Website nur eingeschränkt nutzbar
Bitte aktivieren Sie Cookies, um die Website uneingeschränkt nutzen zu können.
Kontakt & Hilfe

Für Auskünfte, Beratungen und Buchungen stehen wir Ihnen gerne telefonisch sowie persönlich zur Verfügung.

0800 888 678

(Gratisnummer)
Mo–Fr 8–19 Uhr, Sa 10–16 Uhr

Suchen

Suchen Sie nach Reisezielen, Hotels oder nach sonstigen Inhalten der Website.
Geben Sie mindestens 3 Buchstaben pro Suchbegriff ein.

Djerba – Tunesiens herrliche Badeinsel

Wie perfekt die Badeinsel im Südosten Tunesiens den Traum von Sonne, Sand und Palmen erfüllt, hat sich auch unter Zugvögeln herumgesprochen. Zu Tausenden suchen afrikanische Flamingos - Djerbas Winterstammgäste - im flachen Meer nach Nahrung. Die übrigen Zweibeiner geniessen die vielen Sportangebote, die orientalische Küche und einmalige Ausflugsziele wie die älteste Synagoge der Welt: Al Ghriba. Aktive sowie erholsame Ferien sind garantiert.

Ferienorte auf Djerba

  • Insel Djerba

    Die grösste nordafrikanische Insel ist bekannt für ihre wunderschönen breiten Sandstrände. Durch den Einfluss des Mittelmeeres ist das Klima meist angenehm ausgeglichen. Ein Grossteil der überwiegend im landestypischen Stil erbauten Hotels liegt direkt am flach abfallenden Strand und ist ideal für Ferien mit der ganzen Familie. Besonders beeindruckend sind Djerbas wüstenhafter Charakter und die weiten Palmenhaine. Eine schöne Abwechslung ist ein Ausflug zur kleinen Hauptstadt Houmt Souk. Bei einem Bummel durch die Altstadt und die bunten Märkte erfahren Sie mehr von der orientalischen Lebensweise. Ferien auf Djerba, das bedeutet Sonne, Erholung und viel Sport in herrlicher Umgebung. Transferzeit vom Flughafen je nach Lage des Hotels zwischen 30 und 45 Minuten.

  • Oase Zarzis

    Die auf dem Festland liegende Oase ist mit der Insel Djerba durch einen alten, etwa 8 km langen von den Römern angelegten Damm verbunden. Wunderschöne Strände mit Palmen bis ans Meer säumen die Küste. Hier fühlen sich vor allem Ruhe- und Erholungssuchende wohl. Transferzeit vom Flughafen ca. 1 Stunde.

Klima

Durchschnittliche Höchst- und Tiefsttemperatur (°C)

Durchschnittliche Wassertemperatur (°C)

Durchschnittliche Anzahl Sonnenstunden pro Tag

Durchschnittliche Anzahl Regentage pro Monat

Wissenswertes

Landessprache
Tunesisch (Tunesisch-Arabisch)
Zeitverschiebung
-1 Stunde (Sommer), keine (Winter)
Landeswährung
Tunesischer Dinar (TND)

Auskunft

Fremdenverkehrsamt Tunesien
Opernring 1/R/109
A-1010 Wien
Tel.: +43 1 5853480
E-Mail: info(at)tunisie.ch
Internet: www.tunesien.ch

Einreisebestimmungen

Gültiger Reisepass oder gültige Identitätskarte.
Staatsangehörige anderer Länder wenden sich bitte an das zuständige Konsulat bzw. Botschaft. Informieren Sie sich rechtzeitig über die aktuellen Pass- und Einreisebestimmungen. Nützliche Informationen finden Sie auf www.eda.admin.ch/eda/de/home.html.

Flugdauer

Schweiz - Djerba ca. 2 ½ Std.

Landeswährung

Tunesischer Dinar (TND). Zirka CHF 1,00 = TND 2,24
Die Ein- und Ausfuhr der tunesischen Währung ist nicht erlaubt.

Nebenkosten

Die Nebenkosten liegen auch in den Hotels unter dem Schweizer Preisniveau. Ausserhalb der Hotelanlagen sind diese meist relativ günstig.

Ramadan

Während des islamischen Fastenmonats Ramadan, etwa in der Zeit vom 27.5.-24.6.2017, kann es zu eingeschränktem Service im Hotel und allen öffentlichen Einrichtungen kommen.

Sprache

Die Landessprache ist Tunesisch (tunesisch-arabisch). Meist gute Verständigung in Französisch, in den Touristenregionen wird vereinzelt auch Englisch oder Deutsch gesprochen.

Strom

220 Volt, Adapter erforderlich.

Telefonvorwahl

Nach Tunesien: +216. In die Schweiz: +41.

Wichtige Hinweise

Da mit Tunesien kein Sozialversicherungsabkommen besteht, empfiehlt sich der Abschluss einer Reiseversicherung.

Aufgrund der Gegebenheiten des Landes sind Unterhaltungsmöglichkeiten, Bars und Discos überwiegend in den Hotelanlagen vorzufinden. Sowohl diese, als auch die Poolanlagen werden gelegentlich von der einheimischen Bevölkerung aufgesucht.

Lang anhaltende Hitzeperioden und hohe Wassertemperaturen können das Auftreten von Quallen in Ufernähe begünstigen.

Zahlungsmittel

Die gängigen Kreditkarten werden fast überall akzeptiert. Für die Einlösung von Travellerschecks wird oft die Kaufquittung verlangt. Bargeldbezug mit Kreditkarten und teilweise EC-Karten an Geldautomaten möglich.

Zeitunterschied

Es gilt die Mitteleuropäische Zeit. Da Tunesien derzeit keine Sommerzeit kennt, besteht während den Sommermonaten eine Zeitdifferenz von einer Stunde. Central European Time (Schweiz 12 Uhr, Tunesien 11 Uhr).

Alle Angaben ohne Gewähr, Änderungen vorbehalten.
Stand 21.11.2016