Website nur eingeschränkt nutzbar
Bitte aktivieren Sie Cookies, um die Website uneingeschränkt nutzen zu können.
Kontakt & Hilfe

Für Auskünfte, Beratungen und Buchungen stehen wir Ihnen gerne telefonisch sowie persönlich zur Verfügung.

0800 888 678

(Gratisnummer)
Mo-Fr 9–12 Uhr & 13.30–18.30 Uhr

Suchen

Oman - Ferien in der orientalischen Oase

Orientalisches Flair aus 1001 Nacht gepaart mit modernen Highlights und typisch arabischer Gastfreundschaft erwartet Besucher im exotischen Golfstaat Oman. Lang gezogene Küsten mit traumhaften Sandstränden und glasklarem Meer lassen das Herz von Erholungssuchenden und Badefreunden höherschlagen. Die unfassbare Weite und Schönheit der Wahiba Sands Wüste mit ihren Dünen, Beduinen und aussergewöhnlichen Tieren werden zu einem einmaligen Erlebnis. Der Ausblick vom Jebel Shams auf den umliegenden Jebel-Akhdar-Gebirgszug und die dahinterliegende Wüste sind nicht nur für Wanderfans atemberaubend. Spannende Städte wie Muscat oder Nizwa bieten Gästen einen Einblick in die faszinierende orientalische Lebensart. Buchen sie jetzt hier online Ihr unvergessliches Abenteuer Oman!

Reiseziele im Oman

  • Muscat

    Am Golf von Oman, an der Nordküste des Landes, befindet sich die faszinierende Hafenstadt Muscat. In der Hauptstadt des Oman erwartet Besucher eine... weiterlesen einmalige Verbindung von Moderne und dem Märchencharme aus 1001 Nacht. Die Metropole ist eingebettet in eine wunderschöne Mischung aus Küstenlinie und Gebirgszügen, die ein ganz besonderes Flair kreiert. Ob Sonnenbaden an einem der Stadtstrände, Shoppen in modernen Malls oder Sightseeing - in Muscat findet jeder das Passende. Zu den Sightseeing-Highlights gehören u. a. die beeindruckende Sultan-Qabus-Moschee, das Royal-Opera-House und das Nationalmuseum. Besonders gut lässt sich das orientalische Lebensgefühl auf einem der traditionellen Souks (Märkte) z. B. dem Mutrah Souk erleben.

  • Al Hamra

    Südwestlich von Muscat, am Fusse des Shams Gebirges, liegt das verschlafene, sehenswerte Dorf Al Hamra. Die Kleinstadt mit ihren hübschen... weiterlesen Lehmhäusern in wunderschöner Bergkulisse versprüht jede Menge Charme und bietet die einmalige Gelegenheit, den ursprünglichen Oman kennenzulernen. In den Strassen und Gassen des Dorfs erleben Feriengäste die Gastfreundlichkeit der Bewohner hautnah und spüren urtümliches orientalisches Feeling. Kleine Restaurants und Cafés bieten die Möglichkeit, in die Welt der lokalen kulinarischen Köstlichkeiten einzutauchen. Ein besonderes Sightseeing-Highlight ist ein Besuch der verlassenen Altstadt von Al Hamra mit ihren atmosphärischen Ruinen.

  • Jebel Akhdar

    Der Gebirgszug Jebel Akhdar, was übersetzt so viel wie «Grüner Berg» bedeutet, liegt im Norden des Landes, etwa 150 Kilometer südwestlich der... weiterlesen Hauptstadt Muscat. Wanderfreunde erleben ein wahres Paradies mit atemberaubenden Aussichten auf die wundervolle Landschaft des nördlichen Oman. In der Region stossen Feriengäste immer wieder auf Terrassenplantagen, charmante Dörfer und eindrucksvolle Ruinen. Die bewachsenen, grünen Hügel und Berge von Jebel Akhdar sind eine Besonderheit in der sonst eher trockenen, kargen Landschaft des Oman. Das kühlere Klima von Jebel Akhdar bietet eine willkommene Abwechslung zu den andernorts sehr warmen Temperaturen.

  • Jebel Shams

    Eines der beliebtesten Ausflugsziele im Oman, sowohl bei Einheimischen als auch Besuchern, ist der Berg Jebel Shams. Er ist Teil des... weiterlesen Jebel-Akhdar-Gebirgszuges, etwa 150 Kilometer südwestlich von Muscat und mit knapp 3000 Metern der höchste Punkt des Landes. Ein Aufstieg auf den Jebel Shams lohnt sich immer, denn die Aussicht vom Gipfel auf die umliegenden Täler und Schluchten ist einzigartig und spektakulär. Besonders empfehlenswert ist dieser während der frühen Morgen- oder Abendstunden, denn zu dieser Zeit können Besucher am Jebel Shams einen atemberaubenden Sonnenauf- bzw. untergang und dazugehörigen Sternenhimmel bewundern.

  • Nizwa

    An einer Oase, südlich des Jebel-Akhdar-Gebirges, befindet sich Nizwa, die wichtige Handelsstadt und „heimliche Hauptstadt des Oman“. Sie ist... weiterlesen nicht nur ein günstig gelegener Ausgangspunkt für Ausflüge in das Jebel-Akhdar-Gebirge, sondern zählt definitiv auch zu den sehenswertesten Städten. Nizwa war schon immer das geistige Zentrum des Landes und bis zum 12. Jahrhundert sogar die Hauptstadt des Oman. Feriengäste erwartet eine palmengesäumte Wüstenstadt mit jeder Menge orientalischem Flair und Kultur. Zu den Sehenswürdigkeiten gehören beispielsweise das Fort (mit einem herrlichen Ausblick vom Turm), das Nizwa Gate und natürlich die beiden grossen traditionellen Souks (Märkte) der Stadt.

  • Ras Al Jinz

    An der nordöstlichsten Ecke des Oman, knapp 30 Kilometer östlich der Stadt Sur, liegt der beliebte Ferienort Ras Al Jinz. Besucher erwartet... weiterlesen ganzjährig warmes Klima, traumhafte Sandstrände und wundervolles, klares Meer. Ideale Bedingungen also für ausgiebiges Sonnenbaden, Schwimmen und Entspannen. Die Unterkünfte der Stadt sind bestens auf Feriengäste eingerichtet und bieten Comfort und typisch arabische Gastfreundlichkeit in einmaliger Wüstenkulisse. Ras Al Jinz ist der östlichste Ort der arabischen Halbinsel und bekannt für seine aussergewöhnliche Vielzahl an Meeresschildkröten. Sie sind das absolute Highlight von Ras Al Jinz und können von Badegästen am Strand beim Brüten oder Schwimmen hautnah beobachtet werden.

  • Wahiba Sands

    Die ursprüngliche, faszinierende Schönheit der Wüste erleben Oman-Reisende in Wahiba Sands. Die knapp 12500 Quadratkilometer grosse... weiterlesen Wüstenlandschaft befindet sich an der Ostküste des Landes, in südlicher Luftlinie der Hauptstadt Muscat. Sie ist für viele ein absolutes Muss auf einer Reise durch den Oman. Die atemberaubenden Dünen und die Weite der Landschaft ziehen Besucher sofort in ihren Bann. Während einer Tour durch Wahiba Sands treffen Reisende immer wieder auf geheimnisvoll wirkende Beduinen und aussergewöhnliche Tiere wie Kamele, Dromedare oder Echsen. Mehrere exklusive und hochklassige Unterkünfte heissen ihre Gäste in dieser einmaligen Kulisse willkommen. Wahiba Sands ist unumstritten ein unvergessliches Erlebnis.

Unsere Angebote für den Oman

Loader

Klima

 

Aufgrund der landschaftlichen Vielfalt lässt sich bereits erahnen, dass in Oman viele verschiedene Klimazonen existieren. An der Nordküste herrscht ein subtropisches Klima mit sehr milden Wintern und heissen Sommern. Die Niederschläge sind ganzjährig gering: In den Wintermonaten fällt wenig und im Sommer praktisch gar kein Regen.

In den Wüstengebieten des Landesinnern sind die Temperaturen weniger ausgeglichen. Die Nächte sind kühler und die Tagestemperaturen deutlich höher als an den Küsten. Im Sommer werden hier teils über 50°C erreicht. Die Niederschläge bleiben hier über das ganze Jahr aus.

Das kühlste und niederschlagsreichste Klima herrscht im höhergelegenen Hadschar-Gebirge, welches sich im Nordosten Omans befindet. An den Hängen zur Küstenseite und gegen das Zentrum des Gebirges fallen die meisten Niederschläge.

Im Süden Omans herrscht fast tropisches Klima. In der Trockenzeit von Oktober bis Mai fällt nur sehr wenig Regen, während der Monsum in den Sommermonaten von Juni bis September reichlich Niederschlag bringt. Die Temperaturen sind sehr ausgeglichen und bleiben auch im Winter im angenehmen Bereich.

Nachfolgend finden Sie die Klimadiagramme für Muscat.

Durchschnittliche Höchst- und Tiefsttemperatur (°C)

Durchschnittliche Wassertemperatur (°C)

Durchschnittliche Anzahl Sonnenstunden pro Tag

Durchschnittliche Anzahl Regentage pro Monat

FAQ - Häufig gestellte Fragen zum Oman

Wie lange dauert der Flug nach Oman?

Der Direktflug nach Muscat (Oman) dauert ca. 7.5 Stunden. Bei einer Umsteigeverbindung verlängert sich die Reisezeit je nach Flugverbindung um etwa 3 bis 5 Stunden.

Was ist die Hauptstadt von Oman?

Die Hauptstadt von Oman heisst Muscat.

Brauche ich ein Visum für Oman?

Schweizer Staatsangehörige brauchen für einen Aufenthalt von weniger als 14 Tagen kein Visum wenn Hotelreservierung für die Dauer des Aufenthalts, Rückflugticket und Krankenversicherung vorgewiesen werden kann.​ Für einem Aufenthalt von mehr als 14 Tagen muss ein Touristen eVisum (elektronisches Visum) vor der Reise online auf dem Portal der Royal Oman Police beantragt werden: https://evisa.rop.gov.om . Zur Beantragung benötigen Sie ein digitalen Bild vom Reisepass, ein digitales Passfoto, Ihre E-Mailadresse sowie eine Kreditkarte für die Bezahlung. Das Touristen Visum ist 30 Tage gültig und kostet 20 OMR (ca. CHF 52.-) pro Person. Die Einreise muss innert 1 Monat ab Ausstellung des eVisums erfolgen. Schweizer Bürger können für Aufenthalte von bis zu 30 Tagen das Visum auch bei der Einreise in den Oman einholen​ (Kosten:  ca. CHF 52.- / Person). Wir empfehlen jedoch ein eVisum vor der Abreise einzuholen, um Verzögerungen und Wartezeiten bei der Einreise zu vermeiden. Staatsangehörige anderer Nationen wenden sich bitte an das zuständige Konsulat bzw. Botschaft.

Was ist ein Wüstencamp?

Ein Wüstencamp befindet sich inmitten der Wüste und bietet ein einmaliges Erlebnis zwischen den Sanddünen. Je nach Wüstencamp schlafen Sie in einem luxuriösen Zelt oder einer kleinen Villa/Suite. Die Wüstencamps bestehen aus wenigen Wohneinheiten und bieten viel Komfort, leckeres Essen, einen Pool, Wlan und andere Annehmlichkeiten (je nach Camp unterschiedlich).

Wissenswertes

Landessprache
Arabisch
Zeitverschiebung
+2 Stunden (Sommer), +3 Stunden (Winter)
Landeswährung
Omanischer Rial (OMR)

Auskunft

Interface International GmbH
Gertraudenstrasse 10-12
10178 Berlin
Tel.: +49 (0) 30 42088012
Fax: +49 (0) 30 42256286
E-Mail: info(at)omantourism.de
Internet: www.experienceoman.om/ge/

Einreisebestimmungen

Zur Einreise in den Oman benötigen Sie einen gültigen Reisepass, der noch mindestens 6 Monate über das Rückreisedatum gültig ist. Ein Stempel aus Israel darf darin nicht zu finden sein. Sollte dies der Fall sein, wird man Ihnen die Einreise verweigern. Für einen Aufenthalt von weniger als 14 Tagen ist kein Visum erforderlich wenn Hotelreservierung für die Dauer des Aufenthalts, Rückflugticket und Krankenversicherung vorgewiesen werden kann.​ Schweizer Staatsangehörige müssen für einem Aufenthalt von mehr als 14 Tagen ein Touristen eVisum (elektronisches Visum) vor der Reise online auf dem Portal der Royal Oman Police beantragen: https://evisa.rop.gov.om . Zur Beantragung benötigen Sie ein digitalen Bild vom Reisepass, ein digitales Passfoto, Ihre E-Mailadresse sowie eine Kreditkarte für die Bezahlung. Das Touristen Visum ist 30 Tage gültig und kostet 20 OMR (ca. CHF 52.-) pro Person. Die Einreise muss innert 1 Monat ab Ausstellung des eVisums erfolgen. Schweizer Bürger können für Aufenthalte von bis zu 30 Tagen das Visum auch bei der Einreise in den Oman einholen​ (Kosten:  ca. CHF 52.- / Person). Wir empfehlen jedoch ein eVisum vor der Abreise einzuholen, um Verzögerungen und Wartezeiten bei der Einreise zu vermeiden. Staatsangehörige anderer Nationen wenden sich bitte an das zuständige Konsulat bzw. Botschaft. Informieren Sie sich rechtzeitig über die aktuellen Pass- und Einreisebestimmungen. Nützliche Informationen zum Reiseziel Oman finden Sie hier auf der Webseite des EDA .

Flugdauer

Schweiz - Muscat ca. 7 ½ Std. für Non Stop-Flüge. Bei einer Umsteigeverbindung verlängert sich die Reise- bzw. Flugzeit je nach Flugverbindung um etwa 3 bis 5 Stunden.

Landeswährung

Omanischer Rial (OMR)

Nebenkosten

Die Nebenkosten entsprechen in etwa dem Schweizer Preisniveau. Trinkgelder von ca. 5-10 % sind üblich.

Ramadan

Während des islamischen Fastenmonats Ramadan, der im Jahr 2023 vom 22. März bis zum 21. April stattfindet, kann es zu eingeschränktem Service im Hotel und allen öffentlichen Einrichtungen kommen. Alkohol kann in dieser Zeit nur im Hotelzimmer aus der Minibar oder in den Restaurants nach Sonnenuntergang konsumiert werden.

Sprache

Die Landessprache ist Arabisch. Gute Verständigung in Englisch.

Strom

220/240 V, ein Adapter ist erforderlich.

Telefonvorwahl

Nach Oman: +968. In die Schweiz: +41.

Zeitunterschied

Im Oman gilt die Mitteleuropäische Zeit plus 2 Stunden im Sommer bzw. 3 Stunden im Winter.

Zahlungsmittel

Internationale Kreditkarten werden fast überall akzeptiert. Geldautomaten gibt es an Banken und teilweise in Hotels. Auszahlung von Bargeld am Schalter mit Kreditkarte/Travellerschecks.

Wichtige Hinweise

Frauen sollten sich generell im Oman als auch anderen arabischen Regionen und Städten zurückhaltend kleiden. Keine ärmellosen Kleider, keine Shorts und keine durchsichtigen Kleider in der Öffentlichkeit (gilt auch für Herren), sondern schulter- und kniebedeckende Kleider tragen. Die Strände sind öffentlich, Nackt- und Oben-ohne-Baden ist überall verboten.

Militärische Anlagen, öffentliche Gebäude, deren Umgebung sowie Ölförderanlagen dürfen nicht gefilmt werden. Bei Personenaufnahmen (speziell von Frauen) ist grösste Zurückhaltung zu wahren. Moscheen dürfen in der Regel nur von aussen fotografiert werden.

Alle Angaben ohne Gewähr, Änderungen vorbehalten.

Reiseexperten für Oman