Website nur eingeschränkt nutzbar
Bitte aktivieren Sie Cookies, um die Website uneingeschränkt nutzen zu können.
Buchen ohne Risiko: Bis 14 Tage vor Abreise kostenlose Änderung möglich / Infos zum Coronavirus mehr
Kontakt & Hilfe

Für Auskünfte, Beratungen und Buchungen stehen wir Ihnen gerne telefonisch sowie persönlich zur Verfügung.

0800 888 678

(Gratisnummer)
Mo-Fr 9–12 Uhr & 13.30–18.30 Uhr

Suchen

Suchen Sie nach Reisezielen, Hotels oder nach sonstigen Inhalten der Website.
Geben Sie mindestens 3 Buchstaben pro Suchbegriff ein.

Feedback

Wallis - Sonnenverwöhnte Täler und majestätische Gletscher

Im Wallis erwartet Sie eine einzigartige und vielfältige Landschaft. In den Bergen faszinieren 43 Höhengipfel über 4'000 m und ermöglichen einen Bergaufstieg der Superlative. Wanderern stehen ein Netz von zahlreichen Wanderwegen sowie diverse attraktive Berghütten zur Verfügung, die einzigartiges Bergerlebnis versprechen. Neben beliebten Skiorten mit idealen Bedingungen wie dem autofreien Zermatt, dem sonnenreichen Crans-Montana oder dem attraktiven Saas-Fee liegt im Wallis auch das höchstgelegene Sommerskigebiet der Alpen, der Theodulgletscher. Im Tal entlang der Rhone zeigt sich das Wallis von einer anderen Seite. Hier finden Sie weitläufige Rebberge und authentische Seitentäler. Geniessen Sie die regionalen Spezialitäten und hervorragenden Walliser Weine in einem gemütlichen Restaurant mit grandioser Aussicht auf die beeindruckende Bergwelt.

Ferienorte im Wallis

  • Crans-Montana

    Am Südhang eines der schönsten Alpentäler gelegen, wird Crans-Montana auch als Sonnenterrasse des Wallis bezeichnet. Hier finden Skifahrer mit 140 Pistenkilometern alles, was das Herz begehrt. Vom Anfänger bis zum Könner wird jedem etwas geboten.

  • Saas-Fee

    Das romantische Dorf inmitten der höchsten Schweizer Alpen wird auch die "Perle der Alpen" genannt. Zum Einkaufen, Flanieren und für sportbegeisterte Gäste ist der autofreie Ort ideal. Ein Besuch des Drehrestaurants Mittelallalin auf 3'500 m Höhe mit Blick auf die Berg- und Gletscherwelt und ein Besuch des weltgrössten Eispavillons sollten bei Ihrer Ferienplanung nicht fehlen.

  • Zermatt

    Hier schlagen Winterherzen höher: präparierte Pisten, markierte Wanderwege, Loipen und Wintersportanlagen aller Art. Wer hier seine Winterferien verbringt, findet Ruhe und Erholung in gesunder Bergluft und intakter Natur. Abwechslung und ein reichhaltiges Angebot an Freizeitaktivitäten machen die Ferien komplett.

Unsere Angebote für das Wallis

Loader

Wissenswertes

Landessprache
Französisch, Deutsch
Zeitverschiebung
keine
Landeswährung
Schweizer Franken (CHF)

Auskunft

Schweiz Tourismus
Morgartenstrasse 5a
8004 Zürich
Tel: 044 288 11 11
E-Mail: info@myswitzerland.com
Internet: www.myswitzerland.com

Einreisebestimmungen

Für die Einreise in die Schweiz gelten je nach Staatsbürgerschaft unterschiedliche Regeln. Wenden Sie sich bitte an das zuständige Konsulat bzw. Botschaft. Informieren Sie sich rechtzeitig über die aktuellen Pass- und Einreisebestimmungen. Nützliche Informationen finden Sie auf der Webseite des EDA.

Landeswährung

Schweizer Franken (CHF).

Sprache

Die Schweiz hat vier Landessprachen. Deutsch, Französisch, Italienisch und Räteromanisch. Gute Verständigung auch in Englisch.

Strom

230 Volt, neben 2-poligen Steckdosen gibt es auch häufig 3-polige.

Telefonvorwahl

In die Schweiz: +41

Zahlungsmittel

Internationale Kreditkarten werden fast überall akzeptiert. Es stehen auch Geldautomaten für den Bargeldbezug mit Maestro- und Kreditkarten zur Verfügung.

Zeitunterschied

In der Schweiz gilt die Mitteleuropäische Zeit (Central European Time).

Alle Angaben ohne Gewähr, Änderungen vorbehalten.
Stand 7.5.2020

Klima

Aufgrund der markanten Höhenunterschiede existieren im Kanton Wallis viele verschiedene Klimazonen. Entsprechend sind die Temperaturen und Niederschläge je nach Höhe sehr unterschiedlich. Zudem weisen die inneralpinen Täler ihre eigenen Klimagesetze auf. Das tief gelegene Rhonetal gehört zu den mildesten und niederschlagsärmsten Regionen der Schweiz.

Hervorzuheben ist der häufig auftretende Föhn, ein warmer, trockener Fallwind. Bei Föhnlagen können die Temperaturen in den betroffenen Gebieten deutlich höher sein als in den restlichen Regionen. Der Wettercharakter ist zudem freundlicher, wenn auch nicht wolkenlos. Sobald der Föhn zusammenfällt sind in der Regel starke Niederschläge die Folge. 

Generell zählt der Kanton Wallis zu den sonnigsten Kantonen der Schweiz, auch weil er in der Regel vom lästigen Nebel verschont bleibt. Folglich gibt es vor allem im Herbst und Winter vermehrt mehr Sonnenstunden als in anderen Regionen der Schweiz.

Durchschnittliche Höchst- und Tiefsttemperatur (°C)

Durchschnittliche Anzahl Sonnenstunden pro Tag

Durchschnittliche Anzahl Regentage pro Monat