Website nur eingeschränkt nutzbar
Bitte aktivieren Sie Cookies, um die Website uneingeschränkt nutzen zu können.
Kontakt & Hilfe

Für Auskünfte, Beratungen und Buchungen stehen wir Ihnen gerne telefonisch sowie persönlich zur Verfügung.

0800 888 678

(Gratisnummer)
Mo-Fr 9–12 Uhr & 13.30–18.30 Uhr

Suchen

Samos - Ein noch unbekanntes griechisches Juwel

Geschrieben von Lisa Grübel am 01.03.2024 in der Rubrik Reiseziele

Heute möchte ich euch von meinem Geheimtipp in Griechenland berichten. Habt ihr schon mal von der Insel Samos gehört? Habt ihr gewusst, dass es hier noch frei lebende Chamäleons gibt? Nein? Ich auch nicht, bis ich selbst eins gesehen habe. Aber gehen wir doch mal ganz auf Anfang. Lasst euch also mitnehmen auf meine Reise nach Samos, das unbekannte griechische Juwel. 

Anreise und Unterkunft

Im Juni 2023 ging es für mich und meinen Partner für eine Woche nach Samos. Es war die letzte griechische Insel aus dem ITS Coop Portfolio, welche ich noch nicht besucht habe. Wie ihr also herauslesen könnt, liebe ich Griechenland und habe schon einige Inseln besucht. Entdeckt gerne auch meine anderen Reiseblogs zu den Inseln Korfu, Zakynthos und Mykonos

Mit dem Edelweiss Direktflug kommt ihr nach rund 3 Flugstunden auf dem sonnigen Samos an. Unseren Mietwagen haben wir wie immer über Sunny Cars gebucht und direkt am Flughafen entgegengenommen. So können wir die Insel flexibel und ganz nach unseren Wünschen erkundigen. Nach einer kurzen Fahrzeit von nur 5 Minuten kamen wir dann auch schon in unserem traumhaft schönen Hotel an, dem Casa Cook Samos

Hoteltipp von Lisa

Mein Reisemotto: explore dream discover (Mark Twain). Bereits über 50 Länder durfte ich bereisen. Griechenland und Asien gehören zu meinen Lieblingsdestinationen. Seit 2015 verstärke ich das Team von ITS Coop Travel. Ich unterstütze Sie bei jeder Art von Ferienwunsch und lasse meine langjährige Erfahrung im Tourismus einfliessen.

Im Casa Cook auf Samos trifft Luxus auf traditionelle Architektur. Das Hotel ist nur für Erwachsene und verspricht Erholung pur. Die Nähe zum Strand sowie zum beliebten Hafenort Pythagorion machen das Hotel zur perfekten Unterkunft für Ferien auf Samos.

Unsere Reiseexperten

Hier werden wir die nächsten 8 Tage bei 30 Grad Celsius und bei hoffentlich Sonne pur vebringen. Den Nachmittag haben wir am hoteleigenen Strand verweilt und unsere Seele baumeln lassen. Die Strandliegen, schon fast Betten, sind unfassbar bequem. Für empfindliche Füsse empfehle ich Badeschuhe! Was ich euch ebenfalls direkt vorwegnehmen kann: Sandstrände auf Samos? Fehlanzeige. Dafür ist das Wasser kristallklar und türkisblau.

Das Hafenörtchen Pythagorion

Nur 5 Minuten mit dem Auto von unserem Hotel entfernt (oder zu Fuss 20-30 Minuten) liegt der süsse Hafenort Phytagorion.

Hier findet man eine wunderschöne Fussgängerzone mit Boutiquen, Läden und Tavernen in verwinkelten Gassen oder auf schönen Plätzen. Weitere zahlreiche Tavernen und Bars findet ihr auch entlang des Hafens wo auch das bekannte Pythagora-Denkmal liegt.

Hier meine Empfehlungen für euch: 

  • Restaurant: Pergamonto
  • Restaurant: Aphrodite Garden
  • Bar: The Swanky Nomad

Ich empfehle euch jeweils zu reservieren oder frühzeitig zu kommen. 

Zum Sonnenuntergang empfehle ich euch den "Tower of Lykourgos Logothetis". Hier habt ihr einen schönen Ausblick, bis die Sonne hinter dem Berg verschwindet. Definitiv ein Muss ist auch der Besuch der "Blue Street". Hier wurde eine kleine Gasse in weiss und blau eingetaucht. Man findet auch zahlreiche wunderschöne Gemälde auf dem Boden.

Ausflugtipps auf Samos

Mikro Seitani Beach

Eine kleine Wanderung von circa 45-60 Minuten führt euch durch den Wald. Es erwarten euch schöne Aussichtspunkte aufs Meer und am Schluss werdet ihr mit einer zauberhaften Bucht in hellblau getaucht belohnt. Gönnt euch eine Abkühlung im kristallklaren Wasser. Unbedingt Turnschuhe zum Wandern anziehen und Badesachen nicht vergessen! Zur Stärkung könnt ihr anschliessend in das in der Nähe gelegene Restaurant Cafe del Mundo im Maori Stil fahren. Den Haloumi Salat kann ich euch wärmstens empfehlen!

Manolates

Ein schönes traditionelles Dorf mit zahlreichen Gassen, Cafés, Tavernen und Souvenirgeschäften mit Handwerkskunst.

Kokkari

Der Ort Kokkari gilt als einer der schönsten auf Samos, was ich ebenfalls bestätigen kann. Ein langer Strandabschnitt mit vielen Restaurants und Cafés und am anderen Ende gibt es eine kleine pittoreske Bucht mit bunten Booten.

Posidonio

Von hier aus ist es nur noch ein Katzensprung in die Türkei. Die Aussicht, bevor ihr runter in den Ort fahrt, ist grossartig. Ebenfalls ein Besuch wert!

Livadaki Beach

Der Livadaki Beach ist eine wunderschöne Bucht, umgeben von Felsformationen und mit beliebten Schaukeln im Wasser. Man kann die Liegen und Stühle am Strand gratis benutzen, wenn man etwas konsumiert.

Mourtia

Eine kleine herzige Badebucht mit Palmen und einem kleinen Kiosk am Strand. 

Vourliotes

Dieses Dorf hat mich absolut verzaubert. Schon allein die Anfahrt über die Serpentinenstrassen ist besonders. Immer wieder könnt ihr einen schönen Blick auf das Dorf und die darum liegende Zypressen und Weinberge werfen. Kommt unbedingt zum Mittagessen und nehmt Platz unter dem riesigen Baum des Restaurants "Blauer Stuhl" inmitten des Dorfes. In den weiss gekachelten Gassen erwarten euch bunte Häuser mit vielen Blumen.

Papa Beach Bar

Die Bar liegt oberhalb einer Badebucht. Geniesst einen Drink und die tolle Aussicht!

Kaladakia Beach

Der Kaladakia Beach ist ebenfalls ein wunderschöner Strand mit tollen Felsformationen und glatt geschliffenen hellen Steinen. Ausserdem kann man hier in eine Höhle schwimmen (Waterbag fürs Handy nicht vergessen), in welcher das Wasser türkisblau leuchtet. 

Höhle des Pythagoras

Die Anreise mit dem Auto ist etwas holprig. Hier haben wir dann auch tatsächlich noch das giftgrüne Chamäleon entdeckt. Wichtig: Das letzte Stück zur Höhle ist nur zu Fuss erreichbar. Es geht einen kurzen steilen Weg nach oben und das allerletzte Stück über Treppen. Die Aussicht ist jedoch traumhaft! Definitiv ein Muss! Auch hier: Turnschuhe empfehlenswert. 

Kambos

In Kambos gibt es ganz viele tolle Restaurants am Strand und auch der Hauptstrasse entlang. Wir waren beispielsweise im Kambos Grill zum Lunch, nach unserer kleinen Wanderung zur Phythagoras Höhle.

Fazit

Samos hat mich mehr als positiv überrascht! Wunderschöne Strände (auch wenn keine Sandstrände), sehr grün und bergig, charmante Dörfer wie Manolates und Vourliotes und gemütliche Hafenstädtchen wie Pythagorion und Kokkari.

Die Insel hat es definitiv unter die Top 3 meiner griechischen Lieblingsinseln geschafft, welche nun Zakynthos, Korfu und Samos heissen (auch wenn Santorini ebenfalls ein definitives must-see ist). Habe ich euch überzeugt? Unser Verkaufsteam steht euch gerne für Ferienanfragen zur Verfügung. Wir freuen uns! 

Reisevideo Samos