Website nur eingeschränkt nutzbar
Bitte aktivieren Sie Cookies, um die Website uneingeschränkt nutzen zu können.
Kontakt & Hilfe

Für Auskünfte, Beratungen und Buchungen stehen wir Ihnen gerne telefonisch sowie persönlich zur Verfügung.

0800 888 678

(Gratisnummer)
Mo–Fr 8–19 Uhr, Sa 10–16 Uhr

Suchen

Suchen Sie nach Reisezielen, Hotels oder nach sonstigen Inhalten der Website.
Geben Sie mindestens 3 Buchstaben pro Suchbegriff ein.

Unterwegs in Kroatien. Eine kleine Rundreise.

Geschrieben von Daniel Rieder am 31.05.2018 in der Rubrik Reiseziele

Dobar dan! Nachdem wir am Flughafen Split auf unsere Gruppe getroffen sind konnte unsere Reise entlang der adriatischen Küste beginnen. Auf uns warteten 7 Tage Ferienglück im Reisebus und Mietwagen.

Trogir - ein Ort zum Verweilen und Seele baumeln lassen

Wir wurden herzlich von Monica unserer Reiseleiterin empfangen und konnten auf der Fahrt schon die ersten Eindrücke von der beeindruckenden Landschaft Kroatiens geniessen.

Nach einer ca. 40 minütigen Fahrt machten wir unseren ersten Stopp in der Hafenstadt Trogir. Die äusserst saubere und gepflegte Altstadt, welche ausserdem zum UNESCO Weltkulturerbe zählt, beeindruckt mit zahlreichen Bauten wie der St. Laurentis Kathedrale aus dem 13. Jahrhundert, dem Rathaus oder auch dem Palast Cipiko. Nach der interessanten Stadtführung genossen wir die Freizeit und genehmigten uns bei bestem Wetter ein kühles Getränk an der hübschen Hafenpromenade.

Anschliessend haben wir uns wieder mit der Gruppe getroffen und fuhren weiter in Richtung Šibenik zu unserem gebuchten Hotel Jure. Das Wetter hat gegen Abend umgeschlagen und es gab starke Gewitter, trotz des starken Regens haben wir es uns nicht nehmen lassen und genossen das feine Essen auf der Hotelterrasse.

Unvergessliche Momente im Nationalpark Plitvicer

Am nächsten Tag fuhren wir weiter zu den Plitvicer Seen, wohl eines der Höhepunkte unserer Reise. Zum Glück hat auch an diesem Tag das Wetter mitgespielt. 16 kleinere und grössere Seen, Wasserfälle und kristallklares Wasser haben diesen Tag unvergesslich gemacht.

Der Nationalpark ist sehr weitläufig und die ganze Gruppe war froh, dass wir diese naturbelassene Tier- und Pflanzenwelt bei schönem Wetter geniessen konnten. Die Plitvicer Seen sind ausserdem auch ein bekannter Drehort des Winnetou Films "Der Schatz am Silbersee". Jährlich zählt der Nationalpark ca. 1 Million Besucher. Was ich hiermit sagen möchte ist, dass der Reisende mit Wartezeiten rechnen sollte, da natürlich auch jeder genügend Fotos schiessen möchte. Wenn man die Plitvicer Seen besuchen möchte, sollte man sich einen Tag Zeit nehmen.

Erschöpft aber auch mit vielen Eindrücken fuhren wir gegen Abend zurück ins Hotel.

Split - Eindrucksvoll und Unglaublich

Am nächsten Tag machten wir uns auf den Weg in Richtung Split, die zweitgrösste Stadt Kroatiens. Auch hier genossen wir eine ausführliche Stadtbesichtigung. Besonders erwähnenswert ist hier der eindrucksvolle Diokletianpalast welcher zusammen mit der Innenstadt zum UNESCO Weltkulturerbe ernannt wurde.

Wir haben uns anschliessend von der Gruppe getrennt um mit dem Mietwagen einige der Hotels zu besichtigen. Die Zeit in Split war kurz aber dennoch eindrucksvoll und wir wären gerne noch etwas länger geblieben um die Stadt zu erkunden. Auch wenn wir uns von der Gruppe getrennt haben, wurden die nächsten Tage bei bestem Wetter richtig genossen. Unglaubliche Ausblicke, glasklares Wasser und der Ausblick auf die Küste ist einzigartig. 

Die Reise ging leider viel zu schnell vorbei. Wir sind uns aber einig, dass wir auch bei unserer privaten Ferienplanung Kroatien unbedingt wieder besuchen möchten. Solch eine Kulisse, schöne Kiesstrände, gastfreundliche Menschen und gutes Essen findet man nicht oft. Kroatien, wir kommen wieder!