Website nur eingeschränkt nutzbar
Bitte aktivieren Sie Cookies, um die Website uneingeschränkt nutzen zu können.
Aktuelle Infos zu Auslandsreisen
Aktuelles
Kontakt & Hilfe

Für Auskünfte, Beratungen und Buchungen stehen wir Ihnen gerne telefonisch sowie persönlich zur Verfügung.

0800 888 678

(Gratisnummer)
Mo-Fr 9–12 Uhr & 13.30–18.30 Uhr

Suchen
Feedback

Reisevorschriften und Infos zu Corona-Virus

Hier finden Sie die wichtigsten und aktuellsten Informationen für Auslandsreisen in Bezug auf Corona-Virus. Bei einer bevorstehenden Abreise beachten Sie die  aktuell geltenden Vorschriften für die Einreise in Ihr Ferienland. 

Wohin kann gereist werden?

In der Länderübersicht sehen Sie auf einen Blick die geltenden Vorschriften der beliebtesten Reiseziele von ITS Coop Travel. Was heute gilt, kann sich morgen ändern. In diesem Sinne verhindern die aktuellen Vorschriften eine Buchung nicht. Dank unseren SICHER & SORGLOS Vorteilen profitieren Sie bei unseren klassischen Angeboten oft von geringen Annullierungskosten und Umbuchungsgebühren.

Was muss ich vor und während der Reise beachten?

Wir beantworten nachfolgend die wichtigsten Fragen zu Corona vor oder während der Reise. Klicken Sie auf das jeweilige Thema.

Grundsätzlich und unabhängig von Corona empfehlen wir immer den Abschluss einer Reiseversicherung, bestehend aus Annullierungskosten und SOS-Schutz für Reisezwischenfälle. ITS Coop Travel bietet Versicherungspakte der Europäischen Reiseversicherung ERV an. Bei den Antworten zu den folgenden Fragen wird beim Bezug auf eine Versicherung immer der Abschluss einer Versicherung bei der ERV vorausgesetzt. Sollten Sie über eine anderweitige Versicherung verfügen, prüfen Sie in der Police, ob die bei der ERV gedeckten Leistungen auch enthalten sind.

Annullierung bei Änderung der Ein- oder Rückreisevorschriften

Sollten sich die Ein- oder Rückreisevorschriften bis zur Abreise gegenüber dem Zeitpunkt der Buchung wesentlich verändern und unzumutbar werden, bietet ITS Coop Travel eine kostenlose Stornierung an. Unzumutbar ist beispielsweise eine Quarantänepflicht nach Ein- oder Rückreise. Eine neu eingeführte Testpflicht (PCR- oder Antigentest) stellt jedoch keine unzumutbare Vorschrift dar und muss daher im Rahmen der aktuellen Umstände akzeptiert werden.  

Es kann auch sein, dass Reisen durch uns abgesagt werden müssen, z.B. wenn Fluggesellschaften die Flüge nicht mehr durchführen oder unzumutbare Vorschriften bestehen.

COVID-Ansteckung oder Quarantäne kurz vor der Abreise

Sollten Sie Ihre Reise aufgrund eines positiven COVID-Testergebnis kurzfristig annullieren müssen, werden die Annullierungskosten wie bei jeder Krankheit durch die Versicherung vergütet. Auch bei einer Annullierung durch eine behördlich angeordnete Quarantäne (z.B. durch Contact Tracing, weil ein Kontakt zu einer positiv getesteten Person bestand) sind die Kosten gedeckt.

COVID-Ansteckung während dem Aufenthalt mit Quarantänepflicht

Sollten Sie sich während den Ferien mit COVID anstecken oder ein PCR-Test vor der Rückreise ergibt ein positives Resultat, müssen Sie die Quarantäneanordnung der Behörden befolgen. Es kann dadurch vorkommen, dass Sie den geplanten Rückflug nicht antreten dürfen und der Aufenthalt verlängert werden muss. In solchen Fällen können Kosten für den längeren Hotelaufenthalt, für einen neuen Rückflug oder für ärztliche Leistungen entstehen:

Kosten für Unterkunft:
Die Mehrkosten für den Hotelaufenthalt werden von der ERV in der Höhe bis CHF 700.- pro Person übernommen. Diese Deckung kann beim Abschluss einer Jahresversicherung mit einem COVID-Zusatzpaket erhöht werden.

Kosten für Rückflug:
Die Kosten für einen Ersatzrückflug aufgrund einer COVID-Ansteckung werden von der ERV übernommen.

Kosten für ärztliche Leistungen oder Spitalaufenthalt:
Solche Kosten sind in der Reiseversicherung nicht enthalten. Jedoch sind in der Krankenkasse die ärztliche Behandlung und Spitalaufenthalte im Ausland mit einer Kostenlimite gedeckt. In der Regel genügt die Deckung der Grundversicherung. Sie kann jedoch erhöht werden. Prüfen Sie die Deckungslimite Ihrer Krankenkasse und erkundigen Sie sich über die Möglichkeiten einer allfälligen Erhöhung.

Frühzeitige Rückreise aufgrund plötzlich veränderter Vorschriften

Sollten sich die behördlichen Vorschriften während dem Aufenthalt wesentlich verändern und ein Aufenthalt unzumutbar sein, werden wir eine frühzeitige Rückreise sicherstellen und die Kosten dafür übernehmen.

Kontakt und Betreuung vor und während der Reise

ITS Coop Travel ist rund um die Uhr erreichbar. Ausserhalb der Öffnungszeiten erreichen Sie uns rund um die Uhr über eine Pikett-Telefonnummer. Vor Ort steht Ihnen die Reiseleitung oder die lokale Agentur zur Verfügung. Wir garantieren Ihnen, dass wir uns jederzeit um Sie kümmern, wenn Sie sich in einer Notsituation befinden.

Voraussetzungen für die Durchführung von Flugreisen

Wie in der Schweiz gelten im Ausland besondere Verhaltensregeln und Vorschriften, um die Ausbreitung des Coronavirus einzuschränken. ITS Coop Travel führt Flugreisen nur unter folgenden Voraussetzungen durch:

  • Keine unzumutbaren, behördlichen Einschränkungen bei Ein- und Rückreise
  • Überzeugendes Gesundheits- und Hygienekonzept
  • Keine unzumutbaren Einschränkungen des öffentlichen Lebens
  • Keine Einschränkungen in Hotels und Unterkünften, die zu wesentlicher oder unzumutbarer Beeinflussung des Ferien- und Erholungserlebnisses führen
  • Garantierte Sicherstellung von Rückflügen durch ITS Coop Travel bei unerwartet auftretenden, behördlichen Massnahmen im Ferienland
Umbuchungen und Annullierungen

Wenn immer möglich gewähren wir kostenlose Umbuchungen und verkürzte Annullierungsfristen. Bei Annullierungen haben Sie grundsätzlich Anrecht auf Rückerstattung der einbezahlten Gelder abzüglich allfälliger Annullierungskosten gemäss unseren Vertragsbedingungen oder effektiver Kosten, die uns durch die Leistungserbringer (z.B. Fluggesellschaften für Linienflüge) verrechnet werden. Wir behalten uns vor, für unseren Aufwand eine Bearbeitungsgebühr von CHF 100.- pro Buchung zu erheben.

Abschluss einer Reiseversicherung der ERV

Wir empfehlen dringend den Abschluss einer Reiseversicherung. Sofern Sie nicht anderweitig über einen Versicherungsschutz verfügen, bieten wir folgende Möglichkeiten an:

Kombi-Versicherung für einzelne Reisen
Für eine einzelne Reise können Sie eine Kombi-Versicherung der ERV bei uns buchen. Damit verfügen Sie über Annullierungs- und SOS-Schutz und profitieren von weiteren Zusatzleistungen.

Jahresversicherung wahlweise mit COVID-Zusatzpaket
Es lohnt sich allenfalls, eine umfassende Jahresversicherung abzuschliessen. Nebst Annullierung- und SOS-Schutz profitieren Sie von weiteren Versicherungsleistungen. So sind Sie über ein ganzes für das Reisen abgesichert. Hier treten wir als Vermittler auf und Sie schliessen die Versicherung direkt bei der ERV ab.

Welche Einreisebestimmungen gelten?

Die detaillierten Einreisevorschriften finden Sie weiter unten durch einen Klick auf das jeweilige Land. Für die Ein-, bzw. Rückreise in die Schweiz gibt es keine Vorschriften mehr!

Die Vorschriften können sich laufend ändern. Prüfen Sie deshalb die aktuellen Informationen für Ihr Reiseland auf unserer Internetseite innerhalb einer Woche vor Abreise. Für die Einhaltung der Ein- und Rückreisevorschriften ist jede reisende Person selber verantwortlich. 

Wie lange sind Zertifikate im Ausland gültig?

Impfzertifikat

Das in der Schweiz ausgestellte Impfzertifikat ist 9 Monate gültig und entspricht damit den Vorschriften der meisten Ländern – unter anderem der Länder in der EU. Sollte die Gültigkeit kürzer sein, wird es in den Informationen bei den einzelnen Ländern ausdrücklich erwähnt. Die Gültigkeitsdauer zählt jeweils ab dem Datum der zweiten Impfung oder der Boosterimpfung. Bei Genesung und einer Impfung beachten Sie die detaillierten Informationen über den Link unterhalb der Informationen des jeweiligen Landes, ob eine Einreise möglich ist und welche Gültigkeit verlangt wird.


Genesungszertifikat

Das in der Schweiz ausgestellte Genesungszertifikat ist 6 Monate gültig und entspricht damit den Vorschriften vieler Länder. Es gibt aber Länder, in denen die Gültigkeit kürzer ist. Sollte in einem Land eine geringere Gültgkeit gelten, wird es in den Informationen bei den einzelnen Ländern ausdrücklich erwähnt.

Ägypten

Für die Einreise nach Ägypten bestehen in Bezug auf COVID-19 keine Vorschriften mehr. Es gelten die üblichen Einreisevorschriften, d.h. für Schweizer Bürger Reisepass, der mindestens 6 Monate über das Rückreisedatum gültig sein muss und Touristenvsum bei Ankunft für ca. EUR 28.

Bali (Indonesien)

Für die Einreise nach Bali gelten folgende Vorschriften:

  • Vorweisen eines internationalen Zertifikats der vor mindestens 14 Tagen vollständig erfolgten COVID-19 Impfung.
  • Installieren der App "Peduli Lindungi". Die App muss beim Check-in am Flughafen vorgewiesen werden. Das Impfzertifikat muss spätestens vor Ort bei Ankunft und Aktivierung der App integriert werden.
  • Ausfüllen der Online Custom Declaration

Für Personen, die innerhalb der letzten 30 Tage von einer COVID-19 Infektion genesen sind, gibt es eine Ausnahmeregelung. Bitte beachten Sie dafür die Informationen auf der Internetseite der Behörden (Link unterhalb dieser Informationen).

Kinder und Jugendliche bis 17 Jahre müssen kein Impfzertifikat vorweisen, jedoch gelten alle anderen Vorschriften.

Nach der Ankunft auf Bali:

  • Einholen eines "Visa On Arrival", welches für 30 Tage gültig ist und gegen eine Gebühr von ca. CHF 35 von den Behörden ausgestellt wird. 
  • Aktivierung der App "Peduli Lindungi" und Vervollständigung fehlender Daten.

Alle Zertifikate und Dokumente sollten auch auf Papier vorgewiesen werden können.

Deutschland

Für die Einreise nach Deutschland bestehen in Bezug auf COVID-19 keine Vorschriften mehr. Diese Lockerung gilt vorläufig für Einreisen bis 31. August.

Dominikanische Republik

Für die Einreise in die Dominikanische Republik bestehen in Bezug auf COVID-19 keine Vorschriften mehr.

Für die Ein- und die Ausreise muss innerhalb von 72 Stunden vor Ankunft/Abflug jeweils ein Online Formular ausgefüllt werden. Am Ende des Prozesses wird ein QR Code erstellt, den man speichern oder ausdrucken muss, um diesen vorweisen zu können. Das Online Formular ist in deutscher Sprache verfügbar und kann auch auf einem mobilen Gerät ausgefüllt werden.

Griechenland

    Für die Einreise nach Griechenland bestehen in Bezug auf COVID-19 keine Vorschriften mehr. Diese Lockerung gilt vorläufig für Einreisen bis 15. September.

    Italien

    Für die Einreise nach Italien bestehen in Bezug auf COVID-19 keine Vorschriften mehr.

    Jamaika

    Für die Einreise nach Jamaika bestehen in Bezug auf COVID-19 keine Vorschriften mehr. Für die Einreise muss ein Einreise-Formular ausgefüllt werden. Dieses kann online vor der Abreise oder handschriflich im Flugzeug ausgefüllt werden.

    Kroatien

    Für die Einreise nach Kroatien bestehen in Bezug auf COVID-19 keine Vorschriften mehr.

    Kuba

    Für die Einreise nach Kuba bestehen in Bezug auf COVID-19 keine Vorschriften mehr. Vor der Einreise muss ein Online-Formular ausgefüllt werden. Dieses kann auch einfach auf mobilen Geräten ausgefüllt werden.

    Malediven

    Für die Einreise auf die Malediven bestehen in Bezug auf COVID-19 keine Vorschriften mehr. 72 Stunden vor Ein- und Rückreise muss je eine Online-Deklaration "Traveller Health Declaration" ausgefüllt werden. Nebst persönlichen Angaben muss ein Selbstfoto hochgeladen werden. Die Deklaration kann auch einfach auf mobilen Geräten ausgefüllt werden. 

    Malta

    Für die Einreise nach Malta wird ein COVID-19 Impf-, Genesungs- oder Testzertifikat (3G-Regel) benötigt:

    • Impfzertifikat einer vor mindestens 14 Tagen vollständig erfolgten Impfung 
    • Genesungszertifikat einer vor höchstens 6 Monaten erfolgten Genesung von einer COVID-19 Infektion.
    • Zertifikat eines negativen PCR-Tests innerhalb 72 Std oder Antigen-Test innerhalb 24 Std vor Abreise. 

    Für Kinder bis 5 Jahre besteht keine Zertifikatspflicht.

    Innerhalb der EU wird das Schweizer Covid-Zertifikat akzeptiert. Dabei ist der QR-Code des Zertifikats des Bundesamts für Gesundheit BAG relevant. Der QR-Code kann auf dem ausgedruckten Zertifikat oder in der Schweizer App COVID Certificate vorgewiesen werden.

    Marokko

    Für die Einreise nach Marokko wird ein COVID-19 Impf- oder Testzertifikat benötigt und es muss ein Online-Formular ausgefüllt werden: 

    • Impfzertifikat einer vor mindestens 14 Tagen vollständig erfolgten Impfung. Die Gültigkeit bei 2 Impfdosen beträgt 4 Monate. Bei Boosterimpfung gilt die Gültigkeit des Zertifikats.
    • Zertifikat eines negativen PCR-Tests innerhalb 72 Std vor Abreise.
    • Vor Einreise Online-Formular ausfüllen.

    Für Kinder bis 11 Jahre besteht keine Zertifikatspflicht. 

    Mauritius

    Für die Einreise nach Mauritius wird ein COVID-19 Impfzertifikat benötigt und nach Ankunft im Hotel muss ein Schnelltest durchgeführt werden: 

    • Impfzertifikat einer vor mindestens 14 Tagen vollständig erfolgten Impfung. Personen mit Genesungs-Status (Genesung nach COVID-Erkrankung innerhalb der letzten 6 Monate) und einer Impfdosis vor mindestens 14 Tagen haben auch den Status als vollständig geimpft. Als Nachweis gilt das ausgedruckte Schweizer Covid-Zertifikat. Bei Genesungsstatus muss zusätzlich ein internationales Zertifikat einer Impfdosis vorgelegt werden.
    • Vor Einreise ausfüllen des Online-Formulars (Link unterhalb dieser Informationen).
    • Nach der Ankunft im Hotel muss ein Antigen-Schnelltest durchgeführt werden. Die Kosten werden je nach Hotel in Rechnung gestellt.
    • Bei Johnson & Johnson Impfung müssen die Impfungen vor mindestens 28 Tagen erfolgt sein.

    Kinder bis 17 Jahre in Begleitung ihrer vollständig geimpften Eltern oder Begleitpersonen benötigen keinen Impfnachweis. Alle anderen Vorschriften gelten auch für Kinder.

    Mexiko

    Für die Einreise nach Mexiko bestehen in Bezug auf COVID-19 keine Vorschriften mehr.

    Österreich

    Für die Einreise nach Österreich bestehen in Bezug auf COVID-19 keine Vorschriften mehr.

    Auch während dem Aufenthalt gibt es keine Vorschriften mehr, ausser in Wien besteht eine FFP2-Maskenpflicht in öffentichen Verkehrsmitteln und Gesundheitseinrichtungen.

    Portugal (Festland)

    Für die Einreise auf das Festland Portugels wird ein COVID-19 Impf-, Genesungs- oder Testzertifikat (3G-Regel) benötigt:

    • Impfzertifikat einer vor mindestens 14 Tagen vollständig erfolgten Impfung.
    • Genesungszertifikat einer innerhalb 6 Monaten erfolgten Genesung von einer COVID-19 Infektion.
    • Zertifikat eines negativen PCR-Tests innerhalb 72 Std oder Antigen-Test innerhalb 24 Std vor Abreise. 

    Für Kinder bis 11 Jahre besteht keine Zertifikatspflicht.

    Innerhalb der EU wird das Schweizer Covid-Zertifikat akzeptiert. Dabei ist der QR-Code des Zertifikats des Bundesamts für Gesundheit BAG relevant. Der QR-Code kann auf dem ausgedruckten Zertifikat oder in der Schweizer App COVID Certificate vorgewiesen werden.

    Portugal (Madeira)

    Für die Einreise nach Madeira bestehen in Bezug auf COVID-19 keine Vorschriften mehr. 

    Seychellen

    Für die Einreise auf die Seychellen wird ein Impf-, Genesungs- (bei Genesung innterhalb 2 bis 12 Wochen vor Abreise) oder Testzertifikat benötigt:

    • Impfzertifikat einer vor mindestens 14 Tagen und höchstens 6 Monaten vollständig erfolgten Impfung, d.h. bestehend aus 2 Impfdosen. Sollte die 2. Dosis vor mehr als 6 Monaten erfolgt sein, ist eine Boosterimpfung erforderlich. Bei Kindern und Jugendlichen von 12 bis 17 Jahren wird keine Boosterimpfung verlangt, sodass das gültige Impfzertifikat mit 2 Dosen genügt. 
    • Zertifikat eines negativen PCR-Tests innerhalb 72 Std oder Antigen-Test innerhalb 24 Std vor Abreise.
    • Bei einer Genesung von einer COVID-19 Infektion innerhalb 10 bis 90 Tagen vor Abreise ist kein Test vorgeschrieben. In diesem Fall muss ein Genesungszertifikat mit Beleg der abgeschlossenen Quarantäne vorgewiesen, bzw. bei der Registrierung hochgeladen werden.

    Ausserdem muss für die Einreise online eine Reisegenehmigung beantragt werden. Dabei müssen die Zertifikate (Impf-, Genesungs- oder Testzertifikat) hochgeladen und Informationen zu Reisenden und Aufenthalt (Reisepassdaten, Flugangaben, Bestätigung der Hotelreservierung) angegeben, bzw. auch hochgeladen werden. Das Online Formular steht auch in deutscher Sprache zur Verfügung. Die Kosten betragen EUR 10 und müssen mit Kreditkarte beglichen werden. Das Online Formular kann maximal 72 Std, bzw. nach Erhalt des Testresultats ausgefüllt werden. Die Bearbeitung durch die Behörden dauert maximal 9 Stunden. Dann erhält man eine Reisebestätigung (Health Travel Authorization), die beim Check-in und bei der Einreise vorgewiesen werden muss.

    Für Kinder bis 11 Jahre besteht keine Zertifikatspflicht.

    Slovenien

    Für die Einreise nach Slovenien bestehen in Bezug auf COVID-19 keine Vorschriften mehr. Vor der Einreise muss das Online-Formular Passenger Locator Form ausgefüllt werden.

    Spanien

    Für die Einreise nach Spanien bestehen in Bezug auf COVID-19 keine Vorschriften mehr.

    Thailand

    Für die Einreise nach Thailand gelten bis 30. Juni folgende Vorschriften. Ab 1.Juli muss kein Thailand Pass mehr beantragt und keine Bestätigung der Krankenkasse vorgelegt werden. Dann gilt lediglich eine Impf- oder Testzertifikatsplicht.

    Ab 1. Juli 2022:

    • Vorweisen eines internationalen Zertifikats der vor mindestens 14 Tagen vollständig erfolgten COVID-19 Impfung.
    • Vorweisen eines Zertifikats eines negativen PCR-Tests innerhalb 72 Std vor Abreise. 

    Bis 30. Juni 2022:

    • Vorweisen eines internationalen Zertifikats der vor mindestens 14 Tagen vollständig erfolgten COVID-19 Impfung.
    • Vorweisen eines Genesungszertifikat und eines positiven Testergebnis, falls innerhalb 14 Tagen bis 3 Monaten vor der Abreise eine Genesung von einer COVID-19 Ansteckung erfolgte und vor der Ansteckung mindest eine Impfdosis bestand, d.h. Ansteckung bedeutete Impfdurchbruch.
    • Vorweisen einer Bestätigung der Krankenkasse, dass Behandlungskosten im Zusammenhang mit COVID 19 in der Höhe von mindestens USD 10'000 gedeckt sind. Krankenkasse stellen solche Nachweise in englischer Sprache aus.
    • Online Registrierung für einen Thailand Pass mit QR Code

    Nicht geimpft und genesen:

    • Vorweisen eines Zertifikats eines negativen PCR- oder Antigen-Tests innerhalb 72 Std vor Ankunft. 

    Online Registrierung für einen Thailand Pass mit QR Code:

    • Den Link zur Registrierung finden Sie unterhalb dieser Information.
    • Folgende Dokumente müssen Sie zur Hand haben, bzw. müssen bei der Registrierung hochgeladen werden:
      - Kopie des Reisepass (mindestens 6 Monate über das Rückreisedatum gültig)
      - Impfzertifikat, bzw. Nachweis der Termine, wann die beiden Impfungen erfolgt sind (auf Impfzertifikat sind die Termine nicht ersichtlich, daher ist die Bestätigung nach der 2. Impfung erforderlich)
      - Falls nicht geimpft oder genesen Zertifikat eines negativen PCR-Tests innerhalb 72 Std vor Abreise
      - Bestätigung der Krankenkasse für die Deckung von Behandlungskosten im Zusammenhang mit COVID 19 in der Höhe von mindestens USD 10'000.-
      - Reisebestätigung, bzw. Bestätigung der Hotelreservation
      WICHTIG: Alle Dokumente können nur in folgenden Formaten hochgeladen werden: jpg, jpeg, png (PDF wird nicht akzeptiert)
    • Wir empfehlen, den Thailand Pass innerhalb 7 bis 3 Tagen vor Abreise zu beantragen.

    Bei der Einreise werden Körpertemperaturmessungen vorgenommen.

    Kinder und Jugendliche bis 17 Jahre in Begleitung ihrer vollständig geimpften Eltern oder Begleitpersonen benötigen keinen Impfnachweis, jedoch besteht für Kinter ab 6 Jahren eine Testpflicht.

    Für Kinder bis 5 Jahre in Begleitung ungeimpfter oder nicht genesener Eltern oder Begleitpersonen gilt keine Testpflicht. 

    Tunesien

    Für die Einreise nach Tunesien wird ein COVID-19 Impf- oder Testzertifikat benötigt:

    • Impfzertifikat einer vor mindestens 14 Tagen vollständig erfolgten Impfung (Johnson & Johnson vor mindestens 28 Tagen). 
    • Zertifikat eines negativen PCR-Tests innerhalb 48 Std oder Antigen-Tests innerhalb 24 Std vor Abreise. 
    • Die Zertifikate müssen in englischer Sprache mit QR-Code auf Papier den Behörden vorgewiesen werden können.

    Für Kinder bis 17 Jahre besteht keine Zertifikatspflicht.

    Türkei

    Für die Einreise in die Türkei bestehen in Bezug auf COVID-19 keine Vorschriften mehr.

    Vereinigte Arabische Emirate - Abu Dhabi

    Einreise

    Für die Einreise nach Abu Dhabi wird ein COVID-19 Impfzertifikat einer vor mindestens 14 Tagen vollständig erfolgten Impfung benötigt. Für das Zertifikat kann die Schweizer App "Covid Cert" verwendet werden. Wir empfehlen Ihnen, das Impfzertifikat stets auch in ausgedruckter Form bereitszuhalten.

    Aufenthalt

    Für den Zutritt zu öffentlichen Einrichtungen wie Hotels, Restaurants, Einkaufscentern, usw. ist ein Impfzertifikat UND ein Zertifikat eines negativen PCR-Tests, der innerhalb von 14 Tagen erfolgte, vorgeschrieben.  Für bestimmte Veranstaltungen und Ausstellungen wird ein Zertifikat eines negativen PCR-Tests verlangt, welches nicht älter als 96 Stunden inst. Testmöglichkeiten gibt es unter anderem am Flughafen von Abu Dhabi (ca. EUR 10). Die Zertifikate können in der Schweizer App "Covid Cert" oder ausgedruckt oder in der lokalen App "ALHOSN UAE" vorgewiesen werden.

    Für Kinder bis 15 Jahre gilt keine Test- oder Impfnachweispflicht. 

    Vereinigte Arabische Emirate - Dubai und restliche Emirate

    Für die Einreise wird ein COVID-19 Impf-, Genesungs- oder Testzertifikat (3G-Regel) benötigt:

    • Impfzertifikat einer vollständig erfolgten Impfung 
    • Genesungszertifikat einer innerhalb eines Monats erfolgten Genesung von einer COVID-19 Infektion.
    • Zertifikat eines negativen PCR-Tests innerhalb 48 Std vor Abreise. 

    Das Zertifikat kann ausgedruckt oder in der Schweizer App "Covid Cert" in englischer Sprache vorgewiesen werden. 

    Zypern

    Für die Einreise nach Zypern bestehen in Bezug auf COVID-19 keine Vorschriften mehr. 

    Welche Einreisevorschriften gelten bei Städtereisen?

    Für die Einreisevorschriften für Länder, die oben nicht aufgeführt sind, verweisen wir auf die Informationen der Fluggesellschaft SWISS.

    Wo kann ich mich testen lassen?

    Für die Durchführung eines fristgerechten Corona-Tests wenden Sie sich an ein Test Zentrum, an Ihren Arzt, eine Apotheke oder ein Spital. Infos über die Test Zentren in der Schweiz finden Sie unter nachfolgendem Link. Geben Sie im Feld mit der Lupe das Wort "Covid" ein.

    Folgende Unternehmen bieten Corona Tests an:

    Viselio bietet Testmöglichkeiten in Bern, Zürich und am Flughafen Zürich-Kloten. 

    Checkport  und Flyender bieten am Flughafen Zürich PCR- und Antigentests an - auch ohne Voranmeldung und mit sofortigem Ergebnis. 

    TestforTravel bietet eine weltweite Suche nach Testzentren.

    In unserer Länderübersicht sehen Sie auf einen Blick, welche Vorschriften für die einzelnen Reiseländer gelten. Detaillierte Informationen finden Sie weiter oben auf dieser Seite durch das Klicken auf das jeweilige Land.

    Stand 21. Juni 2022