Website nur eingeschränkt nutzbar
Bitte aktivieren Sie Cookies, um die Website uneingeschränkt nutzen zu können.
Kontakt & Hilfe

Für Auskünfte, Beratungen und Buchungen stehen wir Ihnen gerne telefonisch sowie persönlich zur Verfügung.

0800 888 678

(Gratisnummer)
Mo-Fr 9–12 Uhr & 13.30–18.30 Uhr

Suchen

Suchen Sie nach Reisezielen, Hotels oder nach sonstigen Inhalten der Website.
Geben Sie mindestens 3 Buchstaben pro Suchbegriff ein.

Feedback
Normandie, Bretagne, Loire-Tal

Frankreich Autorundreise

Detailinformationen zur ReiseReiseinfos als PDF

Angebotsbeschreibung

Highlights

UNESCO-Weltkulturerbe Le Havre und Mont Saint Michel
Charmante Hotels mit viel Flair
Kreidefelsen von Étretat
Besuch der D-Day Landungsstrände
Traumschlösser im Loire-Tal

Reiseverlauf

1. Tag: Schweiz – Beaune - Vézelay – Auxerre

Die Hauptstadt der Burgunderweine verfügt über ein ausserordentliches Kulturerbe. Ein Zwischenstopp mit Mittagessen lohnt sich. Falls es Ihnen die Zeit erlaubt, empfehlen wir einen Abstecher nach Vézelay. Der weit über Frankreich hinaus bekannte Wallfahrtsort ist einer der Ausgangspunkte des Jakobswegs. Zudem gilt der Ort als eines der schönsten Dörfer Frankreichs.
Entfernungen: ab Basel ca. 440 km

2. Tag: Auxerre – Giverny – Honfleur

Der Maler Claude Monet machte Giverny mit seinen Gemälden weltberühmt. Das schimmernde Lichtspiel und die Vielfalt im Garten von Claude Monet inspirierten den Meister des Impressionismus zu grossen Kunstwerken. Besuchen Sie den Garten von Claude Monnet mit dem grossen Seerosenteich.
Entfernungen: ca. 360 km

3. Tag: Honfleur – Étretat – Le Havre – Honfleur

Die Kreidefelsen von Étretat faszinieren seit jeher und sind einzigartig! Die schneeweisse Steilküste bieten die Kulisse für ein wunderschönes Panorama auf den Ärmelkanal und sind ein beliebtes Fotomotiv. Auf der Rückfahrt besichtigen Sie Le Havre. Die moderne Architekturstadt am Meer mit der rekonstruierten Innenstadt ist Teil des UNESCO-Weltkulturerbes.
Entfernungen: ca. 100 km

4. Tag: Honfleur – Trouville sur Mer – Route du Cidre - Honfleur

Besuchen Sie heute die beiden renommierten Seebäder Trouville sur Mer und Deauville an der Blumenküste der Normandie. Der Charme der Belle Epoque ist überall abzulesen. Mit seinem schönen Sandstrand wird das Seebad Trouville auch „Königin der Strände“ genannt. Anschliessend fahren Sie in das bezaubernde Pays d’Auge mit seinen vielen Apfelgärten, der Heimat des moussierenden Apfelweins. Bei rund 20 Höfen können Sie den Cidre frisch aus dem Fass probieren.
Entfernungen: ca. 120 km

5. Tag: Honfleur – Caen – D-Day Landungsstrände – Saint-Malo

Über 150.000 Soldaten landeten am 6. Juni 1944 in der Normandie. Der D-Day gilt als die grösste Militäroperation aller Zeiten. Moderne Museen, Friedhöfe und Denkmäler erinnern heute in der Normandie an die Geschichte und die persönlichen Geschichten, die den Anfang vom Ende des 2. Weltkriegs einläuteten. Fahren Sie entlang der fünf Landungsstrände mit den Codenamen Sword, Juni, Gold, Omaha und Utah.
Entfernungen: ca. 270 km

6. Tag: Saint-Malo – Mont Saint Michel – Cancale – Saint-Malo

Wir empfehlen einen Besuch des Klosterbergs Mont-Saint-Michel, einer der Höhepunkte Ihrer Reise. Der Mont-Saint-Michel und seine Bucht gehören seit 1979 zum UNESCO Weltkulturerbe. Seine Bucht ist Schauplatz der stärksten Gezeiten Europas. Nach dem eindrücklichen Besuch fahren Sie zum hübschen Hafenstädtchen Cancale, welches berühmt ist für seine Austernzucht und seinen Restaurants.
Entfernungen: 120 km

7. Tag: Saint- Malo – rosarote Granitküste – Perros-Guirec

Heute fahren Sie entlang der rosaroten Granitküste, vorbei am Cap Fréhel, Erquy und Saint Brieuc nach Perros-Guirec. Machen Sie einen Halt und wandern Sie auf den alten Zöllnerpfaden oder verweilen Sie in einer kleinen Badebuchten.
Entfernungen: ca. 175 km

8. Tag: Perros-Guirec –Bretonisches Land’s end – Aber Vrac’h

Finistère, das Ende der Erde, heisst das westlichste der französischen Départements mit der dramatischen Landschaft. Wo für die Römer die Welt endete, sind die Strände pulverweiss, ist der Gemüsegarten der Bretagne und kommt ein Gefühl von Freiheit auf.
Entfernungen: ca. 135 km

9. Tag: Aber Vrac’h – Locronan – Quimper - Concarneau

Fahrt via Brest nach Locronan. Spazieren Sie durch das kleine mittelalterliche Dorf, das mit seinen alten Pflastergassen, den gepflegten Granithäusern und den riesigen Hortensienbüschen auch als eines der schönsten Dörfer Frankreichs ausgezeichnet ist. Die Bischofsstadt Quimper mit seinen vielen Fachwerkhäusern und der Kathedrale wirken wie ein Freilichtmuseum.
Entfernungen: ca. 130 km

10. Tag: Concarneau – Glénan-Inseln- Concarneu

Wir empfehlen einen Bootsausflug zu den Glenan-Inseln. Das vor der Küste von Concarneau liegende Archipel ähnelt mit seinen paradiesischen Landschaften tropischen Ländern.

11. Tag: Concarneau – Pont-Aven – Carnac - Vannes

Fahren Sie zum Golf von Morbihan. Die riesige Bucht mit winziger Meerenge umfasst 42 Inseln und ist besonders bekannt für die vielen Zeitzeugen aus der Steinzeit. In Carnac bestaunen Sie das wohl grösste Hinkelsteinfeld mit über 3000 Menhiren. Um diese Region der Bretagne drehen sich unzählige Sagen und Geschichten und natürlich begegnet man hier überall den berühmten Comics von Asterix und Obelix.
Entfernungen: ca. 135 km

12. Tag: Vannes – Belle-Île – Vannes

Gönnen Sie sich einen Ausflug zur Belle Île. Die grösste bretonische Insel wird Sie schnell in ihren Bann ziehen. Mieten Sie gleich nach Ihrer Ankunft im bezaubernden Hafen von Palais ein Fahrrad, damit Sie auch die kleinsten Ecken von Belle-Île erforschen können.

13. Tag: Vannes - Guerande – Tours

Entdecken Sie die Salzregion La Guérande und unternehmen Sie einen Bootsausflug in der Lagunenlandschaft des Naturreservats Brière. Anschliessend Weiterfahrt ins Tal der Loire, wo für viele Frankreich am französischsten ist.
Entfernungen: ca. 355 km

14. Tag: Loiretal

Durch die Region zieht sich die Loire, der längste Fluss Frankreichs, an dem ca. 20 bedeutende Schlösser liegen. Im Tal der Loire gibt es unzählige Geschichten, Gärten, Weine und Schätze zu entdecken.

15. Tag: Tours – Schweiz

Rückreise in die Schweiz.
Entfernungen: ca. 660 km
Programmänderungen vorbehalten.

Ihre Hotels

Auxerre / Hotel Les Maréchaux
Honfleur / Hotel L’Absinth
Saint-Malo / L’Hôtel Particulier Ascott
Raum Perros-Guirec / Hôtel Les Costans
Raum Aber Vrac’h / B&B Clos de Tromenec
Raum Cornaceau / Hotel Ar Men Du
Vannes / Hôtel Escale Oceania
Loiretal / Hôtel de Biencourt in Azay-le-Rideau
Hier handelt es sich um Beispielhotels. Ihre Übernachtungen finden in gleichwertigen oder besseren Hotelkategorien statt. Sie erhalten die Namen der tatsächlichen Unterkünfte mit Ihren Reiseunterlagen ca. 2 Wochen vor Reisebeginn.

Nicht im Preis dabei

• Mietwagen (kann bei unserem Partner Sunny Cars gebucht werden)
• Mahlzeiten und Getränke, soweit nicht erwähnt
• Trinkgelder
• Ausgaben des persönlichen Bedarfs

Inklusive

• 14 Übernachtungen im Doppelzimmer sehr gute Chambre d'hôtes oder gute Mittelklassehotels
• Rundreise gemäss Ausschreibung
• Frühstück