Website nur eingeschränkt nutzbar
Bitte aktivieren Sie Cookies, um die Website uneingeschränkt nutzen zu können.
Kontakt & Hilfe

Für Auskünfte, Beratungen und Buchungen stehen wir Ihnen gerne telefonisch sowie persönlich zur Verfügung.

0800 888 678

(Gratisnummer)
Mo–Fr 8–19 Uhr, Sa 10–16 Uhr

Suchen

Suchen Sie nach Reisezielen, Hotels oder nach sonstigen Inhalten der Website.
Geben Sie mindestens 3 Buchstaben pro Suchbegriff ein.

Schweiz – Kleines Ferienland mit grosser Vielfalt

Majestätische Gipfel, kristallklare Seen, Gletscher und tausende von Flusskilometer, beschauliche Orte und pulsierende Städte – das alles ist die Schweiz. Rund 7'000 Seen laden zur sommerlichen Erfrischung ein, 9'000 Velo- und 4'500 Mountainbike Kilometer bieten genügend Abwechslung für jeden Geschmack und tausende Kilometer Wanderwege von leicht bis anspruchsvoll garantieren Naturerlebnisse für Jung und Alt. Im Winter ist die Schweiz ein Paradies für Schneesportler und alle, die ein märchenhaftes Wintererlebnis in einer beeindruckenden Bergwelt suchen. Bestens präparierte Pisten, Loipen und Winterwanderwege erwarten die Feriengäste. Und wenn der Magen knurrt, laden heimelige Bergrestaurants und Hütten zum Verweilen ein.

Reiseziele in der Schweiz

  • Berner Oberland

    Das Berner Oberland lockt mit einem Bergpanorama von beeindruckenden Viertausendern. Ein Höhepunkt ist die Fahrt zur höchstgelegenen Bahnstation Europas, dem Jungfraujoch, auf 3'454 Metern. Sportliche können beim Klettern auf Klettersteigen und hochalpinen Bergtouren faszinierende Einblicke in die alpine Welt der Jungfrau-Region erleben. Das Dreigestirn Eiger, Mönch und Jungfrau sind dabei die beliebtesten Gipfelziele. Beliebte Ferienorte sind Adelboden und Wegen.

  • Graubünden

    Graubünden bietet seinen Feriengästen viel Abwechslung. Lassen Sie sich vom atemberaubenden Bergpanorama in den Bann ziehen. Erkunden Sie die Bergwelt auf den zahlreichen Wanderwegen oder auf einer spektakulären Bahnreise mit dem Bernina Express. Erfrischende Bergseen bieten an heissen Sommertagen eine angenehme Abkühlung. In der Biker-Region Lenzerheide gibt es Bike-Vergnügen für jeden Fahrstil. Graubünden ist auch für Wintersportler ein wahres Paradies. Besuchen Sie Davos, die höchstgelegene Stadt Europas, mit einem vielfältigen Sport-, Freizeit- und Kulturangebot.

  • Tessin

    Tessin, die südschweizer Region mit italienischem Flair! Es warten auf Sie charmante kleine Dörfer, beschauliche Städtchen, tessiner Spezialitäten und Ausblick auf eine atemberaubende Seenlandschaft mit Blick auf die Alpen. Erkunden Sie die vielseitige Landschaft und besuchen Sie traumhafte Orte wie Ascona und Locarno am Lago Maggiore sowie Lugano und Melide am Luganersee. Welche Wahl Sie auch für Ihr Reiseziel im Tessin treffen - mediterranes Ambiente, malerische Gassen sowie fantastische Ausblicke auf die Berg- und Seenlandschaft - Sie liegen immer richtig.

  • Vierwaldstättersee

    Der Vierwaldstättersee bietet für alle Feriengäste optimale Voraussetzungen - städtisches Flair in der malerischen Stadt Luzern, Schifffahrt mit einem historischen Schaufelraddampfer oder erkunden Sie die beliebten Ausflugsziele wie der Hausberg Pilatus, Bürgenstock oder Rigi. Übernachten Sie in einer der charmanten und urigen Dörfer am Vierwaldstättersee, wie z.B. Weggen und geniessen Sie den fantastischen Ausblick auf See und Berge!

  • Wallis

    Im Wallis erwartet Sie eine einzigartige und vielfältige Landschaft. In den Bergen faszinieren 43 Höhengipfel über 4'000 m und ermöglichen einen Bergaufstieg der Superlative. Wanderern stehen ein Netz von zahlreichen Wanderwegen sowie diverse attraktive Berghütten zur Verfügung, die einzigartiges Bergerlebnis versprechen. Neben beliebten Skiorten mit idealen Bedingungen wie dem autofreien Zermatt liegt im Wallis auch das höchstgelegene Sommerskigebiet der Alpen, der Theodulgletscher. Im Tal entlang der Rhone zeigt sich das Wallis von einer anderen Seite. Hier finden Sie weitläufige Rebberge und authentische Seitentäler.

Unsere Angebote für die Schweiz

Loader

Wissenswertes

Landessprache
Deutsch, Französisch, Italienisch, Rätoromanisch
Zeitverschiebung
keine
Landeswährung
Schweizer Franken (CHF)

Auskunft

Schweiz Tourismus
Tödistrasse 7
8027 Zürich
Tel: 00800 100 200 29
E-Mail: info@myswitzerland.com
Internet: www.myswitzerland.com

Einreisebestimmungen

Für die Einreise in die Schweiz gelten je nach Staatsbürgerschaft unterschiedliche Regeln. Wenden Sie sich bitte an das zuständige Konsulat bzw. Botschaft. Informieren Sie sich rechtzeitig über die aktuellen Pass- und Einreisebestimmungen. Nützliche Informationen finden Sie auf der Webseite des EDA.

Landeswährung

Schweizer Franken (CHF).

Sprache

Die Schweiz hat vier Landessprachen. Deutsch, Französisch, Italienisch und Räteromanisch. Gute Verständigung auch in Englisch.

Strom

230 Volt, neben 2-poligen Steckdosen gibt es auch häufig 3-polige.

Telefonvorwahl

In die Schweiz: +41

Zahlungsmittel

Internationale Kreditkarten werden fast überall in der Schweiz akzeptiert. Es stehen auch Geldautomaten für den Bargeldbezug mit Maestro- und Kreditkarten zur Verfügung.

Zeitunterschied

In der Schweiz gilt die Mitteleuropäische Zeit (Central European Time).

Alle Angaben ohne Gewähr, Änderungen vorbehalten.
Stand 06.02.2019

Klima

Das Klima in der Schweiz ist stark von den Alpen geprägt, welche sich quer durch das Land erstrecken und die wichtigste Wetterscheide in Mitteleuropa darstellen. Die Alpen bewirken in der Schweiz grosse klimatische Unterschiede auf engstem Raum. Die grössten Gegensätze gibt es zwischen der gemässigten Alpennordseite und der mediterran geprägten Alpensüdseite. Insgesamt zählt man auf der Alpensüdseite mehr Sonnenstunden, jedoch fallen mengenmässig auch mehr Niederschläge als auf der Alpennordseite. Bei Südwindlagen ist die Alpennordseite wetterbegünstigt, während sich bei Nordwind die Sonne auf der Alpensüdseite besser durchsetzen kann. Inneralpin sind schnelle Wetterwechsel häufiger und die Niederschlagsmengen am grössten. Im Herbst und Winter geniesst man in den erhöhten Lagen der Schweizer Alpen oft am meisten Sonnenstunden, da es vor allem auf der Nordseite häufig zu Nebel- und Hochnebelbildung kommt. In den Sommermonaten entladen sich nicht selten Gewitter, vor allem in den Voralpen und Alpen der Schweiz.

Beste Reisezeit Schweiz: Ganzes Jahr, je nach Aktivität