Website nur eingeschränkt nutzbar
Bitte aktivieren Sie Cookies, um die Website uneingeschränkt nutzen zu können.
Vorgeschriebene Einreiseformalitäten und Informationen zu Auslandsreisen mehr
Kontakt & Hilfe

Für Auskünfte, Beratungen und Buchungen stehen wir Ihnen gerne telefonisch sowie persönlich zur Verfügung.

0800 888 678

(Gratisnummer)
Mo-Fr 9–12 Uhr & 13.30–18.30 Uhr

Suchen

Suchen Sie nach Reisezielen, Hotels oder nach sonstigen Inhalten der Website.
Geben Sie mindestens 3 Buchstaben pro Suchbegriff ein.

Feedback

Vorarlberg – Österreichs bezaubernde Bergwelt

Abwechslungsreiches Bergerlebnis und einzigartige Kultur pur – das ist Vorarlberg. Das weltoffene Land mit viel Sinn für Kunst liegt zwischen Bodensee und Arlberg, im 4-Länder-Eck Österreich – Deutschland – Schweiz – Liechtenstein. Die vielfältige Landschaft Vorarlbergs bringt auch vielfältige Sportmöglichkeiten mit sich. An und im Bodensee wird Wassersport in allen Variationen angeboten. In den angrenzenden Bergen warten die Herausforderungen in Form von Felsen, Gletschern und Schluchten sowie Wander-, Kletter- und Mountainbike-Routen. Nicht zu vergessen sind die grossartigen Wintersportmöglichkeiten. Vorarlberg lässt jedes Sportlerherz höher schlagen.

Ferienorte in Vorarlberg

  • Montafon

    Im Winter ist das 39 km lange Alpental Montafon mit elf Orten ein wahres Wintersport-Paradies. Geniessen Sie das herrliche Bergpanorama mit dem Piz Buin, dem höchsten Berg Vorarlbergs (3'312 m) bei Freizeit- und Sportaktivitäten wie Skifahren und Snowboarden, Langlaufen, Schlitteln und Eislaufen sowie für Schneeschuh- und Winterwanderungen in einer faszinierenden Landschaft.

    Der Ferienort Gaschurn-Partenen liegt im südlichen Montafon direkt am Skigebiet Silvretta Montafon und ist neben dem Pistenspass beliebt für seine Höhenloipen und die Silvretta-Skisafari. Das familienfreundliche Bergdorf Gargellen ist der höchste Ort im Montafon und lockt mit einem Variantenreichen Skigebiet für Jung und Alt.

  • Liechtenstein/Malbun

    Die wunderschöne Ferienregion Malbun in den Liechtensteiner Alpen ist mit dem Gütesiegel "Familien willkommen" ausgezeichnet. Das faszinierende Bergpanorama auf die majestätischen Alpen des Fürstentums Liechtenstein allein ist schon eine Reise wert. Im kleinen Familienort Malbun auf 1600 m ist das Angebot speziell auf die Bedürfnisse von Familien abgestimmt. Das idyllische Bergdorf liegt direkt an der Piste und ist ein ideales Winterferienziel zum Ski- und Snowboardfahren. Das Hochtal ist ausserdem beliebt für Winterspass abseits der Pisten wie Langlaufen, Schlitteln, Schneeschuhwandern oder einfach die Liechtensteiner Alpenwelt auf den traumhaften Winterwanderwegen geniessen.

  • Lochau am Bodensee

    Die Gemeinde Lochau am Bodensee liegt am östlichsten Seeufer in Österreichs bezaubernder Region Vorarlberg. In nördlicher Richtung ist es nur ein Katzensprung nach Deutschland und im Süden schmiegt sich die historische, weltbekannte Stadt Bregenz an die Gemeindegrenze. Der „Kaiserstrand“ mit seinem Naturbad lädt im Sommer zum Schwimmen, Sonnen und Erholen ein. Feriengäste profitieren in Lochau am Bodensee ausserdem von einer hervorragenden Infrastruktur, vielen möglichen Freizeitaktivitäten und herrlichen Gastronomiebetrieben mit Ausblick auf den See und die Schweizer Alpen. Apropos Schweiz: Die Schweizer Grenze ist gerade einmal 15 Kilometer entfernt. Bootsausflüge auf dem Bodensee sind vom Lochauer Hafen natürlich problemlos möglich.

  • Gaschurn

    Gaschurn, die südlichste Gemeinde Vorarlbergs, befindet sich direkt an der Schweizer Grenze etwa 20 Kilometer südlich von Liechtenstein. Die perfekte Lage an der Silvretta Gebirgsgruppe taucht das Bergdorf in eine unglaubliche, malerische Alpenkulisse. Im Winter besticht diese Gegend als atemberaubendes Skigebiet mit der längsten Talabfahrt Österreichs. Ausgiebige Skitouren mit obligatorischer Hütteneinkehr sind in dieser Atmosphäre ein ganz besonderes Erlebnis. Im Sommer locken viele Wander- und Radwege, die unter anderem zu den drei malerischen Stauseen („Silvrettasee“, „Vermunt“ und Kops“) der Gemeinde führen. Fremdenfreundliche, warmherzige Unterkünfte und Gaststätten vervollständigen das Erlebnis Gaschurn.

Unsere Angebote für Vorarlberg

Loader

Wissenswertes

Landessprache
Deutsch
Zeitverschiebung
keine
Landeswährung
Euro (EUR)

Auskunft

Österreich Werbung
Zurlindenstrasse 60
8036 Zürich
Tel.: 044 457 10 50
Fax: 044 451 11 80
E-Mail: zuerich@austria.info
Internet: www.austria.info

Einreisebestimmungen

Schweizer Staatsbürger benötigen zur Einreise nach Österreich einen gültigen Reisepass oder eine gültige Identitätskarte. Staatsangehörige anderer Nationen wenden sich bitte an das zuständige Konsulat bzw. Botschaft. Informieren Sie sich rechtzeitig über die aktuellen Pass- und Einreisebestimmungen. Nützliche Informationen zu Vorarlberg finden Sie auf der Webseite des EDA.​​​​​​​​​​​​​​

Landeswährung

Euro (EUR). CHF 1.00 = EUR 0.94

Nebenkosten

Die Nebenkosten sind in den Städten und den Touristenregionen mit der Schweiz vergleichbar. Ausserhalb der Städten und Touristenzonen sind Essen und Getränke oft etwas günstiger als bei uns.

Sprache

Die Landessprache ist Deutsch.

Strom

220 Volt; zweipolige Rundstecker, Adapter erforderlich für dreipolige Stecker.

Telefonvorwahl

Nach Österreich: +43. In die Schweiz: +41.

Zahlungsmittel

In Vorarlberg werden internationale Kreditkarten fast überall akzeptiert. Es stehen dort zudem Geldautomaten für den Bargeldbezug mit Maestro- und Kreditkarten zur Verfügung.

Zeitunterschied

Es gilt die Mitteleuropäische Zeit und somit keine Zeitdifferenz zur Schweiz. Central European Time (Schweiz 11 Uhr, Österreich 11 Uhr).

[no header]

Alle Angaben ohne Gewähr und vorbehältlich Änderungen.
Stand 02.03.2020

Klima

Aufgrund der markanten Höhenunterschiede gibt es in Vorarlberg viele verschiedene Klimazonen. In den tiefgelegenen Tälern herrscht ähnliches Klima wie im Schweizer Mittelland: Kühle Winter und warme Sommer. Das ganze Jahr über ist das Wetter unberechenbar und wechselhaft. In den Sommermonaten sind sowohl die Sonnenstunden als auch die Niederschlagsmengen höher als in den Wintermonaten. Aufgrund der Nähe zu den Alpen fällt im ergleich zum Schweizer Mittelland mehr Niederschlag. Mit zunehmender Höhe sinken die durchschnittlichen Temperaturen und die Niederschlagsmengen steigen.