Website nur eingeschränkt nutzbar
Bitte aktivieren Sie Cookies, um die Website uneingeschränkt nutzen zu können.
Kontakt & Hilfe

Für Auskünfte, Beratungen und Buchungen stehen wir Ihnen gerne telefonisch sowie persönlich zur Verfügung.

0800 888 678

(Gratisnummer)
Mo–Fr 8–19 Uhr, Sa 10–16 Uhr

Suchen

Suchen Sie nach Reisezielen, Hotels oder nach sonstigen Inhalten der Website.
Geben Sie mindestens 3 Buchstaben pro Suchbegriff ein.

Sardinien – Die Karibik Italiens

Sardinien ist die zweitgrösste Insel des Mittelmeers und liegt südlich von Korsika, 180 km vor der Nordwestküste Italiens. Sardegna, wie die Sarden ihre Heimat nennen, ist reich an traumhaft schönen Sand- und Felsstränden, umspült von kristallklarem Wasser. Deshalb nennt man Sardinien auch die Karibik Italiens. Landeinwärts liegen viele Seen und Lagunen, Heimat seltener Wasservögel. Das touristische Zentrum, die smaragdgrüne Costa Smeralda liegt im äussersten Nordosten. Hier gibt es zahlreiche mondäne Küstenorte mit grossen Yachthäfen. Auch im Nordosten Sardiniens finden sich zauberhafte Strand- und Dünenlandschaften.

Ferienorte auf Sardinien

  • Isola Rossa

    Die im Norden der Insel zwischen Portobello di Gallura und Isola Rossa gelegene Paradiesküste macht ihrem Namen alle Ehre. Entlang der Küste finden sich kleine Buchten mit hellen Sandstränden und kristallklarem Wasser. Entfernung zum Flughafen Olbia ca. 80 km.

  • Baja Sardinia

    Der Ort liegt im Nordosten in einer breiten Bucht vor einer bizarren Felskulisse. Er ist nicht nur ein ideales Ziel für einen entspannten Badeaufenthalt - die Gegend ist auch ein Paradies für Radfahrer. Entfernung zum Flughafen Olbia ca. 35 km.

  • Arbatax

    Viele Traumstrände liegen südlich der Costa Smeralda, am Golf von Orosei, wo malerische Buchten und versteckte Meeresgrotten locken. Hier kann man nicht nur herrlich baden, sondern auch segeln, windsurfen und tauchen. Die Hafenstadt Arbatax ist bekannt für ihre roten Felsen. Im gebirgigen Inselinnern warten etliche Naturreservate darauf, entdeckt zu werden. Entfernung zum Flughafen Olbia ca. 160 km.

  • Golfo Aranci

    15 km nordöstlich von Olbia liegt Golfo Aranci. Das einstige Fischerdörfchen hat sich inzwischen zu einer lebendigen Hafenstadt mit zahlreichen Bars, Cafés, Restaurants und Souvenirshops gemausert und bietet eine reiche Auswahl an schönen Badestränden. Entfernung zum Flughafen Olbia ca. 20 km.

  • Porto Cervo

    An der Nordspitze der Insel liegt der Hauptort der Küstenregion mit vielen Cafés, Bars und Restaurants. Westlich von Porto Cervo erstreckt sich die Costa Paradiso, deren rote Felsen wunderschön mit dem tiefblauen Meer harmonieren. Entfernung zum Flughafen Olbia ca. 40 km.

  • Cagliari

    Tief im Süden, am Ende der Campidano-Ebene und direkt am Golfo di Cagliari, liegt Sardiniens Hauptstadt Cagliari. Ein Blick auf die wechselvolle Geschichte der Stadt genügt, um zu erkennen, dass das einstige Karalis (felsige Stadt) mit seiner exponierten Lage am Meer, seinen Strandseen, Lagunen und Kalkhügeln, schon seit jeher ein begehrtes Ziel gewesen ist. Entfernung zum Flughafen Cagliari ca. 8 km.

  • Villasimius

    Das ehemalige Hirtendorf im Südosten Sardiniens hat sich wegen der herrlichen Badebuchten und traumhaften Sandstrände zum beliebten Ferienort entwickelt. Entfernung zum Flughafen Cagliari ca. 53 km.

Wissenswertes

Landessprache
Italienisch
Zeitverschiebung
keine
Landeswährung
Euro (EUR)

Auskunft

Italienische Zentrale für Tourismus - ENIT
Barckhausstrasse 10
DE-60325 Frankfurt am Main
Tel.: +49 69 23 74 34
Fax: +49 69 23 28 94
E-Mail: frankfurt@enit.it
Internet: www.italia.it/de

Einreisebestimmungen

Schweizer Staatsbürger benötigen zur Einreise nach Italien einen gültigen Reisepass oder eine gültige Identitätskarte. Staatsangehörige anderer Nationen wenden sich bitte an das zuständige Konsulat bzw. Botschaft. Informieren Sie sich rechtzeitig über die aktuellen Pass- und Einreisebestimmungen. Nützliche Informationen finden Sie auf www.eda.admin.ch/eda/de/home.html.

Landeswährung

Euro (EUR). Zirka CHF 1.00 = EUR 0.84

Nebenkosten

Die Nebenkosten in den Touristenregionen sind mit der Schweiz vergleichbar. Ausserhalb der Touristenzonen sind Essen und Getränke in den lokalen Restaurants teils etwas günstiger als bei uns.

Rauchverbot

Das Rauchen in öffentlichen Gebäuden (Hotels, Bars, Restaurants) ist verboten.

Sprache

Die Landessprache ist Italienisch. In den Touristenregionen gute Verständigung in Englisch und teilweise auf Deutsch.

Strom

220 Volt; zweipolige Rundstecker, Adapter erforderlich für dreipolige Stecker.

Telefonvorwahl

Nach Italien: +39. In die Schweiz: +41.

Zahlungsmittel

Auf Sardinien werden internationale Kreditkarten fast überall akzeptiert. Auf der italienischen Insel stehen auch Geldautomaten für den Bargeldbezug mit Maestro- und Kreditkarten zur Verfügung.

Zeitunterschied

Es gilt die Mitteleuropäische Zeit und somit keine Zeitdifferenz zur Schweiz. Central European Time (Schweiz 11 Uhr, Frankreich 11 Uhr).

Alle Angaben ohne Gewähr, Änderungen vorbehalten.
Stand 15.05.2018

Klima

Durchschnittliche Höchst- und Tiefsttemperatur (°C)

Durchschnittliche Wassertemperatur (°C)

Durchschnittliche Anzahl Sonnenstunden pro Tag

Durchschnittliche Anzahl Regentage pro Monat