für uns immer Leckeres dabei. Scharfes muss man schon mögen ! Das Frühstück war nichts für mich ... Wellen zu hoch zum Baden. Dauernd. Aber schöner Strand. Und nun das Übel !... Im Hotel gibt es Bettwanzen. In mehreren Zimmern. Wird vom Manager und Reiseleiter abgestritten. Aber Hautarzt zu Hause hat es sofort bestätigt, was wir längst wussten. Bettwäsche wird zwar gewechselt, wenn man wieder ein Tier gefunden hat, aber das bringt nun mal nix. Sehr schade. Dass der Manager dann auch noch lügt und frech wird..dass war zu viel für uns. Personal nett. Vom Gärtner zur Zimmerfrau, Poolboy , Rezeption. Alle freundlich und hilfsbereit.

Hotel nicht weiter zu empfehlen

(46-50) March 2018

Es liegt einfach genial aber es Dentiert zu einen Durchgangshotel Sind zum 4.mal hier aber auch das letzte mal..........

Hinweis zur Hotelbewertung

6 Sonnen = sehr gut
1 Sonne = sehr schlecht
100% = volle Weiterempfehlung
0% = keine Weiterempfehlung

Bewertungen in den Kategorien Gastronomie und Sport sind freiwillige Angaben.
Der aktuelle Bewertungsdurchschnitt des Hotels errechnet sich aus den Hotelbewertungen mit Reisezeitraum innerhalb der letzten 25 Monate.

Bei den Einzelbewertungen werden jeweils die 10 aktuellsten Kommentare aufgeführt.
Die HolidayCheck AG betreibt das grösste deutschsprachige Meinungsportal für Reisen und Ferien im Internet. Die Kernkompetenzen sind die umfassende und stetig wachsende Hotelbewertungsdatenbank, die auf der Gesamt- und Teilbewertung der Hotelleistungen sowie einer Weiterempfehlungsrate basieren.

Lage des Hotels

Informationen zum Klima

Auf Sri Lanka herrscht tropisches Klima mit hoher Luftfeuchtigkeit, warmen Temperaturen und fast konstanter Wassertemperatur. Die beste Reisezeit ist fast ganzjährig, da die Monsunregen in den einzelnen Regionen zu entgegengesetzten Zeiten auftreten. Zwischen Mitte Mai und September bringt der Südwestmonsun viel Regen an der West- und Südwestküste; im Norden und Osten bleibt es hingegen häufig trocken. Von Oktober bis Mitte April bringt der weniger ausgeprägte Nordostmonsun teils Niederschläge in den Norden und Osten, jedoch gibt es nur von Dezember bis Februar im Osten mehr Regen als im Westen. Über das ganze Jahr betrachtet ist es im Norden von Sri Lanka am trockensten.

Durchschnittliche Tages- und Nachttemperaturen in °C

Durchschnittliche Wassertemperatur (°C)

Durchschnittliche Anzahl Sonnenstunden pro Tag

Durchschnittliche Anzahl Regentage pro Monat

Infos zum Reiseziel

Ahungalla

Der kleine Ort an der Südwestküste Sri Lankas ist bekannt für seinen mit Palmen gesäumten Sandstrand, der zu den schönsten der Insel zählt. Südöstlich der Stadt liegt das Mangrovengebiet Madu Ganga, wo man die Tier- und Pflanzenwelt vom Boot aus entdecken kann. Das vom srilankischen Architekten Bawa geplanten Luxushotel Heritance Ahungalla ist das grösste und bekannteste Gebäude des Ferienortes. Entfernung zum Flughafen ca. 125 km.

Bentota

Der beliebte Badeort im Südwesten von Sri Lanka ist bekannt für seinen schönen, etwa acht Kilometer langen und meist menschenleeren Sandstrand. Geniessen Sie einen gemütlichen Strandspaziergang, lassen Sie sich in einem Ayurveda-Zentrum verwöhnen oder haben Sie Spass bei den verschiedenen Wassersportangeboten wie Kiten, Surfen, Schnorcheln, Tauchen oder Jet Ski fahren - Bentota hat für jeden Geschmack etwas zu bieten. Entfernung zum Flughafen ca. 110 km.

Beruwela

Südlich des Fischerdorfes liegen die beliebten Ferienstrände an einer geschützten, weiten Bucht. Die Mündung des Bentota-Flusses mit einer schönen Lagune ist ideal für Wasserski und Bootsfahrten in das interessante Hinterland. Auf einem Felsvorsprung oberhalb der Stadt steht die älteste Moschee Sri Lankas, die Masjid-ul-Abrar. Entfernung zum Flughafen ca. 100 km.

Kalutara

Die Kleinstadt Kalutara liegt ca. 40 km südlich von der Hauptstadt Colombo entfernt an der Mündung des Flusses Kalu Ganga. Kalutara ist ein beliebter Badeort mit Sandstrand sowie vielzähligen Kokospalmen. Der Buddhismus wird in der Region im Südwesten von Sri Lanka besonders wiedergespiegelt. Man sagt hier hätte Buddha einst seine Erleuchtung empfangen. In der Stadt selbst befindet sich der berühmte Tempel Gangatilaka Vihara. Der Flughafen liegt ca. 85 km von Kalutara entfernt.

Koggala

Der drei Kilometer lange Strand mit feinem Sand, unzähligen Kokospalmen und bizarren Felsformationen zählt zu den schönsten von Sri Lanka. Besonders Paare schätzen die Ruhe am Koggala Beach, wo ausgedehnte Strandspaziergänge für Erholung und Entspannung sorgen. Auch bei Familien ist der flach abfallende Strand sehr beliebt. Bekannt ist Koggala für seine Fischer, die hier noch Stelzenfischen. Nur etwa 15 Kilometer entfernt liegt die alte Kolonialstadt Galle. Entfernung zum Flughafen ca. 165 km.

Auskunft

Mission und Generalkonsulat Sri Lanka
Rue de Moillebeau 56
1209 Genf
Tel.: 022 919 1251/50
E-Mail: mission@lankamission.org
Internet: www.lankamission.org

Einreisebestimmungen

Schweizer Staatsbürger benötigen zur Einreise nach Sri Lanka einen Reisepass, der mindestens 6 Monate über das Rückreisedatum hinaus gültig ist sowie ein gebührenpflichtiges Visum. Dieses muss als "Electronic Travel Authorization" (ETA) vor der Reise online über www.eta.gov.lk/slvisa beantragt werden. Das Antragsformular ist auf Englisch. Die Gebühr für online erstellte Touristen-Visa liegt bei USD 35.- und ist per Kreditkarte (Mastercard, Visa, American Express) zu bezahlen. Bei der Einreise muss ausserdem ein Rück- oder Weiterflugticket sowie ein Unterkunftsnachweis und ausreichende Geldmittel bzw. die Bestätigung eines Pauschalarrangements vorgewiesen werden können. Für einen Aufenthalt von über 30 Tagen kontaktieren Sie bitte das Konsulat in Zürich (044 666 05 55/56) oder Genf (022 919 12 50).
Staatsangehörige anderer Nationen wenden sich bitte an das zuständige Konsulat bzw. Botschaft. Informieren Sie sich rechtzeitig über die aktuellen Pass- und Einreisebestimmungen. Nützliche Informationen zu Sri Lanka finden Sie hier auf der Webseite des EDA.

Flugdauer

Schweiz - Colombo ca. 12 Std.

Landeswährung

Sri Lanka Rupie (LKR). Zirka CHF 1.00 = LKR 160.65

Nebenkosten

Sri Lanka zählt zu den günstigeren Reiseländern der Welt, so sind auch Essen und Getränke in lokalen Restaurants vor allem ausserhalb der Touristenzonen beträchtlich günstiger als bei uns.

Sprache

Die Landessprachen sind Singhalesisch (Sinhala) und Tamil. Gute Verständigung in Englisch.

Strom

230 Volt. Adapter erforderlich.

Telefonvorwahl

Nach Sri Lanka: +94. In die Schweiz: +41.

Trinkgelder

In Restaurants sind 10% Serviceentgelt bereits inbegriffen. Da dieser jedoch meist in den Taschen der Besitzer landet, ist ein zusätzliches Trinkgeld erwünscht. In kleineren Restaurants, wo der Service nicht eingeschlossen ist, ist ein Trinkgeld von 10% üblich. Fahrer und Guides freuen sich über ein Trinkgeld von ca. 10% der geforderten Summe. Bei Kofferträgern und Zimmermädchen kann man sich mit 50-100 LKR erkenntlich zeigen. Wärter, die in Tempeln auf die Schuhe aufpassen, erwarten ein Trinkgeld von 20 LKR.

Visum

Falls Sie ein Visum benötigen oder Fragen zu den Einreisebestimmungen haben, unterstützt Sie gerne unser Partner AVS allvisumservice GmbH, ein Spezialist für Visum und Legalisation. Weitere Informationen zum Visumservice finden Sie hier.

Zahlungsmittel

In Sri Lanka spielt Bargeld eine wichtigere Rolle als in Europa. Zahlungen werden in Sri Lanka Rupien abgewickelt, in Touristenressorts ist vielerorts auch das Bezahlen in US-Dollar oder Euro möglich. Internationale Kreditkarten werden nur in grösseren Hotels und Geschäften akzeptiert. Für den Bargeldbezug mit Maestro- und Kreditkarten stehen auf Sri Lanka Geldautomaten zur Verfügung, was jedoch mit einer hohen Gebühr verbunden sein kann. Banken, autorisierte Wechselstuben und grössere Hotels wechseln Geld in die Landeswährung. Wir empfehlen, US-Dollar oder Euro in kleinen Scheinen mitzunehmen und beim Wechseln auf eine kleine Stückelung zu achten, da es sonst in kleineren Geschäften zu Problemen beim Wechselgeld kommen kann.

Zeitunterschied

Es gilt die Mitteleuropäische Zeit plus dreieinhalb Stunden im Sommer bzw. plus viereinhalb Stunden im Winter. Indian Standard Time (Schweiz 11 Uhr, Sri Lanka 14.30 Uhr im Sommer bzw. 15.30 im Winter).

Alle Angaben ohne Gewähr, Änderungen vorbehalten.
Stand 15.08.2018

Nur Unterkunft
Ihr AngebotCHF 102.–
1. Reiseteilnehmer2 Erwachsene
2. ReisedatenDo, 22.11.2018 - Fr, 23.11.2018
1 Nacht
3. Zimmertyp & VerpflegungDoppelzimmer, Bestpreiszimmer (DZP)
Frühstück
+102 Superpunkte sammeln
Preis pro Person
1. Erwachsene(r)CHF 51.–
2. Erwachsene(r)CHF 51.–
Gesamtpreis Rechnung, Kreditkarte CHF 102.–
 

Reiseteilnehmer

Hinweis:
Via Website kann nur ein Zimmer auf einmal gebucht werden. Benötigen Sie mehrere Zimmer, helfen wir Ihnen gerne telefonisch weiter: 0800 888 678
(Gratisnummer, Mo-Fr 8-19 Uhr, Sa 10-16 Uhr)

Alter der Kinder bei Rückreise

Hinweis:
Via Website kann nur ein Zimmer auf einmal gebucht werden. Benötigen Sie mehrere Zimmer, helfen wir Ihnen gerne telefonisch weiter: 0800 888 678
(Gratisnummer, Mo-Fr 8-19 Uhr, Sa 10-16 Uhr)

 

Reisedaten

Früheste Hinreise
So, 23.09.2018
Späteste Rückreise
Sa, 22.12.2018
Aufenthalt
 
Reisebeginn auswählen

Ihre Auswahl: Do 22.11. / 1 Nächte / CHF 102.–

     

    Zimmertyp & Verpflegung

    Zimmertyp
    Verpflegung