Website nur eingeschränkt nutzbar
Bitte aktivieren Sie Cookies, um die Website uneingeschränkt nutzen zu können.
Buchen ohne Risiko: Bis 14 Tage vor Abreise kostenlose Änderung möglich / Infos zum Coronavirus mehr
Kontakt & Hilfe

Für Auskünfte, Beratungen und Buchungen stehen wir Ihnen gerne telefonisch sowie persönlich zur Verfügung.

0800 888 678

(Gratisnummer)
Mo-Fr 9–12 Uhr & 13.30–18.30 Uhr

Suchen

Suchen Sie nach Reisezielen, Hotels oder nach sonstigen Inhalten der Website.
Geben Sie mindestens 3 Buchstaben pro Suchbegriff ein.

Feedback

Berner Oberland - Magische Schweizer Alpenwelt

Das Berner Oberland lockt mit einem Bergpanorama von beeindruckenden Viertausendern. Ein Höhepunkt ist die Fahrt zur höchstgelegenen Bahnstation Europas, dem Jungfraujoch, auf 3'454 Metern. Auf dem 2'970 Meter hohen Schilthorn fasziniert die Aussicht vom 360 Grad-Panorama-Drehrestaurant auf über 200 Alpengipfel. Sportliche können beim Klettern auf Klettersteigen und hochalpinen Bergtouren im Berner Oberland faszinierende Einblicke in die alpine Welt der Jungfrau-Region erleben. Das Dreigestirn Eiger, Mönch und Jungfrau sind dabei die beliebtesten Gipfelziele. Im Winter bietet das Berner Oberland Pistenvergnügen für Gross und Klein, sei es auf der berühmten Lauberhorn-Abfahrt im autofreien Wengen oder dem familienfreundlichen Adelboden. Lassen Sie sich von der einzigartigen Bergwelt verzaubern!

Ferienorte im Berner Oberland

  • Adelboden

    Das Skigebiet Adelboden ist eines der grössten Schneesport-Gebiete in der Schweiz. Hier können Ski- und Snowboardfahrer auf diversen Pisten ihrem Sport nachgehen. Durch die einmalige Höhenlage ist das Gebiet sehr schneesicher und begeistert Freunde des Wintersports von Dezember bis Anfang Mai. Im Sommer bietet das Gebiet für Wanderer, Kletterer sowie Biker ideale Voraussetzungen und vielseitige Ferien. Die Engstlingenfälle (Wasserfälle) fallen 600 Meter tief ins Tal hinein und sind ein wahres Naturerlebnis. Sie stehen unter Naturschutz und sind die zweithöchsten Wasserfälle in der Schweiz.

  • Grindelwald

    Umgeben von beeindruckenden Viertausendern, bietet das Gletscherdorf Wintervergnügen für jedermann. Wintersport für Anfänger und Fortgeschrittene auf rund 213 km Piste. Auch für Nichtskifahrer wird viel geboten, z.B. eine Eisbahn, Schlitten- und Rodelbahnen, Winterwanderwege, Wellnessoase, Hallenbad. Im Sommer lockt Grindelwald mit vielseitigen Wanderwegen, die zu ausgiebigen Erkundungen einladen.

  • Wengen

    Wengen ist ein autofreier Ferienort am Fusse von Eiger, Mönch und Jungfrau. Das Skigebiet Kleine Scheidegg-Männlichen (1'274-2'320 m), mit den berühmten Lauberhorn- und Eigergletscher-Abfahrten sowie vielen roten und blauen Pisten, bietet Skivergnügen auf insgesamt 112 km Pisten. In den Sommermonaten kann man auf diversen Wanderwegen die Landschaft erkunden und 15 Bergbahnen führen in der Umgebung zu den schönsten Aussichtspunkten. Der Eiger-Trail, am Fusse der Eigernordwand, eignet sich für erfahrene Wanderer, die Ausschau nach einer mittelschweren Bergwanderung suchen.

Unsere Angebote für das Berner Oberland

Loader

Wissenswertes

Landessprache
Deutsch
Zeitverschiebung
keine
Landeswährung
Schweizer Franken (CHF)

Auskunft

Schweiz Tourismus
Morgartenstrasse 5a
8004 Zürich
Tel: 044 288 11 11
E-Mail: info@myswitzerland.com
Internet: www.myswitzerland.com

Einreisebestimmungen

Für die Einreise in die Schweiz gelten je nach Staatsbürgerschaft unterschiedliche Regeln. Wenden Sie sich bitte an das zuständige Konsulat bzw. Botschaft. Informieren Sie sich rechtzeitig über die aktuellen Pass- und Einreisebestimmungen. Nützliche Informationen finden Sie auf der Webseite des EDA.

Landeswährung

Schweizer Franken (CHF).

Sprache

Die Schweiz hat vier Landessprachen. Deutsch, Französisch, Italienisch und Räteromanisch. Gute Verständigung auch in Englisch.

Strom

230 Volt, neben 2-poligen Steckdosen gibt es auch häufig 3-polige.

Telefonvorwahl

In die Schweiz: +41

Zahlungsmittel

Internationale Kreditkarten werden fast überall akzeptiert. Es stehen auch Geldautomaten für den Bargeldbezug mit Maestro- und Kreditkarten zur Verfügung.

Zeitunterschied

In der Schweiz gilt die Mitteleuropäische Zeit (Central European Time).

Alle Angaben ohne Gewähr, Änderungen vorbehalten.
Stand 7.5.2020

Klima

Aufgrund der sehr markanten Höhenunterschiede gibt es im Berner Oberland grosse klimatische Unterschiede. In der tiefer gelegenen Region des Thuner- und Brienzersees sind die Temperaturen ähnlich wie im Schweizer Mittelland. Die durchschnittlichen Niederschlagsmengen sind hingegen vor allem im Sommer deutlich höher. In höheren Lagen nimmt die Temperatur stetig ab und die Niederschlagsmenge zu. Im Herbst und Winter geniesst man hier wiederum viele Sonnenstunden, während es in tieferen Lagen häufig zu Nebelbildung kommen kann.

Hervorzuheben ist auch der häufig auftretende Föhn, ein warmer, trockener Fallwind, der vor allem in den Nord-Süd-Tälern bläst. Bei Föhnlagen können die Temperaturen in den betroffenen Gebieten deutlich höher sein als in den restlichen Regionen. Der Wettercharakter ist zudem freundlicher, wenn auch nicht wolkenlos. Sobald der Föhn zusammenfällt sind in der Regel starke Niederschläge die Folge. 

Nachfolgend finden Sie die Klimadiagramme für Interlaken.

Durchschnittliche Höchst- und Tiefsttemperatur (°C)

Durchschnittliche Anzahl Sonnenstunden pro Tag

Durchschnittliche Anzahl Regentage pro Monat